Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 52

Diskutiere im Thema ADS ohne H - die Stillen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Ich habe auch die Mischform, wobei die Hypoaktivität stärker ist. Es hängt von der Stimmung, Tageszeit, Hormone, Wetter und was weiss nicht alles ab welcher Teil gerade stärker ist.

    Auf jeden Fall kommt es dadurch auch mal zu lustigen Situationen: Eine gute Kollegin sagte mit kürzlich: Ich kann es fast nicht glauben dass du ein ADHS hast, du konntrollierst deine Hyperaktivität sehr gut. Da ich gerade sehr hypoaktiv war, verstand ich überhaupt nicht was sie meinte und fragte sie: welche Hyperaktivität ?......... Ach ja, das "H" in ADHS steht ja für Hyperaktivität. Ich habe ihr erklärt das es bei mir auch für Hypoaktivität steht.

    So wie es aussieht hat sie mich noch nie in einer hyperaktiven Phase gesehen. Da kann ich überhaupt nichts kontrollieren und nerve ich alle um mich herum , inkulsive meiner Katzen .
    Genau so nerve ich alle wenn ich zu gemacht habe und in meiner Welt bin.

    Aber auch bei mir sind die Gedanken immer hyperaktiv (und vehindern gerade das ich einschlafen kann)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Zola schreibt:
    Aber auch bei mir sind die Gedanken immer hyperaktiv (und vehindern gerade das ich einschlafen kann)
    Jepp.
    Und ich weiß jetzt schon, dass ich das ca. um 6:54Uhr bereuen werde, wenn mein Sohnemann wach wird. Ganz sicher.

    Der Körper kriecht schon auf dem Zahnfleisch aber die Gedanken tanzen noch Samba

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Ich bin ein typ der schnell mal austicken kann wenns mir zu viel wird. Heute war wieder ne feier am ende hatte mein Feund so viel wieder getrunken unf sagte " geb mir die schlüssel ich will meine Sachen holen" und er gab ihn mir nicht. Dann später stand ich einfach auf und ging. Wollte echt gehen aber die tür war verschlossen. Ich war sogar fast kurz davor mit ihm schluss zu machen weil mir das alles zu viel wurde. Nun liegt er im bett und grunzt und ich aufn klo und tippe weil ich muss und seh da besser. Ich frag mich was soll ich tun? Schluss machen? Ich hab manchmal einfach kein bock mehr auf solche feiern weil ich weiß wenn eine ist trinkt er immer soviel und ich habe keinen spaß weil es einfach nicht meine welt ist weil fast alle so sind.

    Dann sitzt er nur angetütelt da und labert komisches zeug und dann grunzt er und ich lieg neben ihn und mach mir Gedanken. Er weiß das ichs nicht gut finde aber zusammen reißen kann er sich nicht wenn er mit seinem komischen stiefbruder feiert.


    Manchmal will ich einfach nur gehen.
    Geändert von sourcream ( 8.09.2013 um 03:44 Uhr)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    @sourcrem

    oh je, diese, deine reaktion kenne ich. und ich kenne den gedanken, aus solcher situation, gleich alles in frage zu stellen.
    keine ahnung - eine nacht darüber schlafen - und morgen ansprechen?

    bei mir geht das häufig nicht - da ich direkt das "streit"-gespräch suche - was aber nichts bringt - in angetrunkenen zustand wird es
    häufig unschön - weil ich, sehr "ausfallend" und "provozierend" sein kann - wenn mein gegenüber so "bläh.... " (wie soll ich das beschreiben?, ich mag
    keine betrunkenen menschen.....:-/

    am besten - etwas zeit lassen - und dann ansprechen.

    ich würde heute extra einen schönen tag machen, spass haben (auch wenn mir anders zu mute wäre) - alleine
    - mir eine aus-zeit nehmen - gehen - lass ihn alleine heut, mit seinem "kater".....

    ist es wirklich sinnvoll, dass SEIN verhalten dir den tag/nacht verdirbt?

    lg

  5. #15
    Lysander

    Gast

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Ich bin auch ein Mischtyp, eher hyperaktiv. Aber ich kann phasenweise auch recht lethargisch wirken. In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es Hypoaktive wie Hyperaktive.
    Die verstehen sich untereinander ganz gut. Bei dem Einen strahlt die Unruhe nach innen, beim anderen nach außen, aber eine wirklich klare Trennlinie gibt es da nicht. Mitlereile sage ich immer nur noch ADS und schließe damit die drei Ausprägungen allesamt ein.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Person mit hypoaktiver Ausprägung sich von Hyperaktiven schnell überfahren fühlt. In meiner Wahrnehmung funktionierte das bei den meisten AD(H)Sler- Treffen ganz gut mit der Rücksicht. Aber auf meinem ersten Leipzigtzreffen waren eine andere AD(H)Slerin und ich ziemlich aufgedreht und überfuhren wahrscheinlich die anderen Anwesenden.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 193

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Das kenne ich auch. Gestern waren wir beim Vereinsgrillen. Ich hasse es, dass man von mir erwartet, dass ich mich neben Menschen stelle, die den ganzen Abend Smalltalk machen können und über Dinge reden, die mich ÜBERHAUPT nicht interessieren. Ich weiß, dass es an mir liegt und ich dann ganz ruhig werde und innerlich total hibbelig.

    Es kam dann eine Frau aus der SHG. Sie ist eindeutig hyperaktiv. Aber wir haben uns blenden verstanden. Sie akzeptiert meine Ruhe und ich ihre Aufgedrehtheit und wir haben 2 Stunden gesprochen. Ich glaube, wir konnten uns gut aufeinander einstellen.

    Das habe ich bei den anderen Personen auf dem Fest so gut wie nie. Die stehen in einer Gruppe und reden und reden. Ich weiß einfach nicht, wie man über solche Themen so ausführlich reden kann. Eigentlich geht es immer um nichts. Ich denke, sie halte mich für seltsam.


    Früher habe ich mich immer sehr angestrengt, um wenigstens eine Zeit lang in einer Gruppe zu stehen und zu reden. Aber jetzt, such ich mir Menschen, die mir gut tun. Dann wird der Abend auch nicht so anstrengend. Seltsamerweise waren meine Kinder gestern mit und hatten das gleiche empfinden. Meine neue hyperaktive Freundin hat sie gleich viel mehr fasziniert, als alle anderen Personen auf dem Fest. Mein Mann auch. Ich glaube, wir sind doch alle vom selben Schlag.

  7. #17
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 73

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Liebe Bavepeco,

    Danke, dass Du ein so wichtiges Thema nach oben geholt hast!

    Was ich so seltsam finde: es gibt ja diese medizinischen Ankreuzbögen, mit denen die gängigen drei AD(H)S - Typen unterschieden werden. Meine Antworten haben ergeben, dass ich eindeutig hypoaktiv bin. Aber eigentlich kann ich mich nur gut beherrschen, sonst würde ich ständig wie eine Bombe hochgehen. Fast niemand sieht meine innere Unruhe. Ich werde als stiller Mensch wahrgenommen, der in sich ruht.

    Das ist aber völliger Quatsch!

    Ob es vielleicht die ausgeprägten Hemmungen der Hypoaktiven sind, die den Unterschied ausmachen? Seit einigen Jahren steigt meine Aktivität übrigens ganz langsam. Mal sehen, wo das noch hinführt...

    Liebe Grüße,

    Schnupferich

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Smile schreibt:
    @sourcrem

    oh je, diese, deine reaktion kenne ich. und ich kenne den gedanken, aus solcher situation, gleich alles in frage zu stellen.
    keine ahnung - eine nacht darüber schlafen - und morgen ansprechen?

    bei mir geht das häufig nicht - da ich direkt das "streit"-gespräch suche - was aber nichts bringt - in angetrunkenen zustand wird es
    häufig unschön - weil ich, sehr "ausfallend" und "provozierend" sein kann - wenn mein gegenüber so "bläh.... " (wie soll ich das beschreiben?, ich mag
    keine betrunkenen menschen.....:-/

    am besten - etwas zeit lassen - und dann ansprechen.

    ich würde heute extra einen schönen tag machen, spass haben (auch wenn mir anders zu mute wäre) - alleine
    - mir eine aus-zeit nehmen - gehen - lass ihn alleine heut, mit seinem "kater".....

    ist es wirklich sinnvoll, dass SEIN verhalten dir den tag/nacht verdirbt?

    lg

    huhu

    ja ich hab mir zeit gelassen. Ich saß gestern aufn Klo ne weile und musste weinen und dann gings wieder. Trotzdem hab ich die Nacht schlecht geschlafen. Er schlief ja, ich wollte ihn nicht wecken. Naja ist ja gott sei dank net immer so. Er trinkt meistens auf ner Feier seine 3-5 Flaschen Bier und gut ist, aber gestern hatte er echt übertrieben, sein Stiefbruder ist ein falscher Umgang, ich mag den einfach nicht. Heute Früh entschuldigte er sich bei mir und er kam sich doof vor und er sah es ein.

    Jetzt ist natürlich alles wieder gut. Ich hab heute Vormittag mal den Vorschlag gemacht aufs Rad zu steigen und dann ging es mir auch wieder besser. Ich hatte eine richtige Power in mir wahrscheinlich bin ich echt nicht ausgelastet .............und wir fuhren ca. 25 km in 1 h und 40 min.

    ich musste gestern abend kurz bevor wir gegangen sind einfach raus gehen, ich hab den inneren Druck nicht mehr ausgehalten. Es war nicht nur weil er so viel trank da spielten sich in meinem Kopf verschiedene Dinge ab die aufeinander trafen: mir war langweilig und konnte nicht so mit erzählen, dann war mir etwas kalt, dann konnte ich nicht mehr sitzen, meine Beine zappelten die ganze Zeit auf und ab und schlug sie aufeinander und auseinander und auf die Bank etc dann nervte mich das Gelaber............... Ich wollte erst heim gehen, aber die Tür war zu, zu meinem Glück, sonst wäre ich abgehaun, natürlich wieder ohne nachzudenken in meiner totalen Wut.

    ich hab mir dann den einen Gummiball im Hinterhof genommen und mit voller Wucht mitn Fuß an die Wand geschmettert, auch noch da war nen Fenster, ist aber nix kaputt gegangen.......wäre es nen Lederball gewesen hätte ich womöglich nun ein Problem

    manchmal bin ich echt impulsiv wenn mir was nicht in den Kram passt. Und nun glaub ich es auch das bei mir ein wenig Hyperaktivität vertreten ist, ka ich bin eher so ein Mischling. Wenn ich einmal wutig bin und mich reinsteigern kann kann ich ganz schön böse werden. Erlebte mich ja auch schon so in meiner Jugend, Türengeplatze, Geschrei etc.......

    wenn man mich so kennt, denken viele ich bin nur ein Engel, aber ich habe auch Messer hinter dem Rücken
    Geändert von sourcream ( 9.09.2013 um 19:20 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    Das kenne ich nur zu gut! Nach aussen hin ruhig oder kontrolliert und im Innern ein Chaos! Wie ein Vulkan: tief im Innern brodelt es, und niemand merkt es. Wird der Druck zu gross, kllnke ich mich aus oder es kommt zu einem Ausbuch. Leider geht dabei auch immer wieder mal etwas zu Bruch.

    Manchmal denke ich das es unmöglich ist das nichts meines Chaos nach aussen dringt! Aber es scheint so zu sein.

    Leider weiss ich nie wie ich auf "Überdruck", Mein Hirn entscheidet da selbständig ob es in Gedanken abdrifften will oder explodieren will. Leider entscheidet es auch selber wann und weshalb "Überdruck" herrscht.

    Ich denke das ist auch der Grund weshalb die Hypoaktiven schwieriger zu diagnostiziern sind, es wird erst sichtbar für die Aussenwelt wenn das Fass schon am überlaufen ist.

    Während der Abklärung sagte mir meine Psychologin das die Fragebögen erst nur zur Diagnose der Hyperaktivität entwickelt wurden. Im Laufe der Zeit ist es ein paar gescheiten Leuten aufgefallen das es auch Menschen mit ADHS-Symptomen gibt die aber ruhig erscheinen und die Fragebögen wurden "angepasst" . Sie ist der Meinung das diese aber der Komplexität der ADHS und den Betroffenen nicht gerecht werde und noch zu viele durchs Raster fallen. Finde ich auch.

    Meine Mutter ist zuerst aus allen Wolken gefallen als ich sie fragte ob sie mir den Fragebogen über die Kindheit ausfüllen würde. Ich sei kein Zappelphillip, sei eher die Vertäumte und stille gewesen. ich habe ihr ein Sätzen erklärt das es eben auch ein ADHS mit weniger oder ohne Hyperaktivität gibt. Als sie ihn ausgefüllt hat meinte sie nur dass sie sich über viele Fragen geärgert habe, da gehe es ja nur um die aufgedrehten.

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: ADS ohne H - die Stillen

    genau, meiner mutter habe ich es nun auch schon gesagt, sie wollte ja wissen warum ich in Therapie bin bzw warum ich noch dort bin. Und für sie war es Ok das ich es habe . Ich meinte nämlich "es hätte auch schlimmer kommen können" Auch sie meinte, das ich nie zappelig war oder aufbrausend, aber eben das mein Bruder so aufbrausend war. Und ich erklärte ihr die verschiedenen Typen etc.

    Viele verwechseln ADHS immer nur mit dem Zappelphillip. Sie meinte nur zu mir, ich wäre eher still gewesen als Kind.. Und sie stimmte auch zu das ich Lernprobleme hatte.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat und Stillen
    Von isteddu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.10.2012, 16:47
  2. stillen und medikamente
    Von outlaw im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 9.12.2010, 13:19

Stichworte

Thema: ADS ohne H - die Stillen im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum