Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Pharmaindustrie Bashing im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Pharmaindustrie Bashing

    Ich will mich nicht als Freund der Pharmaindustrie hinstellen, aber in Adhs Diskussion kommt immer das" ABER DIE PHARAMLOBBY gebrülle und ich kann es nicht mehr hören. Immer dieses dumme Stammtischgerede, ihr glaubt gar nicht wie sehr mir das auf die Nerven geht.
    Wie geht es euch damit ?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Pharmaindustrie Bashing

    Mir geht das generell auf den Keks. Ohne die Finanzen der Pharmaindustrie gäbe es weder Forschung noch Studien. Viele Spezialambulanzen (egal für welche Krankheiten) können sich nur durch Studien von der Pharmaindustrie aufrecht erhalten.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Pharmaindustrie Bashing

    Brauchte mal ein Gesundheitsgutachten, um wo einzutreten. Kam dabei mit einem Chefarzt ins Gespräch u hab ihm gesagt, dass ich Ärzte meide wie der Teufel das Weihwasser. Hab in meinem Leben auch noch keine 10 Aspirin genommen. Er hat geschmunzelt u nur gesagt: "Wenn sie wüssten..."

    War mal in Ludwigshafen und dort würd es mir schon schwummrig, als ich gut eine halbe Stunde mit Tempo 100 an den ganzen Pharmafabriken vorbeifuhr - ein Pharma-Moloch.

    Selber glaub ich, dass es damit nicht anders ist als mit anderen Firmen, Institutionen, Behörden etc. Schätzungsweise 10% Menschen mit gutem Geist, die ihre Mühe haben mit den ca. 70% Mitläufern, die ihre Fahne nach dem Wind richten und erst Recht mit den übrigen ca. 20%, denen alle Wertemassstäbe a priori völlig egal sind.

    hatte mal die Gelegenheit im Rahmen von einem Managergesprächskreis von P. Hengsbach SJ mit einem BASF-Manager zu reden, der v.a. für Japan zuständig war und von der Härte des Geschäfts erzählt hat, wenn man da was werden will. Ein knallhartes u extrem schnelles Ellbogengeschäft: wer das Geschäft macht kommt weiter... Jemand mit Bedenken hat es schwerer. Großer Druck.

    Wohl hier auch eine gesunde Mischung von Vertrauen-können u Wachsamkeit entscheidend, um unterscheiden zu können, was hilft u was nicht. Das Bundesinstitut Gba ( Startseite - Gemeinsamer Bundesausschuss ) stellt gerade alle Medikamente neu auf den Prüfstand, wohl eine Reaktion auf eine Welle an Korruptionsvorwürfen gegen "die Pharmaindustrie" m.W. v.a bis Ende Februar diesen Jahres ( z.B. bundestag/1712358.pdf und bundestag/1710547.pdf ). Haben meines Wissens vorletzte Woche den Anfang gemacht ( g-ba-beschluss-nutzen-von-etablierten-medikamenten-wird-neu-geprueft ) u haben sich in für uns relevanten Fällen noch nicht geäussert. Mal sehen, wie die unterscheiden u was rauskommt...

    Lg
    Geändert von Loyola (28.11.2013 um 23:18 Uhr)

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.212

    AW: Pharmaindustrie Bashing

    Seit über 20 Jahren bin ich in einer ADHS-Selbsthilfegruppe.

    Ich habe noch keinen Kontakt mit einem Pharma-Vertreter gehabt, obwohl ein großer Konzern in
    unserer Stadt eine Niederlassung hat. Mit dem alten Methylphenidat macht man sicher nicht das
    große Geld, auch wenn es ein bisschen weiterentwickelt wurde und retardiert zur Verfügung steht.

    Eine andere Hausnummer sind sicher Mittel wie Xofigo gegen Prostatakrebs (Bayer/Algeta), hier
    soll eine Dosis (wenn ich mich nicht verhört habe beim Radiohören) rd. € 11.000 kosten.

    Aber für die "ADHS-Kritiker" ist es halt immer ein schönes Thema.
    Warum machen sie sich nicht mal Gedanken über die Kosten von unbehandelter ADHS?

  5. #5
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.422

    AW: Pharmaindustrie Bashing

    Mich regt solche blödsinn nicht mehr, da ich sicher bin, richtig zu machen und weiss wie sehr meine Medis mich helfen. Ich kann dabei auf Druchzig schalten. Gegen mein ADS nehmen ich 5 mg/Tag Dexamphetamin, aber gegen Dummheit gibt es keine wirksame Medis. Leider...

    Früher hat es mich auch tierisch aufgeregt, aber seit dem habe ich mich auch entwicklet und bin sicherer geworden.

    Klar, Pharmaindustrie wollen auch Geld machen, aber wie alle. Es ist alles normal. Sie machen manchmal auch Fehler, wie alle anderen...

    Keine Medi wird verkauft ohne dass es doch ein Bedarf dran hätte... So ist doch auch gut.

    Interessant ist auch dass diese Argument wegen Pharmalobbys oft von Menschen kommen die von ADS nichts wissen! Im ADS-kreisen, bei betroffenen, im SHG ist man froh dass es Medis dagegen gibt!

    Manche Menschen brauche halt auch nun eine Sündebock um sich von ihre eigene Problemen abzulenken...

    lg

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Pharmaindustrie Bashing

    mj71 schreibt:
    Gegen mein ADS nehmen ich 5 mg/Tag Dexamphetamin, aber gegen Dummheit gibt es keine wirksame Medis. Leider...

Ähnliche Themen

  1. Ritalin: wie die Pharmaindustrie.....
    Von Katichaos im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 22:06
  2. Pelzig hält sich vom 12.02.2013 - Ritalin -"bashing"
    Von Halbdunkel im Forum ADS ADHS: Nonsens aus Presse und Medien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 23:53
  3. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 9.01.2012, 12:39
Thema: Pharmaindustrie Bashing im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum