Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.455

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Mein vater hat es fast sicher, auch wenn er nicht zugibt... Ablenkbar, reizbar, impulsiv und launisch... Mit ihm wusste man nie... Ist er gerade schlecht gelaunt geht er für kleinigkeiten auf die decke. Ist er gut gelaunt, kann er sehr lustig werden.

    Sonst durch der wohung fluchend etwas suchen passt auch, oder fauchen wenn man ihm im falsche Moment ablenkt oder stört oder mal am familietisch die vögel im garten sehen...

    Dass ich ihm sehr ähnlich bin (auch im aussehen!) ist es allem klar, aber auch dass wir oft schwierig haben, weil wir beiden reizbar und impulsiv sind, ist auch allen klar... Als ich kind war, hat er mich oft wegen vergesslichkeit und andere sachen beschimpft (ich spiegele ihm auch!) und als ich dabei geheult hatte, noch dafür auf dach (ich spiegele ihm auch sicher, er ist sehr sensibel, aber als Mann mit jahrgang 1942 passt es eben nicht).

    Als ich 15 war, voll im pübertät, hatte ich Spass gehabt ihm zu provozieren, bis ich doch selber am heulen war... Hatte auch nicht viel gemacht, war dann nicht mehr so lustig.

    Mit der zeit geht mit ihm doch besser und seit ich mit ihm wie mit eine ADSler umgehe, geht es gut... Ich finde sogar lustig mich in ihm zu sehen, in seine verhalten...

    Laut ihm hat meine Oma auch ADS... Was ich von ihr höre (ausser dass ich ihr ähnlich bin!) spricht auch dafür: kindern (sie hat 3 söhne grossgezogen) in der küche wenn sie am kochen war, fand sie sehr anstregend. Vor das kochen hat sie zuerst alles vort sich gestellt (eigentlich eine tolle kompensationstrategie die mich auch hilft!). Sie brauchte ruhe um sich zu arbeiten und ihre mittagschlaf. Was ich an ihr auch bewundere: sie hat ihre Bedürfnissen auch durchgesetzt! naja, sie gilte auch als sehr stur (daraus gab es auch einige Ehekonflikten) und ich denke, sie war vielleicht, wie mein vater und ich auch impulsiv...

    lg

  2. #12
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Bei meiner Vater weiß ich es mit 98 % Sicherheit, weil ich bin ja ein Patchwork Kind und meine Stiefgeschwister haben kein Ad(h)s, ich aber schon. Außerdem passen da so viele Verhaltensweise auf ihn, vor allem geraten wir immer in Streit wegen jenen. Also ER kritisiert mich dafür das ich das Licht anlasse und tut es selbst usw... Man hasst halt nichts so sehr, wie der andere, der einen spiegelt. Es ist sehr schwierig mit meinen leiblichen Vater, ich sehe ihn gott sei dank nur 1 mal im Monat wenn ich zu Hause bin, aber am Telefon jammert er immer rum, ich bin schon 25 und arbeite immer noch nicht, als er so alt war wie ich, hat er nicht studiert, sondern gearbeitet.
    Ich bin öfters kurz davor, den Kontakt zu ihm ab zu brechen, weil gut tut mir das gewiss nicht.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 97

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Also ich weiß definitiv dass ich ADS von meiner Mutter habe... nach meiner Diagnose vor 2 Jahren wurde es mir immer klarer und erkenne alle typischen Verhaltensweisen; Das sind v.a. Plappern ohne dass es zum Thema passt, von einer Sache zur nächsten springen und die allg. Verpeiltheit die sie an den Tag legt.

    Mein Vater hat es recht sicher nicht, aber wenn ich ihn auf ADS bei meiner Mum anspreche tut er es lapidar ab so dass ich denke er will es einfach nicht wahr haben.

    Mittlerweile triggert mich meine Mum mit ihrer Art so negativ dass ich einfach nur noch gereizt und genervt durch sie bin. Sie führt mir damit ständig vor Augen dass ich es ihr zu verdanken habe, dass ich so viel gelitten habe und immer

    noch leide. Ich hasse sie geradezu dafür! Sie wusste natürlich nichts von ihrem ADS, aber das ändert nichts Tatsache dass ich es von ihr habe.

    Wenn meine Eltern es wenigstens einsehen und meine Mum sich auch behandeln lassen würde, wäre das ein großer Schritt. Leider weiß ich nicht wie ich es meinen Eltern verklickern soll...

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 275

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Ich will das nicht denken
    Es ist mir peinlich

    aber verhindern kann ich jetzt nicht, darüber nachzudenken und es fallen mir schon so einige Verhaltensauffälligkeiten auf bei der einen Hälfte meiner verwandten Vorgänger. Was die von mir unterscheidet: sie haben mehr Disziplin; sich besser unter Kontrolle und sind leistungsfähiger. (Andere Generation eben.)

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Also meine Mutter hat es mit Sicherheit auch. Teilweise auch so chaotisch und vergesslich wie ich. Meine Schwester mit Sicherheit auch.
    Bei meinem Vater kann ich es nicht mehr rausfinden, der ist schon tot.

    Wenn wir Mädels zusammen sind reden wir immer alle total laut und durcheinander. Selten das man den anderen ausreden lässt.
    Auch bin ich wie meine Schwester beim Autofahren sehr impulsiv, schnell mal am fluchen über die Anderen.

    Aber bis jetzt hatte nur ich den großen Leidensdruck um eine Diagnose zu erhalten bzw. eine Verhaltenstherapie zu machen.
    Freut mich natürlich wenn meine Mutter und meine Schwester keinen Leidensdruck verspüren.

    Über die Thematik ADHS wird eigentlich auch so gut wie gar nicht geredet. Für den Austausch darüber habe ich ja euch gefunden.


    Schön das es Euch alle gibt.

    Nicola

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    ich kenne sowas. Aber ich weiß nicht ob alle beide Elternteile ADS bzw ADHS haben. Weil mir das manchmal so vorkommt:

    mein Vater:

    - war früher jähzornig und von meinem Bruder genervt der sehr hyperaktiv war
    - ziemlich zerstreut und vergesslich
    -kann nicht gut rechnen
    -nicht so gut in Grammatik
    - träumt vor sich hin wenn meine Mutter redet und knabbert dabei an seinen Fingern herum.
    - hat eine Träumerische Art
    - Kann sich immer so schlecht entscheiden und fragt andere
    inklusive mich "was soll ich anziehen?" "passt das zusammen?"
    - er hat einen "Ordnungszwang" nicht so krass aber wenn er daheim war (früher) musste er immer irgendwas machen.
    - kann manchmal nicht still sitzen und muss sofort aufspringen wenn er zb eine Idee hat
    -leicht ablenkbar
    -braucht aber auch seine Ruhe
    -er hat meist immer gute Ideen was er bauen könnte
    -er ist handwerklich sehr begabt
    - tollpatschig
    - bekommt Vorwürfe er hört nicht zu

    meine Mutter:

    -war früher sehr depressiv (manchmal immer noch wenn was schief läuft)
    - sie redet wie ein Wasserfall, kann nicht aufhören
    - geht sehr gern auf Arbeit,sie mag keine Langweile ( als Rentner wird sie sicher noch mit dem Pflegebett an ihren Arbeitsplatz gefahren)
    - hat nach der Arbeit viel anderes zu tun, körperlich und geistig.
    -kann nicht still bleiben, ist immer in Aktion
    - hat manchmal eine hektische Art (genau wie ihr Vater und ihre Tante,die war sehr schlimm)
    -Geräuschempfindlich, kann dabei wütend werden
    -kann gut mit Zahlen umgehen
    -lässt sich leicht beeinflussen von anderen
    -orientierungslos kann keine Karten etc lesen und muss alles abfahren
    -tollpatschig
    - hat auf Hausarbeit meist nie Lust, außer wischen (mein Vater macht das meiste )
    -ist ängstlich:
    auf Autobahnen
    wo alleine einkaufen zu gehen (sie würde nichts finden)

    -behauptet mein Vater würde nie zuhören




    ich bin zum größten Teil wie mein Vater aber auch ein kleiner Teil meiner Mutter




    alle beide meiner Eltern hatten früher ein schweres Leben aber das ist zu krass um das hier zu schreiben.
    Geändert von sourcream (27.11.2013 um 11:44 Uhr)

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Also ich kann nichts mit 100% Sicherheit sagen, aber ich denke, mein Papa hat Ads.
    Aber er hat das Glück, dass er in seinem Leben immer nur das gemacht hat, was ihm gefällt und spass macht und damit ist er durchgekommen.
    das ist bei mir schon ein bisschen anders...

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    wespe schreibt:
    Also ich kann nichts mit 100% Sicherheit sagen, aber ich denke, mein Papa hat Ads.
    Aber er hat das Glück, dass er in seinem Leben immer nur das gemacht hat, was ihm gefällt und spass macht und damit ist er durchgekommen.
    das ist bei mir schon ein bisschen anders...

    stimmt geht mir auch so, gerade berufsmäßig. Ich hab auch nicht gerade den Traumjob, immer muss man sich noch mehr anstrengen als die anderen. Die lernen das schneller, haben mehr Planung und Organisation

    ich würde auch lieber mit Tieren zusammen arbeiten, weil ich Tiere sehr mag, nur mag ich es nicht wenn sie sterben, das würde ich nicht verkraften. Ich bewundere meinen TA, der hatte aber auch etwas geschnieft als er Teddy einschläfern musste, Immerhin hat er ihn ja ganze 6 Jahre behandelt

    mein Lebensweg war schon immer sehr holprig, und mir wurden viele Steine in den Weg gelegt, aber was solls so lernt man etwas stärker zu werden

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Ich bin mir sicher, dass meine Mutter es auch hat. Obwohl sie schon immer die Sorgfalt und Ordnung in Person war, chaotisch ist sie absolut nicht. Und mein verstorbener Vater hatte es sicher auch, mein Bruder ist bestimmt ebenfalls betroffen. Es spricht vieles dafür. Aber meine Mutter würde das niemals zugeben bzw. das ist für sie undenkbar.

  10. #20
    Darius

    Gast

    AW: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten?

    Vater: "Nein Nein ich doch nicht".
    Mutter; "Ne Ne, kann nicht sein". Vielleicht könnts ein Onkel gehabt haben...


    Meine Meinung:

    Vater: sehr impulsiv, sehr reizempfindlich (Geräusche, Licht, Bewegungen, ...tataaaaaa)....usw. etc.

    Mutter: Plappert, während, beim und zum Essen und bei sonst jeder Gelegenheit wie die Niagara-Fälle.
    zudem: schnell orientierungslos, hippelig, immer in Bewegung, immer was los, 1000 Dinge gleichzeitig machen usw usw...

    Könnte also schon sein....

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Seid ihr noch mit dem Vater/der Mutter eurer Kinder zusammen?
    Von isteddu im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 01:29
  2. ADHS im Erwachsenenalter - gestörte Mutter (Vater)-Kind Interaktion
    Von heike76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1.09.2012, 23:41
  3. Haben Eure Geschwister auch ADHS?
    Von Sheila76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 12:32

Stichworte

Thema: Denkt ihr, dass eure Mutter oder euer Vater auch AD(H)S haben könnten? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum