Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema wer bin ich, kennt ihr das auch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    @zeta,

    eigentlich bin ich gerade im Zustand eines kosmischen Sturms und will an drei Orten gleichzeitig sein (zuviel Kaffee getrunken) aber auf deinen letzten Beitrag möchte ich gern was schreiben.

    Genau das, was du in deinem Beitrag beschreibst, treibt mich zur Zeit auch sehr um. Ich bin eigentlich eine Art Farbtopf, voller bunter Dinge die mich kreativ machen. Ich liebe es zu schreiben, zu malen, Musik zu machen und mein doofer Humor liegt mir sehr am Herzen.
    Ich nehme nun schon seit einem Jahr Attentin (Dexamfetaminhemisulfat) und seit Monaten ist meine Muse irgendwo untergetaucht. Ich will so gern schreiben aber meine Fantasie lässt mich total im Stich, keine Ideen mehr. Malen... meh. Nö. Ich fühle mich so bierernst.

    Über die Weihnachtszeit habe ich meine Tabletten dann mal weggelassen, und siehe da: schon einen Tag später sind mir die Ideen nur so rausgesprudelt, ich hab wieder einen neuen Roman angefangen, Cartoons gezeichnet. Und was das beste war: ich bin den ganzen Tag gutgelaunt durchs Haus gewuselt, konnte über meine Fehler lachen statt mich aufzuregen und war allgemein viel besser drauf. Der Zustand hat mir echt gefallen, das ist der bekloppte Kern des Pudels namens Flammschwert

    Die Sache hat nur einen Haken: kompatibel zum System "Weltgeschehen v14" bin ich so nicht. Auch wenn meine innere Welt schillernd schön ist, ohne Attentin versinke ich darin und die Außenwelt geht mir nur noch auf den Senkel. Ich ziehe mich zurück von allem, unkonzentriert und hyperfokussierend mit drölf Dingen gleichzeitig am Laufen bekomme ich nichts gebacken.

    Bügle ich mich mit dem Medikament einfach faltenfrei nur für die Außenwelt? Was ist denn mit dem blumigen, bunten Rest von mir?
    Ich kann die Antwort darauf gerade nicht finden aber ich bin mir sicher sie ist hier irgendwo. Ich schreibe später nochmal was dazu, das wollte ich jetzt nur gleich loswerden bevor es über den geistigen Zaun hüpft und sich von dannen macht

  2. #12
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    @flammschwert wow! ich bin sprachlos beeindruckt! habe dich grad super gern gewonnen!
    Geändert von zeta ( 6.01.2014 um 00:13 Uhr)

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    ich hasse es mich anzupassen. Ich will keine neuen Freunde bzw engere Bindungen eingehen mit anderen (außer meinem Freund/Freundin) So bin ich eben. Ich erzähl auch mal ganz gern aber manchmal hab ich einfach keinen Bock drauf was zu sagen wenn ich in mir einen Groll habe oder mir grad alles zu viel ist "lasst mich in Ruhe, ich hab grad keinen Bock auf euch" und viele denken immer ich sei einfach nur extrem schüchtern oder vielleicht auch eingebildet. Mich nervt es Gesprächen zuzuhören die mich eh nicht interessieren. Wenn ich null Bock hab, dann merkt man es mir auch an, dann bin ich ziemlich wortkarg und geben kurze Antworten und wirke genervt. Mein Freund hat schon oft gefragt "was ist denn mit dir? du bist so ruhig?" weil er das sonst daheim von mir nicht kennt"Auch mal auf ner Feier, ich erzähl ja eh nich sooo viel aber wenn ich nix erzähl fällt ihm das schon auf, dann schlummert wieder was in mir.

    wird morgen sicher wieder so sein, erster Arbeitstag "lasst mich alle in Ruhe" da kommt es auch mal vor das ich niemanden die Hand gebe, wenn ich innerlich grummelig bin. ich kann die Gefühle nicht steuern.
    Geändert von sourcream ( 6.01.2014 um 00:22 Uhr)

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    @zeta, oh, ähm, ja gerngeschehen

  5. #15
    Stefanus

    Gast

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    Hmm... ich kenne das Gefühl wo du beschreibst sehr gut. Ich bin im Prinzip ohne MPH auch ein ziemlich durcheknallter Typ.

    Ich überlege mir immer ganz rational woran das liegt dass ich so crazy drauf bin. Wenn ich mich dabei selbst reflektiere fällt mir auf, dass ich in meinem "Normalzustand" also ohne MPH ständig neue Reize brauche, die Konzentration und die innere Ruhe ist nicht da deswegen "muss" ich crazy drauf sein um mein neuronales Wohlbefinden aufrechtzuerhalten. Das Ganze kostet mich allerdings auch viel Kraft und meist bekomme ich damit nicht mehr als ein bisschen durchgeknallten Spass hin. Alles was mit Routine, Aufgaben erledigen, Alltag zu tun hat ist da ein Feind.

    Mit MPH bekomme ich eine innere Ruhe und brauche für mein inneres Gleichgewicht nicht durchgeknallt drauf sein. Ich kann diese ganzen alltäglichen Aufgaben meistern und fühle mich dabei super Gelassen. Für mich ist es eher dann ein Stromschocker der an geht, wenn die Wirkung von MPH nachlässt. Das Chaos kehrt zurück. Gerade weil ich mir aber sehr darüber bewusst bin, dass das Medikament gerade wirkt, kann ich trotzdem kreativ sein bzw. kreativ und produktiv. Also ich kann auch den kreativen Gedanken beenden. Ich denke zugar dass die Kreativität durch MPH nur dadurch eingeschränkt ist, dass man eine geringere Motivation hat etwas kreatives zu gestallten. Man braucht ja schließlich keine Kompensationsstrategie für die Dopmaminfehlregulation.

    Ich fühle mich mit MPH genau so "ich selbst" wie ohne, ich bin allerdings in der Lage Dinge auch mal durchzuziehen und das Leben wesentlich gelassener zu nehmen. Ich sauge nicht jeden Tag meine Batterien aus, wie eine Orange die man auspressen kann.

    Für mich zählt irgendwo nicht mein Verhalten dass ich an den Tag lege sondern mein inneres Wohlbefinden dafür wie ich eben glücklich mit mir bin. Das Verhalten hilft einem nur, das neuronale Spiel in eine gewünschte Richtung zu lenken, ist schwer das zu beschreiben vllt. versteht man es ja.

  6. #16
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    @sourcream oh ja, gerade im moment könnte ich, was du sagst genauso unterschreiben. mir fallen aber auch immer diese keinen dinge auf. wie menschen miteinander umgehen, dieses ganze schaupiel, die unehrlichkeit, diese dinge, welche man nur erklären kann, wenn sie gerade geschehen und man auf sie zeigen kann.
    die meisten nerven und ich hab kein bock drauf!...jetzt kann ich nur noch zitieren und jepp sagen! (das einzig nickende smiley)

    @stefanus na ich bekom ja kein mph, sondern strattera. aber bei dir klingt das echt toll!

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 82

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    Flammschwert schreibt:
    @zeta,

    eigentlich bin ich gerade im Zustand eines kosmischen Sturms und will an drei Orten gleichzeitig sein (zuviel Kaffee getrunken) aber auf deinen letzten Beitrag möchte ich gern was schreiben.

    Genau das, was du in deinem Beitrag beschreibst, treibt mich zur Zeit auch sehr um. Ich bin eigentlich eine Art Farbtopf, voller bunter Dinge die mich kreativ machen. Ich liebe es zu schreiben, zu malen, Musik zu machen und mein doofer Humor liegt mir sehr am Herzen.
    Ich nehme nun schon seit einem Jahr Attentin (Dexamfetaminhemisulfat) und seit Monaten ist meine Muse irgendwo untergetaucht. Ich will so gern schreiben aber meine Fantasie lässt mich total im Stich, keine Ideen mehr. Malen... meh. Nö. Ich fühle mich so bierernst.

    Über die Weihnachtszeit habe ich meine Tabletten dann mal weggelassen, und siehe da: schon einen Tag später sind mir die Ideen nur so rausgesprudelt, ich hab wieder einen neuen Roman angefangen, Cartoons gezeichnet. Und was das beste war: ich bin den ganzen Tag gutgelaunt durchs Haus gewuselt, konnte über meine Fehler lachen statt mich aufzuregen und war allgemein viel besser drauf. Der Zustand hat mir echt gefallen, das ist der bekloppte Kern des Pudels namens Flammschwert

    Die Sache hat nur einen Haken: kompatibel zum System "Weltgeschehen v14" bin ich so nicht. Auch wenn meine innere Welt schillernd schön ist, ohne Attentin versinke ich darin und die Außenwelt geht mir nur noch auf den Senkel. Ich ziehe mich zurück von allem, unkonzentriert und hyperfokussierend mit drölf Dingen gleichzeitig am Laufen bekomme ich nichts gebacken.

    Bügle ich mich mit dem Medikament einfach faltenfrei nur für die Außenwelt? Was ist denn mit dem blumigen, bunten Rest von mir?
    Ich kann die Antwort darauf gerade nicht finden aber ich bin mir sicher sie ist hier irgendwo. Ich schreibe später nochmal was dazu, das wollte ich jetzt nur gleich loswerden bevor es über den geistigen Zaun hüpft und sich von dannen macht




    geht mir auch so.
    Bin eigentlich auch ein kreativer "Künstler" (Musik), doch krieg kaum was hin.
    Zum einen fühle ich mich unter MPH unkreativer und zum anderen bin ich auch viel interesseloser.
    Ohne Medikation sitze ich stundenlang vor meinen Musik-Geräten und komponiere und produziere tolle Dinger, die mir am Schluss auch gefallen.
    unter Einfluss der Medikation bin ich dagegen sehr perfektionistisch und kann mich kaum von der "Magie" der Kust treiben lassen.
    nie bin ich zufrieden mit meinem Ergebnis...


    Leider gehts ohni Medis nicht auf lange Zeit.

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 594

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    huhu!

    Ich finde immer mehr zu mir selbst, also wer ich bin. Ich lass mich nicht steueren oder beeinflussen. Ich mache, dass was ich will, was mein Herz sagt ist gut für mich. Denn mein Kopf hat ja ADHS und is da etwas chaotischer, der weiß net immer was er will, aber mein Herz weiß es. Ich weiß nur so viel: Ich bin, wie ich bin. Dazu gehört auch mein ADHS. ich sehe es aber nicht mehr vorwiegend, als was schlechtes, was ich an mir ablehn, sondern habe mich diesem Phänonem ADHS angenommen. Ich lerne seit Kind an mit zu leben und jedes Jahr lern ich mehr über mich selobst und auch über den Umgang mit ADHS. Ich bin wie ich bin und das ist gut so. Denn mich gibt es nur einmal auf dieser Welt. Ich bin ein einzigartige Individium. ADHS gehört zu mir.

    Ich mag mich wie ich bin. Ok Fehler macht man, aber daraus lern ich. Das Leben ist ein Lernprozess.

    Gut ich mag noch nicht zu 100% mich selbst kennen, da Medis mein ich oft gesteuert haben, so dass ich nie ich war. Aber mittlerweile, da ich kaum noch welche nehme, weiß ich immer mehr wer ich bin und fühl mich wohl damit.

  9. #19
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wer bin ich, kennt ihr das auch?

    ich habe auch schon überlegt, ob es nicht doch besser wäre alles weg zu lassen und mich so zu akzeptieren, aber es treibt mich glaube noch in den wahnsinn und irgendwann möchte ich doch auch mal etwas hinbekommen..

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Kennt ihr das auch?
    Von Mariano im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 14:42
  2. ...kennt ihr das auch?
    Von Hibbel39 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 21:28
  3. Kennt ihr das auch?
    Von Daniela im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.02.2010, 18:12
  4. Mobbing kennt ihr das auch?
    Von Werner60 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 1.02.2010, 18:29

Stichworte

Thema: wer bin ich, kennt ihr das auch? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum