Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Medikamenteneinnahme später mal Kindern erklären? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    Medikamenteneinnahme später mal Kindern erklären?

    Hallo ihr Lieben,

    (erstmal an die Mods: Ich war mir nicht sicher wohin mit der Frage! Falls nötig verschieben!)

    mir kam letztens ein Gedanke in den Kopf, der mich bis jetzt nicht mehr losgelassen hat.



    Ich bin jetzt 24 und fast alle meiner engsten Freundinnen haben bereits Kinder sind schwanger oder in der Planung.
    Auch in mir entwickelt sich der "Bruttrieb" immer mehr (den ich die nächsten Jahre allerdings nicht ausleben kann) und mir stellt sich eine wichtige Frage:


    Meine Kinder werden ja über kurz oder lang mitbekommen, dass "Mama jeden Tag eine Tablette nimmt". Gut, vllt kann man das machen ohne , dass sie es mitbekommen, aber ich werd ohnehin irgendwann mit ihnen drüber sprechen müssen...allein schon weil die Kids ja auch gern mal die Schränke durchwühlen (und ich meine da nicht unbedingt das Kleinkindalter, sondern eher das Alter "mama ist weg und jetzt mach ich verbotene Dinge") etc.

    Wie würdet ihr euren Kindern ADHS erklären? Bzw noch wichtiger die Medikamenteneinnahme? (Ich möchte drauf hinweisen, dass mir Aussagen wie "Machs einfach wenn sie es nicht sehen" nicht helfen werden, weil sie meine Frage nicht beantworten!)


    Vllt habt ihr ja bereits Erfahrungen gesammelt oder eine Idee dazu.

    Lieben Gruß an alle

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Medikamenteneinnahme später mal Kindern erklären?

    Hi! Du machst dir jetzt schon diese Gedanken? Ich persönlich finde es verfrüht, aber jeder ist halt anders ;-)
    Ich sehe kein wirkliches Problem darin, den Kindern es später, wenn sie soweit sind es zu erklären. Du wirst dir Zeit nehmen, machst ihnen Kakao oder Tee und wirst reden müssen/wollen. Und das in aller Ruhe! Es darf dann nix dabei stören. Kein Telefon kein Termin, nix! Ich würde aber damit warten, bis sie es einigermassen verstehen.können um sie nicht zu verwirren! Ich habe selbst Kinder und nehme täglich Tabletten wegen einer anderen Sache und als ich gefragt wurde, habe ich es erklärt. "Mama muss das nehmen, damit sie gesund bleibt und wir ein langes ,glückliches Leben haben!" Jetzt speziell bei ADHS wüsste ich es nicht, wie ich es erklären sollte. Ich persönlich werde erstmal meinen Kids von meinem ADHS nichts erzählen. Ich muss selbst erstmal damit klar kommen. Ist ja seit kurzem bei mir bekannt.Wenn es dann bei dir in ca.10Jahren soweit sein sollte, so kannst du dich im Vorfeld beim Therapeuten oder so erkundigen. Sei dann aber vorbereitet, dass Kinder auch unangenehme Fragen stellen und auch Antworten wollen! Sie haben auch ein Recht auch Kindergerechte Antwort.Ich hoffe auch für dich, dass du dann inen tollen Mann haben wirst, der dir hilft!Mein Rat mach dir jetzt darum weniger Gedanken. Man nimmt und stellt sich im Leben oftmals vieles anders vor als es dann geschieht! Dir alles Liebe!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Medikamenteneinnahme später mal Kindern erklären?

    Ja, ich mache mir jetzt schon Gedanken. Ich schieb manchmal Panik obwohls noch nicht nötig ist, so bin ich Und ich hoffe dass es nicht erst in 10 Jahren soweit ist um ehrlich zu sein.


    Sei dann aber vorbereitet, dass Kinder auch unangenehme Fragen stellen und auch Antworten wollen! Sie haben auch ein Recht auch Kindergerechte Antwort.Ich hoffe auch für dich, dass du dann inen tollen Mann haben wirst, der dir hilft!
    Genau dem stimme ich auhc zu, jedoch weiß ich nicht wie man das kindgerecht macht bzw was z.B. für unangenehme Fragen gestellt werden könnten. Daher auch meine Frage an alle hier. Toi toi toi ich hab einen wundervollen Mann und hoffe dass das auch lange so bleibt


    Danke trotzdem für deine Worte und dir viel Erfolg bei allem was du dir vornimmst!

Ähnliche Themen

  1. Medikamenteneinnahme und Gewissen
    Von donat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 16:17
  2. Selbstverletzendes verhalten kindern erklären..
    Von Snappycat im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 12:46
  3. Medikamenteneinnahme--> Um wieviel Uhr nehmt ihr sie?? (Medikinet ret adult)
    Von heike76 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2012, 18:52

Stichworte

Thema: Medikamenteneinnahme später mal Kindern erklären? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum