Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 28

Diskutiere im Thema "Besser lachen als Weinen" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    "Besser lachen als Weinen"

    Die meisten Menschen kennen mich als jemand, der fast immer einen Spruch oder ein Spässchen auf dem Lippen hat. Ich nehm alles mit frohen Mut aber wenn man mich fragt" Matthias warum redest du soviel nicht ernst gemeintes, soviel spässe, würde ich gerne antworten" Weil ich sonst weinen müsste, schreien müsste, los ziehen und brennen und zerstören, wie geht es euch so ? Kennt ihr das ? Woran liegt das denkt ihr ?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 58

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Ich kenne das und ich hab die Vermutung das es bei mir daher kommt das ich es irgendwann einfach aufgegeben hab Gefühle zu zeigen. Die Reaktionen waren jedes mal ''das ist halb so wild'' oder ''das wird schon wieder'' und das hängt einem einfach zum halse raus wenn es einem eh schon mies geht möcht man kaum so etwas hören. Da tu ich lieber so als sei die Welt in Ordnung und hab meine Ruhe vor solch schwachsinnigen Kommentaren und Menschen.

    Gruß
    Engel

  3. #3
    Darius

    Gast

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Ich möchte an dieser Stelle mit einem Zitat antworten:

    "Lache und die Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein".
    Ella Wheeler Wilcox (05. 11. 1850 - 30. 10. 1919)

    Ich denke daher, Du hast die richtige Einstellung zum Leben. Das Zitat wäre übrigens eine schlagfertige Antwort, wenn du das nächstemal gefragt wirst.

    Ich werde meistens leider etwas anderes gefragt. Warum bist du immer so ernst und nachdenklich? (aber das hatten wir ja schon anderswo).

    Wobei ich auch oft den Clown mache, aber immer nur dann, wenn's ein absolutes NoGo ist (z.B. Lachanfall an einer Beerdigung, weil der Pfarrer falsch sing o.O). Da hab ich dann irgendwie wieder das Flair dazu.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    gutes Thema.

    Ich wurde nur mal von einem früheren Kollegen gefragt "kannst du nicht weinen?"

    Hmm aber ich lache auch lieber als was ich weine. Schon in der Thera oder so wäre es mir irgendwie komisch dort zu heulen. Zum einen weil es mir sicher unangenehm wäre wenn mich dann einer heulend sieht, ich fühl mich dann sicher wie hilflos, ein Opfer, und das will ich nicht sein, das war ich jahrelang. Denke mal das es daher kommt? Ich weiß es nicht!

    Früher konnte ich das noch von meiner Kindheit bis ich 20 Jahre alt war, also vor jemanden weinen. Aber auch nur vor den Eltern oder vor einer Freundin (Vertrauenspersonen) als ich gekündigt wurde , aber dann später hab ich es mir abgewöhnt.

    Als mein Meeri starb hab ich zu meinem Freund gesagt "ich will ihn jetzt vergraben und in mich gehen und für mich trauern" so in etwa. Ich kam zwar total verheult bei ihm an aber habe nicht mehr vor ihm direkt geheult. Ich will da alleine sein in dem Moment, egal wer stirbt, mein Opa damals oder meine Tiere etc. Ich trauer lieber für mich alleine, da kann ich mich am besten gehen lassen. Manchmal hab ich sogar Phasen wo ich alleine schon sage "soll ich jetzt weinen? Oder wird dadurch alles schlimmer? Geht es mir dann schlechter?"

    es sei denn es passiert was spontanes, was ganz schlimmes, na dann könnte ich es sicher auch nicht mehr zurück halten, wenn dann alle heulen. Ich kan niemanden weinen sehen. Wenn das mein Freund machen würde, er machts ja auch nie würde ich auch Pippi in den Augen haben.

    lg susi
    Geändert von sourcream ( 2.12.2013 um 19:54 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 79

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Das bin ich auch schon oft gefragt worden.

    Das Zitat muss ich mir merken, dass ist echt toll

    Ich bin ein Mensch, der viel in Tränen ausbricht, aber genau so oft versucht es zu vermeiden, eigentlich noch öfter. Wenn ich weine fühle ich mich schwach. Und wenn ich etwas nicht mehr sein will, dann ist es schwach und hilflos.
    Das war ich zu lange.

    Lieber versuche ich gute Miene zum Bösen Spiel zu machen, mache blöde Sprüche oder so. Nur um nicht zu weinen. Ich hasse es, wenn andere weinen. Ich weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Noch schlimmer ist es, wenn jemand weint, der mir wichtig ist. Da würde ich alles tun um zu helfen.

    Bei mir kann man in solchen Situationen aber oft nicht helfen. Mitleid macht es nur schlimmer und oft kommt es mir verlogen vor.

    Irgendwo habe ich einmal diesen Spruch gesehen und der erscheint mir immer recht passend:
    "Wir lachen, um nicht erklären zu müssen wieso wir weinen.Wir lachen, um uns nicht das gespielte Mitleid antun zu müssen.Wir lachen, um uns selbst zu schützen."

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 11

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Saphir schreibt:
    Ich bin ein Mensch, der viel in Tränen ausbricht, aber genau so oft versucht es zu vermeiden, eigentlich noch öfter. Wenn ich weine fühle ich mich schwach. Und wenn ich etwas nicht mehr sein will, dann ist es schwach und hilflos.
    Das war ich zu lange.
    Hätte von mir stammen können. Ich hab mir über die Zeit angewöhnt zu lachen, zumindest nach außen. Das erspart einem unnötiges geheucheltes Mitleid von Menschen die aus Sensationsgeilheit fragen.
    Allerdings hab' ich auch das Glück, dass mir meine engeren Freunde ansehen, wenn etwas ist.

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Darius schreibt:
    "Lache und die Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein".
    Ella Wheeler Wilcox (05. 11. 1850 - 30. 10. 1919)
    das ist eine sehr schöne Aussage - Danke, dass du das hier uns dies gemacht hast

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 20

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Darius schreibt:
    (z.B. Lachanfall an einer Beerdigung, weil der Pfarrer falsch sing o.O). Da hab ich dann irgendwie wieder das Flair dazu.
    Kenne ich! - Totale Kleinigkeiten. Jemand raschelt während der Beerdigung mit Bonbonpapier, irgendeinem fällt das Buch herunter oder wenn irgendwelche Piano Noten übelst langgezogen werden... - und schon muss ich derbst die Luft anhalten, mein Gesicht in meinen Händen vergraben und so tun als würde mich die Trauer überwältigen.
    Ich meine, wer lacht denn schon bei einer Beerdigung? Noch nie gesehen! Nur ich muss mich immer zusammenreißen. :/

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Hallo alle,

    Ich tue auch gerne lustige sprüche rauslassen, weil ich damit anderen zu lachen bringe und weil es mich auch gut tut.

    Sonst kann ich sehr gut heulen und brauche es immer weniger. Aber lieber allein oder in die Armen mein freund, wenn es mal passt (auch für ihm)... Ich will damit niemand belasten. Danach kann ich auch wieder lachen.

    lg

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: "Besser lachen als Weinen"

    Mein Lieblingszitat zu diesen Thema ist da immer "Humor ist Mut der Verzweifelung"
    ... also bei allen Sachen wo man sagt "Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll" - sollte man dann doch lieber lachen wählen.. In der Regel haben Sachen mehrere Seiten und da wird sich dann auch etwas positives finden lassen..

    Ein weiteres passendes Zitat dazu "Ein Lachen vertreibt tausend Sorgen"

    Dann paßt dazu auch noch finde ich :"Ein Optimist hat genauso oft recht wie ein Pessimist, nur er lebt froher"

    Die beste Methode für mich, sich nicht über dien ganzen alltäglichen kleinen Mißgeschicke zu ärgern ist, ist bei mir immer, mir vorzustellen, dies jemanden als Anekdote zu erzählen. Deshalb gehört hier der Thread "ADS ist.." auch zu den absoluten Lieblingsthread hier im Forum


    Weinen versuche ich auch nach aller Möglichkeit zu vermeiden.. auch aus dem Grund, weil ich keine Schwäche zeigen möchte. Deswegen möchte ich auch keine sentimentalen Filme mit anderen schauen.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie schnell könnt ihr auf die Aufforderung "links" oder "rechts" reagieren ?
    Von IonTichy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 18.10.2013, 12:45
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 20:45
  3. Amphetamin "besser" als Methylphenidat?
    Von Erdbeercreme im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 21:44
Thema: "Besser lachen als Weinen" im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum