Seite 15 von 17 Erste ... 1011121314151617 Letzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 161

Diskutiere im Thema Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #141
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Und der Unterschied ist?

  2. #142


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Z.B. ruhiger, überlegter, strukturierter, antriebsstärker.

  3. #143
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Das habe ich früher auch immer gedacht...
    aber unterhalte dich mal mit Muttis die sich das Ritalin ihrer Kinder einfahren. Gibts auch ne aussagekräftige desprate housewifes folge zu. Die sind auch deutlich konzentrierter, sonst würden sie es nicht nehmen.

  4. #144
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Ich will mit der Aussage auch nicht provozieren, sondern zum hinterfragen anregen...

    Sollte hier ein Biochemiker oder jemand der sich wirklich mit der Materie auskennt hier unterwegs sein würde ich mich unheimlich gerne richtig aufklären lassen. Was im Netz steht weiß ich auch. Ich meine einen Experten der sich verständlich ausdrücken kann. Die Medikamente einzeln in die Bestandteile zerlegen und die verschiedenen biochemischen Wirkungen genau erläutern kann.

    Dafür würde ich ne Stunde still sitzen und keinen Ton von mir geben.
    Geändert von Ernst Haft (18.10.2013 um 12:23 Uhr)

  5. #145
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Ernst Haft schreibt:
    Das habe ich früher auch immer gedacht...
    aber unterhalte dich mal mit Muttis die sich das Ritalin ihrer Kinder einfahren. Gibts auch ne aussagekräftige desprate housewifes folge zu. Die sind auch deutlich konzentrierter, sonst würden sie es nicht nehmen.
    Wer möchte sich schon mit solchen Muttis unterhalten!? :eek:

    Und ob diese TV-Serie jetzt als “aussagekräftig“ zählt, wage ich mal zu hinterfragen...

    LG Emely

  6. #146
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Abgesehen davon:
    Wenn es die Muttis sind-
    irgendwo muss der Kleine es ja her haben...
    Wenn Muttis das nehmen und eine entsprechende Wirkung haben, spricht das natürlich Bände.

    Ansonsten gibt es da diese interessante(n) Studien:
    AD(H)S Betroffene werden tatsächlich ruhiger und konzentrierter - selbst viele, die das gar nicht selbst so wahrnehmen. D.H. sie schneien in entsprechenden Testst besser/gleichmäßiger/einheitlicher ab.
    Nicht-Betroffene "fühlen" sich dagegen oft konzentrierter - ohne das sich das verifizieren ließe. Sie überschätzen sich unter MPH.

  7. #147
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 41

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Das war doch nur ein Beispiel...

    In den Staaten ist der Missbrauch von Ritalin ein riesiges Problem. Nicht zuletzt deswegen werden neue Medikamente mit "mehr Schutz vor Missbrauch" beworben. Es ist an Universitäten so weit verbreitet, dass Studenten sich mit Ritalin vollpumpen um noch intensiver büffeln zu können.

    Ich habe doch gesagt das ich die gleiche Meinung früher auch vertreten habe, aber nach vielen Diskussionen festgestellt habe, dass die Argumentation nicht stichhaltig ist. Deshalb möchte ich mit euch darüber sprechen.
    Und wenn ich dann so eine Vorlage bekomme, packte ich die Gelegenheit beim Schopfe...

    @IonTrichy
    Sorry wir haben uns überschnitten, konnte deinen Post erst lesen nachdem ich fertig geschrieben hatte.
    Kannst du mir evtl. Verraten was das für eine Studie war, bzw. Von wem?

    Ich weiß das es Unterschiede in der Wirkungsweise gibt, nur halte ich diese für viel kleiner als die meisten glauben. Auch hängt das stark vom jeweiligen Präparat ab. Nur bevor ich meine Erfahrungen auspacke, will ich mehr wissen.
    Geändert von Ernst Haft (18.10.2013 um 12:21 Uhr)

  8. #148
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.444

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    @ Ertnst haft: du redest mich aus der seele! Mein weg war manchmal ähnlich, nur meine diagnose kam viel später... Anders als alle andere, war ich, hatte ich nicht gewollt, aber es war halt so. Mich deswegen krank zu sehen habe ich oft nicht (manchmal doch, wenn ich grosse schwierigkeiten hatte) und die welt um mich, fand ich oft blöd...

    Gelitten hatte ich auch... Heute bin ich froh meine Diagnose zu haben. Ich habe eine Erklärung wieso ich so bin und kann damit viel anfangen. Aber ich kämpfe auch dafür, mich selber als vollwertige Mensch zu sehen (mein Selbstwertgefühl war alle diese Jahren vor der diagnose nicht viel gefördert), anders, aber nicht weniger gut, nicht besser, nur mit einige besondere Bedürfnissen... Ich kämpfe auch dafür von andere als vollwertig gesehen zu werden, und nicht als unmündige Kind die man zu Norm erziehen soll. Aber es kommt nur, wenn ich bei mich anfange... Immer besser, eigentlich. Es geht nicht drum, mein ADS weg zu machen, es geht drum damit so gut wie möglich zu leben.

  9. #149
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.444

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    @ Insideout: ich denke nicht dass der unterschied bei medis sind... Es gibt stinos die auf MPH sich besser konzentrieren können (denke ich!), aber sie brauchen es nicht umbedingt... Es Gibt ADSler die auf MPH schlecht reagieren.

    Nein, die Unterschied steht sehr deutlich im Diagnosekriterium: wer unten seine Chaos, Vergesslichkeit, Impulsivität leidet, verdiennt der Diagnose. Wer damit nicht aneckt und eine glückliche Leben hat, geht auch nicht deswegen zum Arzt. Natürlich spielt da sicher auch der Umfeld eine Rolle. Bei extremen Fällen ist wahrscheinlich der Leidendruck auch bei eine tolle Umfeld da... Aber es gibt sicher auch Grenzfällen die in eine geeignete Umfeld gedeihen und in ein andere leiden. Die Uebergängen zwischen Stinos und ADSler sind fliessend...

  10. #150
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.444

    AW: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich.

    Wegen Missbrauch von Ritalin bei Studierenden oder sonst: Es macht in medien immer wieder grosse Schlagzeilen, aber ich errine mich mal ein Zahl gelesen zu haben: der Anteil die es wirklich regelmässig nehmen ist gering... Es gibt sicher mehr die nur ein mal probieren und dann doch es wieder lassen...

    Ich schliesse nicht aus dass einigen Nichtbetroffen davon eine positive Effekt spüren können, nur auch aus der Grund dass die Uebergängen zwischen ADS und Stino fliessend sind und dass es Menschen gibt die irgendwie dazwischen sind und daher auf diese Wirkstoff ehe gut reagieren... Oder es sind nun undiagnostisierte ADSler die es missbrauchen oder davon profitieren?

    Es sind nur Gedanken und Errinerungen und fragt mich bitte nicht nach die Quellen! Ich kann es so nicht finden, aber wenn jemand etwas so findet, ist es gut.

    Dass MPH nicht bei jeden ADSler gut wirkt kann man auf diese Forum immer wieder lesen und es ist auch wissenschaftlich bewiesen.

    lg

Ähnliche Themen

  1. Nicht wirklich Medien über ADHS ... aber trotzdem interessant
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:06
  2. Quarks&Co: AD/H)S, ADHS gibts nicht?
    Von Gustav im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 16:28
  3. TriggerTrigger! ADHS - was es für mich wirklich ist - tatsächliche Heilungschance
    Von Chaosfee im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.09.2010, 19:48

Stichworte

Thema: Gibts ADS/ADHS eigentlich wirklich? Bitte zerreisst mich nicht gleich. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum