Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen

    Was sind eure Tips und Tricks für einen guten Schlaf?

    Wer kennt Alternativen zu Medikamenten?

    Nützt der warme Thee oder die heisse Milch mit Honig?

    Wer nimmt natürliche Mittel zum schlafen wie Hopfen?

    Was nützt bei euch gar nichts?




  2. #2
    SCT


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 58
    Einschlafen ist nicht, durchschlafen dann schon. Bin deshalb aber dauernd übermüdet.

    Ich weiss das Sport bei mir auch helfen würde.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632
    1. Einschlafen ist fast unmöglich *grübel-grübel*. Durchschlafen aber schon. Aufstehen ist ganz unmöglich. Nur ab 10 mg Mph bewegt sich die Leiche. Schläft dann aber doch noch etwas weiter, ohne Morgengrauendepression, die pünktlich zum Terrorgeschrei der Vögel einsetzt.

    2. Sport (Schwimmen und Joggen) hilft extrem. Leider bei faulen Schweinen oftmals kaum zu bewerkstelligen. Deshalb :ayy: zu Kampfsport. Auch Sauna, Dampfbad.

    3. 75 mg Atosil helfen auch. Mache ich aber nicht mehr. Keinen Bock mehr auf Schlafmanipulation. Müsste ich jeden Tag zur gleichen Uhrzeit aufstehen, ginge dies natürlich nicht.

    4. Natürliche Medikamente sind für den A. Johanneskraut, Baldrian, Hopfen. Allenfalls in Teeform manchmal nützlich, wenn das Ambiente stimmt.

    5. Whiskey und Rotwein bewirken das Gegenteil: .

    6. Seitdem ich abends nix mehr fresse, schlafe ich besser ein.

    7. Seitdem ich den TV-Konsum von wenig auf gar nix gekürzt habe, schlafe ich besser ein. Wenig war immer noch zu viel.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112
    danke eiselein ..

    deine ideen und tips sind super ..

    das mit dem tv habe ich auch bemerkt... schlafe auch besser .. wenn ich die kiste am abend nicht mehr einschalte ..

    manchmal schaue ich mir vor dem einschlafen einen teil eines filmes auf dem laptop im bett an .. aber ohne zu zappen etc .. das geht manchmal

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 41
    zu Eiselin - sowas ähnliches wollt ich auch schreiben. War aber wieder mal zu langsam. Und so schön durchnummeriert


    - betreffend Fressen: Mir tun so Kühlschrankfresserein (also wenn ich einfach schnell was reinhaue) auch nicht gut. Hab jedoch mal gemerkt, dass ich in besseren Zeiten eher mal was richtig nettes koche. Füll ich mir dann so das Bäuchlein, schläfts sich wunderbar.

    - TV-Konsum: find ich auch schlimmer als vermutet. Der TV verschlimmert oft das Gedankenkreisen - zuviele Inputs, die dann bis irgendwann noch rumrattern.


    Ich hab aktuell Seroquel als Einschlafhilfe verschrieben. Nehms aber nicht, da ich meine, ich müsse den OberMediVerweigerer raushängen. Naja. Hilfreicher wären eine gute, geordnete finanzielle und berufliche Situation - etwas weniger reale Sorgen.

    gruss . nick

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 44
    Meditation - Selbstbewustsein (sich seiner selbst bewusst sein)


    Wenn ich mich noch nicht müdegekämpft habe, was obschon meiner vielen Tätigkeiten durchaus passieren kann.
    Wenn mein Körper und mein Geist nicht gleich müde sind, dann, mache ich folgendes:


    1. Hinlegen, so dass man sich wohl fühlt (meist hilft es, wenn man darauf achtet, dass sich keine Berührungspunkte zwischen den einzelnenen Körperteilen ergeben. Also auf den Rücken oder den Bauch legen und alle Viere von sich strecken)

    2. Seinen Puls fühlen (um dies zu erleichtern, kann man ihn auch an einer Schlagader fühlen, in dem man den Finger darauf legt, wenn man ihn erfühlt hat, kann man die Schlagader wieder "loslassen" oder sich die Ohren zu halten um das Rauschen des Blutes im Körper besser wahrzunehmen)

    3. Sich auf den Atem konzentrieren und mit dem Puls vergleichen.

    4. Die Atmung an den Puls anpassen. Fühlen und anpassen, fühlen und anpassen.

    5. So den Puls beruhigen. Die Atmung steuert den Puls. Der Herzschlag wird langsamer, wenn ich langsamer und tiefer atme, tief in den Bauch, nicht in die Brust (Hand auf den Unterbauch legen und das heben und senken der Partie fühlen). Langsamer Puls ist entspannend. Langsamer Puls macht müde und man will schlafen (kann schlafen)

    6. Auf das Rauschen des Blutes achten, ihm lauschen.


    Die meisten Menschen schlafen hierbei bereits ein. Wenn dies nicht der Fall ist, kann es sein, das man noch immer sehr unentspannt ist.
    Aber dies ist kein Grund aufzugeben.

    In der entspannenden Haltung die wir gewählt haben (überprüfen, ob sie uns wirklich entspannt), mache ich folgendes:

    7. Jedes Glied wird bewusst fallengelassen, bis es im Untergrund, auf dem wir uns befinden, beinahe versinkt. Wir beginnen mit den Füssen, oder noch besser mit den einzelnen Zehen. Jeder erhält den bewussten Befehl sich zu entspannen.
    Dann die linke Wade, der Muskel der über das Schienbein führt ist der nächste, und so weiter.
    Jeder hat seinen eigenen Pfad durch seinen Körper.
    Bis wir in unserem Kopf ankommen. (meist schlafe ich hier schon längst, oder bin so müde und schwer, dass ich mich nicht mehr darauf konzentrieren kann meinen Kopf fallen zu lassen.

    8. Wenn es nicht nutzt, suche ich nach dem unentspannten Teil meines Körpers. Mache noch mals eine Runde durch meinen Körper, kontrolliere nochmals meinen Atem und meinen Puls.

    Ich habe Jahrelange durch Schlafstörungen gelitten. In allen Formen. Nich einschlafen können aus lauter Angst nicht schlafen zu können. Dauerndes aufwachen durch die Angst zu verschlafen. Gedankenkreisen. Aufschrecken durch intensive Träume.
    Ich weigere mich bis heute Medis dagegen zu nehmen. Die Konsequenzen sind spannend.
    Ich musste einen Weg finden ohne Medis und ohne Drogen damit umzugehen. Ich habe mir dazu Meditativestraining, Autosugestion, Autogenestraining und ThaiChi zur Hilfe genommen und nen Mix daraus gemacht.
    Bei mir funzt es.
    Ich musste allerdings Jahrelang daran herumschrauben bis es wirklich zuverlässig funktionierte.

    Heute, habe ich keine Schlafstörungen mehr.
    Dieses eine Problem habe ich in den Griff bekommen. Mit Kreativität, mit herumprobieren und mit dem Glauben daran, dass ich das hinbekomme.

    Bitte versuchen und weiterentwickeln und individualisieren.

    Wenn der Arzt sagt, dass ein Medi nötig ist, dann redet mit ihm über alternative Methoden. Meistens gibt es die.
    Es kann aber in einer ersten Phase durchaus nötig sein mit Medis zu arbeiten. Dies jedoch hält niemanden davon ab mal paralell solche Alternativen zu versuchen.

    Greets

    Kodelka

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 8
    Ich lade MP3s von "???" -Folgen aus Handy und stelle es auf offline (wegen Elektrosmog) und einmalige Wiederholung des Titels... meist schlaf ich dabei nach spätestens 10 min ein

    Chemische Möglichkeiten, die bei mir wirken sind Whiskey und GHB... natürlich nie beides zusammen und auch nur für Ausnahmefälle und nur in niedrigen Dosen .

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 8
    Ist das mit dem Tv eigentlich wirklich so ne eindeutige ADHS-Sache?
    Mein Arzt fragte mich heute ob ich gut schlafen kann und mit oder ohne Tv.
    Hab ihn dann ganz erschreckt angekuckt und mich gefragt wiso der weiss dass ich fast nur einschlafen kann wenn ein Tv-Gerät läuft?
    Schlafe seit fast 4 Jahren nur noch auf dem Sofa weil ich einfach besser einschlafen kann wenn der Kasten läuft.
    Es ist jetzt nicht so das ich im Bett nicht schlafen kann aber meine Gedanken und das ewige grübeln machen es mir nicht ganz so leicht.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 54
    Hallo , meiner meinung nach schlafe ich wie ein stein,Tv stört mich nicht, radio ebenfalls nicht,mein problem ist nur (nur)das ich im schlaf keine ruhe finde, ich bewege mich ,rede (laut und leise)zappel mit den beinen, dreh mich in diverse positionen,einmal haben meine frau und ich nen experiment gestartet, wir haben mal über nacht die kamera angemacht ,und es sind erstaunliche dinge passiert, hätte nir gedacht das ich so aktiv bin, hab mich vorgebeugt,geredet, die bettdecke hin und her gezuppelt.einmal sah es sogar so aus als würde ich eine glühbirne in eine fassung schrauben,...... das problem ist dann aber das wenn ich mich in der nacht voll auspower ich tagsüber richtig platt bin , schnell müde werde,und dann nicht wirklich viel auf die reihe bekomme .aber ich wurschtel mich so durch , ohne tee ,baldrian ,oder johanneskrauttee..leider leidet meine frau auch darunter(verständlich)....

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.120

    AW: OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen

    Hab das Thema mal hervorgeholt,sind ja inzwischen viele Neue im Forum.

    Würd mich intressieren ,ob es noch mehr Ideen gibt oder habt ihr es einfach akzeptiert das ihr schlecht,wenig ,kaum schlafen könnt?

    LG Dori

Seite 1 von 3 123 Letzte

Stichworte

Thema: OHNE Medikamente gut ein- und durchschlafen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum