Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 17 von 17

Diskutiere im Thema Akku leer im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Akku leer

    Danke :-) Ja, du hast sicher recht damit, dass das zuviel war. Es sind auch andere alleinerziehende und auch Mütter in Beziehungen nicht gut durch dieses Pilotprojekt vom Arbeitsamt gekommen - oder eben gar nicht, so wie ich. Es war nur sehr, sehr frustrierend für mich, zumal es nicht an meinen Leistungen, sondern wirklich an den Umständen lag und an meiner Unfähigkeit, mich zu motivieren. Ich möchte die Ausbildung gern machen, aber erst in ein paar Jahren, wenn die Kinder größer sind und ich besagte Umstände mehr unter Kontrolle habe.

    Jacinda schreibt:
    Erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute für das neue Lebensjahr.

    Mit der Pflegerin und der Verhaltenstherapie hast Du schon wichtige Weichen dafür gestellt, dass es nun aufwärts geht. Hab Geduld dafür, dass es nicht von heut auf morgen geht.

    Vollzeit-Ausbildung mit zwei Kindern schaffen wohl die wenigsten, auch ohne AD(H)S. Das wollt ich nur mal gesagt haben.

    Für mehr bin ich noch zu müde. Aber ich wollt Dir zumindest schon ein paar Zeilen da lassen und alles Gute wünschen.
    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Danke :-) Torte ist besorgt, mein Vater hat mir Geburtstagsgeld überwiesen.. ein Glück. Wenn man diese Existenzangst erstmal aus dem Nacken hat atmet es sich eindeutig leichter.

    Blitzhexe schreibt:
    Liebe Halbdunkel! Alles Gute zum Geburtstag!
    Ich schließe mich Jacinda an: Die Weichen sind gestellt.

    Respekt dafür, dass du die Dinge, die dich stören und dein Leben so belasten, verändern willst und das auch aktiv angehst!
    Trotz leerem Akku schwingt Hoffnung mit.

    Hab' einen schönen Geburtstag mit deinen Söhnen!

  2. #12
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Akku leer

    Halbdunkel schreibt:
    Die beiden haben ADS bestimmt mitbekommen um nicht wahnsinnig zu werden. Ich stelle mir grade einen pedantischen Perfektionisten in meinem Haushalt vor.. der würde wahnsinnig werden
    Interessanter Ansatz!

    Alles Liebe zum Geburtstag! *blumenüberreich*

    Ich finde es toll, dass du was ändern willst. DAS ist der 1. und vor allem oft schwierigste Schritt, den du nun immerhin schon mal gemeistert hast!

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Akku leer

    Es muss ja irgendeinen Sinn haben. Die Therapeutin der Kinder meint auch, dass es für die beiden einfacher ist einen Elternteil zu haben, der nachempfinden kann wie schwer es manchmal ist, aber eben auch die guten Seiten von ADS zu schätzen weiß. Meine Mutter ist so eine Sauberkeitstante.. sie hatte viel "Freude" mit mir als Kind.

    Und danke *blümcheninswasserstell*

    Schnarchnase schreibt:
    Interessanter Ansatz!

    Alles Liebe zum Geburtstag! *blumenüberreich*

    Ich finde es toll, dass du was ändern willst. DAS ist der 1. und vor allem oft schwierigste Schritt, den du nun immerhin schon mal gemeistert hast!

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Akku leer

    Hallo Halbdunkel,

    herzliche Glückwünsche für das neue Lebensjahr.
    Ich hoffe, du wartest nicht wieder so lange, bis du mal ins Forum gehst!

    Ich werde einen "Schaumkuss" auf dein Wohl essen!

    Liebe Grüße
    Gretchen

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Akku leer

    Danke, ich werde mich bemühen. Ich habe manchmal echt ein Problem damit Kontakte zu halten, auch im echten Leben. Lass es dir schmecken! :-)

    Gretchen schreibt:
    Hallo Halbdunkel,

    herzliche Glückwünsche für das neue Lebensjahr.
    Ich hoffe, du wartest nicht wieder so lange, bis du mal ins Forum gehst!

    Ich werde einen "Schaumkuss" auf dein Wohl essen!

    Liebe Grüße
    Gretchen

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Akku leer

    Ich habe nicht alle antworten gelesen, aber Deinen ersten Beitrag zweimal!

    Erstmal Alles Liebe zum Geburtstag!!!!

    Ich habs gelesen und ziemlich mitgefühlt, weil ich vieles davon kenne!

    Ich hatte auch Schulden und ich hatte auch ein Problem mit Geld umzugehen.... dieses "brauch ich JETZT" kannte ich nur zu gut, auch wenn ich wußte es ist falsch. Seit letztem Jahr erst bin ich meine Schulden komplett los, es war ein langer Weg, aber es geht.
    Ich habe nur einen Sohn, war aber auch eine Zeit lang Zuhause und ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass das nicht gut ist. Du brauchst etwas neben Haushalt und Kindern und wenn Du mich fragst, seit dem ich wieder arbeite mache ich mehr im Haushalt und habe auch mehr den Antrieb Dinge zu tun als Vorher. Man hat einfach ein ganz anderes Selbstbild, eine ganz andere Bestätigung und deswegen denke ich, dass bei allem Bammel den Du hast, es Dir gut tun wird wieder zu arbeiten.
    Das es mit zwei Kindern und alleine schwer ist mit einer Vollzeitstelle, ich denke darüber braucht man nicht zu reden, das kann sich jeder vorstellen. Ich merke grade zur Zeit mit einem ADHS-Kind und mit Unterstützung durch meinen Freund wie hart es ist... und in Deiner Situation stelle ich es mir dreimal so schwer vor.

    Ich kenne dieses Gefühl, dass der Akku leer ist und es ist gut, dass Du es so benennen kannst. Nimm jede Hilfe die Du bekommen kannst an, egal ob Du vielleicht ein unngenehmes Gefühl dabei hast, aber ohne Hilfe aus so einem Loch rauszukommen ist mega schwer bis unmöglich denke ich.
    Aber Du schreibst darüber und Du hast Ansätze und Dir quasi schon selbst Lösungswege gesucht und das zeigt, dass Du es schaffen wirst!

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen!

    Einen wunderschönen Geburtstag Dir und vor allem ganz viel Glück im neuen Lebensjahr!

    LG

    Rose

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Akku leer

    Danke :-)

    Berichte wie Deinen zu lesen baut wirklich auf. Ich habe mich heute mal nach fast 2 Wochen in einer Art "Depri-Koma" wieder aufgerafft. Am Freitag wird mir Blut abgenommen. Ich habe auch noch Morbus Basedow, das ist eine Autoimmunkrankheit und betrifft hauptsächlich die Schilddrüse. Das bekomme ich auch nicht in den Griff, da es pünktliche Tabletteneinnahme 2x täglich erfordert. Auch mit Erinnerungen durch mein Handy ist das nicht einfach für mich.

    Ich werde auch am Freitag mit der Ärztin über Antidepressiva sprechen. Eventuell versuche ich das mal.. schaden wird es vermutlich nicht..? Meine Betreuerin bereitet grade alles für die Eröffnung einer Privatinsolvenz vor. Ich habe mich lange davor gedrückt, da ich es am liebsten selbst bezahlen will. Aber mittlerweile ist das eher utopisch und macht zusätzlich eine Menge Druck.

    Lieben Gruß

    HD



    Rose schreibt:
    Ich habe nicht alle antworten gelesen, aber Deinen ersten Beitrag zweimal!

    Erstmal Alles Liebe zum Geburtstag!!!!

    Ich habs gelesen und ziemlich mitgefühlt, weil ich vieles davon kenne!

    Ich hatte auch Schulden und ich hatte auch ein Problem mit Geld umzugehen.... dieses "brauch ich JETZT" kannte ich nur zu gut, auch wenn ich wußte es ist falsch. Seit letztem Jahr erst bin ich meine Schulden komplett los, es war ein langer Weg, aber es geht.
    Ich habe nur einen Sohn, war aber auch eine Zeit lang Zuhause und ich kann Dir aus meiner Erfahrung sagen, dass das nicht gut ist. Du brauchst etwas neben Haushalt und Kindern und wenn Du mich fragst, seit dem ich wieder arbeite mache ich mehr im Haushalt und habe auch mehr den Antrieb Dinge zu tun als Vorher. Man hat einfach ein ganz anderes Selbstbild, eine ganz andere Bestätigung und deswegen denke ich, dass bei allem Bammel den Du hast, es Dir gut tun wird wieder zu arbeiten.
    Das es mit zwei Kindern und alleine schwer ist mit einer Vollzeitstelle, ich denke darüber braucht man nicht zu reden, das kann sich jeder vorstellen. Ich merke grade zur Zeit mit einem ADHS-Kind und mit Unterstützung durch meinen Freund wie hart es ist... und in Deiner Situation stelle ich es mir dreimal so schwer vor.

    Ich kenne dieses Gefühl, dass der Akku leer ist und es ist gut, dass Du es so benennen kannst. Nimm jede Hilfe die Du bekommen kannst an, egal ob Du vielleicht ein unngenehmes Gefühl dabei hast, aber ohne Hilfe aus so einem Loch rauszukommen ist mega schwer bis unmöglich denke ich.
    Aber Du schreibst darüber und Du hast Ansätze und Dir quasi schon selbst Lösungswege gesucht und das zeigt, dass Du es schaffen wirst!

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen!

    Einen wunderschönen Geburtstag Dir und vor allem ganz viel Glück im neuen Lebensjahr!

    LG

    Rose

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kopf ist leer
    Von shadowgolf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 21:07
  2. psychiater im urlaub, medikinet leer
    Von Tremolo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 13:25
  3. Depressive Stimmungen - fühle mich traurig, leer und sooo müde.
    Von Chrüsi im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 1.07.2011, 10:56

Stichworte

Thema: Akku leer im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum