Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose?

    Hallo!

    Da ich ja wieder ein Buch gefunden habe - ADS bei Frauen- und dann in der Inhaltsangabe las, daß viele verlorene Jahre bis zur Diagnose lebten, dachte ich mir, ich frag euch:
    wie empfandet ihr rückblickend die Jahre vor der Diagnose?
    wie seht ihr euch als ADSler?

    Ich finds karrieretechnisch blöderst, daß ich erst nach 10 Jahren studieren draufgekommen bin was mein Problem ist. Aber besser spät als nie!
    Und : bis auf den Punkt, daß ich von der Berufsplanung zurückliege, empfinde ich die Zeit vor der Diagnose nicht als verloren. Ich habe meinen Mann kennen gelernt, liebe Freunde gewonnen, tolle Sachen erlebt- gut auch Dinge, die ich nicht nochmal haben muss und bin in der Zeit auch zu dem Menschen geworden, der ich bin.
    Mein ADS macht mich zu was besonderen- und das mein ich im positiven Sinn.
    Bin irgendwie auch ein bisschen stolz nicht so zu sein wie es sich die Gesellschaft erwartet. Auch wenns halt dadurch auch mal Ärger gibt.

    Kurz :


    Mit allen Höhen und Tiefen: das Leben ist schön!

    LG!

  2. #2
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose?

    Huhu....

    Also Ich weiß nicht so recht.....
    jetzt wo Ich weiß was Ich für ein (Problem) habe und mal die in die Zeit davor zurück blicke, empfinde Ich so ein klein bisschen Hass auf meine Eltern. Letztendlich haben Sie mir das verwehrt was im Spektrum meiner Möglichkeiten liegt. Auch wenn Sie keine Ahnung hatten, Ich war auffällig genug. Aber das muss Ich vergessen, damit es besser werden soll.
    Aber ein Vorteil hat es. Ich hab mein Leben von anfang an selbst in die Hand genommen.
    Und bin mit mein Situationen zu recht gekommen auch wenn es viele Tiefpunkte gab.
    Es gibt und gab aber auch viele Hochpunkte, die Ich nicht bereue.
    Ich habe sehr gute Freunde gewonnen, die mich so akzeptieren wie Ich bin.
    Und auch wenn Ich verdammt beschissene Zeiten hatte und Ich sie gehasst habe, habe Ich Sie auch irgendwie geliebt.

    Auch wenn es in meinem Leben Umwege gab, bereue Ich Sie nicht, denn Sie haben mir Erfahrung geschenkt und Ich habe schon mehr erreicht als so mancher anderer.



    LG MoC

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose?

    Ich arbeite zur Zeit auch auf. Schreibe viel auf Zettel, die ich teils wieder verliere .
    Meine Eltern haben die ersten Jahre meiner Schulzeit schon mich treten müssen bis ich dann mal sagte, ich will alleine lernen. Dann hatte ich Freiraum. Ich managte die Schule und war dann ganz gut- bin drauf gekommen wie ich was mit wenig Aufwand wann mache- und so fielen meine Eigenheiten bezüglich Lernen und Zeiteinteilung schon nicht auf. Mir erst jetzt.
    Andere Sachen sahen meine Eltern nicht, weil ich ja so brav war...

    Aber ich bin echt nicht böse. Aber auf der Uni hätten die Glocken läuten müssen und das taten sie auch von Beginn an. Da war ich aber dann wegen Depris von meinen Eltern zum Arzt geschickt worden.

    ADHS ist halt nicht das Thema gewesen und war unbekannt.

    Und die Ärzte denken ja auch nicht so weit. Die machen eine Behandlung wegen Depression und schauen nicht weiter. Fragen auch nicht viel über die Kindheit und Schule aus.

    Das was wäre wenn, ich früher es gewußt hätte, hab ich nie gefragt und mag auch nicht. Was würde es mir außer Verbitterung oder Ärger bringen?

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose?

    Liebe Katharina
    Das ist eine interessante Frage, aber die ist gar nicht so einfach zu beantworten. Klar habe ich viel darunter gelitten anders zu sein, aber ich habe versucht das Beste daraus zu machen und wurde von meinen Eltern dabei auch unterstützt.

    Wahrscheinlich hätte ich noch eine weitere Ausbildung gemacht, wenn ich die Diagnose vorher erhalten hätte. Aber so habe ich mir einfach nicht zugetraut die Technikerschule zu schaffen. Ich hatte zwar immer das Gefühl in mir stecke mehr als ich zu Vorschein bringen kann.

    Ich habe allerdings auch 2 Jahre gebraucht, bis ich die Diagnose, als einen Teil von mir angenommen habe. In dieser Zeit habe ich immmer mal wieder gedacht, "warum nicht früher" oder "was habe ich verpasst"

    Mit der Medikation habe nun endlich auch meine verborgenen Talente hervorgeholt und kann sie jetzt, 10 jahre nach der Diagnose, auch voll einsetzen.

    Am Schwierigsten für mich jedoch war, das man die Diagnose bei meinem Sohn nicht früher gestellt hat und ich mit ansehen musste, wie er sich mit Beginn der Schulzeit plötzlich so veränderte und depressiv wurde. Anfang 2.Klasse bekam er die Diagnose via KJPD (Kinder-und Jugendpsychiatrische Dienste) In der 4. Klasse musste er zu einer speziellen Untersuchung nach 4 Jahren wieder einmal zum Kinderarzt (in der Zwischenzeit haben wir alle Behandlungen bei dem Hausarzt gemacht). Als ich diesem sagte er habe die Diagnose ADS antwortete der Kinderarzt das habe er schon lange vermutet. Ich wäre ihm am liebsten .......

    Aber nun schauen wir in die Zukunft und denken daran ohne uns originellen Chaoten wäre die Welt sehr langweilig und grau.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

Ähnliche Themen

  1. Wie geht es euch nach der Diagnose ADHS?
    Von Katharina im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 00:54

Stichworte

Thema: Wie seht ihr euch als ADSler? Wie empfindet ihr die Zeit vor der Diagnose? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum