Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 15 von 15

Diskutiere im Thema Ich würde so gerne alles anders sehen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Ich würde so gerne alles anders sehen...

    @tam:
    Jetzt erst gesehen tam, danke für dein Danke, im Text, hat mich sehr gefreut !!!Ist im übrigen auch eine gute Selbsttherapie, uns wird ja geraten, das wir andere unterstützen bei ihrem Ad(h)s, das macht uns zu einem glücklich und zum anderen reflektieren wir damit, was bei uns falsch läuft tam

    @lady-like:
    Wer sind die anderen, als sie dich beurteilen könnten ? Richtig, ihr Urteil wird immer oberflächlich, bruchstückhaft sein, wie könnte ihre Meinung dann, so viel für dich zählen, das sie runter zieht ? Ein Freund von mir ist Priester, eine andere Freundin Pyschologin und sie sagen mir beide, das sehr viele Menschen innerlich " kaputt" sind und ihre Macken haben von daher.
    Achja und wenn man seine Fehler mit Liebe betrachtet wie es Hesse rät kann man auch über sie lachen und sich nicht mehr so ernst nehmen

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 617

    AW: Ich würde so gerne alles anders sehen...

    Hallo ladylike,

    du bist bestimmt nicht alleine hier.
    Vor der Schule war ich ungefähr so, voll extrovertiert und bei allem dabei, in der Schule in die Hose gegangen, zwischen sich verkriechen und angreifen weil andere mich ausgelacht, -gehöhnt oder was auch immer was hatten, und dann natürlich scheu und misstrauisch, was lästern die schon wieder über mich usw.
    Gut um da rauszukommen, ist Wichtigkeit einem bestimmten Punkt zu geben, der dir eben wichtig ist und wo du gute Leistungen erbringen kannst, zB die Arbeit wenn du da einen festen Grund gefunden hast die dir gefällt (wichtig).
    Mach das auch, wenn du draussen bist, so-bald du merkst du fängst damit wieder an falsch zu denken (=damit mein ich zu glauben die da die lästern voll über wen auch immer), versuch:
    entweder (unmerklich^^ )zuzuhören was sie sagen, dann bemerkst du eben dass es um etwas ganz anderes geht, (und mischst dich bestenfalls rein wenn du was interessantes dazu zu sagen hast, wenn sie offen genug dir erscheinen)
    oder DAS IST DIR EGAL, aber so richtig GANZ wurst, das musst du dir notfalls aufnehmen und nachts in Schleife spielen lassen !!!
    Wenn du ein paar Mitleute vertrauen kannst, gerne hast und das Gefühl hast, sie verarschen dich nicht allzusehr (auch wichtig und sind nett, dann versuch Zeit mit ihnen zu verbringen, um mindestens einmal die Woche das Gewissen zu haben, diese Woche hab ich was getan. Smiley . (-> und wenn irgendjemand iwas blödes sagen sollte, liefert er dir unbewusst und blöd den Beweis dafür, dass er eben ein ********* ist und nicht wert, deine Zeit mit ihm zu vergeuden). und wenn es mehrere sind, dann ist es auch genauso, und es gibt verdammt viel andere, die nett sind.

    Erstmal könnten sie aufm Stuhl sitzenbleiben vor erstaunen, wenn Du vorschlägst iwas zu unternehmen oder dich etwas anschliessen, aber es gibt für alles einen Anfang zum Umdenken.
    Das kann alles vielleicht etwas Hühnchen-mama klingen, aber das Einzigste was zählt hierbei, ist dir in den Kopf reinzuschiessen, dass du so bist wie du bist, und Mist zu machen denken usw. dich nicht voranbringt, sondern das ist eben so, wenn dich Leute mögen ist es sehr schön, sonst sind die eh voll scheissegal. und ich war nie beim Psychologen, ausser
    2x für eine adhs-diagnose-sprechstunde.
    (etwas realitätsnäher und pessimistischer, ich glaube leider das kommt nur mit der zeit und bis morgen nicht. chassez le naturel il revient au galop, um Pferde richtig zu verscheuen muss man die dauernd jagen. od wie auch immer)

    PS: bin eher gespannt auf Reaktionen, hab ja das Ganze wie gewöhnlich ziemlich extrem ausgedrückt, Verzeihung bitte.
    MfG

  3. #13
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: Ich würde so gerne alles anders sehen...

    Hallo Lady-Like,

    Wenn ich so jung wie du, ging es mich wirklich sehr ähnlich... Auch in der Schule ist einiges kaputt gegangen, obwohl meine Noten gut waren.

    Heute, 20 Jahre später ist so viel besser... ist mich ziemlich egal was andere denken über mich, viele Leute sind einfach blöd, sehen aus ihre eigene Perspektiv, urteilen und denken nicht viel. Meinstens sind solche die mich runter machen (wollen, aber immer weniger schaffen) Menschen die selber Problemen haben.

    Ich habe lange an mich und meine selbstwertgefèhl gearbeitet. Noch die ADS-diagnose dazu, vor 6 Jahren hat da sehr viel geholfen. Also, es kann sein, dass es bei dich schneller geht!

    Früher hatten auch menschen immer wieder zu mich gesagt, ich sollte an mich glauben, ich sollte sicherere werden, was mich unten Druck gesetzt hatte. Mich hat es dann mehr geholfen mich zu erlauben unsicher, ängstlich, empfindlich und chaotisch zu sein. Anderen haben auch ihre Macken...

    Später lese ich mehr und sage noch mehr dazu, aber fragen darfst du schon, dann antworte ich auch darauf.

    lg

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 617

    AW: Ich würde so gerne alles anders sehen...

    mj71 schreibt:
    ich selbst eine Person bin , die keine Vorurteile gegenüber anderen Menschen besitzt, verstehe ich es dann nicht , dass es manche Menschen gibt, die dann anfangen zu lästern oder
    nur kurz zur Ergänzung. meiner Meinung nach ist da ein Knackpunkt. Dass andere eben doch Vorurteile haben und mal mies sind, ob es einem Recht ist oder nicht. Und da sie einfach so sind, ist es nur gerecht die Münze zurückzuzahlen, also genauso sich zu verhalten. =wenn sie lästern, dann verachten. Einmal "alle sind eh scheisse" macht es einem alles einfacher, weil sie dir nix mehr anhaben und dich nicht mehr verletzen können. Paradoxalerweise kann man nur dann sich selbstvertrauen und Leute "mögen" lernen.
    Hoffe ich konnte dir damit ein bisschen Misthaufenzeit ersparen, wünscht man ja niemandem.
    FG

  5. #15
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.451

    AW: Ich würde so gerne alles anders sehen...

    Hallo Lady-like,

    Jetzt habe ich zeit, alles gelesen und kann auch antworten. So wie ich sehe, hast du viele tips bekommen. Ich habe auch vieles probiert und kann dich mal erzählen:

    - Komplimenten liste: Vor allem, was ich online bekomme (auf forum oder per email) kann zu eine datei kommen. Oder mal, was mündlich gesagt wird, auf eine postit und gut sichtbar im Wohnung kleben. Oder ich mache eine liste mit meine stärken und lasse sie sehr sichtbar.

    - Erfolgtagebuch: alles was mich gut gelungen, aber auch was mich Freude macht. es gibt in diese forum der Thread "es hat mich gut getan" und dort schreibe ich regelmässig etwas. Jede kleinste Vorschritt gilt als Erfolg! Aber auch alles was dich gelungen ist, egal wie "einfach".

    - Statt zu sehen was andere können und haben, was ich nicht habe (an gute Seiten) schaue ich mal was andere nicht haben was ich habe...

    - Erwartungen an mich runterschrauben, damit meine Zielen erreichbar werden. Eine top aufgeräumte Wohnung werde ich nie haben, aber ab und zu aufräumen liegt schon drin. Erfolgerlebnis tut der Selbstwertgefühl gut, aber es hilft sehr, wenn man sich erreichbaren Zielen setzt und sich noch dafür belohnt.

    - Machen was ich gerne und gut mache. Es führt zu Erfolgeerlebnis, ich erlebe meine Stärken und merke dass ich was kann.

    - Sich Liebesbriefen schreiben (oder mail), das schreiben was man von andere Menschen hören möchte...

    - Dich vorstellen wie du auftretten möchte, was du erreichen méchte, sehr detailliert und vielleicht mal zeichen oder beschreiben. Irgendwie nimmt dein Unterbewusst so was wahr und arbeitet für dich ein bisschen in diese Richtung. Es kann etwas bewegen, wenn du regelmässig die selbe Bilder holt. Naja, da hatte ich so oft andere einfällen, aber Spass hat es trotzdem gemacht und es hat mich auch auf der Moment gut getan, mich als "Heldin" vorzustellen.

    - Mich verstehen, mich um ADS interessieren: ich mache manche sachen oder habe mit einiges mühe nicht weil ich faul, dumm, oder schlecht erzogen bin, aber weil mein Hirn so gebaut ist. Ich kann nichts dafür und deswegen ist mein Hirn nicht weniger gut als bei andere Menschen, nur anders.

    - Meine schwächen annehmen, mich erlauben chaotisch, ablenkbar, impulsiv und vergesslich zu sein. Dafür hatte ich auf mein selbstgespräch geachtet: Schimpfe ich mit mich oder sage ich etwas wie "naja, gehört zu ADS, nicht schlimm"? Humor hilft dabei sehr...

    - Emotionen zulassen: Wenn eine dumme Kommentar mich runterzieht, hat es mich möglicheweise auch getriggert... Sicher habe ich so was oft gehört und darf traurig, wütend sein dass Menschen mit mich nicht nett waren.

    - Mit mich nett sein: geduldig, wenn ich Fehler mache, wenn ich etwas lernen muss (auch wenn es drum geht, mehr Selbstsicherheit zu haben und schlagfertiger zu werden). Ich gut behandeln, was auch heisst, meine körper gut zu behandeln: ausgewogen essen (darf lecker sein!), genug ruhe und genug bewegung (aber bitte mit spass!).

    - Zu Therapie gehen.

    - Gesellschaft von Leute suchen die dich mögen und andere aus der Weg gehen.

    - Dabei noch ganz wichtig: Dass machen was dich jetzt zusagt (von alle mögliche Ideen), was dich begeistert und so oft ändern wie du lust hast... Nur was begeistert wirkt, schon nur weil du dabei genug Disziplin über eine gewisse Zeitraum haben wird.

    - Ich habe auch mit emoflex gearbeitet, hat geholfen mit einiges fertig zu werden und ich merke auch dass sich einiges ändert.

    Na, wie ich war, hatte ich alles probiert, mehr oder weniger regelmässig und dabei auch immer wieder mal etwas anders...

    lg

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Ich würde das anders machen!
    Von Steintor im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 2.08.2013, 19:01

Stichworte

Thema: Ich würde so gerne alles anders sehen... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum