Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema ADS und spätes Schreibenlernen (+ Lernen an sich) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 69

    ADS und spätes Schreibenlernen (+ Lernen an sich)

    Hallo,

    ich lese hier seit gestern abend interessiert. Und bin nun in einem Beitrag darauf gestoßen, dass spätes Schreibenlernen ein Symtom von / Hinweis auf ADS sein kann. Ist das richtig? Ich finde das insofern interessant, als ich selbst mit 5 Jahren autodidaktisch lesen gelernt habe, aber mich mit dem Schreibenlernen unheimlich schwer getan habe und es erst mit 7 halbwegs konnte. Eine merkwürdig unstete und irgendwie schwerfällige Schrift habe ich immer noch, v. a. schreibe ch mit strakem Druck und wenig flüssig.

    Ich habe auch große Probleme, das 10-Fingersystem zu erlernen, trotz diverser Kurse und zahlreicher Übung. Andere lernten das superfix, ich krebse immer noch mit 3 bis 5 Fingern rum. Auch Dinge, die viel Koordinationsfähigkeit erforden (z. B. Tanze, Ballsportarten etc.) lerne ich extrem langsam und schlecht. Auch in der Schule tat ich mir, v. a was meine Merkfähigkeit betrifft, oft sehr schwer. Ich habe ein herrvorragendes Kurzzeitgedächtnis und ein miserables Langzeitgedächtnis. Dabei habe ich laut Tests beim Psychiater einen IQ zwischen 130 und 140 je nach Tagesverfassung. An der Intelligenz kann es also nicht liegen, dass ich mir mit Lernen zumindest in Teilbereichen derart schwertue.

    Ich frage das auch im Hinblick auf meinen Großen, der mir in vielem sehr ähnlich ist und der kommendes Jahr eingeschult wird.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    ADS und spätes Schreibenlernen (+ Lernen an sich)

    Ich bin auch Hypo. Mit dem Schreiben hatte ich auch oft Probleme. Meiner Ansicht nach hat das mit dem nonverbalen Denken zu tun, dass man bevorzugt nutzt. Deswegen ist es unheimlich wichtig, als Kind die Übersetzung von nonverbalen ins sprachliche zu übersetzen zu lernen. Als Erwachsener klingt das recht trivial, doch für ein Kind ist es denke ich unheimlich wichtig. Deswegen sollte das außerhalb der Schule geübt werden. Der Standardunterricht in der Schule gibt das nicht her.
    Geändert von vakuum ( 4.03.2014 um 13:42 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Dinge lernen, die man nicht lernen will
    Von NorthLight im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 20:14
  2. Wie sich verdammt nochmal zum Lernen überwinden?!?
    Von Chokmah im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.07.2013, 17:51
  3. Tipps um sich über lange Zeiträume zu konzentrieren und Sachen zu lernen?
    Von pi3141 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 7.05.2013, 19:21
  4. Hilfe!!! Lernen Lernen / Abschweifende Gedanken
    Von El_Sonador im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 15:44
  5. Komplex wegen spätes Fachabi...
    Von Metamorphosa im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 1.11.2011, 13:03
Thema: ADS und spätes Schreibenlernen (+ Lernen an sich) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum