Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Missverstanden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    pero

    Gast

    AW: Missverstanden

    Kenne das auch.
    Hat aber nix mit ADHS zu tun, vielmehr damit das bei Menschen die Kommunikation auch immer nonverbal läuft. Wenn man sich sieht, dann kann man meist sehr genau einschätzen ob eine Aussage jetzt agressiv, ironisch oder neutral gemeint ist. Wenn man mit fremden Menschen schreibt, dann geht das nicht. Freunde kennt man, die kann man einschätzen, aber bei Fremden hat man keinen Anhalt.
    Dazu kommt das viele (dumme) Menschen sich im Ton vergreifen wenn sie sich anonym wähnen.

    Ich schreibe auch in anderen Foren und ignoriere ggf. die Blödbacken. Und wenn ich etwas schreibe, dann immer aus der Ich-Perspektive. Ich finde das ...., ich glaube das ...
    Jemand der dann meint das nur sein Wort zählt, der wird komplett ignoriert.

    Allerdings ist es auch eine gute Idee im Hinterkopf zu behalten das man meist sehr viel denkt, was man dann nicht schreibt. Und wie soll der Andere diesen Hintergrund wissen?

    Generell gilt: Die Kritik nicht persönlich nehmen.

    LG
    pero

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 106

    AW: Missverstanden

    Kamuffel schreibt:
    Man geht dann automatisch in die Defensive, wird verschwiegener, weil man irgendwann selbst glaubt, dass man nichts kann.
    Jap, das stimmt!!

    Kamuffel schreibt:
    Und das ist einfach falsch, du musst wirklich einen Schei** darauf geben, was andere denken könnten und deine Meinung rauslassen, dann sehen die Leute dich sehr viel selbstbewusster, reagieren somit auch anders auf dich und du fühlst dich selbst wesentlich besser!
    Das ist es ja auch!! Ich lasse mir von niemanden etwas gefallen. mir wurde auch schon oft gesagt das ich arrogant und als wisse ich alles rüberkomme, aber das stimmt nicht, ich mag es nur nicht wenn man mir etwas meint sagen zu müssen, obwohl ich weiß das ich es richtig gesagt habe, ansonsten lasse ich mit mir reden und denke auch über das gesagte nach. Ich habe bei mir eher das Gefühl das ich einfach zu schnell vertraue, was heißt das Gefühl, es ist so! Leider, denn ich bin auch schon gut auf die Nase damit gefallen.


    Kamuffel schreibt:
    AD(H)Sler haben eines immer gemeinsam, sie machen sich viel zu viele Gedanken, gleichzeitig sind aber viele sehr veschwiegen.


    Kamuffel schreibt:
    Kurz und knapp: Die Menschheit ist total verkorkst und wenn du dir Sorgen wegen jedem Pfosten machst, der dich anpöbelt, dann wirst du in deinem Leben nicht mehr glücklich.
    Versuch wirklich mal drüber zu stehen und lass dich nicht so leicht verunsichern, daran denken: Die anderen sind Idioten
    Ich denke mal das ich nicht alleine da stehe, wenn ich sage es ist verdammt schwer !

  3. #13
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Missverstanden

    Ich möchte mir noch eine persönliche Anmerkung erlauben:

    Alle Antworten zu diesem Thema von Brianna, jede für sich, sind konstruktiv. Allerdings finde ich es etwas unglücklich, wenn vereinzelt von blöden/doofen/dummen Menschen (den anderen...) gesprochen wird.

    Ich möchte gerne, dass man mich, so wie ich bin, auf dieser Welt akzeptiert. Das wird dem einen oder anderen sicherlich nicht ganz leicht fallen. Aber genau deshalb muss ich auch versuchen, jeden anderen Menschen als Individuum zumindest zu tolerieren. Menschen können so krass unterschiedlich sein.

    Dazu erzähle ich immer gerne von meiner Zeit, als ich wegen meiner damaligen Depressionen recht lange in einer Klinik war. Auch wenn es sich vielleicht etwas verrückt anhört: Die Zeit dort möchte ich nicht in meinem Leben missen! Dort waren so viele unterschiedliche Menschen. Ganz unterschiedliche soziale Schichten, ganz unterschiedliche Altersgruppen. Und es waren viele Menschen da, mit denen hätte ich im normalen Leben nie zu tun gehabt. Besser gesagt: Ich hätte mit denen nichts zu tun haben wollen. Dort aber hat man miteinander gesprochen. Egal ob Hausfrau, EU-Rentner, Handwerker, Fernfahrer, Banker oder Geschäftsmann. Ganz viele haben sich in der geschützten Atmosphäre dort geöffnet. Und zu meinem Erstaunen: Was waren das alles für tolle Menschen, wenn man etwas tiefer hineingeblickt hat!!! Jeder für sich. Menschen, die ich vorher blöd/doof/dumm/arrogant/egoistisch oder wie-auch-immer fand.

    Diese Zeit hat mein Menschenbild verändert, wofür ich sehr, sehr dankbar bin. Seitdem gilt für mich: Menschen sind nicht blöd oder doof - höchstens anders. Auch die in anderen Foren ;-).

    Und vor diesem Hintergrund finde ich die Auszüge aus Gretchens Gebetbuch (bzw. dem Buch "Zwanghaft zerstreut") ganz toll. Versucht Gruppen zu finden, in denen man euch versteht und akzeptiert und geht den anderen aus dem Weg. Das Wort Gruppen kann man sicherlich auch durch das Wort Menschen ersetzen.

    Wichtig: Es handelt sich "nur" um meine persönliche Meinung. Und die ist eigentlich auch etwas Off-Topic. Daher bitte möglichst nicht weiter kommentieren.

    Liebe Grüße
    Konvergent

Seite 2 von 2 Erste 12

Stichworte

Thema: Missverstanden im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum