Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema ADS / Krankenhaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    ADS / Krankenhaus

    Hallo,

    Brächte einen Rat von euch, war letzte Woche 2 Wochen Krankgeschrieben worden aufgrund von Depressionen / Ängsten (die ich eigentlich schon immer in mir habe).
    Auslöser warum ich zum Arzt ging war mein Chef (macht mich fertig / weil missverständnis) - bin bei der Bundeswehr.

    Habe auch beim Arzt gesagt das ich ADS habe und Ängste, doch ADS ist ja nur ne Mode erscheinung etc. habe jetzt ein Termin in 7 Wochen beim FU6 (Pychatrische Abteilung) wo ich vor einem Jahr schon mal war habe Cipralex bekommen / hat mir nicht geholfen musste es absetzen wegen Margenentzündung / extreme Müdigkeit am Tag.

    Problem, ich muss 7 Wochen normal Arbeiten bis ich zur FU6 komme, und mir geht es echt beschissen, die Ärzte wollen mich bis dahin nicht Krankschreiben da ich ja nicht wirklich Krank bin und es nicht förderlich für mich sei.

    Kann auch keine Medis nehmen wegen Margen probleme und meinen schlechten Leber/Colesterin/Blut Werten. Das soll alles in der FU6 überprüft werden.
    Habe ja auch kein ADS nur Depris etc. (Obwohl ich das Prüfen lassen habe) -meine ganze Kindheit bis jetzt sprechen für ADS naja muss mich bei jedem Arzt in dem Verein (Bundeswehr) rechtfertigen - bin froh wenn ich wieder ADs nehmen kann um das zu ertragen.

    Frage: Lese immer wieder von Leuten die im Krankenhaus eine Medikamentöse einstellung bekommen für Adsler mit komorbiditäten etc. in was für einem Krankenhaus ist soetwas möglich, wo Leute auch ahnung vom ADS haben?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: ADS / Krankenhaus

    Bei der Bundeswehr musst du vorsichtig sein mit ADS, dass ist ein Ausschlusskriterium für den Dienst. Dazu steht einiges auf den Seiten von ADHS-Deutschland. Darum würde ich, solange du aktiv bei der Bundeswehr sein möchtest, nicht unbedingt auf eine Diagnose bestehen, sondern eher auf die Behandlung der Symptome, die ja auch bei anderen Krankheiten vorhanden sein können, drängen. Elontril ist zum Beispiel ein AD, was auch bei ADS gut funktionieren kann...

    Willst du Richtung Pension, schadet eine saubere ADHS-Diagnostik nichts. In wiefern du als Soldat aber in andere Kranknhäuser als Bundeswehrkrankenhäuser zur Diagnostik gehen kannst, weiss ich nicht.

    LG Trine

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: ADS / Krankenhaus

    Tjoa, Trine hat Recht! Wie immer: AD(H)S wird oftmals für eine Behandlung nicht anerkannt und gleichzeitig muss man mit allen Konsquenzen leben, was so eine Diagnose mit sich hat. Man wird, wie immer: Schneller aussortiert als einsortiert.
    Pass daher wirklich genau auf. Die Konzentrationsstörungen etc. können auch von einer Depression herrühren. Genauer manisch-depressiv könnte echt wie AD(H)S aussehen für Leute, die sich nicht auskennen. Kp inwiefern mit Depression bei der Bundeswehr umgegangen wird, aber dann nimm das lieber als Grund. Zudem kann die Neigung zur Depression auch körperliche Veranlagung sein.

  4. #4
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS / Krankenhaus

    Bin eh bald weg, mache eine Zivile ausbildung, und einfach so können die einen nicht Rausschmeissen (Fürsorgepflicht) zumal ich nur noch Monate habe bis zu meiner Ausbildung.
    Die können nicht sagen so du hast ADS also sind sie hiermit entlassen und bekommen kein Geld mehr danke für die guten 6 Dienst Jahre.

    Ok nehme also Depression als grund, habe es vor einem Jahr auch schon getan wo mein ADS (im Zivielen, Privat) noch nicht festgestellt wurde.

    Die haben mir Cipralex gegeben und 2 Wochen Krank geschrieben das wars. Bis die gewirkt haben sind 4 Wochen vergangen (einschleich symtome Panikartaken bei der Arbeit etc.), konnte sie nur abends nehmen wegen müdigkeit, Ängste hatte also nicht viel nutzen!
    Dann kamen Margen probleme und jetzt stehe ich wieder am anfang und muss alles wieder erzählen wie es mir geht etc. um dann andere ADs nehmen zu dürfen.

    Möchte einfach bevor ich meine Ausbildung beginne Pychisch Stabil sein, mehr nicht.... es ist ein Täglicher Kampf, mein Leben ist ein Kampf, jeden Tag Ängste-Depris-negative Gedanken-ADS Symtome, ertragen um dann von einem Arzt gesagt zu bekommen man solle Entspannungsübungen machen
    Geändert von ADD ( 8.10.2013 um 17:14 Uhr)

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: ADS / Krankenhaus

    Es gibt einige wenige Kliniken mit Akutkrankenhausstatus, die im Prinzip ADHSler aufnehmen. In Essen, in Kassel und wohl auch in Würzburg beispielsweise. Genauer weiss ich es aber selbst nicht.

    Dann gibt es Psychosomatische Kliniken mit Akut-Krankenhausstatus (beispielsweise Bad Bramstedt). Akut heisst hier aber nicht, dass man sofort aufgenommen wird. Sondern mit Wartezeiten von mehreren Monaten.

    Schliesslich gibt es Reha-Kliniken im Bereich Psychosomatik. In einer arbeite ich (Bad Kösen), andere wären Deister-Weser-Klinik Bad Münder, Mittelrhein-Klinik Bad Salzig, Bad Bevensen, etc.

    Ich würde es direkt bei den Bundeswehrärzten ansprechen, dass Du eine störungsspezifische Behandlung brauchst. Wir hatten mehrfach Patienten von der Bundeswehr, die entsprechend zugewiesen wurden.

    - - - Aktualisiert - - -

    Es gibt einige wenige Kliniken mit Akutkrankenhausstatus, die im Prinzip ADHSler aufnehmen. In Essen, in Kassel und wohl auch in Würzburg beispielsweise. Genauer weiss ich es aber selbst nicht.

    Dann gibt es Psychosomatische Kliniken mit Akut-Krankenhausstatus (beispielsweise Bad Bramstedt). Akut heisst hier aber nicht, dass man sofort aufgenommen wird. Sondern mit Wartezeiten von mehreren Monaten.

    Schliesslich gibt es Reha-Kliniken im Bereich Psychosomatik. In einer arbeite ich (Bad Kösen), andere wären Deister-Weser-Klinik Bad Münder, Mittelrhein-Klinik Bad Salzig, Bad Bevensen, etc.

    Ich würde es direkt bei den Bundeswehrärzten ansprechen, dass Du eine störungsspezifische Behandlung brauchst. Wir hatten mehrfach Patienten von der Bundeswehr, die entsprechend zugewiesen wurden.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 94

    AW: ADS / Krankenhaus

    An deiner Stelle würde ich mir einen anderen Arzt suchen, der deine Probleme auch wirklich ernst nimmt. Manchmal braucht man tatsächlich eine Auszeit bei solchen Problemen(meine Meinung). Gerade wenn in der Arbeit Umstände bestehen, die das Befinden noch verschlechtern.
    Ich war damals etwa 1 Jahr krank geschrieben, als es ganz arg wurde mit den Depressionen.
    War in der Zeit regelmäßig beim Arzt, in Therapie und auch eine Weile in einer Klinik.
    Ich bin sehr froh, dass ich diese Auszeit hatte. Noch einen Tag länger im damaligen Arbeitsumfeld(welches durchaus an der Depression beteiligt war) hätte ich nicht ausgehalten.

  7. #7
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS / Krankenhaus

    War schon bei 5 verschiedenen Bundeswehr Ärzten, davon versteht keiner was von ADS und auch so versteht keiner was in mir vorgeht, hauptsache ist ich gehe Arbeiten.

    Habe mich immer klar ausgedrückt das ich es nicht mehr aushalte und einfach nur behandelt werden möchte doch krank schreiben bis ich zur Klinik komme (7 wochen) geht nicht, und selbst in der Klinik versteht keiner was von ADS, und hilft nur um schnell wieder zu Funktionieren.

    Zum glück denke ich nicht an Selbstmord ansonsten wäre meine Dienststellen nicht der richtige ort zur Heilung.

Ähnliche Themen

  1. 01324 Dresden: Städtisches Krankenhaus Dresden-Neustadt
    Von Alex im Forum ADS/ADHS Erwachsene: Kliniken und Ärzte Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 2.03.2010, 15:07

Stichworte

Thema: ADS / Krankenhaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum