Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Hallo liebe Menschen.

    Stellt euch bitte die folgende Situation vor:

    in zehn Tagen verschwinden alle Menschen außer ADHSlern von der Erde.
    Und sie verfügen über gar kein Medikament.

    Wie würde in einem und zehn Jahren die Welt und Gesellschaften aussehen?



    Freundliche Grüsse aus Lothringen
    Lothars Sohn – Lothar’s son
    Deutsch / German | lotharlorraine

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Zuerst:
    PARTYYYY!

    Langfristig:
    könnte sehr interessant werden!



    Ich muss mir über diese Frage nochmals genauer Gedanken machen....

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    uch.... wo ist die Sicherheit hin....?
    wo ist die Orientierung hin....?

    erstmal Krieg - und dann wird sich eine neue Gesellschaftsordnung, "daraus" entstehen.

    Entwicklungen - entstehen - und brauchen Zeit.... wäre die Frage.... was wenn in der Menschlichen Entwicklung dahin wächst,
    der adsler sich "durchsetzt" um mehr mit diesem neurologischem typus Mensch in der Gesellschaft findet.....

    ...dann wäre ja alles rund um und die Art der "Gesellschaft" bereits angepasst....

    lg

    - - - Aktualisiert - - -

    übrigens... nur mal so eine Frage zwischendurch.... Entwicklung....?

    Wäre es ein von "Natur aus" ... aus der Evolution raus.... ein DEFIZIT.... wäre die "Disposition Ads" bereits - ausgestorben....
    also irgendwie "braucht" unsere Spezies die Vielfalt...

    oder nicht?

    lg

  4. #4
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Ja ich behaupte sogar wir mit Adhs sind die Weiter Entwicklung, wenn mal die Technik futsch ist, sind wir es die am ehesten überleben in einer Feindlichen Umwelt.

    Also was würde passieren.
    Da wir im Forum besser organsiesiert sind als die anderen Adhsler werden wir die neue Führungsschicht in den Staat den wir errichten. Ich werde versuchen natürlich die Macht an mich zu reißen(Tetrian was tun wir heute-Na das wa wir jeden Tag tun, wir versuchen die Weltherrschaft an uns zu reißen) nach und nach gelingt mir das auch, indem ich manchen einen dauerhafen Urlaub auf Helgoland gönne, den nur ich stonieren kann Und dann muahahahahahaahahahah

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Wir würden uns Streiten den ganzen Tag

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Ich frage mich, ob es in dieser Gesellschaft für einen Mann einfacher wäre. das Herz einer Frau zu erobern


    Freundliche Grüsse aus Lothringen
    Lothars Sohn – Lothar’s son
    Deutsch / German | lotharlorraine

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 23
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Es wäre eher einfacher es länger zu erobern^^

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Es würde über alles diskutiert werden. Über Länder, ihre Grenzen, Verteilungen von Gütern (Ressourcen), Staatsformen etc.pp.
    Die Diskussionen würden sich eeeeeeeewig hinziehen und irgendwann wird man feststellen, dass Anarchie doch gar nicht so schlecht ist.
    Und einfach weiter diskutieren, weils so Spaß macht!

  9. #9
    TBX


    ___________

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.221

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Vor knapp zwei Jahren hab ich in einer WG gewohnt.
    Wir waren vier ADHSler, wild zusammen gewürfelt.

    Der eine etwas über zwanzig, der nächste um die 30, ich 41 und der älteste über 50zig.

    Ich war in der Einstellung und hatte grade mit der Thera begonnen.
    Den Rest kümmerte es nicht sonderlich, wie sie sich helfen lassen könnten und lebten ihr Leben.

    Eineinhalb Jahre Horror.
    Ich will es nie wieder erleben, so gut kann mir keiner zu reden.
    Ein Leben zwischen den Extremen und seinen Grenzen.

    So lieb wie wir sein können, so böse kann es aber auch werden.
    Ich möchte nicht näher drauf eingehen,
    sonst muss ich anfangen in den alten Geschichten herumzukramen und versau mir so den Tag.

    Jetzt könnte man noch sagen,
    da war aber keine Frau dabei.
    Ja das stimmt,
    aber ich will gar nicht wissen, was dann noch alles passiert wäre.
    Vieleicht hätten wir es nötig gehabt,
    aber ich kann mir dadurch keine unbedingte Verbesserung vorstellen. Dafür hab ich schon zu viele ADHS Familien gesehen.

    Vieleicht würde es gerechter werden,
    kann sein,
    aber ich glaube es würde auch härter werden.

  10. #10
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS

    Hallo Lothars Sohn,

    Lothars Sohn schreibt:
    in zehn Tagen verschwinden alle Menschen außer ADHSlern von der Erde.
    Und sie verfügen über gar kein Medikament.

    Wie würde in einem und zehn Jahren die Welt und Gesellschaften aussehen?
    Ich habe gelesen, dass man davon ausgeht, dass 90% der Gefängnisinsassen (in den USA?) an AD(H)S leiden. Das gibt zu denken.
    Des Weiteren waren die (zwei) Selbsthilfegruppen, in denen ich bisher war, doch alles in allem recht ernüchternd. Die Leute gehen unregelmäßig hin, kommen oft plötzlich gar nicht mehr, melden sich an und kommen doch nicht; diejenigen, die dennoch kommen, reden um die Wette ohne Konzept und ohne Idee, was man längerfristig miteinander anstellen könnte.

    Mag sein, dass ich Pech hatte, dass das also nur eine blöde Phase in diesen Gruppen ist...

    Gerade bei den hyperaktiven Betroffenen scheint das soziale Miteinander stark eingeschränkt zu sein. Bei mir als "Hypo" war das hingegen nie ein Problem. Ich empfinde diese zwei ADS-Varianten (Hyper/Hypo) als sehr verschieden.

    Doch nun zum Gedankenexperiment:

    Nach einem Jahr herrscht totale Geschwätzigkeit, die Hypers haben die Weltherrschaft an sich gerissen. Da ihnen jene Weltherrschaft jedoch schnell langweilig wird, beschließen sie, den Weltraum endlich nachhaltig zu erobern. Sie bauen geniale Raketen (dem Hyperfokus sei Dank) und bevor noch einer überlegt, wie man zur Erde zurückkommen könne (denn das Alte lässt man als ADSler ohne lange zu überlegen hinter sich), ertönt ein tausendfaches Peng! und eine Flotte von stylischen Disko-Raketen macht sich auf den geschwätzigen Weg ins Unbekannte.

    Nach 10 Jahren schlüpfen die ersten Hypos aus ihren Höhlen, um erstaunt festzustellen, dass der permanente Redefluss einer angenehmen und vögelbezwitscherten Stille gewichen ist. Wenn dann über den grünen Wäldern sanfte Rauchwölkchen aufsteigen, weiß ein jeder sofort, dass das nur ein Hypo sein kann, der gemütlich in seiner Hängematte schaukelnd ein feines Pfeifchen schmaucht, während er gedanklich in den Weiten des Weltraums auf Wanderschaft geht.

    Und die Hypers? An die erinnern bald nur noch die Erzählungen der Alten, doch auch die vergilben mit den Jahren. Bis eines Tages ein Donnern ertönt und stetig anschwellt. Ein großes, rotes Raumschiff landet und heraus stürmen in panischer Hast kleine, lila betupfte Männlein.

    Bald stellt sich heraus, dass das Flüchtlinge sind, geflohen aus ihrer Heimat, viele Lichtjahre von der Erde entfernt. Dreimal dürft ihr raten, vor wem sie in wilder Flucht reißaus nahmen...

    Da die Außerirdischen glücklicherweise allesamt Stinos sind, ist bald schon alles beim Alten und die Geschichte beginnt von Neuem...

    Holdi

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaaaafen, was sehr interessantes zum Schlaf, gn8
    Von Anni im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2013, 21:07
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.01.2012, 01:03
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  4. Videos über ADHS
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 22.03.2011, 10:24
  5. Philosophieren über ADHS
    Von Hypi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2009, 14:51
Thema: Ein interessantes Gedankenexperiment über ADHS im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum