Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Diskutiere im Thema Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    salamander

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    na ja, hast du dir schon mal die frage gestellt, ob das was du gelernt hast, und annimmst das richtig ist,
    oder sein so sein soll, wie du's gelernt hast, denn das ist, was du willst?


    ...oder nur ein antrainiertes verhalten, das bei dir einen ziemlich üblen nachgeschmack hinterläßt, den
    du dir nur ungern eingestehst...


    ... weil andere sich vielleicht(?) die freiheit lassen, nur das anzunehmen und nur das zu geben,
    was sie freiwillig möchten, anstatt sich durch erlerntes verhaltens zu etwas zuwingen zu lassen, was sie gar nicht wollen...


    schon mal in die richtung gedacht? gespürt? hineingefühlt?


    evtl. wut, frustration, weil andere sich frei geboxt haben, wo du es noch nicht bist...????


    weiß das natürlich nicht.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 266

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Gretchen hat ja schon die Fakten auf den Tisch gelegt, dem schließe ich mich an.

    Deine Therapeutin würde vielleicht fragen - was macht das mit dir, wenn sie nicht antworten. "Respektlos" ist so eine Plattitüde hinter der sich das wahre Gefühl versteckt. Nicht - wie beurteilst/verurteilst du die anderen - sondern wie FÜHLST du dich.
    Und wenn du da dran bist, bist du am Kern der Sache.

    Was flüchtige Bekannte angeht, kann ich nicht ableiten. Wenn ich keine Bindung mit jemand habe, läuft er oder sie unter neutral und alles ist fein. Ich kann mich nicht auf 1000 fremde Menschen konzentrieren.

    Wenn aber ein guter Freund, mein Freund oder ähnliches von mir mal nicht antwortet, und ich sehe, er ist aber online oder kommentiert andere - denkt mein erwachsener Kopf "oh ok, hat er halt keine Zeit, oder einfach was anderes zuerst zu tun"....mein trotziger Bauch denkt dann aber schon mal "AHA! er liebt mich nicht/mag mich nicht mehr. Ich interessiere ihn gar nicht, ich bin nicht wichtig. ich bin bestimmt auch mal wieder nicht schön genug*ggg (ist wohl ein Frauenthema, ich kennen keinen Mann der in solchen Ablehnungssituationen denkt er sei nicht schön genug...). Im Prinzip können dann alte Geschichten hochkommen, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    Nicht wirklich erheiternd. Ich versuche inzwischen dann einfach der alten Geschichten "du bist mal wieder nicht toll genug" - Mädchenthema, einen Namen zu geben...Die so und so Geschichte und stelle sie mir z.b. als Film auf einer Leinwand vor. Ich schaffe einfach Platz zwischen mir und der Geschichte von damals....und sehe was passiert.Das schlechte Gefühl geht nicht so schnell weg, ABER die Verurteilung der anderen verschwindet schnell. Weil - es ist ja meine Geschichte die mir diese Gedanken macht.

    Wenn ich dann feststelle jemand ist aber doch über meine Grenzen gestiegen - dann kann ich ja immer noch handeln. Dann aber weitaus weniger impulsiv und wütend.

    Warum dir das sogar mit quasi fremden Menschen passiert...wäre auch eine Frage einer Therapeutin, nehme ich an

  3. #13
    moonstone

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Mir ist im Laufe der letzten Jahre stark aufgefallen, dass sehr junge, hübsche Menschen weitaus mehr Zuspruch bekommen als Typen wie ich. Die brauchen nur mit dem Finger zu schnippen und werden von allen möglichen Leuten umlagert. Das sehe ich ja auch anhand ihrer Profile. Ihre Fotos werden 50mal und mehr gelikt, und wenn sie etwas posten, stehen darunter etliche Antworten. Und weil ich schon von Kind auf wegen meines Aussehens gehänselt wurde, wecken solche Erfahrungen die eh schon unschönen Erinnerungen an meine Kindheit und auch Jugendzeit. Von jungen Männern bekam ich nur Abfuhren, und auch später als junge Frau geriet ich immer wieder an Kerle, die mich ausnutzten. Es tut einfach weh zu sehen und zu erfahren, dass man - nur wegen seines Alters oder Aussehens - für die meisten Leute uninteressant ist und deren Oberflächlichkeit sogar schon dazu führt, dass harmlose Fragen wie meine einfach missachtet werden. Solche Leute muss ich doch eigentlich auch nicht in meiner Freundesliste haben, oder?

    Junie schreibt:
    Gretchen hat ja schon die Fakten auf den Tisch gelegt, dem schließe ich mich an.

    Deine Therapeutin würde vielleicht fragen - was macht das mit dir, wenn sie nicht antworten. "Respektlos" ist so eine Plattitüde hinter der sich das wahre Gefühl versteckt. Nicht - wie beurteilst/verurteilst du die anderen - sondern wie FÜHLST du dich.
    Und wenn du da dran bist, bist du am Kern der Sache.

    Was flüchtige Bekannte angeht, kann ich nicht ableiten. Wenn ich keine Bindung mit jemand habe, läuft er oder sie unter neutral und alles ist fein. Ich kann mich nicht auf 1000 fremde Menschen konzentrieren.

    Wenn aber ein guter Freund, mein Freund oder ähnliches von mir mal nicht antwortet, und ich sehe, er ist aber online oder kommentiert andere - denkt mein erwachsener Kopf "oh ok, hat er halt keine Zeit, oder einfach was anderes zuerst zu tun"....mein trotziger Bauch denkt dann aber schon mal "AHA! er liebt mich nicht/mag mich nicht mehr. Ich interessiere ihn gar nicht, ich bin nicht wichtig. ich bin bestimmt auch mal wieder nicht schön genug*ggg (ist wohl ein Frauenthema, ich kennen keinen Mann der in solchen Ablehnungssituationen denkt er sei nicht schön genug...). Im Prinzip können dann alte Geschichten hochkommen, die mit der Realität nichts zu tun haben.

    Nicht wirklich erheiternd. Ich versuche inzwischen dann einfach der alten Geschichten "du bist mal wieder nicht toll genug" - Mädchenthema, einen Namen zu geben...Die so und so Geschichte und stelle sie mir z.b. als Film auf einer Leinwand vor. Ich schaffe einfach Platz zwischen mir und der Geschichte von damals....und sehe was passiert.Das schlechte Gefühl geht nicht so schnell weg, ABER die Verurteilung der anderen verschwindet schnell. Weil - es ist ja meine Geschichte die mir diese Gedanken macht.

    Wenn ich dann feststelle jemand ist aber doch über meine Grenzen gestiegen - dann kann ich ja immer noch handeln. Dann aber weitaus weniger impulsiv und wütend.

    Warum dir das sogar mit quasi fremden Menschen passiert...wäre auch eine Frage einer Therapeutin, nehme ich an

  4. #14
    salamander

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    ich schmeiß da jetzt mal was rein, was für gehörig wirbel sorgen wird.


    du armes opfer, trieft nur so aus jeder zeile. ich kann das mal satt umdrehen, was du da schreibst. was glaubst,
    du wieviel gute aussehende frauen, nur als statussymbole genommen werden, die haben's auch nicht besser,
    aber eben von der andern seite, wenn sie hinter diese "nummer" kommen.


    was da immer geglaubt, was gutes aussehen leichter machen würde, sagenhaft.....
    klar macht's ein paar sachen einfacher, das ist genau wie mit geld. wer genug hat, braucht sich keine sorgen
    mehr machen..., glauben die die weniger haben. das paradoxe daran, je mehr geld die leute haben, desto
    mehr angst haben sie es zu verlieren... jedem seine ängste...


    zurück zu den so gutaussehenden frauen, die es überall leichter (????) haben, die könnten sich auch als opfer
    sehen, weil nur jäger hinter ihnen her sind, bringt aber nichts, sich als opfer zu fühlen oder geben, das macht's
    nur noch viel schlimmer - für einen selber! - ist aber die ganze sache nicht wert...


    denk das mal durch....

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 731

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    moonstone schreibt:
    1. Beispiel:

    Ich habe vor ca. drei Wochen an einem Seminar teilgenommen und bedanke mich per Mail bei dem Dozenten, der ihn geleitet hat. Er liest meine Mail, antwortet aber nicht darauf.
    Ist mir auch schon mal passiert. Wollte mich bedanken aber bekam nie eine Antwort.

    moonstone schreibt:
    2. Beispiel:

    Ich kontaktiere einen Bekannten, den ich vor ca. einem Jahr im Rahmen eines Aushilfsjobs getroffen habe und erkundige mich, wie es ihm geht. Zunächst antwortet er mir, weil er mich scheinbar für eine jüngere Kollegin hält. Als ihm dann aber bewusst wird, dass ich die 41jährige Kollegin bin, ignoriert er mich und meine Fragen plötzlich. Ich hatte auf seiner Profilseite mitbekommen, dass er bei einem Dreh mitgewirkt hat und hätte halt gern gewusst, für welche Produktionsfirma das geschehen ist und in welcher Serie er mitgewirkt hat. Darüber hinaus fragte ich ihn, wo ich mich bewerben müsste, um bei so etwas auch mal mitmachen zu können. Ich weiß anhand der Lesebestätigung, dass er die Nachrichten zur Kenntnis genommmen (also gelesen) hat. Seltsam finde ich nur, dass er mir darauf nicht antwortet, obwohl ich ihm für ihn und seine Freundin sogar noch gute Wünsche mitgegeben habe.
    Kann es sein, dass du die Leute überforderst? Schickst du eine Nachricht nach der anderen ab, bevor das gegenüber überhaupt in der Lage ist zu antworten? Und wenn dann keine Antwort kommt, juckt es dich, immer mehr zu schreiben?

    Beispiel 3 lasse ich jetzt mal aussen vor.

    moonstone schreibt:
    Trotzdem finde ich das Verhalten dieser Menschen irgendwie respektlos mir gegenüber.
    Niemand ist verpflichtet, Kontakt zu halten. Du kannst das - ganz simpel - auch nicht erzwingen. Das hat nichts mit Respektlosigkeit zu tun.

    moonstone schreibt:
    Ich weiß natürlich, dass es nicht viel Sinn macht, über diese Menschen nachzudenken. Habe mir im Laufe der Jahre ja auch schon ein dickeres Fell zugelegt. Ich würde halt nur einfach gern wissen, WARUM die Menschen sich so verhalten und worin vielleicht mein Fehler liegt, dass sie so vor mir "flüchten".
    Hier kommt das Kernproblem! *edit* Weiss nicht, ob dich das betrifft aber ich selber hatte da mal eine unschöne Phase.

    Wenn ich nicht weiss "warum", dann geh ich ab und dreh (innerlich) durch. Also schreibe ich überemotional, aufwühlend, viel zu viel Information und überfordere so mein Gegenüber. Weisst du, was mir sehr zu denken gab? Der Moment, an dem ich realisierte, dass Dinge, die mich monatelang mitnehmen, für andere Menschen Lapalien sind, die sie nach einem Tag vergessen.

    Im Sinne von:

    "Du, ich wollte mich noch entschuldigen, weil ich damals [...] gesagt / getan habe."
    *Guckt ungläubig* "Oh, okay ... na dann, hab' eh vergessen, worum es ging."

    Heute habe ich damit fast keine Probleme mehr, weil ich Freundschaften distanziert(er) wahrnehme und keine emotionale Abhängigkeit (mehr) eingehe. Wenn jemand nicht zurückschreibt (wegen was auch immer) oder ich nach einem langen Text meinerseits nur eine Standardphrase a la "^^" oder "Okay" zurückbekomme, dann nehme ich das zur Kenntnis und drücke nicht weiter darauf herum. Auch habe ich gelernt, mich verhältnismässig klarer und direkter auszudrücken, ohne 20 Seiten Text mit 5 Nebenästen und Themensprüngen (aus)zuformulieren.

    Es "einfach gut sein lassen" hört sich x-tausend mal leichter an, als es umzusetzen ist aber ich würde dir eventuell vorschlagen, daran zu arbeiten. Einfach loszulassen. =)
    Geändert von Theonar (31.10.2013 um 22:13 Uhr)

  6. #16
    sizifo

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Hallo moonstone,

    vielleicht kenne ich gut, was Dir so nachgeht...Es tut weh, sich ignoriert zu fühlen. Und es verunsichert, wenn Leute nicht auf einen reagieren. Das geht mir so oft auch so.

    Letztendlich wünsche ich mir, wahr- und ernst genommen zu werden. Und dass die angesprochenen Mitmenschen mir genau dieses feedback geben, indem sie auf mich reagieren und ebenso in den Kontakt investieren, wie ich das tue. Und diese Hoffnung wird enttäuscht, wenn nichts zurückkommt. Es ist wohl eine Suche nach Bestätigung im weitesten Sinne, oder?

    Ich überlege mir inzwischen meistens gut, bei wem ich mir diese Bestätigung holen möchte und vor allem weshalb. Und ob meine Erwartungen auch nicht zu hoch gehängt sind. Mich hat mal einer gefragt: "Wer kann deinen Ansprüchen genügen?" Das hat mir zu denken gegeben.

    Was mir auch noch dazu einfällt, ist ein Satz aus einem Song: "Who do you think you are?" Der hat mich bei anderer Gelegenheit mal dazu veranlasst, darüber nachzudenken, ob ich mich nicht manchmal viel zu wichtig nehme.

    Bitte nicht falsch verstehen - ich sprach von mir. Vielleicht geht es Dir ähnlich und Du kannst damit was anfangen. Denk einfach dran: Such Dir Leute, die Dir gut tun. Das sind meistens Menschen, die dich wirklich mögen. Wenn Du das spürst, dann vertrau drauf und lass Dich nicht verunsichern, wenn die Dir mal nicht zurückschreiben. Denn dafür gibt es dann in aller Regel einfache Erklärungen, die gar nichts mit Dir zu tun haben, so ist meine Erfahrung.

    lg

  7. #17
    moonstone

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Ich denke, Du hast Recht. Ich sollte mich mehr an den Leuten erfreuen, die mich schätzen und respektieren, als über diejenigen verägert und traurig zu sein, die mich nicht beachten oder in deren Augen ich uninteressant bin. Anhand Deines Posts sehe ich, dass Du ähnliche Erfahrungen gemacht hast wie ich. Wahrscheinlich kannst Du mich auch deshalb noch mit am besten verstehen, und das allein tut mir schon gut! Danke!

    sizifo schreibt:
    Hallo moonstone,

    vielleicht kenne ich gut, was Dir so nachgeht...Es tut weh, sich ignoriert zu fühlen. Und es verunsichert, wenn Leute nicht auf einen reagieren. Das geht mir so oft auch so.

    Letztendlich wünsche ich mir, wahr- und ernst genommen zu werden. Und dass die angesprochenen Mitmenschen mir genau dieses feedback geben, indem sie auf mich reagieren und ebenso in den Kontakt investieren, wie ich das tue. Und diese Hoffnung wird enttäuscht, wenn nichts zurückkommt. Es ist wohl eine Suche nach Bestätigung im weitesten Sinne, oder?

    Ich überlege mir inzwischen meistens gut, bei wem ich mir diese Bestätigung holen möchte und vor allem weshalb. Und ob meine Erwartungen auch nicht zu hoch gehängt sind. Mich hat mal einer gefragt: "Wer kann deinen Ansprüchen genügen?" Das hat mir zu denken gegeben.

    Was mir auch noch dazu einfällt, ist ein Satz aus einem Song: "Who do you think you are?" Der hat mich bei anderer Gelegenheit mal dazu veranlasst, darüber nachzudenken, ob ich mich nicht manchmal viel zu wichtig nehme.

    Bitte nicht falsch verstehen - ich sprach von mir. Vielleicht geht es Dir ähnlich und Du kannst damit was anfangen. Denk einfach dran: Such Dir Leute, die Dir gut tun. Das sind meistens Menschen, die dich wirklich mögen. Wenn Du das spürst, dann vertrau drauf und lass Dich nicht verunsichern, wenn die Dir mal nicht zurückschreiben. Denn dafür gibt es dann in aller Regel einfache Erklärungen, die gar nichts mit Dir zu tun haben, so ist meine Erfahrung.

    lg

  8. #18
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Hallo Moonstone,

    ih habe dir eine PM geschrieben.

    LG Gretchen

  9. #19
    moonstone

    Gast

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    Hallo Gretchen!

    Ich danke Dir für Deine ehrlichen Worte! Da ich gerade online war, habe ich Dir auch direkt geantwortet. Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüßt!

    Gretchen schreibt:
    Hallo Moonstone,

    ih habe dir eine PM geschrieben.

    LG Gretchen

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so....

    moonstone schreibt:
    Mir ist im Laufe der letzten Jahre stark aufgefallen, dass sehr junge, hübsche Menschen weitaus mehr Zuspruch bekommen als Typen wie ich. Die brauchen nur mit dem Finger zu schnippen und werden von allen möglichen Leuten umlagert. Das sehe ich ja auch anhand ihrer Profile. Ihre Fotos werden 50mal und mehr gelikt, und wenn sie etwas posten, stehen darunter etliche Antworten.
    Meinst du damit etwa Facebook? Dann möchte ich dir den Rat geben, dich auf gar keinen Fall davon abhängig zu machen… in einem anderen Forum habe ich eine Frau kennengelernt, die wegen zu wenig Beachtung auf dieser Plattform richtig depressiv geworden ist.

    Es wäre interessant zu wissen, warum du dort aktiv bist. Ich habe mich damals bei FB angemeldet, weil myspace nach einem Update total unübersichtlich war und meine Lieblingsbands und Konzertveranstalter ihre Homepages kaum noch aktualisiert haben. Ohne FB wüsste ich nicht, wann und wo die interessantesten Konzerte stattfinden und hätte keinen Überblick über neu erscheinende Tonträger. Mir geht es also in erster Linie ums Hobby. Ich kenne sämtliche Leute in meiner Freundesliste persönlich, Anfragen von Fremden ignoriere ich - ist mir zu riskant. Außerdem gebe ich sehr wenig über mich preis und stelle auch nur selten Fotos ein, die für alle sichtbar sind. Wer FB hauptsächlich in der Hoffnung auf Bestätigung nutzt, der kann eigentlich nur enttäuscht werden.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie wirkt sich Alkohol auf euer Verhalten aus?
    Von R.Drückt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.10.2013, 03:46
  2. Menschen aus der Vergangenheit kennen mich nicht mehr. Warum ist das so?
    Von Leandra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2013, 19:35
  3. Warum bin ich so überdreht, wenn ich andere Menschen treffe ?
    Von Andreas_32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 20:58
Thema: Warum verhalten sich manche Menschen mir gegenüber so.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum