Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 44

Diskutiere im Thema Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 13

    Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    Hallo ich weiß nicht ob ihr auch das Problem habt. Aber ich komm morgens echt schlecht aus dem Bett. Habe schon versucht mein Wecker weiter weg zu stellen, dass ich aufstehen muss um ihn abzustellen aber dann höre ich ihn nicht mehr weil ich ein festen schlaf habe...

    Habt iht Tipps wie man sich morgens selbst in den hintern treten kann um sich nicht nochma umzudrehen und zu verschlafen?

    LG Thommy

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Morgens aufstehen

    Hallo Thommy,

    wir sind drei ADS-ler in der Familie. Meine jüngere Tochter und ich sind Frühaufsteher, da ist das kein Problem. Wir stehen um halb sechs auf und sind fit. Meine ältere Tochter ist ein später Vogel. Sie hat es für sich gelöst, dass sie mehrere Wecker hat, die in einem gewissen Abstand rund ums Bett klingeln. Das scheint zu helfen, da sie morgens ihren 7Uhr-Bus immer erreicht.

    LG
    Enolem

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 20

    AW: Morgens aufstehen

    Hallo!

    Ich komme morgens auch schlecht hoch. Zum Glück habe ich einen Sohn, der zur Schule muss und eine Tochter, die gestillt werden will. Und da mein Anspruch ein gutes Vorbild sein zu wollen gross ist und wenn wir zu spät zum Bus kommen, eben dieser weg ist, reicht es schlaftrunken auf zu stehen. Vor ein paar Tagen hab eich meine Taktik geändert. Bisher hatte ich meinen Wecker eine halbe Stunde vor dem Aufstehen gestellt. Und alle paar Minuten ging der Wecker. Aber das kuschelige im Bett liegen hat mich nicht wirklich fit gemacht. Jetzt geht mein Wecker und innerhalb von 5 Minuten stehe ich auf (ich habe gelesen, wenn man länger als 5 Minuten wartet wird man wieder müde.) Bisher klappt es ganz gut. Anschliessend versuche ich alle Vorbereitungen für meinen Sohn zu machen, bevor er fertig mit Anziehen ist. So sporne ich mich selber an, und werde immer schneller, so daß ich immer aufräumen kann und später zeit habe mit meiner Tochter in Ruhe spazieren zu gehen.

    Bei meinem Sohn ist es schlimmer. Da wir im Moment eine Probezeit haben, weil er abends länger aufbleiben wil, muss er morgens seine Aufgaben alle erledigen. Ich ziehe mich zurück und versuche ihn nicht immer wieder zu ermahnen. Es nervt mich und ihn auch. Schneller wird er dadurch auch nicht. Aber der Ansporn abends etwas länger auf zu bleiben, hilft ihm morgens aus dem Bett zu kommen und seine Aufgaben zu erledigen.

    Aufstehen ist schon manchmal echt grausam.

    Ach, ja und ich mache die Wohnzimmertür ganz weit auf. Frische Luft macht wach!

    lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Morgens aufstehen

    Ich hatte auch immer das Problem,
    mittlerweile hab ich ein System gefunden, das recht gut funktioniert:

    7:50 Handy: ruhiges Lied zum sanft aufwachen
    7:55 nochmal das gleiche
    7:58 Handy aber mit einem etwas agressiveren Handyton (einer von diesen nervigen, die schon im Handy waren)
    8:00 Wecker, steht auf der anderen Seite des Zimmers, so muss ich endgültig aufstehen

    Nur mit Wecker weiter weg stellen, hat gar nichts gebracht, weil mich das zu schnell rausgerissen hat, dass ich nur quasi schlafwandelnd aufs Klo torkelte um direkt wieder ins bett zu wandern. Aber da ist halt jeder anders, aber vielleicht dient dir mein Beispiel als Anregung dein eigenes System zu finden
    Wenn du den Wecker nicht hörst, dann könntest du dir einen neuen Kaufen, der lauter ist.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf AD(H)S
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Morgens aufstehen

    ja das problem bei mir ist das ich mich einfach nich in den arsch treten kann morgens aufzustehen ich will ja aber irgendwie klappt das nicht ich penn immer wieder ein... habe so schon mehrere Jobs verloren obwohl ich den ansporn hatte dahin zu gehen bin ich wieder eingepennt und hab dann ziemlich verschlafen was dann meist der kündigungsgrund war.

    LG Thommy

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Morgens aufstehen

    ich brauch einen Wecker, der das Bett gleich zusammenklappt. Hab echt viel schon probiert....

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 1.323

    AW: Morgens aufstehen

    Hallo Thommy,

    das ist natürlich sehr tragisch, dass Du gleich Deine Arbeitsplätze deswegen verloren hast. Hast Du Dir selbst schon Möglichkeiten ausgedacht, wie Du es besser schaffen könntest? Vielleicht könnten wir Dir helfen, diese zu verbessern??

    LG
    Enolem

  8. #8
    Sunshine

    Gast

    AW: Morgens aufstehen

    Hallo Thommy,

    also wenn das nichts mit Krankheit bei dir zu tun hat, dann schreibe ich dir mal wie ich es mache.

    Ich kenne das nämlich und habe mir deshalb auch ein Ritual zugelegt

    1.) niemals zu spät ins Bett gehen, sich einen regelmäßigen Schlafrhythmus angewöhnen

    2.) so wie Maggie schon schrieb den Wecker soweit weg vom Bett stellen, dass Du aufstehen musst.

    Ich benutze zwei Wecker

    3.) zwei Wecker ist ideal, denn bei dem einen stelle ich immer mindestens eine halbe Stunde vorher das klingeln ein. Wenn der klingelt, dann stehe ich auf und schalte die Kaffeemaschine an. (die kannst Du ja abends so vorbereiten, dass Du nur noch den Knopf am morgen drücken musst)

    4.) den zweiten Wecker dann auf die Uhrzeit stellen, an der Du aufstehen musst. Da ist dann auch der Kaffee fertig und Du kannst noch in Ruhe deinen Kaffee schlürfen


    Hoffe das hilft dir weiter.



    Liebe Grüße
    Sunshine

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: Morgens aufstehen

    das Aufstehen morgens ist schon echt gruselig und ich habe da auch meine Not, aber ich denke, dass ich oft auch selber schuld bin, weil ich abends echt lange wach bleibe.

    Ich habe einen Wecker, der in bestimmten Abständen mehrmals klingelt, diesen Puffer von einer halben Stunde habe ich auch bewusst eingebaut, weil ich eben auch nicht sofort aus dem Bett springen kann. Bei mir ist es auch ganz schlimm, wenn jemand mir mir zusammen aufsteht und mich dann schon "volllabert", ich brauch Zeit zum wachwerden. So ist es für mich ein absolutes Muß, dass ich etwa 15 min. vor meinem Sohn aufstehe und ihm gebe ich dann auch nach dem ersten sanften Wecken noch mal ein paar Minuten, weil er auch schwer hoch kommt.

    Vielleicht kannst Du Dir ja den Wecker weit weg stellen, so dass Du erst einmal hoch musst und wenn Du schon ins Bad gehst zur Toilette, dann mal einen großen Schwung kaltes Wasser ins Gesicht oder noch besser gleich unter die Dusche stellen?

  10. #10
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Morgens aufstehen

    Morgens aufstehen....ein leidiges Thema....vor allem in Herbst und Winter...

    Ich stelle mir dafür morgens den Radio-Wecker mit Musik (auf dem Schreibtisch), eine viertel Stunde später geht mein Handy-Wecker (neben dem Bett) und nochmal 10 Minuten später geht ein dritter, unheimlich ekliger Wecker (im Bad). Ich MUSS dann aufstehen, weil das dritte Ungetüm immer lauter wird und ich befürchte, dass sich die Nachbarn irgendwann beschweren könnten...

    Auf dem Weg ins Bad haue ich auf den Schalter der Kaffee-Maschine (die ich am abend vorher geschoss-fertig gemacht habe) und stelle mich erstmal unter die Dusche. Ich muss jeden Morgen wieder dagegen ankämpfen, dieses Ungetüm im Badezimmer nicht zu ersäufen....

    Wechselduschen zum Abschluss und dann erstmal einen Kaffee...so werde ich dann langsam auch zurechnungsfähig...

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum