Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema Immer nur müde und antriebslos :-( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    moonstone

    Gast

    AW: Immer nur müde und antriebslos :-(

    Trine schreibt:
    "man müsste doch nur!" "Wenn sie nur wollte, könnte sie auch..."
    Reicht es nicht, wenn andere diese Dinge meinen? Man muss das nicht für sich selbst übernehmen. Denn ADHS ist eine Hirnleistungsstörung, die sich willentlich nicht beeinflussen lässt.

    Ich hab jetzt gerade nicht auf dem Schirm, wie lange du deine Diagnose schon hast und ob du auch Medikamente nimmst.

    Bei mir war es ohne Medis so, dass ich unendlich müde - quasi dauererschöpft war, zum einen, weil ich aufgrund der Anspannung und Überreizung niemals einen tiefen, erholsamen Schlaf hatte, zum anderen zitiere ich mal wieder meine Ärztin:""Mit ADHS müssen Sie 220% an Leistung geben, um das zu erreichen was andere mit 70% ihrer Leistung schaffen!" Und dann soll man nicht müde sein, wenn man immer über sein Limit geht?

    Ich hab es jetzt diese Woche wieder gemerkt. Ich war nicht zum Doc gekommen, um ein neues Rezept zu holen und hab mich gewundert, warum ich so müde und unausgeschlafen bin . Mit Medis(MPH) sah die Welt dann gleich wieder ganz anders aus: nachts wieder tief und fest geschlafen, erholt aufgewacht und tagsüber zumindest im Job was weggeschafft. Von zu Hause rede ich immer noch nicht...

    Also, mach dich nicht selbst fertig, nimm dir immer nur ganz kleine Dinge vor und - ganz wichtig, belohne dich selbst nach jedem erfolgten Ding. Verbote und Bestrafungen wie - ich darf nicht zum Sport, wenn ich die Spülmaschine nicht angestellt habe, oder wenn ich die Waschmaschine nicht ausgeräumt habe, darf ich mich nicht verabreden, sind extrem kontrproduktiv.

    LG Trine
    Ich danke Dir, liebe Trine! So wie Du es beschreibst, habe ich es nämlich noch gar nicht gesehen. Ich dachte bisher tatsächlich immer, dass ich mir erst dann etwas Gutes gönnen dürfte, wenn hier alles erledigt ist. Genau darin liegt aber wohl der Knackpunkt. Je mehr ich mich selbst für das bestrafe, was ich nicht geschafft habe, umso lustloser werde ich, und umso größer wird dann auch der Berg von Arbeit, der sich zu Hause türmt.......

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Immer nur müde und antriebslos :-(

    hy!
    habe grade eure beiträge gelesen.
    habe auch schon lange das problem, das ich oft sehr müde und antriebslos bin.schiebe alles auf,habe zu nichts so richtig lust.habe schon alles mögliche durchgecheckt (blutbild,ekg und schilddrüse),aber bisher wahr immr alles gut.
    nachdem ich die beiträge gelesen habe,vermute ich jetzt das es was mit adhs zu tun hat.obwohl ich bis vor ein paar jahren immer voller energie war.versteh nicht wieso das aufeinmal anders ist und so antriebslos war ich bis vor ein paar jahren auch nicht.allerdings hatte man früher auch immer neue herausforderungen,und alles neue ist erstmal spannend .
    aber es fällt mir schwer mir immer neue dinge zu suchen,meistens finde ich alles nur kurz toll.außerdem hasse ich feste termine.
    und alles was in gruppen stattfindet,halte ich nicht lang durch,weil ich mich nicht lang genug konzentrieren kann und dann schnell das interesse verliere

    naja aber irgendwie werde ich da wohl noch ein dreh finden,vielleicht sollte ich mir ein kleinen plan für den haushalt machen.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Immer nur müde und antriebslos :-(

    Omg mir gehts haargenau so!

    Und zwar seit 2008 oder so ..naja ich war ja net wirklich so ne Putzfrau, hab schon damals in meinen eigenen Wohnungen bissi chaos gehabt. Aber seit 2008 oder so bin ich nur noch KO und weiss noch nicht einmal wieso. Ok hatte damals einen psychisch ziemlich anstrengenden Job gehabt, fast 10 Jahre war ich in der Firma. Hatte sehr chaotische Arbeitszeiten, Schichten, nie die selben Pause Zeiten usw.
    Es wurde mir dann alles zuviel nachdem mein Kind auf die Welt kam, 2008 kehrte ich nach 3 Jahre Elternzeit zurück....ab da an fing es an glaube ich.
    Und zwar das ich von der Arbeit heim fuhr und nur noch fertig war...das hat sich dann gesteigert....Schlaflosigkeit, Herzrasen, Müdigkeit.. aber nachts war ich glockenwach!

    Ich konnte dann net mehr, wurde dann mit nem Abfindungsvertrag von der Firma erlöst.

    Ok soweit so schlecht, weil nun hocke ich halt hier aber meine Schlaflosigkeit und Antriebsschwäche ist geblieben.

    Und ich bin wahnsinnig vergesslich, lass mich schnell ablenken. Als ich noch arbeitete passierte es plötzlich das ich mit dem Auto wohin fuhr ...ich war da so in Gedanken das ich mich auf einmal komplett verfahren hatte! Ich lebe fast 40 Jahre in dieser Gegend aber ich verfahre mich und wusste net mehr wo ich bin !!

    Daraufhin ging ich zum Arzt weil ich dachte ich hätte einen Gehirntumor oder Alzheimer ....der sagte zu mir : Sie sind völlig fix und fertig und hat mich dann 3 Wochen krank geschrieben....so hat sich das dann gesteigert irgendwann war ich 3 Monate fast nur noch krank und dann kam die Firma hin und hat mich mit nem Vertrag gefeuert auf gut Deutsch.

    Also was Du tun kannst weil das mache ich jetzt auch. Ich setz mir abends bevor ich ins Bett gehe einen Plan auf, mach ich mittlerweile in Gedanken früher hab ich es mir notiert. Was ich am dringendsten erledigen muss....

    Da ich das niemals gemacht hatte wars für mich am Anfang total schwer, fällt mir heute auch nicht immer leicht.

    Mach Dir einfach einen Tagesplaner zurecht was Du erledigen musst. Setz Dir einfach unter der Woche Ziele:

    Drücke Dir die Daumen das es Dir gelingt. Die Antriebsschwäche die Du da beschreibst die habe ich auch und kämpfe schon länger damit...

    Ja auch das werd ich bei der Therapie die ich zur Zeit mach mal besprechen.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 25

    AW: Immer nur müde und antriebslos :-(

    danke swamped,
    die wichtigsten dinge schreibe ich mir schon immer auf.alles was ich nicht notiere vergesse ich grundsätzlich oder ich muss ständig in gedanken wiederholen was ich dringend erledigen muss.habe schon oft angefangen pläne nach aufgaben für die woche zu beginnen und immer wieder aufgegeben. aber ich werde es aufjedenfall noch mal versuchen

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Starke Ermüdung (Dauernd Müde - SEHR Müde)
    Von ObiKenobi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 11:33
  2. antriebslos/benebelt
    Von ren im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.10.2012, 21:33
  3. seht ihr auch immer so fertig/erschöpft/müde/krank aus?
    Von Fledermaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.10.2012, 15:57
  4. Müde/erschöpft immer wenn es drauf ankommt
    Von Motzkugel im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 4.11.2011, 16:49

Stichworte

Thema: Immer nur müde und antriebslos :-( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum