Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Mir persönlich fällt auf, das einige mit Ad(h)s sagen, das sie Schwierigkeiten mit anderen Ad(h)slern haben und teilweise ertappe ich mich auch dabei.
    Glaubt ihr, das liegt daran, das uns der andere Ad(h)sler, unser eigenes Verhalten vorprojeziert, also uns vor Augen hält ? Das was wir am Grunde an uns
    hassen, sehen wir bei ihm und bekämpfen es ? Und gerade wenn man sein Ad(h)s, nicht reflektiert und seine Fehler akzeptiert, das man dazu neigt
    Also das ist eine Erklärung von meheren, aber wie steht ihr dazu ?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Tetrian schreibt:
    Glaubt ihr, das liegt daran, das uns der andere Ad(h)sler, unser eigenes Verhalten vorprojeziert, also uns vor Augen hält ? Das was wir am Grunde an uns
    hassen, sehen wir bei ihm und bekämpfen es ?
    Oh ja.
    Das sind meine Mutter und ich... Aber sie hat ziemlich viel überkompensiert, im Gegensatz zu mir. Ihre Art zu planen usw. kann mich ebenso zur Weissglut bringen wie wenn sie mich etwas fragt,was ich ihr gerade erzählt hatte............ oder das Thema wechselt, bevor ich einen Satz beendet habe; oder während des Essens vom Tisch aufsteht, um etwas nachzuschauen oder zu suchen oder zu erledigen.

    (Die letzteren drei Macken teile ich natürlich mit ihr )

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Klares Ja.

    Das wahrzunehmen und sich immer wieder zu finden, ist eine der grössten Herausforderungen gerade in der Familie.

    Ist eines meiner persönlichen Ziele, mich solchen Verhaltensweisengegenüber gelassen zeigen zu können, weil es mich eben ziemlich "hoch"bringen kann.

    Humor hilft dabei. Und auch Offenheit.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Definitiv. Aber mit Selbsthass/-akzeptanz hat es bei mir wenig zu tun. Mich macht das Verhalten an sich einfach rasend - nicht zuhören, Chaos, Hektik verbreiten... ich komm damit ganz gut klar, wenn es von mir ausgeht. Ich kenn es nicht anders. Aber wehe, andere erlauben sich das...
    Ganz schön ungerecht, ich weiß...

    jetztaber schreibt:
    Oh ja.
    Das sind meine Mutter und ich... Aber sie hat ziemlich viel überkompensiert, im Gegensatz zu mir. Ihre Art zu planen usw. kann mich ebenso zur Weissglut bringen wie wenn sie mich etwas fragt,was ich ihr gerade erzählt hatte............ oder das Thema wechselt, bevor ich einen Satz beendet habe; oder während des Essens vom Tisch aufsteht, um etwas nachzuschauen oder zu suchen oder zu erledigen.
    Hehe, das kommt mir sehr bekannt vor. Nur, dass ich auch viel überkompensiere... und wir uns damit gegenseitig immer in die Quere gekommen sind, weil jeder seinen Masterplan hatte, aber man sich natürlich nie zuhörte.
    Das ist alles sehr viel besser geworden, seit ich meine eigene Wohnung habe. Jetzt kann ich drüber lachen.

  5. #5
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Also Sport treiben mit ADHS'lern funktioniert wunderbar nur wenn es ruhig und nachdenklich wird, wird man zu intim ohne intim geworden zu sein. Einfach das zweite ich gefunden, was man nicht finden will.

  6. #6
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Hallo alle,

    Klar, können mich andere ADSler auch ab und zu etwa nerven... Nur weil alle menschen einige nervige verhalten haben... Wie ein wasserfall reden und andere nicht zur wort lassen mag ich zum beispiel auch nicht so besonders. Oder ständig im wort fallen, obwohl so was machen wirklich nicht nur ADSler!

    Aber da ich weiss was hinten steckt, kann ich es auch rasch verzeihen und damit umgehen. es ist keine böse wille dabei und ich weiss dass man mit klare, aber nette abgrenzung viel erreicht.

    Ich denke, je mehr man sich selber nicht annimmt, je mehr findet man andere ADSler nervig, weil sie nun ähnlich sind.

    Mein vater der mich ähnlich ist, hat sich an mich viel genervt... Jetzt nervt er mich selten (nicht nur weil ich ihm selten sehe) weil ich die gleiche eigenschaften bei mich annehme.

    ADSler die einsichtig sind (meinstens sind sie auch diagnostisiert) finde ich auch weniger nervig, weil sie sich auch abbremsen lassen, wenn sie mal übertreiben und es ist spürbar dass sie sich mühe geben.

    Je mehr ich mich auch durchsetzten und abgrenzen kann, je weniger nerven mich andere menschen, weil ich eben mich gut abgrenze und wehre wenn mich etwas nicht passt.

    lg

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 241

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Bei mir ist es eher umgekehrt. Ich weiß, wie schwierig es ist, mit seinen "Unzulänglichkeiten" klar zu kommen und dass man nicht immer aus seiner Haut kann. So bin ich da einfach nachsichtiger und akzeptiere den anderen, so wie er ist; stelle mich drauf ein.

  8. #8
    tam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Bei mir ist es auch meine Mutter, zu welcher ich jahrelang richtig feindlich eingestellt war, weil ich das Gefühl hatte, alle meine schlechten Eigenschaften von ihr zu haben.

    Was natürlich extrem unfair ist...

    Sich zum Beispiel darüber aufzuregen, wenn etwas 'sonnenklares' nicht gleich verstanden wird - tja, geht mir halt auch öfters so, dauert halt manchmal etwas länger bis der Groschen fällt.

    Heute komme ich damit besser zurecht (ADS - nicht nur mir geht es so, sondern anderen auch...) und das Verhältnis hat sich entspannt - entscheidend ist aber ihr Part, weil sie eben doch eine gute Seele ist .

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 64

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Ja ich komm mit anderen AD(H)Slern sehr schlecht klar. Es hat auf jeden Fall mit Spiegelung zu tun. Insbesondere Verhaltensweisen, die ich bei mir selber mit großer Anstrengung zu unterdrücken versuche, machen mich bei anderen förmlich wahnsinnig. Das hab ich auch schon hier im Forum beobachtet.
    Es sind die Verhaltensweisen, die hier auch schon genannt wurden: Hektik verbreiten, nicht zuhören, viel reden, insbesondere viel von sich reden, in Gruppen auf eigene Ideen pochen, Anweisungen erteilen, obwohl man etwas selbst nicht kannt, Ungeduld, schnelle Stimmungswechsel...
    Immer, wenn ich in solchen Situationen bin, empfinde ich aber gleichzeitig großen Respekt und Dankbarkeit gegenüber nicht Betroffenen, die auf den selben Menschen, der mich zur Weißglut bringt, mit Geduld und Interesse reagieren.
    Demnach ist also auch meine niedrige Toleranzschwelle AD(H)S-indiziert.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler

    Anweisungen erteilen, obwohl man etwas selbst nicht kann
    Autsch, hahaha, den hatte ich noch nirgends gelesen.....kenn ich aber auch...(von mir)

    Komischerweise hab ich bisher immer gedacht, diese Art und Weise hätte was mit dem "vergessen" von Höflichkeitsformen zu tun oder auch aus Bequemlichkeit, das was man sieht ode denkt, sofort laut auszusprechen.

    Sozusagen, soziale Unflätigkeit



    Das ist aber nie böse oder arrogant gemeint, eher wirklich aus dem "Nicht vorausdenken können" und impulsivem Eckchen.
    Komischerweise kann ich damit aber bei andern gut umgehen oder mich mit einem "Nein, weil" abgrenzen.

    Meistens ist es ja in guter Absicht sozusagen laut gedacht...

Seite 1 von 2 12 Letzte
Thema: Projektion-Unreflektierte Ad(h)sler im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum