Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Wer ist hier der Egoist? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    ellipirelli

    Gast

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    WeißeRose schreibt:
    @ellipirelli: Ich ärgere mich nicht, wenn eine Verabredung wegen Zeitmangel bei einer der Beteiligten nicht klappt. Wenn es gerade nicht geht, dann eben ein anderes Mal. Das stresst mich nicht. Aber ich fühle mich schon ein wenig unter Druck gesetzt, wenn ich mal aus Zeitmangel frühzeitig absage und die anderen von mir enttäuscht sind. So war es z. B., als ich aus der Theatergruppe ausgestiegen bin und diese zerbrach. Ich bin nun mal ein sehr langsamer Mensch, habe nicht sooo viel Energie und muss nach jeder Pflicht, die ich erledige, eine Erholungspause einlegen und neue Kraft tanken. Das können viele nicht verstehen. Meine Mutter würde am liebsten täglich mindestens 30 Minuten mit mir telefonieren. Sie akzeptiert es, dass ich weder die Zeit noch die Kraft dafür habe. Aber es kommen halt auch immer wieder Bemerkungen á la "Du bist immer im Stress!", "Du hast immer zu tun!" oder "Für alles hast du Zeit, nur für mich nicht!" Stressresistente Menschen können sich nicht so richtig in mich einfühlen, hab´ ich das Gefühl. Die leben auf einem anderen Level.
    eigentlich hatte ich in meinem post was ganz anderes geschrieben, als du jetzt beantwortest.
    aber du wirst wissen, warum du nicht darauf eingehen willst..

  2. #12
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    @ WeisseRose,

    Wenn ich lese dass du täglich 10 Stunden arbeitest und 3 Stunden öV hast, sehe ich dich als sehr belastbar! So ist der Eindruck.Ich kenne viele menschen die mit so etwas nicht lange mitmachen. Viele menschen um mich arbeiten Teilzeit und sind schon voll ausgelastet.
    Ich arbeite selber zu 70%, habe wenig öV bis zu Arbeitplatz (40 minuten) und bin trotztdem an meine Grenzen im Moment, da ich einiges anders mache.

    lg

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    @ellipirelli: Ich habe mir deinen letzten Post noch einmal durchgelesen. Ja, ich habe das Gefühl, dass ich zeittechnisch schlechter dran bin als die beiden anderen Frauen. Aber darüber will ich nicht mehr schreiben, weil ich angeblich kein Recht dazu habe... ist auch egal.

    Wenn mein Wecker morgens zw. 3:50 und 4:40 Uhr klingelt, ich täglich 3,5 Stunden in den Öffentlichen sitze und 9-10 Stunden im Schnelltempo arbeite, habe ich nach Feierabend keine Kraft mehr für private Treffen und möchte lieber nach Hause. Die ältere Kollegin sieht das noch einigermaßen ein, aber die 50jährige Frau nimmt mir das auf ´ne gewisse Art und Weise übel. Sie war damals absolut nicht begeistert, als ich aus der Theatergruppe ausgestiegen bin. Aber ich bin nun mal schnell müde, wenn es dunkel wird und möchte nach Feierabend keine regelmäßigen Termine auf mich nehmen, wenn ich sehr anspruchsvolle Jobs und lange Arbeitswege habe. Ich war froh, dass der Kontakt danach nicht abriss und wir und sporadisch am WE im Kino oder Theater trafen.

    Solange die Frauen keine anderen Kontakte hatten, lief das okay.. jetzt haben sie ein paar andere Leute gefunden, ihre WE sind fast durchgehend verplant, und die Treffen mit mir werden immer öfter auf Werktage geschoben. Das sehe ich aber nicht ein. Letzte Woche Dienstag musste ich wie vermutet länger arbeiten und konnte nicht mit. Jetzt habe ich 2 Wochen Urlaub und massig Zeit, die Beiden sind aber jeden Tag verplant bis Mitte Januar. Ich mache ihnen keinen Vorwurf. Wer keine Zeit hat, der hat keine Zeit. Es ist längst bekannt, dass meine Mutter von Mitte Januar bis Mitte Februar in Reha ist und ich jedes WE bei ihr sein werde. Jetzt kommt die 50jährige Kollegin wieder damit an, dass wir uns in diesem Zeitraum unter der Woche treffen könnten. Dann sollen die Beiden ohne mich losziehen, ich will bei diesem anstrengenden Programm keine Treffen mehr an Werktagen bzw. nur noch in Notfällen. D. h. in der Vorweihnachtszeit hab´ ich das noch eingesehen, da hat erfahrungsgemäß jeder viel zu tun.

    Wenn die beiden Frauen mal wieder ein Treffen am WE vorschlagen, bin ich gerne dabei. Sollten sie sich nur noch werktags treffen, verzichte ich bzw. komme nur noch mit, wenn ich Urlaub habe. Der Job hat für mich eine höhere Priorität, und ich werde meinen Schlaf sicher nicht für Leute opfern, mit denen ich nicht so wirklich eng bin.

  4. #14
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    Huhu und noch schöne Weihnachtsfeiertage



    Ein paar Entscheidungen und Gedanken von dir find ich gut oder in Ordnung.

    Warum dich dies immer noch beschäftigt unter dem Thema "wer ist hier der Egoist", verstehe ich aber nicht und muss ich ja nicht unbedingt.

    Was ich dir aber gern mitgeben möchte, ist das du dir hier sehr viel Mühe gibst, dich zu ERklären .

    Hört sich alles sehr nach Rechtfertigungen an.
    Das musst du aber nicht..dich rechtfertigen., weder warum du müde bist..oder warum du zu bestimmten Tagen nicht kannst oder wilst.

    Alles andere, das nicht gerade viel Feude..und auf keinenfall irgendeine Nähe zwischen euch rausklingt, wurde ja schon gesagt.

    LG An

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    Hi WeißeRose,

    jetzt hast Du ja schon eine Menge Rückmeldungen erhalten. ich fand Deinen Beitrag aber interessant und möchte deshalb auch noch meinen Senf dazu abgeben. Und vielleicht (wahrscheinlich!) wiederhole ich auch schon Geschriebenes.

    Mein erster Impuls beim Lesen war: "Das klingt so wenig nach Freundschaft, nach Mitgefühl, nach "Liebe" für die Frauen über die Du schreibst." Und dieser Impuls hat sich leider auch während ich weiter gelesen habe gefestigt.
    In Deinem Beitrag wird ganz schön viel "verrechnet", es geht um Leistung, Neid, Leid und Rivalität.

    Sind das Menschen, mit denen Du gerne Deine kostbare, freie Zeit verbringen magst? Es wirkt ein bisschen wie eine Pflichtveranstaltung, in der aufgerechnet wird, wer welche Päckchen auf dem Rucksack hat und noch wie viel tragen kann und welchen Ballast er sich eigentlich entlasten könnte (Kinder morgens fahren) und somit dann nicht als Gewicht im Rucksack gewertet werden kann.
    So verhält man sich aber doch nicht in einer Freundschaft, oder?

    Ich überlege, ob ich 35km für Leute fahren würde, die mich mit den Gefühlen, wie Du sie beschreibst, belasten. Und ich sehe eigentlich keinen Grund für dieses negative Grundgefühl auch nur ansatzweise aktiv zu werden.

    Vielleicht solltest Du Dir Gedanken darüber machen, welchen Platz diese Frauen in Deinem Leben aktuell besetzen, ob dieser Platz wichtig für Dich ist oder ob Du ihn vielleicht "frei für etwas Schöneres" machen magst.
    Freundschaft kann sicherlich mal nervig sein (wer kennt das nicht?!), aber das Grundgefühl sollte schon ein positives, liebevolles sein.

    Ich wünsche Dir alles Gute!
    -schnupp-

  6. #16
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    Also ich verstehe dich recht gut, auch wenn ich beim Lesen des Ausgangsbeitrags ein bisschen dachte: Ohje, das hört sich ein bisschen an wie "Sandkasten".

    Wie gesagt, ich verstehe dich trotzdem. Auch ich habe bei vielen Leuten das Gefühl, sie seien oberflächlich und nehmen sich nach außen ziemlich wichtig.

    Dann fällt mir bei näherer Betrachtung auf, dass ich mich selbst ebenso wichtig finde. Nur trage ich das nicht nach außen. Und das ist der springende Punkt: Ich hadere mit den anderen, dass sie (auch nonverbal) kommunizieren, dass sie das, was sie tun, als herausragend bewerten.
    Ich bin wütend, dass sie sich das Recht nehmen, offen zu demonstrieren: Hey Leute, seht her, ich bin vielbeschäftigt, ich bin fleißig.

    Das tut man in meinen Augen nicht. Leider sieht oft aber niemand, wenn man es eben nicht doch tut. Und deswegen fühle ich mich häufig zurück gesetzt, weil ich eben nicht hausieren gehe mit meinem "Fleiß". Die, die es aber tun, stehen scheinabr im Rampenlicht...


    Nunja, und dass deine "Freunde" scheinbar auch ohne dich zurechtkommen würden, würde in mir das schale Gefühl auslösen, die brauchen nicht wirklich eine Freundin sondern eher eine nette Begleitung. Eine austauschbare.

    Jedenfalls hört es sich für mich nicht so an, als würden sie sich fargen, ob der jeweils andere und unter weclehn Bedingungen an Ort und Stelle sein kann.


    Ein kleiner Tipp am Rande: Deine Problematik ist eine sehr persönliche, subjektive Empfindung, die für so ein Forum wie hier im öffentlichen Bereich vielleicht nicht so geeignet ist. Du hast geschrieben, dass du findest, die oder die hätte weniger Belastungen. Das wird durchaus so sein. Jedoch kannst du bei dieser Aussage sicher sein, dass sich sofort alle angepisst fühlen, die in der gliechen Position sind und aus deiner Sicht die geringeren, flexibel einteilbareren Verpflichtungen haben. Sowas ist nunmal subjektiv...

    Ich bin diesbezüglich wie du. Ich vergleiche mich auch ständig mit anderen und empfinde es als oberflächlich, wenn es so läuft, wie von dir beschrieben.

    Mir ist mittlerweile die Zeit für solche Erfahrungen zu schade - wer nicht würdigt, welches Engagement ich für das Gegenüber aufbringe, hat es nicht verdient. Du solltest abwägen, ob dir der Aufwand, den du betreibst, wert ist. Oder ob du dir vielleicht deine kulturellen rlebnisse auf (Zeit-)kostensparendere Weise holen kannst.


    Leider sind solche Probleme für Außenstehende oft "Kinderkacke". Du musst also damit rechnen, dass du mächtig Gegenwind spürst, wenn du solche Sachverhalte detalliert schilderst...

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    Das Thema ist zwar schon ein wenig älter, aber ich tu mal trotzdem meinen Eindruck kund.

    Ich halte keinen aus der Gruppe für egoistisch. Du und die anderen Frauen haben alle gute Gründe. Wenn einer für sich entschieden hat, was für ihn geht und was nicht, ist das richtig und gut so.
    Bei einem Menschen der mit sich im "reinen" ist (selbstbewust?), spielt es keine Rolle, warum der andere seinen Vorschlag ablehnt oder annimmt, denn er ist gefühlsmäßig mit dem anderen nicht verstrickt. Er empfindet eine Ablehnung/Entäuschung des Anderen nicht als Angriff auf seine Persönlichkeit/ seine Art zu leben.
    Du brauchst auf die Frauen keine Rücksicht wegen ihrer anderen Termine/Verflichtungen zu nehmen und sie nicht auf deine. Ihr seit alle Erwachsen und jede ist selber für sich verantwortlich und muß selber auf sich aufpassen.

    Wenn du dich gerne mehr mit ihnen Unterhalten möchtest, ist es deine Aufgabe das anzusprechen. Wenn du das als Wunsch äußerst und positiv verpackst, hast du bessere Chancen das die beiden darauf eingehn.

    Ich finds grad nicht wieder. aber wie schon weiter oben jemand schrieb: ( es ist ein gutes Beispiel)
    es ist einfach so; wenn du nicht gerne alleine 1h am Bahnhof stehst, bist DU dafür verantwortlich, was daran zu ändern
    und es hilft dir nicht, die anderen Verantwortlich dafür zu machen (sie sind es nicht) oder innerlich zu Erwarten das sie bleiben (und ihnen dann vorzuwerfen das sie keine Rücksicht nehmen, weil sie es nicht tun).
    Du könntest sie fragen, ob ihr euch noch mal zusammen in eine Kneipe setzt bis du los mußt oder ob sie Lust haben dir noch so lange Gesellschaft zu leisten, oder du kanst entscheiden 5min früher zu gehn um die Bahn vorher zu bekommen.

    Gut für sich selber zu sorgen, ist nicht egoistisch.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wer ist hier der Egoist?

    @AngeLa: Vielleicht war meine Überschrift nicht passend gewählt… kann schon sein, dass ich die Bemerkungen der anderen Frau missverstanden habe. Was das Thema "Rechtfertigungen" angeht: Ich bin so erzogen worden und finde nichts Schlimmes dabei. Im Gegenteil, mir ist es sogar lieber, wenn sich jemand bei mir für eine Absage erklärt als mir einfach nur ein "Nein" ohne Begründung hinpfeffert. Das bin ich von zu Hause nicht gewohnt, und deshalb verletzt es mich in den meisten Fällen.

    @Schnupp: Als Freundschaft kann mein Verhältnis zu diesen Frauen nicht bezeichnet werden. Dazu gibt es zu wenig Gespräche zwischen uns. Und wenn sie das nicht vertiefen möchten, dann will ich sie auch nicht dazu zwingen. Um Leistung und Rivalität geht es allerdings bestimmt auch nicht, wozu auch? Ich verbringe schon gerne Zeit mit ihnen, sonst würde ich mich nicht drauf einlassen. Wir mögen ähnliche Filme und Theaterstücke. Nur sind das alles immer so schnelle Hauruck-Aktionen, mal kurz was trinken, in die Vorstellung gehen und Tschüss. Ich würde die Fahrt sicher nicht auf mich nehmen, wenn ich dafür bezahlen müsste… ich hab´ eine Monatsfahrkarte für die Arbeit, und wir treffen uns in einem Ort, der bei mir auf dem Weg liegt. Weißt du, ich hab´ sonst nur wenig Leute in meiner Nähe, mit denen ich etwas machen kann. Und wer nicht so viel Auswahl hat, der kann auch nicht so wählerisch sein.

    @Schnarchnase: Ja, ich habe auch das Gefühl, dass die beiden Frauen eher eine Begleitung für die Vorstellungen brauchen und nicht an mir als Person interessiert sind. Sonst hätte sich unser Kontakt längst vertieft. Wir kennen uns immerhin schon seit Sommer 2009, und bis zum Zerfall der Theatergruppe im Mai dieses Jahres hatten wir außerhalb unserer Spielabende nie Kontakt. Und mir ist auch klar, dass solche Geschichte auf andere wie Kindergarten rüberkommen… aber so ist das halt, wenn man nicht sonderlich viele Kontakte hat. Da klammert man sich manchmal an jeden möglichen Strohhalm… ich weiß, ich sollte das alles nicht so eng sehen.

    @Sternengold: Ich glaube, du hast mich falsch verstanden. Ich habe den Frauen noch nie einen Vorwurf gemacht, weil sie nach den Vorstellungen immer sofort nach Hause gehen und nicht mit mir auf die Öffentlichen warten. Nach den ersten 2-3 Treffen hab´ ich sie gefragt, ob wir danach noch etwas trinken gehen, aber beide meinten, sie müssten los… oder reagierten gar nicht. Ich habe mich damit abgefunden, dass es in Mitteleuropa nicht selbstverständlich ist, mit einer Person zu warten, bis ihr Bus oder Zug kommt und viele Leute hier keinerlei Skrupel haben, einen anderen Menschen ewig alleine in der Dunkelheit warten zu lassen (im Kulturkreis meiner Familie ist das ein No-Go). Aber ich kann frei entscheiden, ob ich dazu bereit bin, so etwas in Kauf zu nehmen. Bei schönem Wetter und vor arbeitsfreien Tagen geht das noch, solange sich die Wartezeit einigermaßen in Grenzen hält… im kalten Winter und unter der Woche möchte ich das aber nicht.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Kunst ein Egoist zu sein....
    Von amanda im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.12.2009, 18:11

Stichworte

Thema: Wer ist hier der Egoist? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum