Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25

Diskutiere im Thema Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 142

    Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Hey hey...

    ich wollte hier mal zwei Anekdötchen aus meinem Leben erzählen, in denen ich für mein beklopptes Verhalten für verrückt gehalten wurde.
    Gleichzeitig bin ich neugierig, was ihr vielleicht so zu berichten wisst.

    Ich fang mal mit der aktuellsten Geschichte an:
    Letzten Monat war ich mitten in der Klausurphase. Im Zeitraum von zwei Wochen, galt es sechs Klausuren zu schreiben. Neben dem üblichen Klausurdruck kam bei mir noch die Brisanz hinzu, dass ich für die Bank von der ich einen Studienkredit beziehe, einen Leistungsnachweis erbringen musste. Dazu fehlten mir genau 5 ECTS, was bei mir an der FH genau einer Klausur entspricht. Erbringt man diesen nicht, werden die Zahlungen eingestellt und der Vertrag gilt als beendet. Da der Studienkredit für mich und mein Studium aber existenziell ist, war der Stressfaktor extrem hoch. Trotz diesem ganzen Druck habe ich es nicht geschafft, mich vernünftig hin zu setzen und konzentriert und ausdauernd zu lernen.
    Genau in dieser Zeit stand auch noch der Geburtstag einer guten Freundin an. Sie wollte montags reinfeiern, Mittwochs hätte ich eine Klausur geschrieben. 4 andere Klausuren hatte ich bereits sausen lassen.
    Ich war hin und her gerissen. Ich wusste, dass ich all die Zeit die ich habe, für's Lernen aufbringen müsste. Auf der anderen Seite wollte ich aber auch unbedingt bei meinen Freunden sein. Ich habe eine Woche lang abwechselnd zu und wieder abgesagt. An dem besagten Montag dann - die Feier sollte um 19Uhr starten - habe ich es dann fix gemacht und mittags der Gastgeberin definitv abgesagt, weil ich eben für die Klausur am Mittwoch dringend lernen muss. Gegen 18 Uhr am selben Tag hatte ich aber immernoch nichts geschafft und stattdessen einfach nur die Zeit verschwendet. Ich wurde immer deprimierter und übellauniger. Vorallem weil ich wusste, dass ich heute eh nichts mehr schaffen würde. Habe mich richtig geärgert, nicht einfach auf die Party gefahren zu sein. Problem war jetzt auch, dass ich nicht mehr mal ebenso da hin konnte. Mit dem Zug hätte ich gute 3h stunden gebraucht, hätte mich aber wegen meines Studenten-NRW-Tickets nichts gekostet. Da ich aber der Meinung war, schon genug Zeit verschwendet zu haben und das Gefühl hatte, bei meinen Freunden einen tollen Abend zu verpassen, habe ich fix geschaut, wo es denn am problemlosesten möglich ist, einen Mietwagen noch am selben Abend zu bekommen.
    Mein Pech war, dass ich so einen Anbieter dann auch gefunden habe. Ich hab einfach schneller geklickt als ich denken konnte und mir für 150€ (die ich übrig. nicht mal eben so übrig hatte) verbindlich einen Wagen gemietet und hab mich auf den Weg gemacht... hätte ich mich einfach früher entschieden, wäre ich dort gewesen, ohne dass es mich so teuer gekommen wäre.

    Dann hätte ich da noch was zu erzählen, wo ich in meinem Umfeld wirklich niemanden kenne, der auf die Idee käme, sowas ähnliches zu tun.
    Ich war insgesamt 5 1/2 Jahre in einer Beziehung mit einer tollen Frau, bei der eine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. Für uns beide war das eine sehr turbulente Zeit. Gefühlsmäßig war ich mal ganz oben, aber auch ganz unten. Und das im stetigen Wechsel. Ohne darauf jetzt weiter eingehen zu wollen, war das für mich die tollste, schlimmste und lehrreichste Zeit zugleich in meinem Leben bisher. Vielleicht befasse ich mich mit den Details der Beziehung ja mal in einem eigenen Thread.
    Auf jeden Fall kam es in dieser Zeit zweimal zur jwls. entgültigen(!) Trennung. Die zweite entgültige Trennung hielt fast genau zwei Monate. Jeder Tag der in dieser Zeit verstrich, machte mich trauriger, depressiver und sehnsüchtiger nach dieser Frau. So kam es, dass ich immer mal wieder den Kontakt per SMS zu ihr suchte. Den blockierte sie anfangs komplett und als ich eigentlich schon aufgegeben hatte, kamen wir dann doch wieder in Kontakt. Ich bin dann Sonntag Abends spontan zu ihr gefahren. (Sie wohnte ca. 80km von meinem damaligen Wohnort entfernt.) Ich bin ohne Ziel dahin und hatte auch keine Vorstellung davon, wie das Treffen letztendlich ablaufen wird. In jedem Fall war mein grober Plan, mit ihr zusammen die Nacht durch zu machen um einfach nur Zeit mit ihr zu verbringen. Am nächsten Morgen wollte ich dann von dort aus zur Arbeit fahren. Habe damals noch in Festanstellung in Bonn gearbeit.
    Kam aber alles komplett anders! Ich habe mich montag morgens für 2 Wochen krankschreiben lassen. Danach sind wir zum Standesamt gefahren um in Erfahrung zu bringen, wie schnell man denn heiraten könnte. Dort wäre das theoretisch schon am nächsten Tag möglich gewesen, wenn man alle Papiere zusammen hat. Hatten wir aber nicht. Die hatten wir dann erst Mittwoch. Donnerstags waren wir verheiratet. Insgesamt waren wir also 3 lange Tage verlobt.
    Erst hinterher wurden dann nach und nach die wichtigsten Leute wie Familie und enge Freunde darüber informiert. Die Reaktionen vielen total unterschiedlich aus. Alle gemein hatten sie aber einen Schock. Krumm genommen hat es uns letztendlich aber niemand.
    Wir verbrachten dann noch 3 1/2 Jahre in Ehe miteinander, bis wir uns dann im Januar freundschaftlich trennten und uns scheiden ließen. Immerhin!

    Ich erwarte jetzt von niemandem, dass er die Geschichten, vorallem letztere toll findet. Ich würde es auch niemandem krumm nehmen, wenn er mir deswegen Dummheit unterstellte. Für mich gehören diese Geschichten aber zu meinem Leben und irgendwie machen die mich aus. Deswegen erzähle ich sie auch gerne.
    In manchen Situationen schalte ich einfach meinen Kopf aus und handele einfach nur noch, obwohl ich ganz weit hinten in meinem Kopf noch das Gefühl verspüre, dass das was ich gerade tue, nicht richtig ist. Ich tu es dann aber trotzdem und meistens dann auch so schnell wie möglich. Keine Ahnung was mich da manchmal treibt.

    Bis heute ist das noch immer gut für mich ausgegangen. Ich habe insgeheim aber Angst davor, dass mich dieses Verhalten irgendwann mal in eine Situation bringt, die sich nachhaltig schlecht auf mein Leben auswirkt.

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Unbedingt zum Werk fahren zu müssen, davor zu stehen und den Geruch von Schwefeldioxid einzuatmen.

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    früher dachte ich mal, das ich Frauen mag. Und da war ich in einem Betrieb wo es ein Mädel gab was mich sehr interessierte, und da ich über Zeitarbeit dort arbeitete war es ja irgendwann mal vorbei und überlegte den ganzen Abend bis in die Nacht hinein ob ich ihr einen Brief schreiben soll. Ich schrieb ihr einen Brief und fuhr mitten in der Nacht um ca. 1 uhr zu ihr und ich hatte die Adresse von einem ehemaligen Chatpartner.

    Ich fand es aber nicht wirklich, meine Orientierung ist ja eh im dunkeln schlechter und fuhr wieder heim. Als ich zu hause war ließ es mir keine Ruhe und fuhr noch mal los. Das waren vielleicht 20 min Fahrt. Die ganze Nacht fuhr ich sicher mehr als 5 mal an ihrem Haus vorbei. Ich war das einzige Auto

    Zuerst fand ichs nicht..... 2-3 mal vorbei gefahren , dann wusste ich nicht wo der Briefkasten ist, noch mal 2-3 mal vorbei gefahren....dann entdeckte ich die Tür wo Briefkästen dran waren. Ich machte Nacht und Nebelaktion. ich war schwarz gekleidet...dann setzte ich meine Kapuze auf, und schlich mich ans Haus und warf ihn ein.

    Als ich daheim war war es schon um 2 oder viertel 3 nachts bzw früh.

    am Ende hatte es mir aber nichts gebracht, und ich hatte vielleicht auch Glück gehabt das niemand die Polizei rief









    ich war am Bungalow, ca. 45 min entfernt von mir. Es war Sommer, es war heiß und hatte aber meinen Bikini daheim vergessen. Ich war so in einer Unruhe das ich heim fuhr und den holte. Dann hatte ich keine Lust zum baden, aber ich bin dann trotzdem runter ans Wasser


    ich bin auch schon von da aus heim gefahren weil ich dem Arbeitsamt absagen wollte, als ich dann daheim war, merkte ich das ich den Zettel weggeworfen hatte und somit dorthin gehen musste, voll für den A****

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Haha! Da biste sicher ordentlich in's Schwitzen gekommen, bei den Aktionen! Kenn so 'ne Hektik von mir aber auch. Will etwas vermeintlich Einfaches, so schnell und gut wie möglich machen und dann kommt minütlich 'ne neue Situation auf die man sich einstellen muss oder mir fallen Dinge ein, die ich vorher noch schnell erledigen muss und schon artet es in purem Streß aus.

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    ja genau, oder man will heim fahren und einem fällt in letzter Minute ein, noch was einzukaufen . Ich war auch schon auf meinem Parkplatz und mir fiel ein noch das Paket abzugeben etc

    ja es war ziemlich anstrengend gewesen gerade wenn ich mir so überlege war es die meiste Zeit eher sinnlos das zu machen. Wie mit deiner Party auf die du wolltest. Dieses hin und her. Die Gedanken kenne ich auch. Mir fällt aber gerade nichts ein

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Am ersten Ferientag zur Schule gegangen (Von wegen ADHSler haben keine Routine.....).



    In fester Überzeugung !!!!! das mir unbekannte Vieh sei dem Zoo entlaufen, des Nachts die Feuerwehr angerufen und gesagt das arme Tier irre nun vor meiner Haustür rum...... man müsse helfen, es einfangen und "nach Hause" bringen...... nach genauer Beschreibung des putzigen Tierchens lachte es am anderen Ende.........
    Ich meine........ welcher Städter weiss denn schon wie so ein Tier aussieht, geschweige denn das sich "Waschbären" mitten in der Stadt aufhalten?!




    Dem Hund frischen grünen Pansen gekocht.......
    Ich musste um Atem ringend die eigene Wohnung für 4h verlassen, und im Haus war man sich sicher eine Abflussrohr sei geplatzt. Topf und Inhalt wurden restlos ohne je einen Hundemagen gesehen zu haben entfernt.
    Für alle Nichthundehalter: grüner Pansen= Kuhmagen mit Inhalt (Vorstufe von Kuhfladen)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    creatrice schreibt:
    Am ersten Ferientag zur Schule gegangen (Von wegen ADHSler haben keine Routine.....).



    In fester Überzeugung !!!!! das mir unbekannte Vieh sei dem Zoo entlaufen, des Nachts die Feuerwehr angerufen und gesagt das arme Tier irre nun vor meiner Haustür rum...... man müsse helfen, es einfangen und "nach Hause" bringen...... nach genauer Beschreibung des putzigen Tierchens lachte es am anderen Ende.........
    Ich meine........ welcher Städter weiss denn schon wie so ein Tier aussieht, geschweige denn das sich "Waschbären" mitten in der Stadt aufhalten?!




    Dem Hund frischen grünen Pansen gekocht.......
    Ich musste um Atem ringend die eigene Wohnung für 4h verlassen, und im Haus war man sich sicher eine Abflussrohr sei geplatzt. Topf und Inhalt wurden restlos ohne je einen Hundemagen gesehen zu haben entfernt.
    Für alle Nichthundehalter: grüner Pansen= Kuhmagen mit Inhalt (Vorstufe von Kuhfladen)
    wo wohnst du denn? Das mit dem Waschbären habe ich heute auch in der Zeitung gelesen und dachte "oh bei mir in der Nähe"

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 328

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Arno Nühm schreibt:

    Ich fang mal mit der aktuellsten Geschichte an:
    Hey, danke für diesen vielversprechenden Thread!

    Da ich um diese Uhrzeit grade nicht so leistungsfähig bin, sondern eher versuch, meine Schlaflosigkeit zu kurieren, gibts Geschichten von mir ein andermal (die Konsequenzen meiner ewigen Unentschlossenheit sind bei mir auch Dauerthema...).
    Aber was mich doch noch brennend interessieren würde:

    Wie ist die Klausur denn nun ausgegangen??!! Hast Du am Tag drauf noch was lernen können, oder bist Du einfach so rein à la "Augen zu und durch"? Und kriegst Du das Geld jetzt weiterhin, oder hast Du die 5 ECTS doch nicht mehr aufbringen können..?

    Bei meiner Abiprüfung damals hätten mir nur 2 Punkte in der mündlichen Prüfung zur nächstbesseren Note gefehlt. Aber da ich in dem Fach jahrelang verschleifte Defizite hatte, hat mir das die-Nacht-davor-Durchlernen (in den Nächten davor hatte ich Besseres zu tun ) grade mal ein einziges Pünktchen eingebracht... Egal, Abi bestanden!
    Geändert von isteddu (26.09.2013 um 04:32 Uhr) Grund: doppelt gemoppelt hält manchmal eben schlechter...

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    @ sourcream in Berlin! Da erwarte ich Ratten am Boden und in der Luft...... mehr nicht...

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt?

    Wie ist die Klausur denn nun ausgegangen??!! Hast Du am Tag drauf noch was lernen können, oder bist Du einfach so rein à la "Augen zu und durch"? Und kriegst Du das Geld jetzt weiterhin, oder hast Du die 5 ECTS doch nicht mehr aufbringen können..?
    Ach ja stimmt. Hab ich garnicht aufgelöst.
    Also zu dieser Klausur bin ich garnicht erst mehr hin. Habe dafür aber eine andere bestanden und damit dann 'ne Punktlandung gemacht.
    Leistungsnachweis also erbracht und Geld erstmal weiterhin gesichert. Was ist mir da für ein Stein vom Herzen gefallen.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. wie sollte denn medikinet adult denn optimal wirken
    Von planlos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 22:28
  2. Welche Marotten hattet/habt ihr denn?
    Von Dori im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 23:11
  3. Was hat Reha gebracht ?
    Von xnonex im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 14:00

Stichworte

Thema: Was sind denn die beklopptesten Aktionen die ihr gebracht habt? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum