Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Ich würde das anders machen! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Ich würde das anders machen!

    Patty schreibt:
    Es gibt Menschen, die wissen einfach alles besser.
    Das, was mir auffällt ist aber, dass grundsätzlich Alle aus meiner Umgebung mit meinem Handeln unzufrieden sind. Früher, vor der Diagnose, war das für mich normal. Heute ist mit das erst bewusst geworden.

    In Lob verpackte Kritik finde ich gut. Aber wenn es um das Kritisieren, des Kritisieren wegen erfolgt, ärgere ich mich. Ist das Zeitgeist, erst kritisieren zu müssen, statt zuerst zu loben? Bin ich zu paranoisch, wenn ich sage, dass es nur mir so geht?

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 230

    AW: Ich würde das anders machen!

    Anscheinend strahlen wir wirklich sowas aus:

    Aus momentaner Planlosigkeit wird Unfähigkeit abgeleitet, was ja nicht stimmt, nur weil man partiell (und zeitlich - das sagt partiell doch schon ) eingeschränkt kurz bissel planlos daherkommt.
    Es ist auch so, dass man bei einer Tätigkeit in Gedanken ist und die Tätigkeit nebenher läuft. Daraus könnte eine Person Unbeholfenheit schlussfolgern.

    Was ich bemerken will:
    Patty schreibt:
    ...

    Es gibt Menschen, die wissen einfach alles besser.
    ..
    Das Interessante ist, dass viele von mir denken, ich wüsste es besser, was aber nicht stimmt.
    Manchmal weiß ich nur "da ist was falsch oder komisch" und dann sage ich schon was, auch wenn mir dazu keine Lösung einfällt - neutral betrachtet verhindert man zumindest, dass die ganze Zeit non-sense produziert wird. So etwas wird gerne als Angriff auf das Individuum gesehen, was total verkehrt ist.
    Aber selbst fallen mir zu einer Sache oft unzählige Alternativen ein, dass ich selbst diesen Satz "Ich würd das anders machen." sage

    Raus aus der Deckung und Angriff! Teile mal selbst aus, dann ist jeder froh, keine Unterhaltung über Arbeit mit dir führen zu müssen, weil das ja sonst ausarten könnte, da 1 Mio weitere Alternativen - sowas will keiner ausdiskutieren.


    Ist das Zeitgeist, erst kritisieren zu müssen, statt zuerst zu loben? Bin ich zu paranoisch, wenn ich sage, dass es nur mir so geht?
    Japp, ist heutiger Zeitgeist!

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Ich würde das anders machen!

    @Steintor

    mir ist mal eine Szene aufgefallen:
    Ich am Schalter in einer Arztpraxis - kam der Chefarzt und hat (für mein Empfinden) doch die Arztsekretärin kritisiert.
    (Ich kenne sie, weil ich mit Ihr in die selbe Schulklasse gegangen bin - sie ist sehr Selbstbewusst, weiss was sie will - sogar etwas
    mehr als nur gesunder Egoismus.)

    Ich war erstaunt, ab ihrer Reaktion - Sie hat die Kritik angenommen - gesagt sie ändere es. Punkt. (Das war alles)

    (Ich wäre in so einer Situation, noch vor meiner ehemaligen Schulkollegin - innerlich Zusammengebrochen - hätte Mühe gehabt -
    erhobenen Hauptes da zu stehen und Kritik sachlich entgegenzunehmen. Und vor allem mich NICHT zu erklären versuchen.)

    Ich glaube nicht, dass andere nie kritisiert werden - nur ist mir aufgefallen, ich nehme es zu persönlich.

    Wie bei deinem Chef - ja, ER hätte es anders gemacht - Doch deine Variante war Origineller!

    lg

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Ich würde das anders machen!

    wenn ich möbel zusammen bau dann nur alleine sonst gibts Streit.Ich hätte mit mit Unterteil angefangen und mein Freund fängt mit den Seiten an und kippt den schrank dann um. war nur kleiner schrank. Genauso mit dem schlauch letztens. Er wickelt ihn aufn boden ich nehm ihn weg und wickel es anders auf "das verfitzt doch alles"meinte er und ich "ich mach das immer so" dann drückte ich ihn aus spaß den schlauch in die hand um zu sehen wie ers macht und mente auch "hier mal sehen wie du es machst" und ersparte mir die arbeit sozusagen:-D am ende isses nämlich egal wie er hängt.verfitzen tut er sich trotzdem wenn man ihn wieder abnimmt. Wenn man irgendwas sagt kommt dann immer " ich mach sowieso alles falsch" er ist genauso wie ich. Hab ihn letzens auf die nase gebunden "hab das gefühl ich mach bei dir alles falsch. du kritisierst immer gern.wahrscheinlich merkst du es gar nicht" und schwupps hat er angst das ich ihn verlasse. was soll ich sonst sagen o_O

    sag ich nix wundert er sich wenn ich was sage greift er es wieder negativ auf. Er meinte mal zu mir " du hast manchmal ne ganz schön freche klappe" manchmal merk ich das garnet.
    Geändert von sourcream (30.07.2013 um 16:56 Uhr)

  5. #15
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.321

    AW: Ich würde das anders machen!

    Steintor schreibt:
    Das, was mir auffällt ist aber, dass grundsätzlich Alle aus meiner Umgebung mit meinem Handeln unzufrieden sind. Früher, vor der Diagnose, war das für mich normal. Heute ist mit das erst bewusst geworden.

    In Lob verpackte Kritik finde ich gut. Aber wenn es um das Kritisieren, des Kritisieren wegen erfolgt, ärgere ich mich. Ist das Zeitgeist, erst kritisieren zu müssen, statt zuerst zu loben? Bin ich zu paranoisch, wenn ich sage, dass es nur mir so geht?
    Es geht nicht nur dir so!

    Nachdem ich den Beitrag geschrieben habe, kam mir eine Erinnerung.

    Ich hatte etwas falsch gemacht. Prompt kam Kritik von allen Seiten. Patty war am Boden zerstört.
    Dann wollte Patty das in Ordnung bringen, bevor der Tag der Abreise kam. Patty hats gemacht. Fühlte sich dabei so schlecht und schuldig. Keine Kommentare.

    Ich habe mich anschließend von einer leitenden Person verabschiedet.
    Leitende Person: "Da hast du uns ja noch ein sehr schönes Geschenk hinterlassen!"
    Patty denkt: Mist, für das leitende Team hatte ich doch gar nix. Mist! "Was denn für ein Geschenk?"
    Leitende Person: "Das, was du eben gemacht hast! Die Sache in Ordnung bringen! "

    Patty denkt: Da fühle ich mich richtig miserabel. Bedrückt und schrecklich. Das war dann also jetzt gut? Wieso sagt das dann keiner was? Kritik fürs unerwünschte Verhalten kam sofort! Woher soll ich dann wissen, wo es langgeht?

  6. #16
    Kopfkino deluxe

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 678

    AW: Ich würde das anders machen!

    Smile schreibt:
    @Steintor

    mir ist mal eine Szene aufgefallen:
    Ich am Schalter in einer Arztpraxis - kam der Chefarzt und hat (für mein Empfinden) doch die Arztsekretärin kritisiert.
    (Ich kenne sie, weil ich mit Ihr in die selbe Schulklasse gegangen bin - sie ist sehr Selbstbewusst, weiss was sie will - sogar etwas
    mehr als nur gesunder Egoismus.)

    Ich war erstaunt, ab ihrer Reaktion - Sie hat die Kritik angenommen - gesagt sie ändere es. Punkt. (Das war alles)

    (Ich wäre in so einer Situation, noch vor meiner ehemaligen Schulkollegin - innerlich Zusammengebrochen - hätte Mühe gehabt -
    erhobenen Hauptes da zu stehen und Kritik sachlich entgegenzunehmen. Und vor allem mich NICHT zu erklären versuchen.)

    Ich glaube nicht, dass andere nie kritisiert werden - nur ist mir aufgefallen, ich nehme es zu persönlich.

    Wie bei deinem Chef - ja, ER hätte es anders gemacht - Doch deine Variante war Origineller!

    lg
    Ich wäre auch zusammengebrochen, hätte mich zwar zusammengerissen, wäre dann aber irgendwo zum Heulen verschwunden.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 317

    AW: Ich würde das anders machen!

    Ich kann's gut verstehen. Ungefragt einen solchen Kommentar bekommen ist eine merkwürdige Art zu kritisieren. Niemand hat uns gesagt, dass wir alles auf die gleiche oder effizienteste Art machen müssen. Vielleicht hast Du es ja so gemacht, weil es Dir so gefällt. Vielleicht wirken wir oft ungeschickt, umständlich oder sonst irgendwie, deshalb muss aber niemand sein Ego an uns aufbauen, in dem er uns "tolle" Ratschläge gibt, wo wir vielleicht gerade mal Stolz darauf sind, es überhaupt hinzubekommen. eigentlich doof

    dompteur

  8. #18
    Lysander

    Gast

    AW: Ich würde das anders machen!

    Mit Verlaub, ungefragte Kommentare geben auch ADSler sehr gerne ab. Ich kenne da so einige Klugscheißer, mich eingeschlossen.

  9. #19


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Ich würde das anders machen!

    Patty schreibt:
    Patty denkt: Da fühle ich mich richtig miserabel. Bedrückt und schrecklich. Das war dann also jetzt gut? Wieso sagt das dann keiner was? Kritik fürs unerwünschte Verhalten kam sofort! Woher soll ich dann wissen, wo es langgeht?
    Das passiert leider dauernd. Wir sind schnell mit der Kritik da, aber wenn es gut läuft,
    dann ist das selbstverständlich und muss nicht erwähnt werden. Oder noch
    schlimmer. Das Lob wird negiert durch Aussagen wie: Warum nicht gleich so. Geht doch.
    Siehst Du, wenn Du Dir mal Mühe gibst dann......

  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Ich würde das anders machen!

    Hallo alle,

    Es kommt mich vieles so bekannt vor!

    Kluagscheisser könnte ich zu mond schiessen! Früher hat mich immer wieder genervt wie leute mich ratschlägen zu jeden ding mich geben... Bis ich gelernt habe, meine klappe zu halten und mich mehr zuzutrauen. Geht besser...

    Ich erlebe oft dass ich einiges wirklich anders machen als die meistens menschen, und? Wenn jemand mich sagt "ich würde es anders machen", nehme ich es nicht übel, weil ich selber auch seehr vieles was stinos machen, anders machen würde. Aber ich halte meine klappe. Aber wenn es direkter ist, so in der art "nein, nicht so, mache doch so..." da reagiere ich schon gereizt.

    Ich werde wütend wenn man mich sagt, ich mache falsch, wenn es nicht gerade um der arbeit geht, aber ehe um etwas persönliches... So war es bei eine freundin die oft gefunden, wie ich manche beziehungsproblemen löse sei falsch, obwohl ich selber wusste, dass es für mich stimmt und ich wollte ihr nur erzählen. Seit dem, denke ich mehr nach, bevor ich ihr etwas erzähle.

    Stinos können oft nicht verstehen wieso ich manches so mache wie ich mache und da halte ich lieber meine klappe (es schützt mich von kommentaren) oder, wenn es am arbeit ist, sage ich dass es so für mich stimmt und gut geht.

    Früher war ich auch klugscheisserin, aber habe gemerkt dass stinos es auch nicht mögen... Da ich selber nicht mag, halte ich mal meine klappe.

    Sonst neige ich auch, vieles zu viel persönlich zu sehen, leider... Ich ertrage kritik nicht so gut, ausser, es ist sehr sachlich, in eine sachliche oder freundliche ton. Aber mich anschreien geht es nicht!

    lg

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was machen wenn man nichts mehr machen kann?
    Von Chokmah im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 18:47

Stichworte

Thema: Ich würde das anders machen! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum