Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 42

Diskutiere im Thema oh man ich will das nicht! ! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 69

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Hey Lady-Like,

    Deine Therapeutin scheint das Gegenteil zu erreichen von dem, was für Dich wichtig wäre. Ich meine auch, dass Du besser schnell eine Alternative suchst.
    Es ist tatsächlich nicht einfach, eine passende Therapeutin zu finden. Manche sind schlicht einfach nicht passend, andere vielleicht tatsächlich inkompetent.

    Ich selbst war bei einer Therapeutin, die auch immer jede Sitzung mit dieser blöden "Wie geht es Ihnen?"-Frage einleitete. Das turnte mich schon derart ab und erschien mir als rethorische Floskel. Ich ärgere mich heute, dass ich nie antwortete "Danke gut und selbst?!" Dannach sagte sie erstmal sehr sehr wenig, quasi nichts und "schaute" oft einfach nur - mir mitten in die Augen, sodass ich mich so richtig unter Zugzwang fühlt, möglichst schnell irgendwas aus dem Wie-war-meine-Woche-Nähkästchen zu plaudern, damit sie diesen blöden aufgesetzten offenen Blick endlich verändert. Und ja, ich konnte es auch nicht leiden, wenn sie dieses "hmmmm, okayyyyyyy - " auspackte und erstmal wieder ewig nichts sagte. Und den Blick zur Uhr habe ich auch mitbekommen, sodass ich auch immer etwa 5 Minuten vor Schluß dachte, dass ich dann wohl mal zum Ende komme und mich verabschiede. ich kann das nicht gut haben, wenn man mir signalisiert "soooooo, wir müssen dann jetzt aber auch mal zum Ende kommen - " Da kommt mir schnell das Gefühl: Ach ja, ab jetzt wird die Zeit nicht mehr bezahlt.
    Ich hatte das Gefühl, dass Sie mich in alledem was ich am Wichtigsten fand, eher abwürgte und auflaufen ließ. Irgendwann wurde aus meiner Unsicherheit und Unwohlsein mehr Wut und dieses unpassende Verlangen, mal bissi rumzuspinnen. D.h. ich gab jedem bekloppten Gedanken nach und führte ihn aus, bis sie erst viel zu spät merkte, dass wir so sicher nicht weiterkommen. Gott sei dank, dann war zumindest die Zeit um und ich konnte einkaufen gehen und mir eins grinsen.

    Ob das ihre ganz spezielle Taktik war und ich nur nicht genug Ausdauer/Vertrauen hatte, abzuwarten wo das hinführt? War mir dann aber auch egal, ich war echt genervt und das reichte mir dann auch schon an Therapie.

    Und hier kommt endlich der Punkt: Viele brauchen ewig sich zum Therapeuten durch zu ringen und nochmal so lange, dort anzurufen. Erstmal erreicht man ewig keinen, dann hat keiner Termine und dann gerät man auch noch an so Nicht-Überzeuger! Ich wünsche Dir sehr, dass Du die Ausdauer und Muße hast, eine andere passendere Therapeutin zu suchen! Das ist ein guter Klugscheißerrat, denn ich habe selbst nicht durchgehalten. Wer das schafft, hat, glaube ich, die halbe Therapie schon erfolgreich in der Tasche, sofern dann noch die Chemie in der Therapiestunde stimmt!

  2. #32
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Lady-Like schreibt:
    Ich hab manchmal so Tage,da bin ich einfach so unendlich traurit und unglücklich. Obwohl es gar keinen bestimmten Grund dafür gibt. Keiner,der mir jetzt in den Sinn kommen würde. Ich könnte einfach grundlos anfangen zu weinen. Ich hasse es so!! Ich will das nicht mehr!!!
    Bin auch immer sehr irritiert, weil ich einfach keinen konkreten Anlass finden kann.
    Wahrscheinlich ist es dann die Geamtsituation, die mich aus der Fassung bringt.

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 128

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Schnarchnase schreibt:
    Bin auch immer sehr irritiert, weil ich einfach keinen konkreten Anlass finden kann.
    Wahrscheinlich ist es dann die Geamtsituation, die mich aus der Fassung bringt.

    mhh vermutlich... bei mir hat das alles auch sehr viel mit meiner Vergangenheit zu tun. Ich merke immer wieder, wenn ich darüber nachdenke, fange ich an zu weinen. Und darüber sprechen, kann ich schon mal gar nicht, denn da kommen mir auch direkt die Tränen und deshalb fange ich erst gar nicht an , darüber zu sprechen.
    Ich würde so gerne wieder herzhaft lachen können und selbstbewusst durchs Leben gehen können, aber immer wieder kommen diese Selbstzweifel auf -.-'

  4. #34
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Lady-Like schreibt:
    weiß genau , wovon du sprichst. Man kann das nicht beschreiben, man fühlt sich einfach so unglaublich leer.
    Ich will, dass das traurige Gefühl so schnell es geht, verschwindet. Ich merke auch , wie sehr ich andere damit belaste ,weil sie mich zuhause ständig so traurig sehen.
    Dazu kommt noch , dass ich so wenig Selbstbewusstsein habe und ich mich durch die ganzen negativen Erfahrungen, die mir in der Kindheit widerfahren sind, mir einfach nichts zu traue und ich mich alles andere als stark sehe. Auch wenn es nach außen , anders scheint.
    Gerade heute habe ich wieder einmal gemerkt, wie sehr ich mich zu verstellen versuche und wie viel Energie mich das kostet.
    Habe gerade einen Anruf von einem Familienmitglied erhalten und ich habe gleich am Anfang gemerkt, dass sie gar nichts anderes hören wollte, als dass es mir gut geht. (Dies ist die vorherrschende Erwartung überhaupt, wenn ich nicht gerade in der Klinik bin. Sie verstehen es einfach nicht.) Habe also für zwei Minuten Friede-Freude-Eierkuchen gespielt und war froh, als das Telefonat vorüber war.

    Ausserdem wäre ich gerne ein fröhlicher Mensch, allen Stürmen des Lebens trotzend. Es gibt auch andere Menschen, die nur sich selbst haben, sich nur auf sich selbst verlassen können, sich selbst trösten und umarmen müssen. Aber dafür müsste ich zuerst Frieden mit mir selbst schliessen. Und je länger ich darüber nachdenke, desto vehementer wehre ich mich dagegen.

  5. #35
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: oh man ich will das nicht! !

    jetztaber schreibt:
    Gerade heute habe ich wieder einmal gemerkt, wie sehr ich mich zu verstellen versuche und wie viel Energie mich das kostet.
    Habe gerade einen Anruf von einem Familienmitglied erhalten und ich habe gleich am Anfang gemerkt, dass sie gar nichts anderes hören wollte, als dass es mir gut geht. (Dies ist die vorherrschende Erwartung überhaupt, wenn ich nicht gerade in der Klinik bin. Sie verstehen es einfach nicht.) Habe also für zwei Minuten Friede-Freude-Eierkuchen gespielt und war froh, als das Telefonat vorüber war.

    Ausserdem wäre ich gerne ein fröhlicher Mensch, allen Stürmen des Lebens trotzend. Es gibt auch andere Menschen, die nur sich selbst haben, sich nur auf sich selbst verlassen können, sich selbst trösten und umarmen müssen. Aber dafür müsste ich zuerst Frieden mit mir selbst schliessen. Und je länger ich darüber nachdenke, desto vehementer wehre ich mich dagegen.
    Ich verstehe dich sowas von!!!

    ich farge mich ganz oft, warum und wie ich es ständig schaffe, dass die Umwelt mich für eine 24h-Frohnatur hält.

    Ja, das bin ich nach außen, aber niemand sieht mich zusammensacken, wenn ich allein bin. Niemand versteht, warum ich sage, ich sei krank, wenn ich doch scheinbar vor Energie sprudele und dauerhaft am Lachen bin.

    Und ich selbst verstehe nicht, warum ich es nicht schaffe, meine wahren Emotionen zu zeigen. Andere können doch auch mit sauertöpfischer Miene durhc die Gegend laufen, beleidigt sein, wenn sie vor aller Welt durch den Kakao gezogen werden, weinen, wenn sie traurig sind!

    Aber ich, ich hör(t)e mir Sätze an wie: Duuuuuuuu und Depression? Du bist doch immer der strahlendste Sonnenschein! Das kann ich mir ja gar nicht vorstellen!



  6. #36
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: oh man ich will das nicht! !

    es tut mir leid das es dir nicht so gut geht. Ich war auch jahrelang alleine. Ich hatte zwar meine Familie, aber fühlte mich trotzdem allein gelassen, weil meine Familie nicht so die Familienmenschen sind hab ich das Gefühl. Wenn ich das Verhältnis bei der Familie von meinem Freund angucke, ist das alles etwas familiärer, also enger. Man ruft sich öfters in der Woche an, man läd uns öfters mal ein. Aber ich bin trotzdem froh sie zu haben.

    ich habe mir früher, aber auch noch jetzt, eine Freude bereitet indem ich mir Tiere angeschafft habe um die ich mich kümmern kann. Ich habe dann auch angefangen die Vögel im Winter zu füttern. So kleine Dinge freuen mich einfach weil ich weiß, das es den Tieren gut geht, das ich was gutes getan habe. Ich habe auch Hobbys abgefangen die mir gefallen. Jetzt mache ich mir echt die Gedanken mal häkeln zu lernen aber ich weiß nicht wie ich das anfangen soll bzw lernen soll. Aus einem Buch?

    einen Therapeuten zu finden der Herz, Verstand aber auch Ahnung hat findet man nicht über all und ist reine Glückssache, und viele wollen ihre Sitzung einfach nur hinter sich bringen *der nächste bitte* . Vielen interessiert der Mensch gar nicht, sondern eher das Geld. Schade eigentlich. Manche Therapeuten könnten sogar von uns noch lernen. Kopf hoch, das wird schon wieder wie wäre es mit kleinen Belohnungen wenn du etwas geschafft hast?


    lg susi

  7. #37
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 128

    AW: oh man ich will das nicht! !

    jetztaber schreibt:
    Gerade heute habe ich wieder einmal gemerkt, wie sehr ich mich zu verstellen versuche und wie viel Energie mich das kostet.
    Habe gerade einen Anruf von einem Familienmitglied erhalten und ich habe gleich am Anfang gemerkt, dass sie gar nichts anderes hören wollte, als dass es mir gut geht. (Dies ist die vorherrschende Erwartung überhaupt, wenn ich nicht gerade in der Klinik bin. Sie verstehen es einfach nicht.) Habe also für zwei Minuten Friede-Freude-Eierkuchen gespielt und war froh, als das Telefonat vorüber war.

    Ausserdem wäre ich gerne ein fröhlicher Mensch, allen Stürmen des Lebens trotzend. Es gibt auch andere Menschen, die nur sich selbst haben, sich nur auf sich selbst verlassen können, sich selbst trösten und umarmen müssen. Aber dafür müsste ich zuerst Frieden mit mir selbst schliessen. Und je länger ich darüber nachdenke, desto vehementer wehre ich mich dagegen.
    Ohjee das mit dem Anruf kommt mir bekannt vor.Bloß keinem zeigen, dass es dir schlecht geht. Das geht mir jeden Tag so .Auch wenn ich mich verabrede .
    Vor einigen Monaten war mal eine Situation und zwar,begegnete ich einem Bekannten,der mich grüßte und freundlich anlächelte. Ich tat das ebenso. Wobei es mir innerlich so schrecklich ging. Dann bekam ich paar Stunden später eine Nachricht mit dem Inhalt : "du bist auch immer nur am strahlen wenn ich dich sehe, dann geht die Sonne zwei mal auf" da bin ich selbst von mir überrascht,wie sehr ich meine Gefühle unterdrücken kann. Nicht schön. ..


    Frieden mit dir selbst schließen... das ist wichtig,das müsste ich auch endlich mal. Wäre schön, wenn das so einfach ginge .

  8. #38
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 128

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Schnarchnase schreibt:
    Ich verstehe dich sowas von!!!

    ich farge mich ganz oft, warum und wie ich es ständig schaffe, dass die Umwelt mich für eine 24h-Frohnatur hält.

    Ja, das bin ich nach außen, aber niemand sieht mich zusammensacken, wenn ich allein bin. Niemand versteht, warum ich sage, ich sei krank, wenn ich doch scheinbar vor Energie sprudele und dauerhaft am Lachen bin.

    Und ich selbst verstehe nicht, warum ich es nicht schaffe, meine wahren Emotionen zu zeigen. Andere können doch auch mit sauertöpfischer Miene durhc die Gegend laufen, beleidigt sein, wenn sie vor aller Welt durch den Kakao gezogen werden, weinen, wenn sie traurig sind!

    Aber ich, ich hör(t)e mir Sätze an wie: Duuuuuuuu und Depression? Du bist doch immer der strahlendste Sonnenschein! Das kann ich mir ja gar nicht vorstellen!



    Das hätte ich schreiben können. ..
    Weiß dein Umfeld /enge Freunde über die Depression bescheid?
    Ich glaube,mir würde das auch keiner abnehmen. Würde mich aber glaub ich gar nicht trauen, es überhaupt anzusprechen. Dass ich das mit dem ADS meiner besten Freundin erzählt hatte,war schon ein riesen großer Schritt für mich. Hat mich ganz viel Überwindung gekostet. Das mit der Depression werde ich bestimmt nicht ansprechen können. ..

  9. #39
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Ich sehe leider Gottes nicht immer so fröhlich aus. Manchmal wird mir auch nachgesagt, dass ich einen erschöpften Eindruck mache. Aber wenn mich dann jemand darauf anspricht, reisse ich mich zusammen und gut ist. Dann wird alles andere schnell wieder vergessen.

  10. #40
    *schnüff*

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 2.168

    AW: oh man ich will das nicht! !

    Lady-Like schreibt:
    Das hätte ich schreiben können. ..
    Weiß dein Umfeld /enge Freunde über die Depression bescheid?
    Ich glaube,mir würde das auch keiner abnehmen. Würde mich aber glaub ich gar nicht trauen, es überhaupt anzusprechen. Dass ich das mit dem ADS meiner besten Freundin erzählt hatte,war schon ein riesen großer Schritt für mich. Hat mich ganz viel Überwindung gekostet. Das mit der Depression werde ich bestimmt nicht ansprechen können. ..

    Das genau ist das Problem: Man wir nicht für vollgenommen, weil man sich verstellt.
    Und dann verstellt man sich wiedre, weil man eh nicht für vollgenommen wird. und so weiter.


    Auf Anraten meiner Therapeutin habe ich angefangen zu versuchen, den Menschen meine Gefühle zu zeigen.
    Eine ganz schwierige Aufgabe war z.B., mir nicht die Tränen abzutrocknen, nachdem ich von ihr wegging. Ich sollte praktisch so verheult durch den gesamten Klinikkomplex laufen, wie ich war. (Ich war damals in der Reha.)

    Sonst wäre mein Verhaltensmuster gewesen, mir den Schnodder aus dem Gesicht zu wischen, mein strahlendstes Lächeln aufzusetzen und Small-Talk mit den mir Entgegenkommenden zu halten.

    Du kannst dir vorstellen, wie schwer es mir gefallen ist...

    Aber es hat mir die Augen in dieser Hinsicht geöffnet. Statt Scham habe ich etwas ganz anderes empfunden: Mitgefühl. Und das tat saugut!!!


    Ich komme aus einer Familie, in der niemand Probleme hat (in Klammern denkste!!!). Es wird alles unter den Tisch gekehrt und sich stattdessen auf die Probleme anderer gestürzt. Wahrscheinlich bin ich deshalb so bemüht, niemals meine Schwächen zu zeigen.

    Seitdem ich dies aber mehr und mehr versuchte, habe ich es geschafft, wenigstens ab und an mal meinen Mitmenschen begreiflich zu machen, dass auch ich mal Kummer habe, dass ich nicht immer die superstarke Powerfrau bin, für die ich klassischerweise gehalten werde.

    Manche Leute hören seitdem sogar mal genauer hin, interessieren sich ein wenig für mich. Allerdings hat das viel Zeit und Geduld gekostet. Es war und ist ein Prozess zu dem als erster Schritt gehört, dass man selbst gewillt ist, sich den anderen mitzuteilen...

Seite 4 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Abends will man nicht rein, morgens will man nicht raus...
    Von DragonLady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 19:23
  2. Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswerden
    Von Silke im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 14:39
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 1.08.2010, 13:39
Thema: oh man ich will das nicht! ! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum