Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Es wird alles zuviel :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    Es wird alles zuviel :(

    Hallo zusammen,

    ich habe mich lange nicht mehr gemeldet, aber ich lese immer wieder einfach nur im Forum.
    Warum ich mich zurückgezogen habe, hat Gründe. Mein "leiblicher" Vater hat sich unter meinem Nicknamen ins Forum geschlichen und ich fühle mich noch immer unsicher, wie ich damit umgehen soll.

    Seit gestern nehme ich Medikinet adult 40-40-0, weil ich vorher nur eine Wirkung von maximal 3 Stunden wahrnahm.

    Ich bin nicht mehr so verpeilt, vergesse nicht mehr so häufig, bin konzentrierter, aber nicht gesprächiger?! Unter Medikinet (unretardiert) war ich viel viel gesprächiger. Woran liegt die kurze Wirkdauer? (p.s: Habe eine Essstörung, versuche schon mehr zu essen, aber es geht nicht).

    Habe immernoch mit Aufschieberitis zu kämpfen bin müde usw, also dort keine Besserung. Dafür mehr Phasen der Hyperaktivität und mehr Verlangen nach Cola und Zigaretten?! *Kopfkratz* Wenn Leute, die ich kenne und mich unterstützen, schaffe ich es besser, Dinge zu erledigen.

    Wie ist das mit ADHS Therapeuten bzw Coach? Was macht man, wenn man einen gebrauchen könnte, aber nicht zahlen kann? Gibt es Möglichkeiten via Krankenkasse?

    Gruß
    BlackAngel

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Woran liegt die kurze Wirkdauer? (p.s: Habe eine Essstörung, versuche schon mehr zu essen, aber es geht nicht).
    Passiert mir, wenn ich vor Einnahme nicht genug gegessen habe. Am besten etwas kohlehydrathaltiges: Brötchen, Brot, Müsli, Nudeln, Kartoffeln etc. Wenn du den vollen Effekt haben willst, musst du ausreichend essen.

    Ohne bist du ständig im Rebound und greifst wahrscheinlich deshalb vermehrt zu Cola und Zigaretten.

    Das ist absolut nicht okay, wenn dein Vater sich hier reinschleicht. Er soll sich wie jeder normale, besorgte Elternteil gefälligst einen Fake-Account anlegen und dich so ausspionieren ;-)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Es wird alles zuviel :(

    das verhalten deines vaters ist ein absoluter vertrauensmissbrauch, ich würde ihn ansprechen und ihm deine gefühle schildern und ihn eindrücklich darauf hinweisen, das er so etwas doch bitte unterlassen soll und dich lieber persönlich ansprechen soll, wenn er sich sorgt. solltest du nicht über deine person reden wollen, so muss dies auch respektiert werden!
    bei appetitlosigkeit helfen oft einfache mittel wie regelmässige multivitaminbrausetabletten oder etwas mehr obst, vielleicht versuchst du es mal. regelmässige, kleinere spaziergänge in der frischen luft schaden auch nicht (wenn es körperlich geht) , ich wünsche dir alles gute. lg

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Danke für eure beiden Antworten.

    Wie ist das denn mit einem Coach?

    Na, reden bringt nichts (mehr). Der Kontakt ist (bis auf weiteres) abgebrochen, wegen einem Zwischenfall bzw Streit mit erheblichen Konsequenzen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Ich würd meinem Vater zwar nicht meine Gefühle schildern, ihm aber mal ganz klar verklickern, dass das der totale Mist ist sowas zu machen. Naja, wenn er überhaupt soweit mit nem PC umgehen könnte...

    Ansonsten welcome (back)

    Ich hab bei den unretadierten aber auch nur ne total kurze Wirkdauer. Maximal 3 Stunden passt wohl. Nach so 2,5 wird schon etwas unruhiger und nach 3 ist vorbei.
    Mit meinem laienhaft medizinischen Kenntnis der genauen Stoffwechselvorgänge, würd also sagen, dass das durchaus im Bereich des normalen ist.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Nein, ich meine 3 Stunden Wirkdauer bei Medikinet adult. An manchen Tagen auch länger...also je nachdem, wie viel ich geschafft habe zu essen

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 131

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Japp genau. Wenn mich nicht alles täuscht ist das der ganz normale nichtretadierte Wirkstoff, oder nicht?
    Da is bei mir nach 2,5 Stunden höchste Zeit für die nächste kleine Dosis, weil sonst Achterbahn!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Es wird alles zuviel :(

    ist retardiert, soweit ich weiß O.o

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 417

    AW: Es wird alles zuviel :(

    BlackAngel schreibt:
    Wie ist das mit ADHS Therapeuten bzw Coach? Was macht man, wenn man einen gebrauchen könnte, aber nicht zahlen kann? Gibt es Möglichkeiten via Krankenkasse?l
    Ja, natürlich kannst Du die Krankenkasse dafür in die Pflicht nehmen, datzu ist sie ja da.
    Dazu müsstest Du erst mal auf die Suche nach einem Psychotherapeuten gehen, der sich mit ADHS im Erwachsenenalter auskennt, sonst tust Du Dir keinen Gefallen. Ich bin noch nicht so lange hier, aber ich habe schon gesehen, dass es hierin auch Foren für die Suche nach Ärzten und Threapeuten geht. Da Du schon MPH nimmst, wäre es sehr sinnvoll, direkt in dem Erstgespräch zu klären, wie der Therapeut dazu steht. Wenn das jemand ist, der meint, MPH sei überflüssig, und z.B. alles eine Frage der Selbstorganisation, musst Du selbst Deine Schlüsse daraus ziehen (nur eben rechtzeitig, nicht mitten in der Therapie...).
    Dann läuft alles eigentlich wie bei jeder Psychotherapie: zuerst die Probatorik, d.h. 8 Probestunden, die von der Krankenkasse auf jeden Fall übernommen werden, dann - während dieser Zeit - Antragstellung durch den Therapeuten an die Krankenkasse. Dazu gehört die Einholung eines Konsiliarberichts von einem Psychiater (i.d.R wird der Therapeut Dir einen empfehlen). Ggf. noch ein paar Voruntersuchungen zum Ausschluss körperlicher Erkrankungen (z.B. EEG beim Neurologen). Dann, wenn die Kasse es genehmigt hat (i.d.R. tut sie das), werden im allgemeinen bei einer Kurzzeiottherapie 26 Sitzungen genehmigt, d.h. Du hättest für ein gutes halbes Jahr eine therapeutische Begleitung. Ob das nun "Coaching" oder "Verhaltenstherapie" heißt, ist aus meiner Sicht Wurscht, Du musst mit dem Therapuen besprechen, was Du Dir vorstellst, und er wird Dir natürlich auch Vorschläge machen, was sinnvoll ist (wenn nicht: Vorsicht ).

    (Nachtrag: Medikinet adult ist retardiert.)

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Es wird alles zuviel :(

    Danke dir für die Antwort wegen der Krankenkasse.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. irgedwie alles zuviel ...
    Von Tüfftüff im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.03.2013, 23:13
  2. Alles zuviel....
    Von Rose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 4.07.2011, 16:17

Stichworte

Thema: Es wird alles zuviel :( im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum