Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema Lesen? Wie steht es damit bei euch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 75

    Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Wollt mal fragen, wie es bei euch mit dem Lesen aussieht? Habe jetzt schon öfters gelesen, dass es schwer fällt Texte oder Bücher zu ende zu lesen. Also ich habe das Problem, wenn ich etwas lesen muss, auf der Arbeit oder weil mir jemand sagt ich soll was durchlesen, dass es mir extrem schwer fällt. Ich muss oft Sätze mehrfach lesen, damit das was da steht auch im Kopf ankommt, bzw einen Sinn ergibt . Wenn es ein längerer Text ist, fällt mir beim lesen oft was anderes ein, über dass ich nachdenken könnte... Wenn ich allerdings ein Buch lese, dass mich wirklich interessiert, kann ich auch durchaus mal eine oder sogar zwei Buchseiten lesen (DIN A 5 oder 6) kann. Allerdings habe ich auch schon viele Bücher angefangen und dann nach ein paar Seiten nie wieder angeschaut... Geht euch das ähnlich, also dass ihr Sachen die euch selber interessieren lesen könnt mit nur wenig Ablenkung, und Sachen die ihr lesen müsst, nur mit Mühe und Not lesen könnt? Und mit dem Schreiben ist es ähnlich. Bei Sachen die mich interessieren, z.B. private E-Mail oder ein "Schwank aus dem Leben" kann ich einfach schreiben, schreiben, schreiben und komme von Hölzchen auf Stöckchen und weiche oft vom Eigentlichen Thema ab, (wie beim reden) Bei Sachen die ich schreiben muss, oder wo bestimmten Vorgaben von Form und Inhalt gegeben sind, wie auf der Arbeit wenn ich Kunden antworte oder das Protokoll einer Vorstandsversammlung schreiben muss, fällt es mir echt viel schwerer und ich brauche teilweise stunden um ein Protokoll von 3 PC-Seiten zu schreiben. Geht es euch auch so beim schreiben?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Also mit Lesen habe ich nur Probleme wenn es mich absolut nicht interessiert und wenn ich es lesen muss!!!
    Sonst bin ich ein absolute Leseratte!!!!

    Das ist übrigens der Hauptgrund das alle Ärzte die eine Diagnose stellen sollten sagten ADHS könne es nicht sein dafür muss man eine Leseschwäche haben!!!!!

    Also ich habe nur eine Schwäche in der Rechtschreibung.
    Dafür bin ich in Mathe eine absolute Niete brauche sogar jetzt noch meine Hände wie ein Schulanfänger.

    Spannende mich interessierende Bücher habe ich manchmal in 3 Tagen durch.
    früher musste meine Mutter mir immer die Bücher verstecken bis ich die Hausarbeiten erledigt hatte.

    Heute bin ich nicht mehr so schnell das liegt daran das der fokuss mehr bei meinen alltäglichen Plichten liegt.
    Übrigens, ist lustig habe ich gerade gestern nachgezählt lese gerade 10 Bücher gleichzeitig! Also ich mein natürlich nicht Zeitgleich.

    Ich habe mühe mit Kochbücherlesen und gerade umsetzen echt schlimm kann überhaupt nicht Kochen nicht mal nach Kochbuch.
    auch Lexikon ist schlimm. Zum Glück gibt's Googel und Wikipedia so muss man nicht nachschlagen und kann nur das lesen was einem Interessiert.
    Die schau ich mir meistens nur an.

    Gruss Sugus

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Hi Joschi!

    JA, ja und nochmals ja.


    Was Du beschriebst, hat mit der schwachen Stirnhirnfunktion zu tun, unter der viele ADHSler leiden.

    Nur was uns gefällt und interessiert, kann mit Leichtigkeit gelesen werden.

    Und unter Stress und Druck geht eh nichts.


    Beim Schreiben von wichtigen oder offiziellen Texten kommt bei mir immer die Angst hinzu,

    einen fehlerhaften Text zu produzieren und abzugeben oder loszuschicken.

    Also wird er x mal gelesen, überarbeitet...

    Das dauert. (Und Fehler sind dann trotzdem drin )


    Seitdem ich MPH nehme, ist das alles deutlich besser geworden.

    Vor allem beim Lesen von Texten, die ich zwar lesen möchte, die aber öde sind, habe ich dadurch viel weniger Probleme.


    Muriel

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 75

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    sugus schreibt:
    Also mit Lesen habe ich nur Probleme wenn es mich absolut nicht interessiert und wenn ich es lesen muss!!!
    Sonst bin ich ein absolute Leseratte!!!!

    Das ist übrigens der Hauptgrund das alle Ärzte die eine Diagnose stellen sollten sagten ADHS könne es nicht sein dafür muss man eine Leseschwäche haben!!!!!
    Also ich hab schon gehört, dass ADS oft mit einer Lese-Rechtschreibschwäche einhergeht, aber es kann auch eine Matheschwäche sein, oder Hochbegabung oder andere Kombinationen. Finde das echt schlimm, das die Ärzte anhand eines einzigen Punktes sagen das kann es nicht sein, auch wenn vieles andere zutrifft. bei meinem Sohn meinte der Arzt auch erst kann nicht sein, er war kein Schreikind. Was mich interessiert kann ich auch viel besser lesen und mich auch selber wieder gut zurück holen, wenn ich abgelenkt bin

    - - - Aktualisiert - - -

    Muriel schreibt:
    Beim Schreiben von wichtigen oder offiziellen Texten kommt bei mir immer die Angst hinzu,

    einen fehlerhaften Text zu produzieren und abzugeben oder loszuschicken.

    Also wird er x mal gelesen, überarbeitet...

    Das dauert. (Und Fehler sind dann trotzdem drin )
    Ja, genau so was meinte ich. Ein hoch auf die Rechtschreibprüfung! Ich mache auch viele Fehler, Tippfehler und auch Rechtschreib- und Grammatikfehler -echt furchtbar-

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Jaja das Lesen ^^ Eigentlich les ich sehr viel, aber zu ende lese ich fast nur in ausnahmefällen. Es gibt fast gar nichts das dermaßen spannend wär das ich es fertig lese, ich mein damit natürlich keine Mails, Artikel oder sowas. Aber bei Büchern fesselts mich fast nie. Darum hab ich, denk ich fast nur Fachbücher in meiner Bibliothek, die muss man auch nicht Cover zu Cover lesen, da kann man auch mal nur ein Kapitel lesen.

    Meistens finde ich das dann auch schade, ich wüsste schon gern was sich in den mir verborgenen Seiten noch so verbirgt, aber ich schaffs dann einfach nicht.

    Rechtschreibung ist auch so ein Kapitell für sich bei mir geht so gut wie überhaupt kein Text raus ohne Korrektur lesen. Das kann ich einfach nicht. Kleiner Tipp: Die Duden Rechtschreibprüfung funktioniert sensationell gut.

    Lg
    Bubble

  6. #6
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.110

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Also das Lesen von interessanten Büchern bereitet mir absolut keine Mühe. Im Gegenteil, manchal komme ich da kaum mehr los (Hyperfokus lässt grüssen). So erging es mir schon als Mädchen. Ich konnte Nächte lang unter der Bettdecke lesen. Aber wehe ich musste etwas für die Schule lesen oder mir in Geschichte Texte merken..... Dies war wohl auch der Grund, warum es bei der 1. Diagnose hiess, ich hätte wohl kein ADHS. Dafür kann ich nicht mit Zahlen umgehen. Sogar das Herausgeben des Rückgeldes bei der Arbeit fällt mir echt schwer.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Ja, Dyskalkulie hat mich auch durch die Schulzeit und darüber hinaus begleitet.

    Nächtliches Lesen von Büchern, die die richtigen Themen und den richtigen Schreibstil hatten, auch.

    @bubble:

    Was in Büchern stand, in die ich nicht rein fand, wollte ich aber auch gerne wissen.


    Was war ich happy, als immer mehr Hörbücher auf den Markt (bzw. in meine Stadtbibliothek) kamen!

    Endlich konnte ich auch mal die dicken Schinken "lesen", also HÖREN.

    Thomas Mann und die russischen Klassiker....


    Wenn ich dann mal ein paar Seiten lang im Kopf abgeschaltet war, hat das nicht weiter gestört.

    Die Stimme las einfach weiter und ich konnte mich wieder einklinken, wenn's spannender wurde.


    Auf langen Autofahrten habe ich mich so durch einen Teil der Weltliteratur gehört.
    Geändert von Muriel ( 5.01.2014 um 19:45 Uhr)

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Ich habe so schlechte Augen, dass Bücher lesen immer schwieriger wurde, auch weil ich das ADS spezifische Problem habe Seiten immer nur zu überfliegen...Unwichtiges weglassen, nur die Essenz des Textes erfassen.
    Bei mir ist die Rechtschreibung o.K. , habe eher die Mathe Schwäche (früher nannte man das Faulheit oder Dummheit )


    So machte das Lesen keinen Spass und ich begann Hörbücher zu hören.

    Meine Frau hat nun seit kurzem so einen Ebook Reader, da stelle ich die Schrift auf ganz groß und siehe da, nicht zuviel Info auf einer Seite, und MPH sei Dank habe ich angefangen ein Buch zu lesen.

    Lesen ist für mich auch ein guter Indikator für die Wirksamkeit des Medikamentes geworden.

    lg
    banjo

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Hörbücher!!! Na klar! Die hab ich ganz vergessen, eine der geilsten erfindungen überhaupt! Va wenn der sprecher oder die sprecherin ne schöne stimme haben.
    Warum vergess ich die nur immer wieder? Hab so auch schon das ein oder andere Buch verschlungen. Gibt es bei uns eigentlich Audible? oder ist das den Amis vorbehalten?

    Memo an mich selbst: Hörbücher runterladen!

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Lesen? Wie steht es damit bei euch?

    Kann man irgendwo kostenlos gute Hörbücher runterladen? Hat da jemand einen Tipp?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer von euch hat Kinder und wie steht es mit eurer Geduld?
    Von Ainee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 13:31
  2. Wie ist das bei euch mit dem Lesen?
    Von Emely im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 7.08.2013, 13:53
  3. Wissenschaftliche Texte lesen - wie helft ihr euch?
    Von Cupcake im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 14:14
  4. WAS quaelt euch im Alltag und WIE geht ihr damit um ?
    Von Allanon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 00:00
  5. Mhd Pause wie gehts euch damit?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2010, 23:38

Stichworte

Thema: Lesen? Wie steht es damit bei euch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum