Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28

Diskutiere im Thema mein leidensweg im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: mein leidensweg

    Gretchen schreibt:
    Hallo Karlos,

    du musst dich nicht verstecken!

    Aber meiner Meinung nach müssen solche sehr persönlichen Beiträge nicht die Menschen lesen, die
    nicht vorgestellt, bzw. freigeschaltet sind. Obwohl - Yuhu sich am 02.02. vorgestellt hat und wird sicher
    auch bald freigeschaltet.

    Das Forum kann vielen Menschen nützen und hat bestimmt auch schon vielen geholfen, einen Schritt,
    ein paar Schritte vorwärts zu kommen, und ich wünsche dir, dass es auch für dich jetzt aufwärts geht.

    Niederschreiben seiner Probleme kann viel beitragen!
    Natürlich ist es auch gut, wenn man im RL jemanden hat, der einen helfen kann, all diese negativen
    Erfahrungen an einen Platz zu tun, wo sie einen nicht mehr quälen.

    LG Gretchen
    Ich habe mich nicht vorgestellt und habe es erstmal auch nicht vor.
    Im Prinzip komme ich in friedlicher Absicht und wollte nach Rat suchen, aber auch anderen Antworten geben.
    Ich habe heute um 4 odet 5 Uhr nachts geantwortet, habe wie bereits geschrieben wurde nicht alles, was das Thema betrifft gelesen.
    Ich war wohl etwas gereizt und verpeilt, da ich kurz bevor aufgestanden bin.
    So ist es eben bei mir, habe ja selber die Krankheit ADHS.
    Hoffe ihr nehmt es mir nicht so böse, sorry habe mich falsch ausgedrückt.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 239

    AW: mein leidensweg

    hallo yuhu

    entschuldigung angenommen schwamm drüber

    gruß katerkarlos

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 239

    AW: mein leidensweg

    creatice danke für den tipp mit dem amtsarzt das wusste ich nämlich nicht

    das mit der umschulung da weiss ich nicht ob ich das durchhalten würde da bin ich ehrlich

    in meinen jetzigen zustand sowieso nicht

    anbieten tun sie mir gar nichts ich habe mich selber um arbeit bemüht und habe eine zeit lang

    als hausmeister gearbeitet aber du glaubst ja nicht wie du da ausgebeutet wirst

  4. #24
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: mein leidensweg

    @yuhu - Sorry, ich muss noch mal reingrätschen, da ich ja keine PM schreiben kann.
    Ich habe deinen ersten Beitrag tatsächlich für eine Vorstellung gehalten, habe aber den
    Bereich nicht beachtet.

  5. #25
    ellipirelli

    Gast

    AW: mein leidensweg

    katerkarlos schreibt:

    ich habe schlosser gelernt und habe schon den grad der behinderung von 20

    wegen dem kaputten nerv kann ich meine linke hand nicht mehr richtig gebrauchen (ich bin linkshänder) und deswegen kann ich

    auch nicht mehr als schlosser arbeiten

    gruß katerkarlos
    ok- dann kennst du doch das Prozedere (sag das doch gleich, dann schreib ich mich hier nicht wund )

    wenn du jetzt aber noch die ADHS- und die Depressionsdiagnose "drauflegen" kannst, müsste der GdB erweitert werden. (und JA: ich weiß, das die Diagnosen nicht addiert werden, sondern das die "schlimmste" zählt)

    Im Übrigen scheinen mir 20% dafür, das du deine "Haupthand" nicht gebrauchen UND damit berufsunfähig bist, viel zu niedrig angesetzt.
    Beantrage einfach nochmal- evtl hatte der damalige "Prüfer" schlechte Laune/keine Ahnung/sonstwas und heute würde da ganz was anderes bei rauskommen..

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 239

    AW: mein leidensweg

    hi ellipirelli

    ich kenne das prozedere nicht wirklich damals ging das irgendwie automatisch ich glaube es war die gutachterin

    die den antrag auf behinderung gestellt hat weil ich ja nicht unerheblich verletzt war (ich habe ein sehr schlechtes langzeit gedächtnis)

    ich habe am freitag einen termin beim kardiologen weil ich heftigen bluthochdruck habe wenn dabei rauskommt das es vieleicht langzeitschäden

    gibt kann ich das auch verwenden das mein gdb erhöht wird

    aber ich brauche unterstützung (vieleicht vdk oder jemand anderes)

    alleine pack ich das nicht

    ich bin dir dankbar das du dir für mich die finger wund schreibst aber es gäbe soviel zu schreiben was meine person betrifft

    so das ich nicht immer alles in reihenfolge wiedergeben kann

    ich hoffe du kannst mir das nachsehen

    gruß katerkarlos

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: mein leidensweg

    Hallo Katerlos,

    Ich finde es auch schrecklich was dir in der Kindheit passiert ist. Mit und vielen anderen hier ging es sicherlich ähnlich. Mein Dad war auch Alkoholiker aber für seine Kinder ein netter. Trotzdem habe ich als Kind auch immer ablehnung erfahren. Meine Mutter und ich haben auch heute noch ein sehr schwieriges Verhältniss und das einzige was es besser gemacht hat, war der Punkt an dem ich gesagt habe JETZT ist SCHLUSS.

    Ich hatte anderthalbe Jahre garkeinen Kontakt und in der Zeit bin ich gewachsen.

    Ich möchte dir ans Herz legen, darüber nachzudenken, ob es dir etwas bringt weiterin darüber nachzudenken. Gott sei Dank sind diese Zeiten nun vorbei, Gott sei Dank weisst du jetzt, das du nichts dafür kannst.

    Du bist jetzt 44 Jahre alt, Erwachsen und du kannst alles selbst entscheiden. Sieh die schönen Dinge des Lebens und versuch die schlimmen Dinge deines Lebens in Therapien zu bearbeiten und zu akzeptieren.

    Das ISt dein LEBEN und deine Kindheit gehört zu dir wie deine Hände und Füsse. Du wirst das nicht los. Keiner wird das ändern. Es ist da und es bleibt da. Versuch das zu akzeptieren und mach es besser.

    Das deine Eltern so waren ist nicht deine Schuld und ihre "Strafe" haben sie auch bekommen, ich kann mir nicht vorstellen das es Ihnen gut geht und ging.

    Der Alkohol hat dich deiner Eltern beraubt und du hattes nie die Chance deine Eltern kennenzulernen wie sie vielleicht wirklich waren ohne Alkohol.

    Mein Tipp ist einfach vesuch es zu Akzeptieren wie es ist und um Gottes Willen gib Dir nicht die Schuld.

    Liebe Grüsse und Kopf Hoch

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 239

    AW: mein leidensweg

    hallo ariane

    ich kann deinem tipp leider nicht folgen

    (von adriane Mein Tipp ist einfach vesuch es zu Akzeptieren wie es ist und um Gottes Willen gib Dir nicht die Schuld.)

    ich bin verbittert und schaff es einfach nicht los zu lassen

    dafür könnte ich mich in den arsch tretten

    aber ich habe das gefühl ich wurde um meine kindheit und ein einigermasen normales leben betrogen

    gruß katerkarlos

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Sprachlos...oder: Der lange Leidensweg der B. aus B....
    Von fasan im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 13:16

Stichworte

Thema: mein leidensweg im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum