Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 12 von 12

Diskutiere im Thema Trotz viel Schlaf nicht aus dem Bett im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Trotz viel Schlaf nicht aus dem Bett

    @Indigowomen:
    ich bin zwar genau as dem Grund selbstständig, damit ich meine Arbeitszeit etwa freier gestalten kann, aber im Geschäftlichen Umfeld und Kundenkontakt ist man dann doch immer wieder an gewisse Kernarbeitszeiten uns Termine gebunden.

    @ReRegenbogen:
    Die Idee trotz fester Schlafenszeiten die Weckzeiten früher zu legen und zu kucken ob vielleicht etwas weniger Schlaf besser sein könnte, finde ich nicht schlecht. Werde das mal ausprobieren. Habe nur etwas die Befürchtung das ich mich wenn der erste Wecker klingelt frage warum ich eigentlich so viel zu früh aufstehen sollte und dann trotzdem wieder liegenbleibe.

    @Idels:
    ich bin tatsächlich auch ein Nachtmensch. Ich kann mich meistens auch am späten Abend oder mitten in der Nacht besser konzentrieren als Tagsüber. Ich vermute das vor allem daher kommt, das es Nachts weniger Ablenkungen gibt, (Anrufe, Kunden, Kollegen, Strassenlärm, die meisten Menschen schlafen usw.) und durch die geringeren Aussenreize fällt es mir leichter den Focus auf meiner Arbeit zu lasse. Als Morgenmuffel würde ich nicht nicht bezeichnen. Ich stehe nur einfach ungern früh auf. Bin aber deshalb eigentlich nie schlecht gelaunt.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Trotz viel Schlaf nicht aus dem Bett

    Hi!
    Ich bemerke in dem Forum häufiger, dass einige Selbstständig sind arbeiten um flexibler arbeiten zu können. Ich habe auch einige Jobs wegen meiner (zeitlichen) Unzuverlässigkeit verloren - und ich habe diese Jobs und die Kollegen geliebt! Aber wenn man sich mal um 10 und mal um 12 und mal garnicht aufraffen kann um aufzustehen und los zu fahren... O.o

    Aber zum Thema:
    Das klingt bei Dir nach depressiver Stimmung - die machen auch sehr Müde - das kann ich aus eigener Erfahrung berichten und sagt auch die Literatur. Eventuell sollte die auch behandelt werden.
    Bei starken Langschläfern spricht man von Narkolepsie (nein, das sind nicht nur die, die einfach so schlafend an der Supermarktkasse umfallen - das sind nur GANZ wenige). Das kann ganz gut behandelt werden mit Modafinil.
    Bei mir hat ein konsequenter Verzicht auf Koffein für eine drastische Besserung gesorgt. Allerdings bin ich seit etwa 2 Monaten wieder zurück gefallen und trinke wieder täglich Koffein und habe (daher) auch wieder die selben Schlafrhytmusprobleme wie Du :\
    Zum Aufstehen benutze ich den Trick, dass ich Strichcodes in der ganzen Wohnung verteilt habe - mein Smartphone weckt mich und wird immer nerviger - ich muss erstmal aufstehen und 2meter laufen um es für ein paar Sekunden ausschalten zu können - aber betrügen udn wieder hinlegen geht nicht -> danach dann ins Bad und Strichcode mit dem Handy scannen - dann ab in die Küche und dort einen Strichcode scannen - DANN bin ich in der Regel zum Glück bereits so fit, dass ich mich nur in sehr seltenen Fällen wieder hinlege und weiter schlafe.
    Ansonsten habe ich mir eine Tageslichtlampe zugelegt, die morgens langsam immer heller wird bis es wirklich taghell ist und schließlich schaltet Vogelgezwitscher ein. Damit habe ich ebenfalls gute Erfahrungen gemacht.
    Als letzten Trick habe ich ebenfalls, wie hier bereits angesprochen teilweise erfolgreich lange Zeit versucht, dass ich mir als aller ersten Termin für jeden Morgen bewusst etwas überlege, was mir sehr großen Spaß macht, was mich sehr freut. Ggf. also schon vor dem Gang ins Bad - einfach, damit ich morgen mit Euphorie aus dem Bett springe. Das könnte sein mit dem Hund gassi zu gehen oder Sport zu machen oder Schokolade zu essen oder dann die Aufzeichnung der Lieblingsserie anzuschauen ... ganz egal - hauptsache man freut sich drauf wie ein Kind auf Weihnachten...

    Ich hoffe, dass da brauchbare Tipps bei sind und bin ebenfalls dankbar für weitere Tipps für "schwere Fälle".

    Toitoitoi

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Nicht medis kosten viel...
    Von mj71 im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 22:21
  2. Träumt ihr viel, wenig oder gar nicht??
    Von Laalezar im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:35
  3. Braucht ihr auch so viel Schlaf?
    Von Fruehlingsmo im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 7.11.2009, 08:19
Thema: Trotz viel Schlaf nicht aus dem Bett im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum