Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema Eigenverantwortung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Eigenverantwortung

    Mein Beitrag ist indirekt zu dem kritisierten Beitrag von Banjoman, wegen des fehlenden Bezugs zu AD(H)S, ....
    und auch zur Frage des TE, wieso das schlechte Gewissen...


    ..die Ursache eine Sache nicht zu erledigen, etwas zu "verschleppen",
    und trotz Verantwortungsgefühls sich nicht darum zu kümmern
    den sehe ich ganz klar in der ADS.

    Die fehlende Planungsfähigkeit, (die manche von uns haben sollen

    kombiniert mit Umsetzungsproblemen, dann Impulsivität, starke Ablenkbarkeit (und evtl. die depressive Komorbidität obendrauf).

    Nicht jeder hat gelernt, mit diesen Schwächen umzugehen!



    Motivation sollte das Verantwortungsbewusstsein eigentlich ganz klar geben können,

    aber damit ist ein Plan, wie hier zum Beispiel "Geld zurückzahlen" noch nicht geschmiedet.

    Und wenn man dann noch von Hatz iV lebt und
    sogar ein paar Mal am Tag an die Schuld denkt
    und das schlechte Gewissen immer grösser wird,
    dann setzt irgendwann der Selbstschutz ein
    und Verdrängung, gerade wie hier, wenn das ein paar Jahre so geht.


    Ich kann es sehr gut nachvollziehen,
    das der Freund die Entschuldigung mit dem Ansinnen es im Ganzen zurückzuzahlen,
    sobald ein neuer Job da wäre, jeweils erstmal akzeptiert hat,
    was blieb ihm anderes übrig,
    ausserdem hatte er sicher auch Verständnis (zuerst),
    aber da spielen jetzt mittlerweile sicher noch mehr Dinge hinein.

    Wenn nämlich den Versprechungen und ernst gemeinten Entschuldigungen und Versicherungen nichts nachfolgt.


    ich bin über die (undiagnostizierten) Jahre Weltmeister im Entschuldigen geworden, für Dinge, die ich nicht geschafft habe.
    Ich kann auch auf einen Schlag zwanzig nette kleine Gesten vorschlagen, mit denen ich mich schon für "prokrastinierte" Dinge entschuldigt habe.

    Wie das Beispiel das Banjoman brachte,
    das "nicht meldenoder reagieren" kann ich so gut nachvollziehen,
    wenn man einfach nicht weiss, wie man noch eine "Erklärung" für nicht Erledigtes bringen soll,
    wenn einem doch selbst nicht klar ist, woran es liegt.

    Weil man sich nicht erklären kann,
    warum man erst abends im Bett gefrustet die Hände vor die Stirn schlägt,
    weil man ja noch "dies, das oder jenes" erledigt haben wollte, ..........

    Wenn man nicht zielgerichtet und mit erfahrener Hilfe ein Verhalten antrainiert,
    das einem dabei hilft, so etwas eben nicht mehr zu vergessen / verdrängen,
    und Schulden unter die Räder des Alltags kommen zu lassen,
    werden einem als ADS´ler solche Sachen immer wieder passieren.

    Und das Leid, das drückt.
    Niemand hat gern Schulden.

    Und ja, ich habe auch meine Erfahrungen damit.
    Und kämpfe noch immer jeden Tag, damit mir solche Sachen nicht wieder passieren.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------

    an den TE:

    Die vorgeschlagene Idee mit dem (freiwilligen) Betreuer, solange bis Du auf festen Beinen stehst, finde ich nicht schlecht.
    Alternativ ein in Coaching geschulter Therapeut?

    Jedenfalls wünsch ich dir alles Gute!

    Und ein bisschen Gedankenpower,
    dir das jetzt gleich auf einen Zettel zu schreiben,
    den du in dein Portmonnaie legst,
    damit du daran denkst, Geld übrig zu lassen diesen Monat.

    Oder wenn es geht, einen 10€ (oder mehr?) Dauerauftrag einzurichten?

    Ruf deinen Kumpel doch noch heute an und frag nach der Kontonummer,
    zeig ihm das du die Verantwortung übernimmst.

    Und vergiss nicht dich für die Zukunft erstmal nicht zu verschulden, wenn es irgend geht.

    Aber mach dich nicht selbst nieder.
    Passiert ist passiert.

    Du kannst es aber besser machen, wenn du dich jetzt darum kümmerst.

    Trotz ADS,...


  2. #22
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Eigenverantwortung

    Hallo alle,

    Ich bin doch ein bisschen schockiert über die Härte einige Antworten. Klar, ich kann diese Freund verstehen, der seit 8 Jahren auf sein Geld wartet... Keine Frage, dafür darf er auch sauer sein! Einigen von uns, kriegen solche Sachen gut im Griff. Selber habe ich auch meine Finanzen im Griff. Es gibt auch einige User, sie kriegen noch Job und Familie irgendwie unten ein Hut was mich sicher zu viel wäre.

    Aber... Wir sind auch sehr verschieden! Manchen schaffen es viel, anderen sind schwer betroffen, oder haben noch einige Koomorbiditäten und sind vielleicht schon mit eine einfach Alltag total überfordert. Was ich hier oben zum Teil lese, errinere ich mich gut an was Nichtbetroffenen uns unsere ganze Leben immer wieder sagen. Ihr weisst alle, denke ich, wie es verletztend ist. Wieso muss da jemand der mit etwas besonders Mühe hat, so behandelt werden obwohl es ihm auch klar wirklich sehr Leid tut damit ein andere Mensch enttäuscht zu haben?

    Es schockiert mich auch zu lesen, er sollte sich ein Job finden... ähm, wenn jemand so was wie seine Schuld zurückbezahlen nicht hinkriegt, frage ich mich ob er eine geeignet Job finden werde.

    Sonst finde ich die Sache mit der Betreuer sehr gut. In so ein Fall wäre Hilfe von aussen dringend nötig.

    Ich kann mich auch so was vorstellen dass der eigene Scham und schlechte Gewissen blockiert. So was erlebe ich ab und zu und es ist echt eine blöde und unangenehme Sache. Wenn es so was in diese Fall ist, finde ich eben strenge Wörter wirklich der falsch Weg. Es wird nicht helfen. Ich kann mich auch vorstellen dass jemand aus Scham von seine Problemen, sogar sehr zörgert sich Hilfe zu holen.

    lg

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Eigenverantwortung

    cthulu schreibt:
    Aber bis vor ca 1 1/2 Jahren also ungefähr seit der Zeit in der ich Medikinet nehme ist mir erst klar geworden welche Auswirkungen ADHS hat und haben kann.



    Ich frage mich jetzt wieviel Schuld habe ich selbst an der Sache, verstecke ich mich wirklich hinter der Krankheit anstatt Verantwortung zu übernehmen. War ich einfach zu egoistisch und habs mir zu bequem gemacht...??
    Tut mir leid, aber ich denke ja. Du schreibst, dass du seit 1 1/2 Jahren an deiner Krankheit arbeitest und zahlst einem Freund trotzdem nicht die Schulden zurück. Wenn du die ganze Summe nicht auf einmal hattest, dann hättest du doch erst mal 100 Euro zusammensparen können und dann die nächsten 100 (oh seh gerade, dass haben schon mehrere geschriben, lass es mal trotzdem stehn, so kannst du sehn, dass dies spontan vielen einfällt und die haben auch ADS). Ich versteh deinen freund jedenfalls, dass er stink sauer ist, denn ich wär es auch.

    - - - Aktualisiert - - -

    stargazer schreibt:

    Du kannst es aber besser machen, wenn du dich jetzt darum kümmerst.

    Trotz ADS,...

    genau so sehe ich das auch - philosohiere nicht weiter darüber, sondern fang an dich um die Sache zu kümmern, sonst bist du einen Freund los und philosophierst dann darüber

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Eigenverantwortung

    Kenne genug Leute wo sich Geld leihten, nicht zurückzahlten und ich denke, es hat weder was mit ADS noch mit ADHS zutun...
    Dies nun auf eine Krankheit zurückzuführen, warum jemand aufgrund ADHS sagt, ja ich bin daran erkrankt... Darum leihe ich mir Geld und zahle es nicht zurück, da ich ja nur H4 beziehe.

    Für mich eine faule Ausrede, mehr nicht!

    PS: Warte nur noch auf ein Gerichtsurteil, wo jemand seine vollzogene Tat auf AD(H)S schiebt und noch mildernde Umstände bekommt

  5. #25
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Eigenverantwortung

    Hat vielleicht irgendjemand noch Schulden bei dir? <-Ironiesmilie

    Entschuldigung @Depris,
    sind deine schludrige Rechtschreibung in deinem Beitrag
    und die zu einer ordentlichen Grammatik fehlenden Worte in deinen Sätzen Faulheit
    oder hast du anderweitig eine Entschuldigung dafür?

    Warum benutzt du keine Rechtschreibprüfung bevor du hier kommentierst?

    Möchtest du nicht verstanden werden oder hast du nicht genug Respekt vor uns -die wir alle an dem Gespräch teilnehmen- um dir mehr Mühe zu geben?

    Ich warte noch auf die Forensoftware wo ein rotes Kästchen auftaucht,
    Achtung, Kommentator hatte schlechte Laune beim Posten, bei Nebenwirkungen fragen sie bitte Ihren Arzt oder Administrator.
    nichts für ungut...


  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 42
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Eigenverantwortung

    stargazer schreibt:
    Hat vielleicht irgendjemand noch Schulden bei dir? <-Ironiesmilie

    Entschuldigung @Depris,
    sind deine schludrige Rechtschreibung in deinem Beitrag
    und die zu einer ordentlichen Grammatik fehlenden Worte in deinen Sätzen Faulheit
    oder hast du anderweitig eine Entschuldigung dafür?

    Warum benutzt du keine Rechtschreibprüfung bevor du hier kommentierst?

    Möchtest du nicht verstanden werden oder hast du nicht genug Respekt vor uns -die wir alle an dem Gespräch teilnehmen- um dir mehr Mühe zu geben?

    Ich warte noch auf die Forensoftware wo ein rotes Kästchen auftaucht,


    nichts für ungut...


    Ins lächerliche ziehen, tun nur Schwache...
    Obiges stellt meine Meinung dar und da kannst nun schwafeln, was noch möchtest !

    1.851 Beiträge in knappen 1,5Jahren sagt der Rest... Foren Clown, or what?^^

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Eigenverantwortung

    ... ich finde das ehrlich gesagt nicht mehr lustig wenn ADHS auf diese Art als Entschuldigung für Trotz, Stolz, Strausstaktik, Bockigkeit, schlechte Zahlungsmoral und was weiß ich sonst noch was herhalten muss bzw missbraucht wird!

  8. #28
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Eigenverantwortung

    @Mionar, um die Frage ging es ja.

    ADS kann meiner Meinung nach beim vorliegenden Beispiel nur eine Erklärung geben,
    nicht Entschuldigung sein.

    Trotzdem.....deine weiteren genannten Beispiele....................
    das sind die gleichen Sachen die ich immer wieder höre (Lehrer, Verwandte, Eltern, Freunde, Partner)

    ICH würde es nie als Entschuldigung benutzen, warum denken alle, wenn man versucht, sich zu erklären, das man "es" damit entschuldigen will??????????


    -----------------------------------------------------

    @Depri, du sagst..
    Ins lächerliche ziehen, tun nur Schwache...
    Obiges stellt meine Meinung dar und da kannst nun schwafeln, was noch möchtest !

    1.851 Beiträge in knappen 1,5Jahren sagt der Rest... Foren Clown, or what?^^

    Lieber wäre ich der Narr mit Spiegel, der Vergleich wäre passender.

    Du hast dich mit deinem Beitrag leider grad selbst zum Clown gemacht.

    Tut mir leid, wenn du das Wort Ironie nicht kennst, das ist aber keine Entschuldigung für Humorlosigkeit.


    --------------------


    Sorry @ Mitleser und Mods, für das abschweifende Kommentieren.
    bin schon weg...


  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Eigenverantwortung

    depris schreibt:
    Kenne genug Leute wo sich Geld leihten, nicht zurückzahlten und ich denke, es hat weder was mit ADS noch mit ADHS zutun...
    Dies nun auf eine Krankheit zurückzuführen, warum jemand aufgrund ADHS sagt, ja ich bin daran erkrankt... Darum leihe ich mir Geld und zahle es nicht zurück, da ich ja nur H4 beziehe.

    Für mich eine faule Ausrede, mehr nicht!

    PS: Warte nur noch auf ein Gerichtsurteil, wo jemand seine vollzogene Tat auf AD(H)S schiebt und noch mildernde Umstände bekommt
    Ist das jetzt wirklich dein Ernst?

    Hast du überhaupt eine Ahnung, was ADHS ist?

    Ich gebe zu, ich finde das Verhalten des TE nicht unbedingt lobenswert. Ich bin der Meinung, anstatt sich zu fragen, ob es nun seine Schuld ist oder nicht, sollte er lieber, was tun, um die Situation zu ändern und ja, auch die Verantwortung übernehmen. Schliesslich hat er sich das Geld ausgeliehen. Offensichtlich braucht er Hilfe und die sollte er sich endlich holen! ADHS ist zwar nicht heilbar aber gut behandelbar und deswegen, finde ich es nicht richtig, sich dahinter zu verstecken.

    Aber, dass ADHS ihn in diese Lage gebracht hat, steht ausser Frage! Vielleicht solltest du dich etwas ausführlicher über ADHS informieren, denn du scheinst, null Ahnung zu haben!

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Eigenverantwortung

    Mionar schreibt:
    ... ich finde das ehrlich gesagt nicht mehr lustig wenn ADHS auf diese Art als Entschuldigung für Trotz, Stolz, Strausstaktik, Bockigkeit, schlechte Zahlungsmoral und was weiß ich sonst noch was herhalten muss bzw missbraucht wird!
    Und ich finds ehrlich gesagt, nicht mehr lustig, wenn das jemand schreibt, der keine Diagnose hat.

    ADHS wird von ADHS'lern missbraucht? Das ist mal was ganz Neues

Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Eigenverantwortung wahrnehmen !!!???
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.01.2010, 21:22

Stichworte

Thema: Eigenverantwortung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum