Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 44

Diskutiere im Thema Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Morgens aufstehen

    Hallo Hkstubi,

    nein ich schnarche nicht. (auch wenn ich ne frau bin, beantworte ich diese frage ehrlich )

    Und ja, ich rauche mal mehr und mal gar nicht. Kommt immer auf meine emotionale Stabilität an.

    mein Arzt hat letzte woche ein ausführliches Blutbild von mir erstellt, bin auch von einem eisenmangel ausgegangen.

    Aber nischt. werte super gut.

    Warum warst Du denn im schlaflabor wenn ich fragen darf? Schlafstörung oder schnarchen?

    Und konnte dir geholfen werden?


    Ich werde definitiv von meiner Nacht im schlaflabor berichten, bin sehr gespannt.


    Gruß,
    die Cassis

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Morgens aufstehen

    Ja,ich hatte schlafstörungen, und ich schnache ab und an(wenn ich zu viel geraucht habe (Party,Clubtreffen).
    Wuste nicht daß ich schnache erst als ich mal ne Freundin hatte.
    Hatte auch schon Apnoh schnachen(atemaussetzer).
    Denn durch das Schnachen brauchst Du viel Ennergie die Dir dann am Tag fehlt und Du fühlst Dich wie gerädert..

    Wie ist Dein Sch.-Zimmer beschaffen?
    Den in der Klinik sprachen die auch von Schlafhygene (Fenster,Luftfeuchtikkeit,usw. )

    Bis denn Hkstubi

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 67

    AW: Morgens aufstehen

    Sind Deine Schlafstörungen denn seither gemindert oder hast du sie evt sogar komplett in den griff bekommen?

    Mit meiner Schlafhygiene müßte soweit alles passen, keinen fernseher oder computer drinn, es ist dunkel, angenehm kühl, bett ist kuschelig warm...

    vllt ist mein bett einfach nur zu gemütlich und deshalb verschlafe ich jeden tag

  4. #24


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.172

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS

    Salü Thommy

    Ich selber gehöre du den Frühaustehern, aber mein älterer Sohn (1 hat genauso Mühe aus den Federn zu kommen.
    An einem Vortrag über ADS habe folgenen Vorschlag gehört (geht aber nur wenn du auch Medis nehmen musst): Eine halbe Stunde früher den Wecker stellen. Dann zuerst das Medi (Concerta). Dann nach einer halben Stunde wieder wecken und dann geht es mit dem Aufstehen. Und er ist sogar einigermassen gelassen.
    Vielleicht ist das ja für dich auch eine Möglichkeit.

    @ceridwen
    Ich finde es sehr gut mit der Motivation Abends länger aufbleiben. Das habe ich auch so gemacht und es hat funktioniert, als sie noch kleiner waren.

    Was mir auch noch geholfen hat: er hat immer vor sich hergeträumt und so hätte er viel vergessen oder sich falsch angezogen. Natürlich hiess es, er geht jetzt zur Schule und muss lernen alles allein zu machen. Wir wussten damals noch nicht dass er ADS hat.
    Aber dann hat mir einmal eine andere Mutter eines zu der Zeit bereits in der 8. Klasse gehenden Sohnes gesagt jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus wann es soweit ist und wie ich es auch noch machen könnte: So bin ich morgens einfach ganz ruhig hinter ihm hergelaufen habe ihn hier und da auf etwas aufmerksam gemacht bis er zum Haus raus war. Ich kam dabei allerdings selber zu nichts, aber wir hatten einen entspannten Start, was sich auf den ganzen Tag auswirkte.

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    Hallo zusammen


    Wusst ich doch, dass es mir nicht allein so geht

    Bin ich froh, dass ich diesen Thread gefunden hab.....


    Ich selbst stehe ein paar Millimeter vor meiner ersten Abmahnung in meinem Ausbildungsbetrieb (erstes Lehrjahr) weil ich inwischen 17 mal zu spät gekommen bin. Davon habe ich etwa 5 Mal extrem verschlafen also bin 11 Uhr oder so. Ansonsten komm ich so in der Regel 12 Minuten zu spät. Ich hab alles möglich versucht und mir am Ende fünf Wecker gestellt und bin trotzdem nicht mal aufgewacht.

    Ich wusste echt nicht mehr weiter. Allerdings hab ich jetzt eine Lösung gefunden:

    1) habe ich mir bei Ebay einen mechanischen Rasselwecker gekauft mit zwei Glocken drauf. Da steht man ziemlich schnell imBett, wenn der loslegt. Wenn das nicht ausreicht, stellt man ihn einfach auf einen Teller und den auf das Fensterbrett. Das scheppert so laut, dass man auf jeden Fall wach wird.

    2) bin ich dabei, mir eine Weckanlage zu bauen, die mein Zimmerlicht und ein Rado einschaltet. Im DEM Zimmerlicht sind zwei spezielle Energiesparlampen eingebaut, die ein extrem kaltes Licht machen. Dieses Licht aktiviert eine Substanz im Körper, ähnlich wie das Sonnenlicht, die uns dann aufweckt. Und wenn ich dann nicht aufwache, hilft dieser furchtbare Wecker nach.


    Da ich im Moment noch Urlaub habe, konnte ich das noch nicht alles ausprobieren, aber wenn ich wieder arbeiten gehe, kann ich hier mehr berichten. Jedenfalls möchte ich meinen Job unter keinen Umständen verlieren.

    Ansonsten ist derTipp mit der Kaffemaschine auch praktisch. Kann man auch mittels Zeitschaltuhr oder automatischer Kaffemaschine machen.

    Viele Grüße

    Daniel

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    Also es gibt auch Medikamente, die Schlafstörungen verursachen:

    Ich bin Frühaufsteher. Im Sommer findet man mich morgens um 4 Uhr schon im Garten beim Unkraut jäten. Aber auch im Winter bin ich um 5 Uhr wach und plappere pausenlos.

    Vor 1 1/2 Jahren bekam ich Mirtazapin, und dann wars vorbei mit dem morgendlichen Aufstehen. Ich bin einfach nicht mehr ausm Bett gekommen. Primär hab ich das mal auf meine Depression geschoben, weil da kommt man ja auch nicht aus der Falle. Jetzt hab ich das Mirtazapin aber abgesetzt und bin, so wie früher, spätestens um 5 Uhr topfit.

    Anstelle von Mirtazapin nehme ich jetzt aber Elontril, und jetzt kann ich abends nicht mehr einschlafen, dolle Show...

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 521

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    Also ich hab da besondere Schlafprobleme. Ich komme abends nicht ins Bett und stehe dafür auch morgens sehr früh auf. Hab monatelang oft nachts nie mehr als 3 Stunden geschlafen. Ab und an mal zwischendurch ein Nickerchen auf der Couch und das war es dann auch schon.

    Nun hab ich ja meine Medikamente und bringe es auf für mich erstaunliche 5 bis 6 Stunden Schlaf pro Nacht! Ein Vorabendnickerchen auf der Couch gibt's dann aber auch noch.

    Das morgentliche Aufstehen fällt mir immer leicht. Einzigste Ausnahme. Im Schlafzimmer ist es eisig kalt weil ich abends vergaß das Fenster zu schließen. Dann brauch ich ein paar Minuten "Bedenkzeit" und rappel mich dann auf.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 126

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    Aufstehen - für mich eine Qual.

    Ich habe 3 Wecker die im Abstand von 5 Minuten wecken und die sind alle im Schlafzimmer verteilt so dass ich beim letzten Wecker auch aus dem Bett raus muß um in auszuschalten. Ist so ein altmodischer, der furchtbar klingelt und den man auch nicht überhören kann.

    Mache auch den Trick mit der Kaffeemaschine. Richte ihn abends schon mit Zeitschaltuhr und damit ich morgens sofort nach dem Aufstehen meinen Kaffee habe. Nach der ersten Tasse bin ich dann auch ansprechbar. Die Kinder wissen das..... meine Tochter ist ein Morgenmuffel wie ich, d.h. wir sitzten relativ schweigsam am Frühstückstisch aber mein Sohn ist, wenn er mal aus dem Bett ist und angezogen, dann ein Blabbermaul. Der textet uns schon morgens zu..... aber sie schaffen es so gut wie immer pünktlich zum Bus...... wir haben Routine im Schnellprogramm wenn ich verschlafen habe.....

    Ich bin aber auch eher ein Nachtmensch, ich habe früher, also bevor wir Kinder hatten, z.B. die lästige Hausarbeit abends bzw auch schon mal nachts gemacht. Auch heute ist es noch so, früh wenn ich eigentlich Zeit hätte da die Kids in der Schule sind, bin ich zu träge etwas zu machen. Und so gegen 12 wach ich auf und könnte loslegen aber dann muss ich Essen machen und die Kinder kommen - also wird das dann auch wieder nichts.... Vielleicht ist das auch nur eine Ausrede, aber wenn dann alle da sind verlier ich wieder die Lust am Putzen.....

    Ich habe auch schon versucht mich um 10 Uhr abends ins Bett zu legen - um genügend Schlaf zu haben damit ich morgens raus komme. Funktionier nicht - ich schlafe nicht vor 12 oder halb 1 ein und bin dann morgens genauso müde.....

  9. #29
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    da ich sehr geräuschempfindlich bin brauch ich nicht mehr als ein paar sekunden wecker läuten um aus dem schlaf zu kommen.. wach werde ich tagsüber allerdings nicht.
    ich bin dauermüde, was natürlich nicht sehr spassig ist, wenn man mit dem rad bei dem wetter unterwegs ist--> mir ist deswegen immer noch kälter als eh schon.

    einen geregelten tagesablauf mit festen zeiten bring ich nicht zustande als student..
    einmal muss ich um 7 auf, ein anderes mal erst um 11.. und weil ich mindestens 10 stunden schlaf brauche um halbwegs zu funktionieren habe ich meine lieben probleme wenn ich abends noch einen film ansehen will...

    naja die idee wäre ja jeden tag um 7 aufzustehen, auch am wochenende um einen rhythmus zusammenzubringen ... aber wer schläft nicht weiter wenn er eh frei hat?

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS

    hallo !!
    Man das kenn ich irgendwo her !!

    Also bei mir ist es so:
    mein Sohn der auch ADHS hat hatte das problem auch und da wir beide ja aufstehen müssen unter der woche wegen Schule hat und der coach geraten:

    -erstens jeden abend die selbe zeit Bettfertig machen
    -dann kein Fern mehr schauen ganz wichtig
    -runde kuscheln oder einfach nur ausruhen
    -CD zum entspannen
    -dann abends schon alles fertig machen für den morgen
    -und 10 min.eher aufstehen und die Decke gleich aufschlagen !!!!

    ich hoffe das dir das ein wenig weiter hilft !!!
    lg



Seite 3 von 5 Erste 12345 Letzte

Stichworte

Thema: Morgens aufstehen/ Schlafstörungen und ADHS / ADS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum