Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 101

Diskutiere im Thema Wie sieht es bei euch zu Hause aus? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Tipps...naja....ich versuche jeden Tag 20 min Ordnung zu machen.
    Vllt fängst du mit 10min täglich an. Nimmst dir täglich eine andere kleine Ecke oder Schublade vor. Alles nach und nach steigern.
    Ich hab 150 qm sauber und ordentlich zu halten....hab die letzen Tage nichts gemacht, dafür heute schon um so mehr.

    viel Glück

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 152

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    ich hätte da vielleicht ein Tip:

    Vor 20 Jahren war ich mit eine Gruppe in der Wildnis von Norwegen. Drei Wochen absolut keine Zivilisation. Wir mussten alles in wenigen Rucksäcken mitnehmen und zu schwer durtften sie auch nicht sein. Der Chief sagte zu uns : Packt alles ein was ihr für diese Zeit benötigt. Wir packten ein was wir für notwendigt erachteten. Danach sagte er: Und jetzt leert ihr wieder alles aus und davon packt ihr wirklich nur das notwendigste wieder ein, der Rest bleibt zuhause. Ok, alles wieder raus und davon wieder das notwendigste rein.
    Er sagte daraufhin : Könnt ihr wirklich nur leben indem ihr das alles benötigt ? So, jetzt wieder alles raus und davon wirklich nur das überlebensnotwenidge einpacken! Danach war er zufrieden wir konnten los.

    Was ich damit sagen will: oft hat man viel mehr als man wirklich braucht - das verursacht nur Arbeit. Es ist aber so dass ausmisten in einem Zug nicht gelingt. Erst nach jedem weiteren Zug bekommt man das Gefühl was wirklich zuviel ist und was wirklich gebraucht wird.

    Mir hats geholfen ... vielleicht hilft das auch dem einen oder anderen ...

  3. #13
    NorthLight

    Gast

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Bei mir sieht es eigentlich recht ordentlich aus, wenn ich mich so umsehe. Die meisten Menschen behaupten von mir, ich sei sehr ordentlich und dass das, was ich Chaos nenne, für sie absolut keines ist. Keine Ahnung, für mich sind ein paar herumliegende Klamotten Chaos. ^^ Mich lenkt das ab, es macht mich spätestens nach ein paar Tagen verrückt. Ich fühle mich dann einfach überhaupt nicht mehr wohl in meinem Zimmer.
    Ich bin bestimmt nicht übertrieben ordentlich oder übertrieben sauberkeitsfanatisch, eher normal aus meiner Sicht. Bei mir hat alles seinen Platz und solange das so ist, finde ich alles wieder. Deshalb ist mir wichtig, dass keiner Sachen einfach umstellt oder umräumt, was ja in meinem Wohnheim-Zimmer eh keiner außer mir tut. Bin da einfach bisschen empfindlich
    Früher bin ich immer ausgetickt sobald einer meine Sachen angefasst hat, ohne dass ich es erlaubt hätte. Da war dann Geruch dran, den ich nicht mochte, oder einfach schlechtes Karma....
    Herrje, das klingt neurotisch, wenn ich das so schreibe ^^ Dabei bin ich gar nicht so schlimm.

    Jedenfalls ist mein Zimmer recht ordentlich und sauber

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    loekoe schreibt:
    Tja, wie sieht es bei uns aus?
    Ich würde es als "wohnliche Häufchenwirtschaft" bezeichnen...

    Es herrscht (meistens) zumindest eine Grundordnung. Allerdings ist es bei uns auch egal, ob und wieviel ich aufräume. Nach einer Woche sind die Häufchen auf der Kommode, der Treppe und dem Küchentisch wieder da.
    Und da ich momentan wieder in alte Muster verfalle, werde ich diesem "Chaos" auch nicht Herr... Es ärgert mich, da ich mich zumindest nicht schämen will, wenn unvermutet Besuch vor der Tür steht.

    In meinen Schränken ist die Ordnung recht unterschiedlich. In den Küchenschränken hat alles seinen Platz und wird auch dort immer wieder hingelegt. Der Schrank im Wohnzimmer hat eine grobe Einteilung, der Rest wird dann mehr oder weniger draufgeproppt. Hier müsste ich eigentlich mal wieder ran....

    Der Staub verfolgt mich momentan auch wieder recht hartnäckig. Wobei ein Kamin und eine Katze da ihr Übriges zu tun...

    Alles in allem ist mir irgendwie meine Routine abhanden gekommen.
    Ich fürchte, da besteht Handlungsbedarf... denn es hatte sehr lange, sehr gut funktioniert.
    Klingt zu 100% wie bei mir. Als ich noch allein gelebt habe war es zwar auch schon so, aber jetzt habe ich den Eindruck, dass sich die Häufchen schneller bilden... Keine Katzen, aber Kinder halt

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Wisst ihr was ich immer gemacht habe wenn Besuch kam? Ich hab alles in die Schränke gestopft Auch jetzt noch verfalle ich in alte Muster etc also wenn irgendjemand von euch mal zu mir kommt, bitte guckt nicht in die Schränke
    Geändert von sourcream (18.11.2013 um 23:21 Uhr)

  6. #16
    Ida


    ♥ ♥ ♥

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 401

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Wenn ich mich so umschaue, dann will ich es lieber nicht beschreiben.

    Bis vor wenigen Wochen hab ich es geschafft eine Grundordnung herzustellen. Die ist immer noch ein bisschen vorhanden und wenn ich es anpacke, schaffe ich es auch wieder.


    Nur im Moment ist alles ein Tick zuviel.

    Kopfkino, Arbeit (halbtags) und Kurse, die ich geben muss. Dazu 4 Kinder, die mich brauchen.

    Normalerweise habe ich alles soweit im Griff. Aber wehe es kommt irgendwas dazu, was mich gedanklich beansprucht.

    Andere können beim Grübeln schön aufräumen.

    Ich kann das absolut nicht. Dann kommt mein schlechtes Gewissen dazu und der Druck, den ich mir selbst mache. Dazu die Arbeit und das Kopfkino...

    Ein Kreislauf.

    Irgendwann raff ich mich wieder auf und fange (fast) von vorne an. Es wird anscheinend besser mit den Jahren.


    Übrigens mag ich es nicht, wenn alles zu ordentlich ist. Manchmal setze ich mich hin und schaue mit den Augen von anderen. Dann wieder mit meinen. Und mir gefällt ein bisschen Chaos sehr viel besser.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Nervenkitzel schreibt:
    Tipps...naja....ich versuche jeden Tag 20 min Ordnung zu machen.
    Vllt fängst du mit 10min täglich an. Nimmst dir täglich eine andere kleine Ecke oder Schublade vor. Alles nach und nach steigern.
    Ich hab 150 qm sauber und ordentlich zu halten....hab die letzen Tage nichts gemacht, dafür heute schon um so mehr.

    viel Glück
    Mhm, es klingt irgendwie nach Sport, aber es hört sich so simpel und machbar an, muss ich sofort ausprobieren Ich geb dann bescheid. Klingt echt motivierend *gg*

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Bei mir herrscht eine *grundordnung* zumindest was außen sichtbar ist oder nicht... mhmm mein wozimmer-billyregal ist schon ein Abenteuer für sich... alles chaotisch und mit viel nippes und kawaii-stuff dekoriert, aber der boden ist immer frei von etwas und gesaugt wird einmal am tag... das kann ich nicht haben, wenn auf dem boden was herumliegt. ansonsten darf man bei mir nichts, was versclossen ist öffnen, könnte passieren, dass einem da krempel entgegenspringt.

    Was Zettelage angeht bin ich eine richtige büroschl**pe .... ordner? japp habe ich... nutzen? wofür? ich habe doch meine ecken wo der papierkram hinkommt und ordnen nach datum oder so? ist doch passiert, indem ich immer alles beim öffnen dahinlege. und zu 90% finde ich in meinem Chaos alles *das genie beherrscht das chaos* Ordner anlegen bringt bei mir nichts, denn auch da bringe ich es fertig alles chaotisch zu haben, selbst mit datum auf blöcken im unterricht, schaffe ich es nicht ordnung reinzubringen, zumal die notizen schon wieder ein chaos mit skizzen, kritzeleien, buntes einerlei ist....

    sauber ist bei mir die toilette und die küche, chaotisch in der küche sind nur die schubläden und meine an der wandtheke, die eher meine apotheke darstellt *räusper*
    mein bett mache ich auch jeden morgen, nach dem unterricht sauge ich direkt, da überall katzenstreu rumliegt, die werten damen bekommen es trotz dach nicht hin, das zeugs im klo zu lassen...
    staubwischen? sorry, aber wer vorallem mein billyregal kenne und die tv-bank der versteht, dass ich das bei bestem willen nicht wöchentlich oder so hinbekomme.... wenn ich nur daran denke, das zeugs wieder einräumen zu müssen, resigniere ich, aber solange da niemand was macht und versciebt, sieht man keinen staub....
    fenster? hachja ich habe es letzte woche geschafft in 2 tagen 2 bodentiefe fenster inkl balkontür im wohnzimmer und das küchenfenster zu putzen, zwar nicht 100% aber man kann wieder durchschauen.

    aber dreck gibt es bei mir nicht nee nee nur chaos, aber für mich übersichtlicher chaos, wenn der durch aufräumen durchbrochen wird, habe ich erst mal 1,2 wochen ein problem, ich finde nichts mehr wieder. joah.... achja mein schlafzimmer ist eher mein begehbarer kleiderschrank mit meinem bett drinnen und das katzennest und ich bekomme immer mal einen speen die klamotten zu ordnen, nach farbe, winter, sommer etc pp... aber keinen tag später ist wieder alles durcheinander...

  9. #19
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 168

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Bei mir sieht's furchtbar aus, was grad daran liegt, weil ich so in meine Arbeit eingespannt bin. Ich habe eine online todo-Liste (Remember the Milk) die mich jeden Tag (wenn ich denn reingucke) daran erinnert, das ich jeden Tag 10 Dinge aufräume. Meistens schiebt sich das bis zum Wochenende oder auf wenn ich mal etwas Luft habe, aber 80 Dinge sind immernoch überschaubarer (und in 10er Päckchen abhakbar) als wenn ich mir den ganzen Berg in meinem Zimmer auf einmal anschaue.

    Diese Liste erinnert mich auch an Blumengießen, und WG Putzdienste, regelmäßig Papierkram zu erledigen.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Wie sieht es bei euch zu Hause aus?

    Schönes und witziges Thema!
    Chaotisch aber gemütlich also nicht verkeimt! Wir haben viel Platz und haben den nicht vollgestellt dadurch verteilt sichs besser und man kann mal ein bißchen rumflippen .Allerdings hatte ich enschieden dem Bad mal ein facelifting zu geben...das war im September...und nun ja auch wenn ich mit der MPH dosierung gut klarkomme, fertig ist das bad immer noch nicht

    Meine Freundin, nicht ADSlerin, aber Wissenschaftlerin, ist da auch entspannt. und so haben wir uns vor 5monaten vorgenommen den Kühle zu "entkeimen" was wir erst gestern taten! Also nicht nur ADSler schlampen! Manchmal entsteht so ein Frust über meine Unordnung weil ich schaffe es mein Kempel so zu stopfen das er sich regelrecht verkeilt, das ich nach einem Wutausbruch darüber, meist wenn der haufen zusammen/ auseinander fällt was interessanter Weise meistens mit einem Rebound einhergeht!
    Dann, gestresst von diesem bescheuerten inefektifen Zustand verordne ich mir ein Aufräumprogram:
    Von oben nach unten von rechts noch links!
    Schön Strukturiert!
    Dafür benötige ich dann schon manchmal selbst erzeugte "seelische Elektroschocks" um dann da drann zubleiben!
    Aber es ist ein wohlfühl Moment wenn der Desktop oder Auto oder kleiner Reperaturen die lange nervten ohne das ich es richtig mitbekam erledigt sind!
    Das zu genießen, musste ich lernen!!!!!

    ADS= "you can't get no satisfaction "

    Unser unmitelbarer Lebensraum und die Menschen darin haben nicht nur auf ADSler eine starke Wirkung, und ein ADSler kann sich in der Pflege dessen so sehr gut tun denke ich!

Seite 2 von 11 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. ....wie sieht das bei euch aus
    Von Damon 1987 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 00:02
  2. Chaos auch zu Hause
    Von ChaosDani im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.03.2012, 13:43
  3. Wut (unter anderem) aufgrund von Nichtigkeiten, wie sieht's bei euch aus?
    Von FailingAngel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.03.2012, 20:20
  4. wie sieht es bei euch aus....?
    Von Je im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 20:09
Thema: Wie sieht es bei euch zu Hause aus? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum