Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Diskutiere im Thema Wieso triggert mich nichts? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    Wieso triggert mich nichts?

    Wir hatten in der letzten Zeit mehrere Threads zum Thema Trigger. Dabei ist mir klar geworden, dass mich nichts wirklich triggert. Es ist nicht so, dass mich alles kalt lässt. Im Gegenteil, ich bin ein sehr emotionaler Mensch. Mitgefühl ist für mich kein Fremdwort.

    Mir fällt jedoch immer stärker auf, dass viele Leute nicht mit negativen Erlebnissen umgehen können. Sie reden nicht darüber und verdrängen alles, was sie an gewisse nicht so schöne Ereignisse aus ihrem Leben erinnert. Einige sagen: „Darüber will ich nicht reden.“ Anderen ist es schon unangenehm, wenn man überhaupt mal ein negatives Thema anspricht. Sie verziehen dann ihr Gesicht und sagen keinen Ton dazu. Ich fühle mich dann, als ob ich unbeabsichtigt einen wunden Punkt getroffen habe und wechsle dann das Thema.

    Wieso kommen manche Leute so schwer damit klar, wenn sie durch eine bestimmte Aussage, ein Lied oder ein Ereignis an irgendetwas Negatives erinnert werden? Vielleicht liegt es daran, dass bei mir zu Hause über jedes noch so negative Thema immer sehr offen geredet wurde und es bei uns keine Tabuthemen gab. Ich kann auch jederzeit an traurige Dinge denken und solche Lieder hören, ohne dass es mich aus der Fassung bringt. Irgendwie fühle ich mich wie ein Alien, wenn ich mir die Reaktionen meiner Mitmenschen so anschaue.

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    Hallo weiße Rose,

    dein Beitrag spricht mich an, aber ich habe grad keine Zeit, ich hoffe ich vergess es nicht, du weißt schon, ADHS, und bei mir kommt
    das hohe Alter dazu.

    LG Gretchen

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    Aber gerade hier im ADHS-Forum fühlen sich zahlreiche User immer wieder getriggert...

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    WeißeRose schreibt:
    Wir hatten in der letzten Zeit mehrere Threads zum Thema Trigger. Dabei ist mir klar geworden, dass mich nichts wirklich triggert. Es ist nicht so, dass mich alles kalt lässt. Im Gegenteil, ich bin ein sehr emotionaler Mensch. Mitgefühl ist für mich kein Fremdwort.

    Mir fällt jedoch immer stärker auf, dass viele Leute nicht mit negativen Erlebnissen umgehen können. Sie reden nicht darüber und verdrängen alles, was sie an gewisse nicht so schöne Ereignisse aus ihrem Leben erinnert. Einige sagen: „Darüber will ich nicht reden.“ Anderen ist es schon unangenehm, wenn man überhaupt mal ein negatives Thema anspricht. Sie verziehen dann ihr Gesicht und sagen keinen Ton dazu. Ich fühle mich dann, als ob ich unbeabsichtigt einen wunden Punkt getroffen habe und wechsle dann das Thema.

    Wieso kommen manche Leute so schwer damit klar, wenn sie durch eine bestimmte Aussage, ein Lied oder ein Ereignis an irgendetwas Negatives erinnert werden? Vielleicht liegt es daran, dass bei mir zu Hause über jedes noch so negative Thema immer sehr offen geredet wurde und es bei uns keine Tabuthemen gab. Ich kann auch jederzeit an traurige Dinge denken und solche Lieder hören, ohne dass es mich aus der Fassung bringt. Irgendwie fühle ich mich wie ein Alien, wenn ich mir die Reaktionen meiner Mitmenschen so anschaue.
    Hallo weiße Rose,

    ich glaube dass es durchaus Unterschiede zu " mich berührt oder bewegt etwas" und zu " mich triggert etwas" gibt.

    Ich kenne auch Leute, die mit negativen Erlebnissen nichts (mehr) zu tun haben wollen. Vielleicht schieben sie es weg, damit sie sich nicht mehr damit ( empfundener Schmerz, Wut, Hilflosigkeit) auseinandersetzen müssen/ wollen.

    Triggern ist meiner Meinung nach ein tiefergehendes, durchaus auch existenziell bedrohend erscheindes Gefühl, ausgelöst auch durch ein Geräusch, Geruch ect....wiederum bei Menschen, die eben eine existenzielle Bedrohung ( bspw. Missbrauch) erlebt haben.

    ( aus Wikipedia:

    Unter Trigger versteht man Sinneseindrücke, die Erinnerungen an alte Erfahrungen in einer Art wecken, als ob sie noch einmal aufs Neue gemacht würden. Diese Erinnerung erfolgt meist plötzlich und mit großer Wucht. Die damaligen Gefühle werden unmittelbar erlebt (Flashback). Die reale aktuelle Situation kann dann vom Betroffenen oft nicht mehr wahrgenommen werden. Er reagiert oft so, als würde er sich in der alten, erinnerten Situation befinden.
    Als Trigger können auch ganz schwache Signale wirken, beispielsweise ein Jahrestag, ein Geruch, eine Geste, ein Geräusch. Sie stehen meist im Zusammenhang mit schweren seelischen oder körperlichen Verletzungen (posttraumatische Belastungsstörung).



    ich glaube, dass das eine bewusst steuerbar ist ( also Beispiel: ich habe die letzte Trennunug von meinem Ex nnoch gar nicht verarbeitet, also "flüchte" ich vor Menschen, die ihm ähneln , oder mag nicht über das Thema Trennung reden)

    das andere wiederum ist nicht bewusst steuerbar( weil es quasi im Unterbewusstsein passiert) , ich hatte das selbst , diese "Triggern", das war etwas völlig unvorbereitetes, es hat mich gelähmt, mich handlungsunfähig gemacht, es kam plötzlich und unvorbereitet.

    aber ich konnte in dem Moment getriggert werden, weil ein Türchen in meiner Seele offen war, so offen, dass der " Auslöser" Zugang finden konnte.

    okay, ich bin mir nicht sicher ob das ankommt, was ich sagen will....

    bitte nachfragen....

    LG Kati

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    danke @ Kathi, für die tolle Erklärung, da kann ich meine noch etwas anpassen.
    (Und das mit dem Vermeiden von Personen, die ähnlich sind oder so, kenne ich auch)

    Obwohl, @ Weisse Rose:
    Ich denke, das "Triggern" kann auch manchmal einfach für "beschäftigt meine Gedanken zu stark" stehen. Weil ein Thema eben "extrem" auf mich speziell wirkt.
    Je nach Wesensart fallen dann die Reaktionen aus, stark emotional oder eben viel darüber nachdenkend.

    Ich erinner mich noch gut, wenn ich das erwähnen darf, wie "erbost" (oder stark geistig oder gefühlsmässig involviert?) du selbst warst, als dieser Bekannte nicht mehr mit dir geredet hat oder Kontakt vermied. (Zumindest erinnere ich es so) Es hat dich sehr beschäftigt, das Warum der Handlung deines Bekannten zu verstehen. Das ist also schon eine Art "getriggertes" Verhalten, oder?

    So ist es für andere eben mit Themen, die sie vielleicht in der Vergangenheit schon als Aufregung erfahren haben.
    Da geht im Hirn eine Schublade auf und alle Gefühle die man mit der alten Geschichte verbindet, stürmen in der Erinnerung auf einen ein.
    (Hat Kathichaos ja schon erklärt)

    ich habe schon oft festgestellt, das du sehr gut in der Lage bist, dich "gefühlsmässig" zu distanzieren, auch wenn Du selbst betroffen bist, aber trotzdem hab ich auch von dir schon viele Beschreibungen von Emfpindungen gelesen. Auch das du aufgrund von Erfahrungen neue Erlebnisse vergleichst und beurteilst, was ja auch richtig ist.

    Vielleicht kannst du einfach besser "abstrahieren" als andere. Also das grosse Ganze im Gesamtkontext sehen. Und vielleicht auch von der Gefühlsebene losgelöst...?
    Vielleicht hast du da eine besondere Begabung?

    Würdest du sagen du empfindest Mitgefühl im SInne von "mitleiden"
    oder eher das du weisst, wann und wie du angemessen zu reagieren hast, wenn jemand anders mal ein Unglück widerfährt?

    Ebendies betreffend kann z.B. ich mich mit MPH sehr viel besser "abgrenzen", werde nicht "überemotional" wenn anderen etwas geschieht, kann besser entscheiden wie ich mich verhalten soll.

    Sorry, ich weiss nicht ob dir das nicht zuviel "Analyse" meinerseits hier ist, wenn dir solche Gedanken unangenehm sind, würde ich es wieder löschen. (Soviel zu meinem Verständnis von "Trigger", ich vermute nämlich, nicht jedem wäre es recht eine so persönliche Einschätzung über sich hier zu lesen. Darum: Sag mir einfach, wie du dazu denkst. )

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 156

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    Trigger bedeutet für mich (speziell auf das Forum jetzt gerichtet), dass ich bei gewissen Beiträgen hier im Forum einfach etwas lese, mich mit meiner schlechten persönlichen Erfahrung, die sehr Unangenehm war, einbringe und fest eine Meinung Vertrete. Zudem bekomme ich Angst, weil ich in etwas zurückfalle oder was auch immer.
    Ein Beispiel und deswegen nicht Falsch verstehen (es ist auf niemanden bezogen!): User X schreibt in einem Forum über ADHS eine Vorstellung wo drin steht (im groben) "Ich brauche Mph" .

    Meine Reaktion auf den Trigger: Dafür melde ich mich nicht in einem Forum wie diesen an, es kommt mir so vor als würde jemand versuchen günstig Mph zu bekommen. Das hat unterschiedliche gründe. (Wie gesagt nur ein Beispiel und wehe jemand nimmt das persönlich )

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    Das geht mir auch so, Damarus,....auslösend ist vielleicht allein schon "sozial interagieren" , was ja mit dem FIlter des Internets ein bisschen leichter fällt.

    Soziale Interaktion kann für manch einen so anspannend sein, das ein beliebiges Thema plötzlich zum Trigger wird, wenn man seine Meinung öffentlich kund tut.

    Manchmal ist es eigentlich nur ein kleines "Ärgernis" , die Handlung eines anderen die mich nicht wirklich betrifft, aber "trifft".
    Wenn ich mich dann involvieren lasse, bin ich plötzlich auch gefühlsmässig dabei und erlaube der ganzen Sache, viel mehr Energie von mir zu fordern, als es eigentlich gut tut und stelle zudem noch mein "überreagierendes" Handeln (da überhaupt gefühlsmässig Stellung zu beziehen, obwohl es so unwichtig ist) in Frage oder wundere mich, warum ich darauf so heftig reagiere.

    Als ob mein "Schreiben" im Forum so wichtig wäre, das es von mir nun mehrfach beurteilt wird.
    Und ja, auch Angst vor Beurteilung.

    Aber das "üben" hier im Forum hilft schon eine Menge, seine eigene Meinung vertreten zu lernen und sich von Beispielen wie diesen nicht mehr so triggern zu lassen.
    ich kann sehr viel öfter "nicht posten" mittlerweile, wenn ich feststelle, so wichtig ist meine Meinung gar nicht, oder sie trägt nichts neues bei.

    Bin ich jetzt off topic?

    Ich hoffe nicht, ...vielleicht ist das der Schlüssel, weisse Rose, du bist dir evtl. sehr viel bewusster, das du nur ein Thema im Internet liest hier und behältst darum den inneren Abstand bei?
    Du schreibst ja auch eher selten in anderen Threads.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    @TE

    Bleibst Du wirklich immer gefasst ?

    Wenn Dir einer dumm kommt, wenn Dir einer mit Absicht auf den Fuss tritt, um zu sehen wie Du reagierst ?

    Wenn Dich jemand für doof hält, nur weil Du vielleicht aus falscher Demut was selbst erniedrigendes gesagt hast ?

    Trigger sind nicht, "oh das ist ein schlimmes Erlebnis, das tut mir nicht gut"

    Trigger sind " WAAAAAS ??? .. EXPLODIER !!!! " (trampel auf dem Ziel/ Opfer herum ..)

    greetz
    banjo


    summt .. "ich zähle täglich meine Sorgen" ...

  9. #9
    salamander

    Gast

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    ergänzend zu trigger


    emotionen die einen überrollen und unkontrollierbar sind. sie können zu verschiedenen seinzuständen
    führen, unkontrolliertes weinen, expolieren, panikattaken usw. usf. trigger zeichnen sich dadurch aus,
    dass sie nicht zu kontrollieren sind, sie überfluten, in allen möglichen situationen, können auch durch
    sekundäre, nicht unmittelbar mit der situation verbundenen ereignissen ausgelöst werden. kennzeich-
    nend für triggend ist ein "ihnen hilflos ausgeliefert" sein, das nicht handelbar ist. die real existierende
    situation wird als solches nicht wahrgenommen, also die eigene handlungsfähigkeit, sondern die "früher"
    auslösende situation, in der ein mensch sich handlungsunfähig fühlte, dominiert alles, und in diesem
    erleben der vergangenheit, wird auch das jetzt erlebt.

  10. #10
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Wieso triggert mich nichts?

    Ich habe ein paar Wochen in einer Klinik verbracht und habe da einige zerbrochen Biographien erlebt und gehörtund ich wurde mal gefragt, ob es mich belastet und nein nicht wirklich. Ich kann gut zu hören, mitfühlen, Trost oder Rat spenden und äh 10 Minuten später beschäftigt es mich nicht mehr, weil ich so viel im Kopf habe, an Daten und Eindrücken

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich kann mich einfach zu nichts aufraffen :-(
    Von moonstone im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 14:50
  2. Triggert Amphetamin Ängste?
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.11.2012, 17:57
  3. Wieso stellt man mich ständig als Lügnerin hin?
    Von Tränenherz im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 00:25

Stichworte

Thema: Wieso triggert mich nichts? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum