Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Hallo ihr lieben,

    ich habe mal eine Frage an die hypoaktiven oder auch an die Mischtypen.

    Was "müsst" ihr euch anhören, wenn ihr etwas nicht schafft?

    Ich freue mich auf die Antworten

    Gruß
    BlackAngel

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Das erste was meist kommt ist: "Du willst doch bloß nicht!" oder auch "Stell Dich doch nicht so an, das musst Du doch können!", "Das kann doch jeder, wieso kriegst Du das nicht hin?!" - einfach total viel Unverständnis und das ist manchmal frustrierend, obwohl ich damit schon gut umgehen kann...

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Tausammlerin schreibt:
    Das erste was meist kommt ist: "Du willst doch bloß nicht!" oder auch "Stell Dich doch nicht so an, das musst Du doch können!", "Das kann doch jeder, wieso kriegst Du das nicht hin?!" - einfach total viel Unverständnis und das ist manchmal frustrierend, obwohl ich damit schon gut umgehen kann...
    bei mir das gleiche

    wie gehst du damit um?

    ich kanndas nicht wenn es ganz schlimm kommt fange ich an zu heulen so ein mist

  4. #4
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    "Du bist ja nicht blöd, nur zu faul!"
    "Streng dich doch mal mehr an!"
    "Alle anderen können das, nur DU nicht!" usw. usw...
    (Damals in der Schule)

    Und heutzutage ist es so, dass wohl mein Unterbewußtsein hohe Ansprüche an mich stellt,
    ich deswegen so oft versage und ich heulend zusammenbreche.

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    warum versteht uns niemand?

    aus angst das ich es wieder mal nicht schaffe versage ich
    weine dann auch gleich und mir geht es schlecht

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 236

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    "Was haben Sie denn die ganze Zeit gemacht?!"

    "Du musst endlich mal mitdenken!"

    Für faul werde ich komischerweise nicht gehalten, von außnstehenden sogar für fleißig (weil sie nicht wissen, dass ich mich zwischendurch immer wieder wegträume...) Einige finden es merkwürdig, dass ich viel versuche, aber nicht viel dabei raus kommt.

    Nach dem Abitur hieß es: "Da muss aber mal was hintereinander weg gehen! Du sollst nicht so laaaaaangsaaaaam reden! Und du sollst nicht mitten im Satz aufhören zu reden. Du redest in einem unregelmäßigen Tempo. Da wirkst du wie der letzte Trottel." Und dann wurde meine unentschlossene, schüchterne Art nachgemacht.

    Vieles bekommt aber keine direkte Reaktion vom Umfeld. Wenn mir bei einer Diskussion die Argumente erst später einfallen, dann ist das mein Nachteil, ohne dass es andere sofort mitbekommen.
    Wenn ich den Inhalt eines Gesprächs nicht aufnehmen kann, dann wundern sich andere, warum ich so ruhig bin oder es wird als Dummheit ausgelegt.

    Dennoch habe ich schon ein paar verständnisvolle Leute erlebt. Ich schätze diese Menschen als sehr tolerant ein. Ich hatte den Mut gehabt, ihnen zu sagen, was mit mir los ist.

  7. #7
    tam


    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 151

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Von Psychologin als Mischtyp eingestuft...

    "Du bist nur zu faul zum Lernen!", "Andere schaffen das auch!" - das kam eigentlich nur während der Schulzeit.

    Aus dem Elternhaus (in der Vergangenheit):
    "Du musst Dich nur überwinden, dann schaffst Du das auch!" (das ist noch aktuell...)
    "Was hast Du gesagt? Rede mal lauter..."
    "Stell Dich nicht so an..."

    Und dann wurde meine unentschlossene, schüchterne Art nachgemacht.
    ...von einem Lehrer, das hat mich natürlich für die nächsten Schulstunden enorm motiviert!

    Häufig werden meine Sätze zu Ende gesprochen, wenn ich nach dem richtigen Wort suche. Ich hasse das, erwische mich manchmal bei anderen aber auch dabei.

    Für faul werde ich komischerweise nicht gehalten, ...
    Für faul werde ich, mal abgesehen von der Kinder- und Jugendzeit im Elternhaus, auch nicht gehalten.

    Ich bekomme auch öfter zu hören, dass ich zu hohe Erwartungen an mich stelle und alles eben seine Zeit braucht, bzw. man nicht perfekt sein muss.

    Wenn mir bei einer Diskussion die Argumente erst später einfallen,..
    Argumente und überhaupt irgendein Beitrag zum Gespräch.

    Ansonsten bekomme ich grundsätzlich auch zu hören und merke es aber auch selber, dass ich emotional überreagiere. Für mich ist dann nicht nur die Situation schei...., ich übertrage das gleich auf die ganze Person und bin machmal dann auch . Von der Reaktion des Umfeldes kann ich entsprechend auch nicht berichten, sie wird wohl nicht unbedingt positiv ausfallen.

    So weit...
    Geändert von tam (10.08.2013 um 07:36 Uhr) Grund: Ein wenig am Thema vorbei...

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Keine Ahnung was ich bin. Eher ein Mischtyp aus hypo und hyper. Aber mehr hypo. Ich bin in fremden Situationen sehr zurückhaltend und rede manchmal einfach nicht. Wenn ich die leute nicht kenne was soll ich da sagen? Aber auf der anderen Seite bin ich hektisch veranlagt. Auch mein Freund sagt das ich hektisch und vergesslich bin. Musste mir schon oft anhören:

    "bleib doch mal ruhig"
    "mach mal nicht so schnell"
    "so vergesslich kann man gar nicht sein"
    "rede mal lauter"
    "sprech nicht so schnell"
    "du musst auch mitdenken"

    Kann schon langsamer machen komm mir aber vor wie gezwungen. Es geht einge Zeit gut aber dann werde ich wieder schneller.

    Oder mit dem mitdenken wenn ich wo neu bin und die Arbeit zb viel Tätigkeiten hat, das ist genauso wenn ich in einem Supermarkt steh und ich dort nie war. Die vielen Eindrücke machen mich wirr. Das suchen der Produkte dann der Gesprächspartner.......da kann ich mich nicht so konzentrieren und in meinem Kopf dreht sich alles. Wenn man mir so viel erklärt kann ich nicht alles aufnehmen
    Geändert von sourcream (10.08.2013 um 17:06 Uhr)

  9. #9
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    Hallo alle,

    Ich bin zwar mischtyp (wegen meine hohe impulsivität) aber ehe eine vergessliche schnecke (der auch sehr reizbar sein kann, wenn zeitdruck und hektik herrscht)...

    Fast alles kommt mich bekannt vor... Es wühlt mich auch auf, es gehört so zu mein leben und tut mich weh...

    Was mich besonders bekannt vorkommt oder besonders nervt:

    "Die andere können es doch, wieso du nicht?" (schule)
    "Nimmt es doch nicht so dramatisch! (immer wieder...)
    "Du solltest es doch jetzt können" (am arbeit, immer wieder, ich hasse diese satz!).
    "Es ist doch einfach" (achtung, ausrastengefahr!) Da bin ich manchmal frech und sage: "also, wenn ich nicht schaffe, bin ich dumm?"
    Auch was mich mal zu ausrasten gebracht hatte (aber es hat mit die situation zu tun die schon beladen war): "Sie müssen andere verstehen" (naja, was bringt es mich, wenn ich selber im stress bin, überfordert und gerade verständnis und geduld brauche weil ich ohne rücksichtnahme mich nicht beruhigen kann?).

    Vor nicht lange am arbeit (aber ich habe mich gut gewehrt, ich werde schlagfertig):
    "Du kommst nicht von fleck mit deine salad machen" antwort: "doch, ich komme vorwärts, in meine tempo, du weisst wie ich bin"
    "ach, du machst es so langsam, brauchst so viel zeit" "ja, aber schneller würde mich stressen". Am arbeit, muss ich immer gefasst werden dass etwas mich überaschen kann, daher ist besser nicht gestresst zu sein.

    Was mich auch tierisch nervt: Ich vergesse etwas, und man erklärt mich wieder wie eine 3-jährige wie ich machen muss und wieso. Aber ich reagiere da immer mehr sofort und sage: "ich weiss es, verstehe ich es, habe nur vergessen!"

    Auch oft werde ich bei denkpausen unterbrochen und es gibt menschen die mich kein satz fertig reden. Wo ich vertrauen habe, sage ich immer mehr "ich war nicht fertig" oder "ich möchte fertig reden". Ich kenne eine ADSler der auch langsam ist bei reden und er setzt sich super gut durch, mit "lass mich bitte ausreden" mit manchmal eine leichte gereizte stimme (es zeigt auch dass er emotional ist).

    Oder es gibt auch menschen die meine sätzen fertig reden... da lasse ich sie und entweder ist richtig oder nicht und ich korrigieren.

    Was mich auch stresst: Frage stellen und sofort nachhacken... ich lasse zu, nehme mich vieel zeit und reagiere, wenn ich so weit bin, wenn ich dazu komme. Will der andere wirklich ein antwort, kann er der geduld dafür aufbringen. Früher hatte ich mich genervt... Wenn jemand mich sofort erklärt was gemeint ist, obwohl ich verstanden habe, sage ich oft "Ich habe es verstanden, ich brauche nur etwa zeit".

    Was ich auch nicht mag: mit fragen bombardiert werden, 3 fragen auf einmal... Wenn ich vertrauen habe (also mit der mensch eine gute beziehung habe) sage ich "äh, es geht mich zu schnell, ich bin verwirrt, bitte, eine frage auf einmal!"

    Auch wörter wie "schnell" "sollen" "müssen" hasse ich...

    Was mich auch oft passiert: Ich frage etwas und bekomme ein antwort die etwa daneben ist... Ich frage "wo..." und es wird mich der weg erklärt, was mich ehe überfordert, ich brauche nur die adresse...

    Oder was mich lange gestresst habe (jetzt weniger, weil ich auf durchzug schalten kann), weil ich langsam bin und zörgerlich wirke, wird mich immer wieder (bei eine tätigkeit) alles gesagt was ich machen muss, obwohl ich sicher selber finden kann, wenn man mich zeit lässt... ich fühle mich dabei wie eine kleine kind behandelt...

    Was auch auf die arbeit manchmal gab: "Aber jeden weisst es ja" "Es ist doch logisch" "Du merkst es ja".

    Was ich auch kenne: es wird mich etwas schnell erklärt, wie arbeitsanweisungen. Es ist mehr als 2-3 sätzen, es gibt schon einiges sich zu merken. Es stresst mich, man merkt irgendetwas in mein gesicht und statt eine kurze pause zu bekommen, damit ich alles durch der kopf gehen lassen kann und alles verarbeiten kann, wird mich noch mehr und mehr erklärt und ich bin nur verwirrt... Wenn ich sage "ich möchte mich notieren" bekomme ich keine zeit und kann keine notizen nehmen während der andere weiterquasselt. Manchmal hatte ich gesagt "hui, es wird viel" und kommt mal einfach schon das machen was gesagt war und später wieder fragen wie es weiter geht... es war auch ein mensch der so schnell und dominant war, dass ich kaum eine kurze satz fertig reden konnte, darum war mit durchsetzen schwierig. Im moment zu glück jetzt nicht aktuel, aber eine grosse überforderung wenn so was passiert... Ich hoffe, ich kann es im zukunft besser damit umgehen.

    Manchmal muss ich lachen, da ich gegenständen extra auf weg stelle als denkhilfe, oder sachen sofort mache, und hören muss "Du wirst es sicher daran denken" da sage ich gerne "Darauf kann ich mich gar nicht verlassen"

    Auch "Du machst dich zu viel gedanken" bringt mich heute zu schmulzen da ich weiss, dass ADSler eben rasch an ziel denken, und nicht schritt nach schritt gehen... Es kommt diese spruch wenn ich eben rasch über der endergebniss etwas wissen möchte, weil es michwichtig ist. Letzte mal habe ich gesagt "ja, ich ticke eben so, es gehört zu mich"

    So, je mehr ich reagiere kann, je weniger werde ich von mein umfeld damit genervt... Ich stehe auch besser zu mich, erlaube mich langsam zu sein und so, setzte mich weniger unten druck und bin ruhiger, wenn es mal zu schnell geht...

    lg

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld

    genau Sätze wie: "du bist schon so lange da, du musst es doch schon längst wissen.." das war auf der anderen Arbeitsstelle.



    "hörst du überhaupt zu?"

    manchmal ist das mein Problem. Mein Freund redet mit mir und ich stiere auf das Glas , was auf dem Fischglas steht und denke "wenn das da runter fällt, trifft es ja die Fische" und dann "hää was?" und dann verdreht er die Augen als wie , wieder nicht zugehört. Und habe ihn dann aber erklärt , das ich eben an das eine gedacht habe.

    Einmal erlebte er es in meiner Familie, mit meinem Vater, wir erzählten was und mein Vater erzählte noch mal das gleiche "davon haben wir doch gerade gesprochen" meinten wir............ und mein Freund guckte mich an un lachte

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sagt ihr eurem Umfeld, dass ADHS bei euch diagnostiziert wurde?
    Von Vampirlady im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.12.2012, 16:46
  2. MPH,Amphetamine etc& Antrieb v.a. beim Hypoaktiven(Tendenz z.Hypo)
    Von MrKoffein im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3.12.2012, 21:23
  3. Frage an die Hypoaktiven bezüglich Medikation
    Von iiO im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 01:52
  4. Eure Reaktionen auf Methylphenidat / MPH?
    Von Quasseltante im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 1.09.2011, 00:09
Thema: @ hypoaktiven: Reaktionen von eurem Umfeld im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum