Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Nie wissen wohin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 2

    Nie wissen wohin

    Guten Abend Seit meiner Kindheit hatte ich immer das Gefühl anders zu sein. Wie anders, kann ich nicht erklären. Hatte schon viele Freunde kommen und gehen sehen. Mittlerweile ich bin ich erwachsen, genauer gesagt 23 Jahre. Ich komme mit dem Leben einfach nicht klar. Früher war ich ein lebensfroher Mensch, der verrückte Dinge macht hat und viel gelacht hat. Durch Umstände wurde ich depressiv und komme da nicht wirklich raus. Das größte Problem ist ein anderer, ich bin nervös wenn ich warten muss, sei es beim Arzt oder an der Kasse, da könnte ich verrückt werden. Ich höre Menschen zu und wenn man mich dann fragt, was sie gesagt haben, dann weiß ich das Meiste nicht mehr. Ich fühle mich deshalb so schrecklich. Ich bin innerlich so chaotisch, sodass es manchmal nicht zum aushalten ist. Das gleiche ist auch bei der Berufswahl. Ich finde nchts und wenn ich was finde und es ausprobiere, dann finde ich in dem Moment wieder was anderes. Ichh interessiere mich für 1 Tag für den Beurf, dann für einen anderen und dann wieder für was anderes. Das macht mich verrückt. Was kann ich dagegen tun?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Nie wissen wohin

    Das geht mir auch so!!!! Warten ist ein Albtraum für mich.....nehme meistens ein Buch mit.....hilft beim Arzt oder bei langen Fahrten! Ansonsten bekomme ich
    innere Tobsuchtsanfälle vor Langeweile!!!!

    Ich höre auch Menschen zu und weiß hinterher fast nichts bis nichts von dem was sie gesagt haben! Das liegt daran, dass ich nicht wirklich zuhöre! Ich bemühe
    mich zwar...aber nach kurzer Zeit schleichen sich dann viele andere interessantere Gedanken in mein Gehirn....und schon ist das bestehende Gespräch ausgeblendet!
    Geht mir beim Lesen auch oft so.....wenn ich dann die Seite das 3. mal lesen muß, bekomme ich bald einen Koller! Man kann es nicht beeinflussen....die Ablenkungen
    in unserem Kopf sind einfach stärker!

    Ich habe auch schon viele Arbeitsstellen durch! Erst bin ich mit vollem Elan dabei....sobald ich die Sache aber kann stellt sich umgehend Langeweile ein...dann war ich
    immer weg!!! Wir sind ebend sehr schnell von interessanten Dingen zu begeistern....aber leider flacht das auch schnell wieder ab!!!!

    Ich nehme mich aber mit Humor und mag mich so wie ich bin...das macht alles einfacher!!!!! Ich bin ebend ich....und ich bin gut so!!!!!!!
    Geändert von Silgir (27.01.2014 um 02:49 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Nie wissen wohin

    wow, dass bin 1 zu 1 ich, nur in männlich.
    ich weiß, dass hilft dir jetzt in keinsterweise.

    ich war nun seit monaten innerlich "leer"- in meinem kopf war ein vakuum,
    dann hab ich gestern irgendwie eine phase gehabt, wo ich meine gefühle und situation aufschreiben konnte,
    zwar mit sarkasmus und ironie, doch konnte ich endlich mich selbst reflektieren.

    das tat so gut, obwohl halt alles 'mies ist'.

    wo regen fällt, wird auch wieder sonne sein.

    ich weiß nicht wann, ich weiß nicht wie und wo,
    aber du siehst wieder klarer und sei es erstmal nur für einen moment.

    das ganze leben ist eine selbstfindungsphase, wir suchen solange,
    nach freunden, aufregenden jobs, zwischen aufgegebenen und schon längst vergessenen träumen,
    nach unserm seelenheil, sodass wir später dann sagen können,
    dass wir nicht umsonst existiert haben.

    das leben ist kein wettlauf mit anderen, obwohl es oft so scheint.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Nie wissen wohin

    genau das trifft bei mir auch den Nagel auf den Kopf!

    Solange ich zur Schule ging und Zuhause wohnte war alles gut. Danach zog ich um in eine andere Stadt und eigene Wohnung. Ich kam auch in eine starke depressive Stimmung und merkte das irgendwas mit mir nicht stimmt. Hab alles bei mir untersuchen lassen und nichts wurde gefunden. Antidepressiva halfen kaum. Dann wurde ADS vor kurzem diagnostiziert, hoffe jetzt wird alles gut.

    Für mich ist es auch immer furchtbar zu warten. Ich werde innerlich total nervös und unruhig, manchmal schlägt das auch in Wut um, die ich dann verbergen muss. Dann regt mich jede Kleinigkeit auf, hab das auch beim Autofahren ganz extrem.

    Auch ich habe ständig den Wunsch was neues zu machen. Für kurze Zeit denke ich immer; "das ist jetzt das richtige". Kurz danach ist alles verflogen. Habe ein Studium, ein duales Studium und eine Ausbildung geschmissen. Mittlerweile wieder in einer Ausbildung und dieses Mal muss ich es einfach durchziehen, obwohl ich jetzt am liebsten ein Fernstudium machen möchte.

    Also bist du nicht alleine mit deinen Problemen.

    Grüße

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 15

    AW: Nie wissen wohin

    Kleine schreibt:
    Guten Abend Seit meiner Kindheit hatte ich immer das Gefühl anders zu sein. Wie anders, kann ich nicht erklären. Hatte schon viele Freunde kommen und gehen sehen. Mittlerweile ich bin ich erwachsen, genauer gesagt 23 Jahre. Ich komme mit dem Leben einfach nicht klar. Früher war ich ein lebensfroher Mensch, der verrückte Dinge macht hat und viel gelacht hat. Durch Umstände wurde ich depressiv und komme da nicht wirklich raus. Das größte Problem ist ein anderer, ich bin nervös wenn ich warten muss, sei es beim Arzt oder an der Kasse, da könnte ich verrückt werden. Ich höre Menschen zu und wenn man mich dann fragt, was sie gesagt haben, dann weiß ich das Meiste nicht mehr. Ich fühle mich deshalb so schrecklich. Ich bin innerlich so chaotisch, sodass es manchmal nicht zum aushalten ist. Das gleiche ist auch bei der Berufswahl. Ich finde nchts und wenn ich was finde und es ausprobiere, dann finde ich in dem Moment wieder was anderes. Ichh interessiere mich für 1 Tag für den Beurf, dann für einen anderen und dann wieder für was anderes. Das macht mich verrückt. Was kann ich dagegen tun?
    Gut das mit dem zuhören/merken wirst du wohl nicht ändern können. Da sind wir Adsler wohl alle mit gesegnet.
    Was den Beruf angeht, bewerbe dich einfach in allen Sparten die dich interessieren und wähle dann aus.
    Und vor allem zieh das wirklich durch.

    Ich wollte meine Ausbildung auch fast abbrechen, weil ich irgendwann schon bald jeden Tag schlechte Laune hatte wegen der Arbeit und meinem Chef (vergesslich, unkonzentriert).
    Man muss dann einfach an seinen Verstand appellieren und überlegen ob das irgendwo Sinn macht, die Ausbildung abzubrechen.
    Ich hab mich da wirklich durchgebissen, auch wenn ich nur auf den Deckel bekommen habe.

Ähnliche Themen

  1. Wohin? Hausarzt will mich nicht!
    Von hoizwuam im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 7.01.2013, 19:22
  2. Wohin mit mir? (so Essen die Ecke)
    Von Jenny92 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 22:52
Thema: Nie wissen wohin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum