Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Zu lautes Sprechen - wer kennt das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    bubble_fish schreibt:
    Ich hatte in der Berufsschule eine bezaubernde Freundin sie konnte aber einfach nicht vor der Klasse reden, dass hat sie einfach nicht gekonnt, sie war sich zu unsicher und hat die reaktionen der anderen gefürchtet. Sie hatte mich dann darum gebeten mit ihr zu üben und die Präsentation vor zu bereiten (in dem Lehrberuf war es pflicht und teil der Prüfung).
    Also haben wir geübt. Was meiner meinung ihr am besten geholfen hat war eine art "Hypnose" Übung (ich nenn dass jetzt einfach so). Als wir mit den Vorbereitungen am ende waren und sie wusste was sie zu sagen hat, habe ich sie darum gebeten ihre Augen zu schließen und sich vorzustellen vor der Klasse zu stehen, ich habe ihr die situation eindrücklich geschildert. Ich hab da sofort gesehen dass ihre spannung ansteigt und sie sich unwohl fühlte. Dann begann sie zu sprechen, die anspannung hat nachgelassen, und ich hab sie mit "gemeinen" Fragen belagert, denen sie gekonnt ausweichen konnte. Am tag darauf hatte sie Ihre Präsentation ( 25 min.) sie war einfach nur zauberhaft! Ich war so stolz auf sie.
    Meine Tochter ist heute 22 Jahre - aber als Teenager war das Sprechen vor der Klasse eines ihrer größten Probleme - der pure Horror bis hin zur Panik!
    Sie hat dann bei den Lehrern sogar erreicht - zum Üben und Angst loslassen - ihre Präsentationen in einer Unterstufen-Klasse und/oder vor einer Kleingruppe halten zu dürfen.

    Leider hatte sie nicht so einen bezaubernden Freund wie dich an ihrer Seite!

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    Hihi

    Danke, ist jetzt aber auch mal wieder gut mit dem Lob :-) ja ich denke oft an sie und an meine vergeudete... Ach egal es war einfach nur schön. Oh mann, sie war herrvorragend, an dem Tag hätte ich sie Heiraten können nein ohne Witz, wie die das Gemeistert hat, ich bin da drinn gessesen und hab mich einfach nur gefreut. Ich werd auch nie vergessen, wie der Lehrer sie quasi abstrafen wollte, weil sie sich von mir helfen hat lassen. So nach dem Motto "Ja das war jetzt schon herrvorragend, aber da dir vom Bubble so unter die Arme gegriffen wurde...."
    Ich wär dem beinahe an die Gurgel gehüpft, sie hat das selbst gemacht! Sie hat dann auch die verdiente eins bekommen, aber was anderes hätt ich den eh ned machen lassen ^^

    Naja war eine schöne zeit, ich denk gerne daran.

    Lg

    Bubble_fish

    PS:
    bubble_fish schreibt:
    Hi,

    PS: Was mir noch zum singen eingefallen ist, man muss dazu nicht singen können. Ein Beispiel ist, vor einem wichtigen gespräch im Auto Radio, bei Bach's "Freude schöner Götterfunken" Mit singen, dabei im Spiegel beobachten und lachen Das hilft besonders bei menschen mit hoher stimmlage, der gesang ist sehr tief und wenn man das imitiert, redet man danach automatisch leiser. Es Entspannt die Stimme und das selber auslachen stärkt das Selbstbewusstsein und entspannt den Körper

    Bubble_fish
    Da muss ich mich jetzt, aber korrigieren Ich meinte natürlich nicht Bach sondern Beethovens "Freude schöner Götterfunken", allerdings ist es auch gut bei Bachs O'Fortuna, mitzusingen, dass hilft bestimmt auch

    Lg

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    Ich hab das Problem auch total. Ich mache das so, wenn ich etwas sage, was nicht jeder mitkriegen soll, tuschel ich sicherheitshalber oder flüstere sogar. Und sonst ist es mir egal. So. Und ich komme meist doch recht gut an, weil ich als autentisch wahrgenommen werde und das ist wieder das positive wenn man sich nicht verstellt.

    Wenn es mal echt drauf ankommt hilft nur schauspielern. Also das Sprechen anzugehen, wie singen. Ganz bewusst eine bestimmte Lautstärke, Tonlage und Geschwindigkeit wählen wie bei einem Lied.

  4. #24
    sizifo

    Gast

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    [QUOTE=AnnaArendel;443202
    Und ich komme meist doch recht gut an, weil ich als autentisch wahrgenommen werde und das ist wieder das positive wenn man sich nicht verstellt.

    Wenn es mal echt drauf ankommt hilft nur schauspielern. Also das Sprechen anzugehen, wie singen. Ganz bewusst eine bestimmte Lautstärke, Tonlage und Geschwindigkeit wählen wie bei einem Lied.[/QUOTE]

    Das Erstere erlebe ich meistens auch so, und es gehört halt einfach zu mir.
    Das Zweite, was Du schreibst, ist in vielen Situationen zu schwierig für mich, wenn ich impulsiv drauf bin und sozusagen schneller mit dem Sprechen dabei bin als mit dem Denken, bzw. schneller reagiere als ich bewußt wahrnehmen oder steuern kann. Ist z.B. oft so, wenn ich eben mit diesen Schülern arbeite, die einen ständig herausfordern.
    Aber das mit der Bewußtheit versuche ich zu trainieren.

    Danke jedenfalls für Deinen Beitrag

    LG sizifo

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    Diese Bewusstheit, das hatte ich als Kind auch nicht. Ich war als Kind in der Ergotherapie und als Jugendliche in der Kinesiologie.

    Ersteres hat mir sicher sehr geholfen, damit ich jetzt überhaupt in der Lage bin mit meinem Leben klar zu kommen, aber ich kenne den Unterschied nicht, da war ich zu klein.

    Die Kinesiologie da erinner ich mich genau dran. Die hat mir die Aussenwahrnehmung verpasst. Davor habe ich überhaupt nicht gemerkt, wenn ich schnell rede oder zapple, danach war es plötzlich, als ob ich mit einer Videokamera mit Bildschirm die beide auf mich gerichtet sind herumrennen würde. Ich hatte glaub ich so ca. 10 Stunden. Meine Eltern haben mir das von ihrem knappen Geld bezahlt. Frag mich nicht, warum mir das dabei geholfen hat, es war aber so.


    Aber ich muss dazu sagen, dass es seeeeeeeehr anstrengend ist mich zu verstellen. Ich halte das nur für eine kurzen Zeitraum durch. Es ist so, wie auf einem Bein balancieren oder so. Richtig gut klappt es nur, wenn die Emotionen mitziehen. Zum Beispiel wenn es echt um schauspielern geht. Das klappt super, wenn man sich richtig in die Rolle einfühlt, spürt und lebt, dann kann man sich automatisch entsprechend verhalten. Also z.B. langsam und traurig sprechen, wenn man sich echt traurig und erschöpft fühlt.
    Geändert von AnnaArendel (10.12.2013 um 11:28 Uhr)

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 795

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    Ich werde auch oft ermahnt nicht so laut zu sprechen. Ich habe eine Baßstimme, da brummt das ganze Haus. Komisch ist, daß ich ab und an in Streßsituationen, in meine hohe Stimme verfalle. Das hat schon oft Lachanfälle bei den Beteiligten ausgelöst. Heut kann ich damit umgehen und es gewollt beeinflußen, was mir früher nicht gelang. LG raphell

  7. #27
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    jetztaber schreibt:
    Beim Fernsehgucken (wenn die Gelegenheit denn mal da ist; hab selbst keinen und bin fast ohne aufgewachsen) wurde und werde ich häufig daraus hingewiesen, dass ich aufhören sollte, alles zu kommentieren.

    das mit dem kommentieren kenne ich. Mein Freund ist da ganz schlimm. Wir gucken was an, was er er schon gesehen hat und sagt "jetzt kommt das und das'" ich explodiere dann bald und sage "maaan, verrate doch nicht alles, ist doch die Spannung weg" dann ist er ruhig, und dann fängt er wieder an aber ich bin auch manchmal so und plapper dann dies und jenes schon vor, und er "wir brauchen den film ja nicht mehr angucken wenn du den schon auswendig kennst" *du verräts auch immer alles* fang ich dann an usw usw

    also laut rede ich kaum, außer wenn ich bei meiner Familie sitze und wir quarken, das ist ein durcheinander und laut. Manche denken sicher es würden 10 Leute da sein Bei fremden Leuten rede ich meistens undeutlich und leise und meistens bleibe ich dann auch stumm. Ist schon so wenn Ableser in die Wohnung kommen, wie bei meinem Freund gestern, er hatte sich mit dem unterhalten und ich war wie erstarrt. ein lautes Tschüss sagte ich nur, ich bin immer froh wenn diese Gusten weg sind

  8. #28
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    .... schon des öfteren, naja, beinahe fast immer sagt man mir, ich spreche sehr laut und wild gestikulierend ....
    Mnachmal merke ich es mitlerweile selber, aber sehr oft nicht ....

    Versuche mich dann auch zu bremsen, auch und gerade wenns mir andere sagen: *Leiser* Kerlemann **Leiser**

    Naja, das klappt dann ein Minütchen, oder so lange ich nicht am reden bin, aber dann ....
    Naja, ich setz mich aber deswegen nicht mehr so heftig unter Druck, das ich mich damit bekloppt mache, ich nehme es hin und laß die Leute (was sie eh machen wenn ich nicht da bin)
    .... reden ....
    Der hat ein lautes Organ, der redet immer laut, der schreit immer ....

    Scheiß drauf, dann isses halt so .... red mit mir, oder laß es bleiben, ist meine Devise mitlerweile.

    Ich zwinge echtma niemanden, mit mir zu sprechen, nein, warum auch ....!?

  9. #29
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Zu lautes Sprechen - wer kennt das?

    Kerlemann schreibt:
    Scheiß drauf, dann isses halt so .... red mit mir, oder laß es bleiben, ist meine Devise mitlerweile.

    Ich zwinge echtma niemanden, mit mir zu sprechen, nein, warum auch ....!?
    Bitte nimm es mir nicht übel, aber nur nicht mit dir zu reden hilft denen, die es nervt, ja auch nichts, denn sie hören dich ja trotzdem. Würde ich deine Sichtweise weiterspinnen, käme ich zum Schluss, dass deine Mitmenschen sich die Ohren zuhalten oder dir aus dem Weg gehen müssen.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Hypoaktivität und Sprechen
    Von manrique im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 19.02.2015, 10:57
  2. ADHS und undeutliches Sprechen
    Von dann000 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 5.12.2012, 15:02
  3. lautes Atmen und/oder Schnarchen
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 00:01

Stichworte

Thema: Zu lautes Sprechen - wer kennt das? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum