Seite 4 von 17 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 161

Diskutiere im Thema Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #31
    Simönchen

    Gast

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Ach mj,

    danke für deinen Post.

    Du hast so recht: es ist von soooo vielen Faktoren abhängig, wie "krank" jemand mit AD(H)S wirklich ist oder sein kann. Ich bin sehr dankbar für die zufällig richtig gestellte Diagnose und brauche nicht mal eine psychotherapeutische Unterstützung. Ich bin selbständig, war noch nie arbeitslos - bin eine Kämpferin Ich habe Glück - so muss es nicht jedem ergehen. Ich denke, dass vor allem Komorbiditäten eine große Rolle spielen.

    Und bezüglich der Aussagen vom Partner:

    mein jetziger Ex lernte mich ohne Medis und ohne Diagnose kennen und bekam sowohl die Diagnosestellung als auch die länger andauernde medikamentöse Einstellung mit. Trotzdem hat er sich nie mit dem Thema beschäftigt, es eher totgeschwiegen. Als ich meditechnisch endlich gut eingestellt war, meinte er, ihm "fehle meine Quirligkeit" - LOL.

    Ich wünsche ihm mal nur 1 Jahr mit dieser vermeintlichen "Quirligkeit" - dann können wir weiterreden.

    Jeder ist individuell anders. Und jeder geht individuell anders mit dem AD(H)S um. Und das ist auch gut so.

    Man kann hier nicht pauschalisieren.

    Grüße,

    Simönchen

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    mj71, genau DAS erklärte ich meinem Partner...er wird niemals "nachfühlen" können, wie es ist, "so" zu sein, was man erlebt, wie man sich manchmal rumquält usw...stimm ich dir zu!!!

  3. #33
    Simönchen

    Gast

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    GretaMarlene schreibt:
    ohhhh :-) ich wollte keine diskussion eröffnen, war mir aber irgendwie schon klar :-)

    Ähem, ich hab mir nicht alle beiträge durchgelesen, zu viel und bissl zu kompliziert sorry, habs nicht so damit
    Okay, ads gibt es, klar, ich hatte es als jugendliche extrem, und auch heute noch, beidemale getestet worden. Ich glaube von der adhs ist bei mir das stärkste vergesslichkeit und jähzorn ausgeprägt....es ist mir oft peinlich wie "dement" ich wirke und mein leben besteht aus zetteln, handy, kalendern, organzier...es steht sogar im organzier "Kind abholen" drin, ich KÖNNTE es ja vergessen,ganz schlimm, und durch und durch chaotisch was organisation und planungen angehen....jähzorn wurde besser....bei meinem exfreund habe ich noch türen eingetreten, ach wie bin ich manchmal explodiert, aber bei meinem jetzigen partner....noch nie gestritten, komisch, sieht mir nicht ähnlich aber gut so abwarten..................

    haha passt garnicht ins thema mein Geschreibe, aber ich wollt ein paar zeilen füllen und deshalb bin ich auch überzeugt, dass es adhs gibt, denn diese bereiche sind einfach mehr ausgeprägt, wie bei nicht-adslern.

    Ich dank euch trotzdem ganz lieb!!!
    Hallo,

    ich muss gerade lachen: mit DIESEM fettgedruckten Threadthema, das noch dazu eine definitive Frage beinhaltet, glaubst du wirklich, du würdest keine Diskussion lostreten?

    Naja

    Simönchen

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    doch simönchen, ich ging nur eigentlich davon aus, dass mein post eventuell mehr oder weniger überlesen wird

  5. #35
    Simönchen

    Gast

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    GretaMarlene schreibt:
    doch simönchen, ich ging nur eigentlich davon aus, dass mein post eventuell mehr oder weniger überlesen wird
    Liebe GretaMarlene,

    überlesen? Bei DIESER Frage? Sorry, aber das kann ich nicht nachvollziehen. Genau diese Frage ist eine derjenigen, die so viele Forumsmitglieder sicherlich triggert ohne Ende.

    Gruß,

    Simönchen

  6. #36
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Simönchen schreibt:

    bin eine Kämpferin
    ... wie wahrscheinlich so ziemlich alle hier; eingeschlossen diejenigen, die es "nicht alleine so weit geschafft" haben... !!

  7. #37
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Hallo alle,

    @ Simönchen: wegen kämpferin. gebe ich jetztaber recht: alle sind es, auch solche die arbeitsunfähig sind... Ich habe beruflich nicht so geschaft wie du, aber habe auch viel gekämpft! Nun, zeigt sich wirklich ADS anders, je nach mensch und umfeld. Manchen sind so stark betroffenen, dass auch eine gute umfeld es nicht auffangen kann, anderen sind schwach ausgeprägt und schaffen es irgendwie (mit grösseren kraftaufwand). Dann kommt auch das alter dazu: Junge erwachsenen haben schon etwa lebenserfahrung und wissen in etwa was man von ihnen erwartet und haben manchmal noch die kraft sich anzupassen. Aber manchmal geht irgendwann nicht mehr... Ich weiss nicht wievielen hier auf der forum, haben in jungen jahren normal gearbeitet und sind jetzt so krank dass sie renten bekommen...

    Ich bekommen eben auch einiges mit, da bei lesen, besonders was MICH triggert... Es ist auch unberechenbar und eben, mit unsere impulsivität, passiert es auch oft...

    Wegen diagnose und quirligkeit: Mein ADS war irgendwie oft mein freund zu viel, auch wenn er mich so tief liebt (sonst wäre er nicht so lange mit mich, da es nicht einfach war) und war froh dass ich diagnose bekam und medis... Meine reizbarkeit ist ihm besonders anstregend (obwohl er wirklich auch sein anteil dabei hat). Jetzt bin ich weniger reizbar, viel ruhiger, aber dass ich mich nicht mehr so viel gefalle, mich weniger anpasse scheint ihm (habe ich der eindruck) ein bisschen zu knabbern zu geben...

    @ Gretamarlene: Dei vergesslichkeit und jähzorn wie du es beschreibst ist wirklich typisch ADS... Nun, bei die jähzorn weiss ich dass es menschen gibt die sowas rasch auslösen können und anderen wo es nie passiert... Vielleicht hat dein freund eine art die dich eben nicht reiz. Ich weiss, dass ich rasch gereizt wird, wenn jemand ungeduldig, hektisch wird, mich unten zeitdruck stellt oder allgemein viele erwartungen an mich hat... natèrlich, wenn dein freund verliebt ist, nimmt er dich wie du bist, ist geduldig und es tut dich sicher auch beruhigen.

    Gut kompensieren Vergesslichkeit sieht man von weitem auch nicht... Er sieht vielleicht dass du die sachen irgendwie schon in griff hat, aber vielleicht fallen ihm alle deine hilfsmittel nicht so auf. dazu, mit was kann er vergleichen? Eine junge mann, weiss nicht wie es ist, eine junge mutter zu sein, mit alle verantwortungen und vielleicht weiss er gar nicht wie andere junge mutter es schaffen... Eine andere junge mutter, nicht betroffen, wird es ehe merken dass du so viel hilfemittel braucht, die sie selber nicht braucht.

    lg

  8. #38
    Simönchen

    Gast

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    mj71 schreibt:
    Hallo alle,

    @ Simönchen: wegen kämpferin. gebe ich jetztaber recht: alle sind es, auch solche die arbeitsunfähig sind... Ich habe beruflich nicht so geschaft wie du, aber habe auch viel gekämpft! Nun, zeigt sich wirklich ADS anders, je nach mensch und umfeld. Manchen sind so stark betroffenen, dass auch eine gute umfeld es nicht auffangen kann, anderen sind schwach ausgeprägt und schaffen es irgendwie (mit grösseren kraftaufwand). Dann kommt auch das alter dazu: Junge erwachsenen haben schon etwa lebenserfahrung und wissen in etwa was man von ihnen erwartet und haben manchmal noch die kraft sich anzupassen. Aber manchmal geht irgendwann nicht mehr... Ich weiss nicht wievielen hier auf der forum, haben in jungen jahren normal gearbeitet und sind jetzt so krank dass sie renten bekommen...

    Ich bekommen eben auch einiges mit, da bei lesen, besonders was MICH triggert... Es ist auch unberechenbar und eben, mit unsere impulsivität, passiert es auch oft...

    Wegen diagnose und quirligkeit: Mein ADS war irgendwie oft mein freund zu viel, auch wenn er mich so tief liebt (sonst wäre er nicht so lange mit mich, da es nicht einfach war) und war froh dass ich diagnose bekam und medis... Meine reizbarkeit ist ihm besonders anstregend (obwohl er wirklich auch sein anteil dabei hat). Jetzt bin ich weniger reizbar, viel ruhiger, aber dass ich mich nicht mehr so viel gefalle, mich weniger anpasse scheint ihm (habe ich der eindruck) ein bisschen zu knabbern zu geben...

    @ Gretamarlene: Dei vergesslichkeit und jähzorn wie du es beschreibst ist wirklich typisch ADS... Nun, bei die jähzorn weiss ich dass es menschen gibt die sowas rasch auslösen können und anderen wo es nie passiert... Vielleicht hat dein freund eine art die dich eben nicht reiz. Ich weiss, dass ich rasch gereizt wird, wenn jemand ungeduldig, hektisch wird, mich unten zeitdruck stellt oder allgemein viele erwartungen an mich hat... natèrlich, wenn dein freund verliebt ist, nimmt er dich wie du bist, ist geduldig und es tut dich sicher auch beruhigen.

    Gut kompensieren Vergesslichkeit sieht man von weitem auch nicht... Er sieht vielleicht dass du die sachen irgendwie schon in griff hat, aber vielleicht fallen ihm alle deine hilfsmittel nicht so auf. dazu, mit was kann er vergleichen? Eine junge mann, weiss nicht wie es ist, eine junge mutter zu sein, mit alle verantwortungen und vielleicht weiss er gar nicht wie andere junge mutter es schaffen... Eine andere junge mutter, nicht betroffen, wird es ehe merken dass du so viel hilfemittel braucht, die sie selber nicht braucht.

    lg
    Moooment mal:

    weil dieser Einwand jetzt von dir und jetztaber kam:

    In meinem Post sprach ich subjektiv über mich. Weder habe ich behauptet, dass andere NICHT kämpfen würden noch habe ich angezweifelt, dass es später nicht evtl. anders werden könnte. Ich sprach von mir und vom Hier und Jetzt. Darf ich das bitte? Danke.

    Ich wollte verdeutlichen, dass mit der Diagnose AD(H)S mitnichten alles immer nur schieflaufen muss.

    Wer das in den falschen Hals bekommt oder glaubt, zwischen den Zeilen irgendwo einen Angriff zu entdecken, der irrt. Es gibt keinen.

    Gruß,

    S.

  9. #39
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Hallo Simönchen,

    Es ist ok! Nun, kann so ein satz wirklich bei mich so ankommen. Aber jetzt weiss ich, es ist nicht so gemeint. Klar, du kannst von dich reden... Aber ich bin halt auch empfindlich (ich bekam so viel zwischen die zeile zu hören dass anderen besser schaffen, weil sie mehr kämpfen) und statt lange zu grübeln, mache ich klappe auf und wenn es geklärt ist, ist es wieder gut...

    Ich weiss dass ich oft etwas auf falsche hals bekomme, aber rede lieber darüber... Aber bitte, mich auch nicht jetzt angreifen...

    lg

  10. #40
    Simönchen

    Gast

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Liebe mj,

    mein Post war völlig wertfrei. Auch erwähnte ich, dass man hier sicher nicht pauschalisieren könne.

    Damit sollte eigentlich alles klar sein...

    S.

Seite 4 von 17 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nicht wirklich Medien über ADHS ... aber trotzdem interessant
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:06
  2. Quarks&Co: AD/H)S, ADHS gibts nicht?
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 16:28
  3. TriggerTrigger! ADHS - was es für mich wirklich ist - tatsächliche Heilungschance
    Von Chaosfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 19:48

Stichworte

Thema: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum