Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 101

Diskutiere im Thema Wie sieht es bei euch zu Hause aus? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Darius

    Gast

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Ich lebe auch in einem geordneteten Chaos, dass man jedoch erst auf den zweiten Blick erkennt.

    D.H. , alles was man sieht z.B. Gang und Zimmer sind soweit ordentlich, Küche meistens auch (Bad und WC selbstverständlich auch). Aber die meisten Schränke sollte man nicht öffnen. Da kann schon mal ein Bundesorder zusammen mit Reservevorhängen oder ein Rucksack bei den Rechaudkerzen lagern.

    Wenn ich das alles mal aufräumen sollte, dauerts Monate. Also lass ich es, ich finde eh immer alles wenn ich was brauche (mal abgesehen von den Sachen die ich tagsüber verlege, was eigentlich immer seltener vorkommt, da ich meistens Handy , Schlüssel und Ausweise und so am selben Ort ablege).

    Wobei bei mir das Sytem eh etwas atypisch ist. Gewisse Plätze werden penibel verwaltet z.B. Bad oder Schlafzimmer. Grundsätzlich die Orte wo ich sonst wenn ich zur Arbeit muss zuviel Zeit verliere, z.B. wenn ich im Bad Kontaktlinsenflüssigkeit oder Duschgel erst noch suche müsste etc.

    Aber Orte wie z.B. Wohnzimmer oder meine "Bibliothek" sind weniger ordentlich, da es nicht ins Gewicht fällt, wenn ich in meiner Freizeit etwas suchen muss, schliesslich habe ich ja genug Zeit. Diese Zimmer können bei mir wochenlang in Unordnung "schwelgen".

    Ich finde ein Wohnzimmer oder Hobbyraum darf schon unordentlich sein, sonst fühle ich mich nicht wohl darin. Jedes Wohnzimmer das zu sauber und "steril" aufgeräumt ist, lässt zudem folgende Rückschlüsse auf den Bewohner zu. 1) es ist eine todlangweilige Person 2) die Person hat etwas zu verbergen. 3) Ok oder sie hat schlicht einen Aufräumtick

    Nun jedenfalls, finde ich Chaos in gewissem Masse, bzw. halt eben ein geordnetes Chaos, sexy, wenn's jedoch a la messie-syndrom daherkommt, dann muss ich auch abwinken.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 72

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Mionar schreibt:
    ich hätte da vielleicht ein Tip:

    Vor 20 Jahren war ich mit eine Gruppe in der Wildnis von Norwegen. Drei Wochen absolut keine Zivilisation. Wir mussten alles in wenigen Rucksäcken mitnehmen und zu schwer durtften sie auch nicht sein. Der Chief sagte zu uns : Packt alles ein was ihr für diese Zeit benötigt. Wir packten ein was wir für notwendigt erachteten. Danach sagte er: Und jetzt leert ihr wieder alles aus und davon packt ihr wirklich nur das notwendigste wieder ein, der Rest bleibt zuhause. Ok, alles wieder raus und davon wieder das notwendigste rein.
    Er sagte daraufhin : Könnt ihr wirklich nur leben indem ihr das alles benötigt ? So, jetzt wieder alles raus und davon wirklich nur das überlebensnotwenidge einpacken! Danach war er zufrieden wir konnten los.

    Was ich damit sagen will: oft hat man viel mehr als man wirklich braucht - das verursacht nur Arbeit. Es ist aber so dass ausmisten in einem Zug nicht gelingt. Erst nach jedem weiteren Zug bekommt man das Gefühl was wirklich zuviel ist und was wirklich gebraucht wird.

    Mir hats geholfen ... vielleicht hilft das auch dem einen oder anderen ...


    Jaja die Pfadfinderzeit! Ich nehme die Losung ja immernoch wörtlich... "be prepared".

    Wenn ich in den Urlaub fahre ist das Auto bis unters Dach voll mit allem, was man vielleicht brauchen könnte... und vorsichtshalber noch Panzertape und Büroklammern falls man einem Eichhörnchen das Bein schienen muss...


    Meine Ordnung... oje... Ich lebe in einer 3er WG. Ich habe mich dafür eingesetzt, dass wir zusammen einmal in der Woche putzen, weil ich in verschiedenen WGs die Erfahrung gemacht habe, dass Putzpläne nicht funktionieren. Also haben wir eine Putzzeit pro Woche... an welcher ich seit nem halben Jahr nicht mehr putze weil ich 1. putzen nicht leiden kann, 2. ich in letzter Zeit sehr oft Abends keine Energie und vor allem keinen Kopf mehr dafür habe wenn ich heimkomme und 3. ich von meinem einen Mitbewohner wenig halte und ihm gerne aus dem Weg gehe....

    In der Küche muss alles genau da stehen wo es immer steht. Und es regt mich auf, wenn ein anderer das Zeug wieder wo anders hinstellt. Allerdings bin ich auch ein leidenschaftlicher Koch und mit Abstand (keine Übertreibung) der beste Koch in der WG und von der Küchenausstattung gehören mir auch 90%. Wenn ich koche bin ich in einem Fluss und die Handgriffe müssen sitzen. Unregelmäßigkeiten bringen mich aus dem Konzept. Da habe ich dann auch wenig Verständnis für, wenn "der eine" sich mal wieder ne Tütensuppe gemacht hat und den Rührbesen in die falsche Schublade legt.

    Ansonsten habe ich mein Zimmer seit September nicht mehr geputzt, obwohl ich es mir regelmäßig vornehme, habe tendenziell eine schwäbische Haufenwirtschaft und der Gedanke daran, dass ich eigentlich noch dieses Jahr die Lohnsteuererklärungen für die letzten 3 Jahre machen muss führt zu panischen Zuckungen. Vor allem wenn ich daran denke, dass ich die vermutlich nicht vorhandenen Dokumente aus 5 verschiedenen Stapeln zusammensuchen muss. Was wahrscheinlich wieder dazu führt, dass ich sie nicht mach und mich dann das ganze nächste Jahr darüber ärger, dass ich dem Staat Geld geschenkt habe um systemrelevante Banken zu retten.

    Ansonsten sind wir seit bald 1 1/2 Jahren in der Wohnung und ich habe immernoch kein einziges Bild in meinem Zimmer aufgehängt und im Wintergarten stehen noch 2 unausgeräumte Umzugskisten. Mein Zimmer wird auch gerne mal mit "klinisch-steril" umschrieben. Womit jedoch nicht die Reinleich- bzw. Ordentlichkeit gemeint ist...

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Edit:Beitrag gelöscht,bitte die Threadüberschrift durchlesen und dann zum Thema schreiben,Danke
    Geändert von Atze (21.11.2013 um 20:19 Uhr) Grund: siehe Edit

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Also, mal ein kleines Resümee der letzten tage, eingetragen hab ichs im Kalender. Jeden Tag von 19:00 bis 19:20 Aufräumzeit. Das funktioniert auch prima, ich bekomm ne Mail und SMS 5 min. davor, wenns losgeht dann gehen PopUps auf 5 Geräten auf (Arbeitsrechner, Tablet1, Tablet2, Handy und Privat PC) und das ganze nochh mit akkustischer warnung. also vergessen ist quasi unmöglich macht einen höchstens irre. Naja jetzt nmuss ich nur auch mal zu der Zeit fertig sein mit Arbeit und nicht immer erst um neun heimkommen und nur tot sein...

    Immerhin ists noch hygiene technisch vertretbar

    Lg

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    @Darius : Du schriebst: "Jedes Wohnzimmer das zu sauber und "steril" aufgeräumt ist, lässt zudem folgende Rückschlüsse auf den Bewohner zu. 1) es ist eine todlangweilige Person 2) die Person hat etwas zu verbergen. 3) Ok oder sie hat schlicht einen Aufräumtick

    Nun jedenfalls, finde ich Chaos in gewissem Masse, bzw. halt eben ein geordnetes Chaos, sexy, wenn's jedoch a la messie-syndrom daherkommt, dann muss ich auch abwinken."


    Ich finde diese Aussage auf gewisse Rückschlüsse schon etwas weit hergeholt ... vielleicht sind dies auch nur Kompesationen zur Unordnung ... ? Also nix mit Langeweile oder Zwänge ...

    Auch ich lasse gewisse Toleranzen in Punkto sterile Ordnung zu, sprich an manchen Tagen ist es bei mir auch leicht unordentlich was mir auch nichts ausmacht unsd ich deswegen auch keine schlaflose Nächte bekomme. Aber ne Grenze halte ich schon.

    Aber Messie, nein Danke! Das muss nicht sein und darin gebe ich dir wiederum recht: unsexy!

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    In meinem WG-Zimmer siehts immer so aus wie in mir. Wenn es gerade sehr stressig ist sieht dementpsrechend auch mein Zimmer aus weil ich einfach nix mehr geregelt kriege und überfordert bin. Wenn alles gerad ein bissl einfacher ist, geht es mit der Unordnung. Aber ich hab iwie immer 2 "Müllecken" in meinem Zimmer wobei Müll an sich ist es nicht, nur Sachen bei denen ich nciht weiß wohin damit

    Mit dem Staub hab ich es auch...

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Ich wohne seit April 2008 in einer 37,5 qm großen 1,5-Zimmerwohnung. Bis Anfang 2011 hatte ich bis auf die Probleme mit dem Papierkram eine wirklich ordentliche Bude. Dann verliebte ich mich unglücklich und vernachlässigte meine Wohnung total. Seit ein paar Tagen habe ich seit langer Zeit mal wieder einen aufgeräumten Kleiderschrank (Klamotten liegen alle schön zusammengefaltet oder hängen an den Kleiderbügeln, und was ich nicht mehr anziehe, ist raus) und ein sauberes Bad. Nun sind meine 1,5 Zimmer und die Küche an der Reihe. Wobei die Küche kein großes Übel ist. Mittlerweile spüle ich wieder täglich mein Geschirr (habe ich eine Weile nur so 1x in der Woche hinbekommen), reinige immer mal wieder meinen Kühlschrank und die Tiefkühltruhe, putze alles… ich muss nur noch den Papierkram vom Esstisch wegbekommen, wobei ich zumindest die Werbung aus dem Briefkasten seit Monaten sofort in den Müll werfe.

    Meine beiden eigentlichen Zimmer sind die größte Herausforderung. Mein Wohn- und Schlafzimmer, in welchem ich mich hauptsächlich aufhalte, war schon lange nicht mehr so gemütlich wie in den ersten Jahren. Mein Schreibtisch, auf dem sich u. a. dieser Laptop befindet, ist voller Papierzeug und anderen Sachen… und das Sofa ebenfalls. Dort liegen auch ein paar Klamotten rum, aber die kommen jetzt am WE weg. Im kleineren Zimmer befinden sich mein Kleiderschrank (der jetzt ordentlich ist), ein Schuhschrank, der Wäscheständer und der Wäschekorb. Leider kann ich mich dort momentan kaum bewegen, weil der Boden voll mit Papierkram und anderen Sachen ist. Ich habe mir vorgenommen, alle paar Tage Stück für Stück abzuarbeiten. Ich will und werde wieder eine ordentliche Wohnung haben. Ich habe das fast 3 Jahre lang ohne große Schwierigkeiten gemeistert. Damals hatte ich auch noch die Kehrwoche als zusätzliche Pflicht, die es mittlerweile nicht mehr gibt. Nie wieder werde ich mich aus Liebeskummer dermaßen gehen lassen.

  8. #28
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Die Ordnung ist das Vergnügen der Vernunft,
    die Unordnung aber ist die Wonne der Phantasie.

    Paul Claudel

  9. #29
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    meine wohnung spiegelt mein innenleben.
    gehts mir gut und ich bin mit mir im reinen, dann ist es ordentlich, blitzblank und aufgeräumt.
    sobald das chaos ausbricht, regiert das chaos auch in meiner wohnung.
    generell mag ich keine farbe an den wänden ausser weiß.
    deko beschränkt sich auf ein minimum. nur bilder, wasserbrunnen, ein paar buddah figuren und viele pflanzen.
    jeder der meine wohnung betritt fühlt sich sehr wohl und will nicht mehr gehn.
    solang das der fall ist, bin ich glücklich und beklage mich nicht

  10. #30
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.392

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Angel A schreibt:
    meine wohnung spiegelt mein innenleben.
    gehts mir gut und ich bin mit mir im reinen, dann ist es ordentlich, blitzblank und aufgeräumt.
    sobald das chaos ausbricht, regiert das chaos auch in meiner wohnung.
    generell mag ich keine farbe an den wänden ausser weiß.
    deko beschränkt sich auf ein minimum. nur bilder, wasserbrunnen, ein paar buddah figuren und viele pflanzen.
    jeder der meine wohnung betritt fühlt sich sehr wohl und will nicht mehr gehn.
    solang das der fall ist, bin ich glücklich und beklage mich nicht
    Ganz ähnlich ist es bei mir auch mit allem! Auch weiße Wände und Pflanzen... kein wasserbrunnen ... alle fühlen sich wohl

Seite 3 von 11 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ....wie sieht das bei euch aus
    Von Damon 1987 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 00:02
  2. Chaos auch zu Hause
    Von ChaosDani im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.03.2012, 13:43
  3. Wut (unter anderem) aufgrund von Nichtigkeiten, wie sieht's bei euch aus?
    Von FailingAngel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 20:20
  4. wie sieht es bei euch aus....?
    Von Je im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:09
Thema: Wie sieht es bei euch zu Hause aus? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum