Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Das Ding mit Büchern und Filmen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 46

    Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Hallo zusammen,

    Ich habe momentan wieder enorme Probleme mit Büchern und Filmen.
    Von Büchern und Filmen, deren Inhalt mich nicht wirklich interessiert und die ich daher nur sehr schwer lesen/sehen und kaum etwas behalten kann mal abgesehen...
    da ist ja klar, dass nichts im Hirn ankommt, wenn man es gar nicht wissen will. ...
    kennt ihr das aber auch bei Büchern/Filmen/Medien, die euch *eigentlich* interessieren?!?!?!

    Ich bin hier am verzweifeln, weil ich den e-Reader voller Bücher habe, die ich so gerne lesen würde und so viele Filme möchte ich sehen, aber wenn ich dann davor sitze geht es nicht. Ich blättere nur wild rum, überspringe ganze Absätze, drucke dauernd auf Pause oder spule innerhalb des Films immer wieder vor...
    es nervt mich zu Tode, weil ich so der Handlung ja gar nicht folgen kann...

    wie macht ihr das dann??

    Ich warte ja nach wie vor auf einen Termin zur Diagnose... vermutlich geht es erst im Januar los. Und nach wie vor, weiß ich nicht, ob ich wirklich AD(H)S habe oder ob ich nur irgendwie *blöde* bin?!?!? Es kann ja nicht so schwer sein, ein Buch zu lesen oder einem Film zu schauen. Noch dazu, wenn man an der Handlung sogar interessiert ist...

    Tpps? Meinungen?



    Snow

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Mach dir keinen Kopp mir geht das Phasenweise auch so, ein Film auf den ich mich schon ganz arg gefreut habe und ich fange an ihn zu gucken und da geht einfach nichts in die Birne

    Da hilft bei mir nur ausschalten und an einem anderen Tag gucken.

    Habe selbst auch noch keine Diagnose ist aber am laufen und mit Glück in 14 Tagen bereits schon abgeschlossen


    Jedenfalls bist Ddu mit dem Problem nicht alleine...

  3. #3
    NorthLight

    Gast

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Vielleicht hilft es dir, Filme und Bücher in Abschnitte einzuteilen? Mache ich manchmal so, wenn etwas sehr viel zu lesen oder zu schauen ist.
    Dann sehe ich mir erst die erste Stunde des Films an beispielsweise, oder lese die ersten zehn Seiten des Buches. Dann erschreckt dich nicht so das riesige Ganze, sodass es dir wieder langweilig wird und du dir denkst, das geht ja mal gar nicht voran etc.

    Was ich persönlich kenne, sind Bücher oder Filme, die mich emotional extrem mitnehmen, da fühle ich mich sehr gespalten beim Lesen/Ansehen, weil ich einerseits unbedingt dofort wissen will, wie es aus geht (ich ertrage die Spannung kaum) und andererseits sofort ausschalten/beiseite legen will, weil das einfach zu viel ist. Totale Empathie sozusagen. Ich fühle mich den halben Tag mies, wenn es jemandem in einem Buch schlecht geht, weil ich das nicht von mir trennen kann.
    Ich weiß, dein Problem ist ganz anders, aber mir helfen da auch immer Abschnitte gut. So Stück für Stück lesen, dann kann ich damit umgehen, sonst eben nicht.

    Mit Lesen an sich habe ich kaum Probleme, weil ich mich um die Charaktere in Büchern herum organisiere. Die sind dann mein Fixpunkt, meine Ordnung, sodass ich hinterher arge Mühe habe, wieder aus dieser Welt rauszufinden. Das ist kein Hyperfokus im eigentlichen Sinne, denke ich, sondern eher eine Form von zwanghafter Suche nach einem Anhaltspunkt für meine Aufmerksamkeit und meine Organisation. Dann halte ich mich daran fest wie am letzten Strohhalm.
    Allerdings lese ich ziemlich schnell, sodass mir viel entgeht.... aber auch da helfen mir wieder die Abschnitte. Kapitel für Kapitel lesen, nicht alles auf einmal.

  4. #4
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Es passiert mir nicht oft, das ich Bücher und Filme nicht behalten kann, aber wenn, dann unterteile ich sie in Häppchen. Wir Ad(h)sler sollten eh in Schüben arbeiten.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 85

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Ich hab das bei allem was rein akustisch ist ganz schlimm, bei (interessanten) Büchern und Filmen ist es eher phasenweise. Was mir spaßigerweise meistens hilft ist Stricken. Ich weiß schon nicht mehr wohin mit den ganzen Socken. Das sorgt irgendwie für ein bisschen Erleichterung einerseits, andererseits lenkt es als Routinehandlung aber auch nicht so sehr ab, dass ich dann von Film/Buch/Hörbuch/etc. nichts mehr mitbekomme. (Muss ja bei dir nicht Stricken sein. Ich glaube, da ist alles geeignet was man tun kann ohne viel Aufmerksamkeit darauf zu verschwenden. Freund von mir knetet z.B. gerne. ^^)

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Filme gucke ich sehr sehr selten. Wenn dann nur, wenn ich wirklich Lust auf einen Film habe oder halt im Kino (da besteht keine Gefahr sich abzulenken ^^). Wenn ich zuhause einen Film gucke, achte ich darauf keine ablenkenden Tätigkeiten auszuüben (da ich Filme nur noch über Laptop gucke, darf ich beim Film gucken auf keinen Fall in Reichweite des Laptops sein, weil ich sonst nebenbei anfange Mahjong oder Solitär zu spielen).
    Ich gucke aber viel lieber Serien, also Sitcoms - die dauern ja nur 20 Minuten, da ist es schon von Anfang an interessant und nicht erst nach 10 Minuten ^^

    Beim Lesen ist es so, dass ich regelrecht aktive Lesephasen habe, wo ich dann tatsächlich mal mehrere Monate am Stück verschiedenste Bücher lese und dann mal wieder monatelang gar nicht mehr lese.
    Ich lese meist am Abend bzw. vor dem Einschlafen, weil ich immer denke, dass ich davon müde werde und 2 Stunden später lese ich immer noch. Wenn das Buch interessant ist und es keine störenden Umgebungsgeräusche gibt, kann ich stundenlang lesen.
    Ich lese immer nur in meinem Zimmer. Habe auch mal versucht draußen an der frischen Luft zu lesen oder im Zug. Aber das läuft eher schleppend voran, weil die umherlaufenden Menschen mich immer ablenken.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 193

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Mir geht es genau so! :o)

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 470

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Also, ich habe das auch phasenweise.
    Wenn ich mich in einer ich-will-aber-kann-nicht-lesen-Phase befinde, schaue ich mir genau die äusseren Umstände an, versuche ihre Wirkung auf mich zu analysieren und teste mein Lesevermögen an verschiedenen Orten, in verschiedenen Körperhaltungen, etc.

    Bei mir zum Beispiel verhält es sich mit der Lesefähigkeit in solchen Phasen so:

    Ungünstig:
    - Irgendwo in der Wohnung ist ein Computer an (Lüftergeräusch & hohe Lichttemperatur des Bildschirms)
    - Ich sitze vornübergebeugt
    - Lichttemperatur > 4000°K
    - Zimmertüren geöffnet
    - etc.

    Günstig:
    + liegend lesen (z.B. Badewanne; ok, ist doof mit eBooks )
    + Espresso zum Buch
    + Behebung der oben genannten Negativfaktoren
    + etc.

    Versuch vielleicht so eine Liste für Dich zu erstellen & dann abzuarbeiten, bevor Du Dich mit einem Buch / Film hinsetzt/-stellst/-legst (was auch immer davon das Beste für Dich ist).

    Ach ja, und ich versuche emotional aufwühlende Vorgänge möglichst sauber zu beenden vorm lesen / schauen.
    D.h. vorm Lesen entschuldige ich mich bei meiner Frau für den letzten Mist den ich verbockt habe, mache den seit 48 Tagen vor mir hergeschobenen Anruf bei der Krankenkasse und schreibe endlich die mir luftmachende Mail an XYZ, der mir gehörig auf den Sack gegangen ist.
    Und dann wird in ritualisierter Reihenfolge Espresso gemacht, Zarette gedreht, Buch genommen, etc...

    Also so mach ich's und das funktioniert bis auf Tage mit heftigen Depris ganz gut...

    Geändert von ze_4 (26.10.2013 um 12:51 Uhr) Grund: Zu dicke Finger zum Tasten treffen

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Hmm im liegen lesen geht gar nicht ausser ich will einschlafen.... Bin spätestens bei der zweiten Seite am weg dämmern.... Aber die Liste mit den goes... No goes.... Das finde ich eine gute Idee.. Werde ich für mich mal umsetzen.

    Gesendet von meinem HUAWEI U8666E mit Tapatalk

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Das Ding mit Büchern und Filmen...

    Huhu,

    ich kenn das. Phasenweise gehts, dann wieder gar nicht. Filme auf DVD gucken ist eine Quals vor allem wenn sie länger als 90 Minuten sind. Da mein Freund aber leidenschaftlicher DVD Sammler ist, muss ich mich dem natürlich hin und wieder beugen. Am Anfang hatten wir das problem , dass ich dann nach spätestens 30 Min. zappelig wurde oder ständig dazwischen geblubbert hab. Mittlerweile machen wir einfach zwischendurch immer wieder Pause. In der zeit kann ich hampeln und brabbeln wie ich will und nach ca 5-10 Min. gehts dann auch wieder

    Beim Lesen hab ich leider auch noch kein Patentrezept entdecken können...

    Vielleicht hilfts dir ja

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 13:21
  2. ADHS in Filmen / Büchern / TV // Berühmte ADHSler
    Von Shuai_Ran im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 22:34

Stichworte

Thema: Das Ding mit Büchern und Filmen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum