Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31

Diskutiere im Thema Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    aficionado

    Gast

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    CaptainJack schreibt:
    Hast du so was schon einmal gemacht? Ich meine, wenn ich denken würde, dass sich dort alle Probleme lösen, hätte ich es schon lange vor dem heutigen Tag getan.
    Noch mal ich. Ich habe vor meinem ersten Aufenthalt im Ausland auch Angst (ein Jahr und ich war jünger als Du, das war allerdings in Europa, weiter weg war ich erst später als ich mich schon besser kannte und wusste, dass ich es alles schaffe), aber ich habe mich darauf einfach riesig gefreut. Ich kenne allerdings auch Personen (habe sie sogar in der Familie , die nie im Ausland leben möchten. Du musst schon überlegen wie Du dich anpasst und wie Du mit Problemen umgehst, ob Du es schaffst. Vielleicht war mein erster Beitrag zu go-for-it optimistisch.
    Geändert von aficionado (27.02.2014 um 15:46 Uhr)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    Ich und mein ADHS waren schon um die halbe Welt zusammen Ernsthaft, klar kannst du das machen. Lass dir nichts einreden. m.e. gibt es eine ordentliche Dunkelziffer der so Verkabelten und nur wenn man es weiß achtet man besonders darauf. Go for it!

    Was die Medikamente betrifft, weiß ich es leider nicht. Ich glaube in den USA wäre es kein Problem. Vielleicht einfach mal googeln und vorher informieren. In Neuseeland würde ich keine großen Probleme erwarten.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 29

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    NZ - die beste Zeit in meinem Leben!!!
    wusste da noch nicht dass ich ADS habe... aber es hat mir so unglaublich gut getan...

    einfach mal ein neuer Blickwinkel auf Dich, Dein Leben und auf die Welt!


    wenn sich irgendwie die Möglichkeit ergibt UNBEDINGT MACHEN !!!

    bis 27 haste glaub ich noch Zeit- work & travel... einfach super- anderes Lebensgefühl, neue Leute, tolle Eindrücke...

    WAS DEN WINTER ANGEHT:
    kein Grund zur Sorge- der Winter hier und dort ist ja nicht zu vergleichen- habe selber schon immer mit Depressionen zu kämpfen
    nicht in NZ- das Licht ist ganz anders- dann haste so viele neue Eindrücke...

    davon würde ich es nicht abhängig machen!!!

    überlege mal ob das vielleicht einfach eine "kleine Bremse" von Dir ist... wenn man einmal sich auf eine Idee eingelassen hat...

    geht mir zumindest oft so findet man plötzlich lauter seltsame Dinge die dafür oder daghegen sprechen...

    ich weiß pro und kontra Listen sind nicht der HIt- aber manchmal hilft es

    MACH DIR GEDANKEN OB DU AUCH FAHREN WÜRDEST WENN DORT KEINER WÄR DEN DU KENNST

    zu hoffen work&travelmäßig in gleicher Stadt und betrieb unter zu kommen ist etwas hochgepokert... ;-)

    also, fahre nicht aus Heimweh zu deiner Freundin- gute Freundin oder BeziehungsFreundin- wenn ich fragen darf?

    sonst vermischen sich vielleicht Fernweh und AlleineHierUndAbZurFreundin ;-) ich hoffe ich trete Dir damit nicht zu nah!

    Meld Dich einfach bei sonstigen Fragen- und Medis sind kein Problem- da findet sich immer ein Weg!


    überlege einfach was Wunsch ist, was realisierbar ist - und welche Probleme du "vorschiebst" weil Du vielleicht
    ANGST VOR DER EIGENEN COURAGE HAST

    liebe Grüsse, von einer die sofort wieder runter fliegen würde

  4. #14
    ellipirelli

    Gast

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    ich möchte meinen vorigen Post noch ergänzen:
    NUR, wenn du es wegen dir tust--- nicht wegen jemand anders
    In NZ sollte es auch ADS geben--- insofern: keine Panik. Im Vorwege informieren.
    und: evtl brauchst du da auch gar keine Medikamente, weil es dir einfach total gut geht..
    Andere Länder- andere Notwendigkeiten.


    überlegs dir.
    Du wirst in einem anderen Land mit dir selbst konfrontiert. Das ist sicher.
    Und gut---------- und oft genug sehr sehr anstrengend.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 58
    Forum-Beiträge: 491

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    Viele Fächer werden
    an unseren Schulen gelehrt.
    Aber eines der wichtigsten fehlt :
    die Reisekunde.
    Denn das intelligente Reisen, das Verständnis
    fremder Länder und Völker,
    will gelernt sein.

    John Steinbeck
    Geändert von bergforelle (27.02.2014 um 20:04 Uhr) Grund: si

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    @Captain Jack: An deiner Stelle würde ich die Chance nutzen und es auf jeden Fall machen. Ich bereue es wirklich sehr, dass ich solche Gelegenheiten in jüngeren Jahren nicht wahrgenommen habe und wünsche mir manchmal, ich könnte die Zeit zurückdrehen. Aber ich möchte mich den anderen Usern anschließen und dir den guten Rat mit auf den Weg geben, deinen Auslandsaufenthalt nicht von einer anderen Person abhängig zu machen. Das könnte böse ins Auge gehen.

    Übrigens war das der Hauptgrund, warum ich keinen Auslandsaufenthalt gemacht habe. Einmal hatte ich die Möglichkeit, über eine Firma in Deutschland für einen längeren Zeitraum in Österreich zu arbeiten. Ich hätte jeden Sonntag am späten Abend nach Österreich fliegen müssen und wäre Freitag abends wieder zurückgekommen. Damals war ich aber in einer Fernbeziehung und wollte diese nicht aufs Spiel setzen. Tja… kurze Zeit später hat sich mein damaliger Freund von mir getrennt. Außerdem hätte ich weniger Zeit für meine alten Freunde gehabt und wollte sie weiterhin so regelmäßig sehen wie zuvor. Diese Freundschaften existieren mittlerweile nicht mehr.

    Inzwischen bin ich 37 und ärgere mich über mein Verhalten von damals. Vor 4 Jahren hab´ ich mir überlegt, ob ich es nicht doch wagen sollte. Es hat aber leider nicht geklappt. Inzwischen habe ich eine eigene Wohnung und wüsste nicht, wohin ich meine ganzen Sachen während der Zeit im Ausland unterbringen sollte. Die Wohnung meiner Mutter ist viel zu klein. Ich weiß, dass es so einen Service gibt, der die Möbel von irgendwelchen Leuten während ihrer Abwesenheit in seinen Räumlichkeiten lagert, aber das kostet einiges an Geld, welches ich nicht habe. Einen Untermieter für meine Wohnung habe ich damals auch nicht gefunden, denn ich wohne in einer Kleinstadt und nicht in einer Großstadt mit zahlreichen Studenten. Wenn du älter wirst, ist es definitiv schwieriger. Dafür reise ich jetzt sehr gerne und nutze alle Gelegenheiten, die sich mir bieten .

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    Ich habe mir das jetzt Alles noch einmal durch den Kopf gehen lassen. In dieser Zeit meinte mein Dad ich sollte mich einmal bei einer ihm bekannten Psychotherapeutin melden und das mache ich jetzt auch (wegen meiner extremen Antriebsschwäche und meiner Lethargie). Grund dafür ist auch der, dass ich einfach nicht weiß wo ich hin will und was ich machen soll geschweige denn, ob ich ein halbes Jahr im Ausland überhaupt ertragen würde.
    Mit ihr würde ich das dann als erstes Thema besprechen, besonders, weil ich mir nicht sicher bin ob ich mit meinem ADS nicht auch noch Depressivität einhergeht.

    Was sagt ihr dazu?

  8. #18
    aficionado

    Gast

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    CaptainJack schreibt:
    Was sagt ihr dazu?
    Was wir dazu sagen und was wir machen würden spielt keine Rolle Du hast deine Entscheidung bestimmt überlegt, was Du schreibst klingt auch sehr vernünftig.

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    Wünsche sind zum erfüllen da – nicht zum ausbrüten und hoffen dass mal was schlüpft.
    Du hast doch das perfekte Alter, um sowas spontan zu entscheiden und zu machen.
    Abwechslung und neue Eindrücke tun gut und zurückfliegen kannst Du auch jederzeit.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen?

    Bin ebenfalls Hypoaktiv und inzwischen weiß mein Umfeld das man mich zu meinem Reiseglück zwingen muss
    Mir geht es schon Tage vor der Abreise todelendig aber wenn ich erst ein mal dort bin und es passt (zb Thailand) will ich nicht mehr weg.
    Die Erfahrung eine neue Kultur kennenzulernen ist unbezahlbar und ändert auch (zu mindesten zeitweise) den Alltag daheim.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS positiv, was soll ich machen ?
    Von TheLeduxe im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.06.2014, 18:34
  2. Hochbegabung? Soll IQ-Test machen. Habe aber Angst.
    Von Pixeldings im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.05.2012, 02:08
  3. ADS- Spezialist die volle Enttäuschuing, was soll ich jetzt machen?
    Von sychotante im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 23:40

Stichworte

Thema: Auslandsaufenthalt mit ADS (Hypoaktiv), soll ich es machen? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum