Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    Frage Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Hallo
    Bei dieser Frage geht es nicht um die Probleme unserer ADS-Kinder sondern darum was bei uns als betroffene Mutter oder Vater passiert.

    Ich habe zwei Kinder 16 und 18 Jahre Der Ältere hat zurzeit grosse Probleme. Eigentlich sollte ich ihn unterstützen können, aber ich komme da immer wieder an meine Grenzen und falle dabei selber oft in ein Stimmungstief. Das schlimmste daran ist, dass er das so genau spürt und sich selbst dabei einen Teil der Schuld gibt.
    Gleichzeitig nehme ich seine Stimmung so stark wahr, als wäre er ich. (Eine Erziehungsberaterin hat schon vor Jahren gemeint, es ist als ob die Nabelschnur noch nicht durchtrennt ist)
    Das Ganze hat übrigens nichts mit Ablösung zu tun!
    Wenn es mir gut geht, kann ich mich durch eine Übung abgrenzen, aber wenn mein Leben durch irgendetwas anderes gerade wieder einmal durchgeschüttelt wird geht das nicht mehr.

    Wer hat so etwas auch schon erlebt?

    ich bin gespannt auf eure Antwort.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Reich mir die Flosse Genosse,meine sind 5 und 9,der neun jährige ist wie ich als klein,besonders was die Erziehung betrifft ist es unheimlich schwierg das zu trennen,einerseits verstehe ich ihn nur zu gut,andererseits weiss ich das er so nicht weiterkommt.Mal ganz abgesehen von meinen Schuldgefühlen,gerade wenn ich mich mal wieder nicht zurückhalten konnte,verbaler Wutausbruch mässig.
    Fühle mich sehr mit ihm verbunden,denke hat einfach was mit Emphatie zu tun,man weiss einfach was der andere fühlt und kann es zu gut nachvollziehen.

    LG Walhai

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Ja, dem kann ich mich nur anschließen. Mein Sohn ist 10 und er ist vom Wesen her dem meinen sehr ähnlich. Er hat ein schlechtes Selbstbewußtsein, habe ich auch, er ist anfangs ganz ruhig und bracuht eine gewisse zeit, um mit neuen Menschen "warm" zu werden, genau wie ich. Er tut sich schwer, Ordnung in seinem Zimmer zu halten und sammelt irgendwie alles, etwas wegzuwerfen fällt ihm schwer, so war ich als Kind auch und teilweise bin ich es heute noch. Er ist sehr sensibel und wenn er mir von den Problemen mit anderen Kindern in der Schule erzählt, leide ich mit ihm, weil ich es fast körperlich spüre.

    Ich möchte ihn irgendwie beschützen, aber wenn ich ihn in Watte packe, weiß ich, dass es ihm nicht hilft. Ich kann ihn gut verstehen, aber ich weiß auch, dass er Strukturen braucht und ich habe ganz oft ein schlechtes Gewissen, weil ich denke, dass ich keine gute Mutter bin, weil sie mir selbst oft fehlen.

    Ich möchte ihm Selbstwert vermitteln, möchte ihn stark machen, aber wie soll das gehen, wenn ich es selbst nicht habe?

    Es ist eine verdammt schwere Aufgabe und abgrenzen ist meines Erachtens unmöglich, dafür haben wir viel zu stark ausgeprägte Emotionen.

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Danke für eure Antworten. Es tut gut wenn man merkt, dass man verstanden wird.

    Ich sehe ich bin nicht allein mit der Situation. Es war schon seltsam, als meine Kinder noch klein waren und noch nicht zur Schule gingen, hatte ich kaum Probleme damit. Ich habe einfach den Rythmus der Kinder aufgenommen und danach gelebt. Da ich selber einen regelmässigen Tagesablauf brauchte habe ich es automatisch auch für die kinder so eingerichtet. Schwierig wurde es erst als die Anforderungen von aussen, vorschule und Schule dazu kamen. Da mussten plötzlich viele Termine eingehalten werden und immer wieder Sachen parat sein.
    Ich bin einfach nur froh, dass ich mit meinen Kindern auch über meine Gefühle reden kann und sie mich verstehen, denn im sozialen sind sie schon seit langem ihrem Alter weit voraus und sie wissen dass dies eine ihrer Gaben ist.
    Aber dann habe ich auch wieder ein schlechtes Gewissen, dass ich sie überfordere oder dass sie doch eigentlich eine ausgeglichene Mutter verdient haben.

    Manchmal wünsche ich mir einen Schalter wo man das ADS zeitweise abstellen kann wenn es die Situation verlangen würde.

    bis bald und herzliche Grüsse Pucki

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    hallo erstmal, =)

    also ich bin 21 jahre alt und habe ADHS wurde bei mir auch schon in der grundschule festgestellt habe die gleichen probleme wie du nur eben aus der sohn sicht.

    ich habe ritalin bekommen etwa ab der 6. klasse hat mir auch wirklich sehr gut geholfen bin nach der einnahme von einer sonder schule für erziehungshilfe auf die hauptschule und von da an gings weiter auf gymnasium hab dort mein realschulabschluss gemacht und eine ausbildung als hairstyist angefangen und damit auch aufgehört ritalin zu nehmen was anfangs auch noch sehr gut geklappt hat und dann fing es an nach etwa einem jahr die stelle gewechselt aus der 2. stelle nicht übernommen worden angefangen zu schwänzen in der berufsschule und alles was halt dazu gehört hab das aber selbst erst garnicht so wahr genommen hatte zwar so ne innere unruhe und hab dann angefangen cannabis zu konsumieren nicht oft auch nicht süchtig gewesen einfach zum abschlaten so einmal alle 2 wochen und jetzt etwa ein jahr nach meiner ausbildung und mitten im zivil dienst habe ich selbst gemerkt das ich echt nichts mehr auf die reihe bekomme chaos in der wohnung im auto zettelwirtschafft andauernd krankgeschrieben weil kein bokc gehabt usw. meine mutter dreht fast am rad
    wobei wir uns echt sehr gut verstehen ich versuche immer alles zu organisieren aber über den anfang komme ich einfach nicht hinaus nicht weil ich kein bock habe oder meine mutter ärgern will sondern es geht einfach nicht war jetzt gestern nach 4-5 jahren wieder beim neurologen um mir wieder helfen zulassen
    werde jetzt seid 3 tagen auf ritalin eingestellt und es läuft zu nehmend besser mein arzt hat mir im bezug mutter sohn verhältnis eine gemeinsame therapie geraten was ich auch in angriff nehmen werde.

    was mir und meiner mutter sehr geholfen hat war ein wenig abstand ich bin zu meiner freundin gezogen und war nicht mehr ganz so oft zu hause sehr oft telefoniert aber einfach um meiner mutter ein bisschen ruher zu gönnen ein bisschen auf abstand seit dem verstehn wir uns auch wieder super gut

    muss dazu sagen meine mutter hilft mir wo sie nur kann und sie tut mir echt schon fast leid mein tipp einfach ein bisschen distanz schaffen

    hoffe es hilft ein bisschen liebe grüße

    KingLoui

  6. #6


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    Daumen hoch AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Hallo KingLoui

    Das du die Situation von deiner Seite so beschreibst finde ich super. Es tut uns "Alten" gut einmal eine andere Sicht zu sehen.

    Du hast recht mit dem Vorschlag von Abstand, aber das ist finanziell zurzeit nicht möglich. Wir haben aber Hilfe von Aussen, einen Coach vom Berufsinfozentrum, so dass ich mich um die Probleme mit der Lehrstellensuche von meinem Sohn nicht mehr kümmern muss.

    Es ist nicht immer einfach, alles seinen Lauf zu lassen, besonders wenn man merkt sein Kind leidet unter der Situation. Aber ich hoffe darauf dass wir auch diese Krise überstehen, wie schon so oft und gestärkt daraus hervorgehen.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft für alles was du in Angriff nimmst.

    herzliche Grüsse
    Pucki

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    vielen dank,

    mit dem abstand meine ich nicht unbedingt das er auszieht oder sowas man kann das auch anders machen ich sehe das bei meinem kleinen bruder der auch unter ads leidet der ist sehr viel draussen oder macht sport er ist tagsüber in der schule die bis 4 geht dann kommt er kurz nachhause zum essen und ist dann wieder draussen kommt dann meistens so gegen 10 heim und somit ist dann auch ein bisschen distanz was auch sehr wichtig ist aus meiner sicht ist das verhältniss zwischen deinen söhnen bei uns war es bis vor 2 jahren katastrophal aber seit dem wir uns gut verstehen sind wir immer für einander da und er ist auch so meine einzige ansprech person wo ich 100% erlich sein kann weil er es ja selber kennt das hilft so ungemein

    dir auch viel kraft

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab?

    Halli KingLoui

    Das ist bei meinen Söhnen auch so. Bis vor zwei Jahren waren sie oft wie Hund und Katze, aber seither verstehen sie sich gut und ich weiss, dass sie sich zwischendurch auch gegenseitig aufmuntern. Darüber bin ich sehr froh.

    Wir haben glücklicherweise viel Platz in unserem Haus, so dass wir uns auch aus dem Weg gehen können. Das ist auch eine meiner Strategien, wenn ich merke, dass unser Gespräch in eine Phase kommt da wir uns nicht mehr verstehen, verlasse ich den Raum mit der Bemerkung wir können später weiterreden. Meistens funktioniert das sehr gut und zu einem späteren Zeitpunkt können wir die Sache klären.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

Ähnliche Themen

  1. Erwachsene mit ADS/ADHS: Wie zufrieden seid ihr mit eurer Behandlung?
    Von Alex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 3.05.2010, 07:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2008, 22:50
Thema: Wie grenzt ihr euch vor den Problemen eurer ADS-Kinder ab? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum