Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Diskutiere im Thema Was hat bei euch längerfristig geholfen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 29

    Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Was hat längerfristig geholfen, eine tatsächliche Veränderung in eurem Leben bewirkt? War es ein Medikament, welches? Die Verhaltenstherapie, eine Naturheilmethode, etwas ganz anderes?

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    über längerfristige Erfahrungen verfüge ich noch nicht, kann aber sagen das mir das Medikament hilft, eine Verhaltenstherapie hält mein Arzt nicht für erforderlich und so mache ich gerade auch keine
    Geändert von Wintertag ( 2.02.2014 um 10:25 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Ich vertrage Medikinet blutdrucktechnisch nicht! Mir hat nur eins geholfen: Einsicht!!!!

    Die Einsicht, dass ich mit dieser Besonderheit (ich will es nicht Krankheit nennen) leben muß!

    Und die Erkenntnis, dass ich mich nicht auf mein Umfeld einstellen kann... sondern dass das Umfeld sich auf mich einstellen muß!

    Sollte das jemand nicht können, werde ich ihn radikal aussortieren! Ansonsten bin ich in ein kleines Häuschen in einem kleinen Wald
    gezogen, wo ich spontan alles so machen kann, wie es mir in den Kopf kommt. Ich muß hier auf niemanden Rücksicht nehmen und
    fast keine Regeln befolgen.

    Ich will auch keine Verhaltenstherapie machen, weil ich mich mittlerweile so mag, wie ich bin!!!

    Mir hat also langfristig geholfen, mein Umfeld auf meine Besonderheit abzustimmen! Ich kann mich selbst leben und bin nun glücklich!!!

  4. #4
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.322

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Syphx schreibt:
    Was hat längerfristig geholfen, eine tatsächliche Veränderung in eurem Leben bewirkt? War es ein Medikament, welches? Die Verhaltenstherapie, eine Naturheilmethode, etwas ganz anderes?
    Mehreres zusammen:

    MPH + Antidepressivum + Forum+ persönliche Forumkontakte + Psychiater + Psychotherapie + 3 Monate Reha Psychosomatik + ...

    Wobei mir das MPH überhaupt erst ermöglicht, daß die Therapien greifen.

    Gemeinsame Rückblicke auf unsere Anfangszeit 2009 hier im Forum lauten bei einer Mitchaotin und mir in etwa: "Weißt du noch, wie es uns damals ging? Überleg mal, was wir bisher geschafft haben!"

    LG Patty

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    1. Psychoedukation meiner selbst und meines direkten Umfelds.
    2. Das richtige Medikament
    3. Identifikation von Stressoren
    4. Elimination von Stressoren (inkl. einiger Menschen die es mir schwer machten)
    5. Veränderungen in der Lebensführung und des Lebensrhythmus
    6. Selbstpflege
    7. So oft wie möglich nicht an die Krankheit zu denken.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Silgir schreibt:
    Ich vertrage Medikinet blutdrucktechnisch nicht! Mir hat nur eins geholfen: Einsicht!!!!

    Die Einsicht, dass ich mit dieser Besonderheit (ich will es nicht Krankheit nennen) leben muß!

    Und die Erkenntnis, dass ich mich nicht auf mein Umfeld einstellen kann... sondern dass das Umfeld sich auf mich einstellen muß!

    Sollte das jemand nicht können, werde ich ihn radikal aussortieren! Ansonsten bin ich in ein kleines Häuschen in einem kleinen Wald
    gezogen, wo ich spontan alles so machen kann, wie es mir in den Kopf kommt. Ich muß hier auf niemanden Rücksicht nehmen und
    fast keine Regeln befolgen.

    Ich will auch keine Verhaltenstherapie machen, weil ich mich mittlerweile so mag, wie ich bin!!!

    Mir hat also langfristig geholfen, mein Umfeld auf meine Besonderheit abzustimmen! Ich kann mich selbst leben und bin nun glücklich!!!
    es tut mir sehr leid für dich da dein umfeld nun ein wald ist, scheint das für dich die einzige möglichkeit zu sein, das klingt furchtbar! ich kann mein umfeld nicht auf mich abstimmen, aber ich bin auch so arrogant zu behaupten mathematiker etc. andere menschen in meinem umfeld haben zu müssen. ich habe nicht den mut mein talent zu vertreten. ich bin zu unsicher.

    ich habe auch noch nicht so die erfahrung, aber selbstdisziplin, z.t. therapie, kampfgeist, etc. haben bei mir noch keinen brauchbaren effekt erzielt.

  7. #7
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Mich hat vieles geholfen, alles was bei ADS oder auch nicht betroffenen auch helfen kann: Medis, Kontakt mit Mitbetroffenen, Therapie, auch meine Ernährung achten, auf meine Bedürfnissen achten.

    Alles was hilft und gut tut ist gut! Die grösste hilfe sind doch die andere ADSler die mich einfach verstehen und so was hilft mich mich so zu annehmen wie ich bin und es ist dann was mich wirklich hilft! So höre ich auch mich nach der Norm zu richten und richte ich mich mehr nach wie ich ticke, was ich wirklich brauche und was mich wirklich gut tut. Ich habe mein Weg gefunden, auch wenn er alles anders als üblich ist, aber da fühle ich mich wohl.

    Auch mit der Akkzeptanz sind alle meine Beziehungen besser, da ich mich auch besser abgrenzen kann. Ich habe jetzt eine sehr gute Umfeld... Vielen sind keine ADSler, aber nehmen mich einfach so wie ich bin.

    lg

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Hallo Zeta!

    Das braucht dir nicht leid zu tun.....ich lebe sehr gerne hier und werde auch ständig darum beneidet!

    Natürlich habe ich viel Kontakt zur Außenwelt....die Hauptstrasse ist 50m weit weg und ich bin hier von
    einer Wildtierzucht umgeben....alles wunderschön!

    Auch habe ich seeeehr viel Besuch von lieben Leuten, so dass ich mich auf Auszeiten richtig freue!
    Ferne gibt es auch hier Internet und Telefon! Beides ist fast ständig in Betrieb!!! Komme kaum zum
    fernsehen!!!

    Also alles gut....bin sehr weit weg davon, einsam zu sein....lach....aber danke für dein Mitgefühl!!!!

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    upps, das ist mir jetzt schon etwas peinlich

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Was hat bei euch längerfristig geholfen

    Hahaha...das braucht es nicht!!!! Besser so, als anders herum!!! Alles gut!!!!

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Buch hat euch bei ADHS/ADS geholfen?
    Von apocal im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 4.10.2013, 21:12
  2. Hat euch Methylphenidat / MPH geholfen?
    Von markus76 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 00:30
  3. Alternativtherapien, was hat Euch geholfen?
    Von Vulkan im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 10:42
  4. Nonresponder? Eure Erfahrungen und was euch geholfen hat
    Von Wicht89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 00:05
  5. Euer bester Tipp - was hat euch am besten geholfen?
    Von markus76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 8.06.2011, 20:41

Stichworte

Thema: Was hat bei euch längerfristig geholfen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum