Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    .... wenn ihr Dinge zu erledigen habt, die ihr am liebsten sofort in Angriff nehmen wollt, die sofort aber nicht zu erledigen sind und ihr dadurch ganz durcheinander kommt und euch auf die aktuelle Tätigkeit nicht mehr konzentrieren könnt? Wenn dann der Zeitpunkt kommt und ihr die Sache in Angriff nehmt und sie erledigt habt, danach trotzdem immer noch ganz wirr im Kopf seid? Das kommt bei mir durch die Medikation nicht mehr so oft vor wie früher, aber stören tut es doch. Zur Beruhigung komm ich dann meistens, wenn ich etwas Interessantes zu machen habe. WIe geht ihr damit um? Was macht ihr wenn nichts in Aussicht steht, was euch beruhigen könnte?
    Geändert von vakuum (25.07.2013 um 20:25 Uhr)

  2. #2
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    Hallo vakuum,

    meine Frau hat mir die Formulierung "in Angriff nehmen" unlängst verboten.

    Ich nehme seit Jahren (wohl schon wesentlich länger) alles ständig "in Angriff". Eigentlich müsste ich mittlerweile der Herrscher der Welt sein.
    Was ich sagen möchte: Große leidenschaftliche Projekte spuken mir immer wieder im Kopf herum, diese nehme ich aber nicht in Angriff, sondern ich lebe sie. Den ganzen Rest nehme ich in Angriff, weil er für mich schlicht und einfach Krieg bedeutet, täglicher Kampf gegen das eigene Unvermögen, mich zu motivieren und zu konzentrieren.

    Vielleicht haben wir am Ende das gleiche Problem? Weil wir Dinge, die wir nicht aus ganzem Herzen wollen, nur qua Kampfmodus erledigen können, zerschießt uns das regelmäßig die Gedanken; Sorgen und wallende Ängste tun ihr Übriges.

    Nur eine Idee.

    Jetzt aber flugs meine Arbeit wieder in Angriff nehmen, bevor die Wirkung des MPA nachlässt...

    Holdi

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    Schön beschrieben,ihr beiden. Mir geht es da genau so. Was wäre denn deine Lösung, Holibaldi? Sich Tätigkeiten suchen, die man nicht "in Angriff" nehmen muss, weil man sie gerne tut?

    Petrolrot

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    Holdibaldi schreibt:

    Vielleicht haben wir am Ende das gleiche Problem? Weil wir Dinge, die wir nicht aus ganzem Herzen wollen, nur qua Kampfmodus erledigen können, zerschießt uns das regelmäßig die Gedanken; Sorgen und wallende Ängste tun ihr Übriges.
    Wenn man die Ursache betrachtet, dann haben wir wohl das gleiche Problem, und zwar die Krankheit ADHS.
    Dinge zu machen, die mir keinen SPaß machen, mach ich trotzdem. Die Ergebnisse, die nicht so gut sind, der Weg, den ich zur Umsetzung gehe, lassen in mir keine Freude aufkommen. Es ist manchmal echt ein Krampf, mal mehr mal weniger... Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir aufwärts geht!

  5. #5
    salamander

    Gast

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    find ich ja witzig holdi, dass deine frau darauf drängt, dass du kriegerische kampfhandlungen nicht mehr in den mund nimmst,
    und auch nicht verkündest. das ist nämlich aus meiner warte einer der punkte. die benennungen die machen nochmal doppelten
    druck.

    ich kenn das auch, dass etwas "einfliegt" was mich "abschießt". dann komme ich in die hektik bin überall gleichzeitig, verrenne mich,
    das funktioniert so nicht. was nicht heißt, das ich nicht immer wieder über mein mir selbst gestelltes bein falle. kann durchaus
    passieren, dass ich weit ab vom alltäglichen, die "eingebung" habe. inzwischen hab ich mein notizbuch immer dabei, in das die
    eingebungen geschrieben werden, sonst vergeß ich sie wieder, und sie kommen irgendwann sehr viel später wieder an, mit da
    war doch was...

    manchmal gelingt es mir, das was muß, "wie von selbst" zu erledigen. ohne kriegerische kampfhandlungen verbalisieren zu müssen,
    daran versuche ich mich zu orientieren. ich weiß, es gibt diesen es geht ganz leicht effekt. geht ganz leicht, ist doppeldeutig, also
    leicht, also ohne schwere und gleichzeitig geht es von mir weg, weil ich es auf die einfache weise erledigen kann.da muß ich nicht
    mehr in den krieg ziehen. das klappt nicht immer, leider. aber daran richte ich mich aus. und manches muß, was ich schiebe, und
    schiebe, und keinen anfang finde. bei mir geht es immer um den anfang finden, hab ich den gefunden, dann wird es ganz leicht
    und ist ratz fatz erledigt, egal wie widerlich ich es oft vorher fand. das ist dann erleichterung pur. boah, erledigt, geschafft.

    die medis machen das alles aber in jedem fall leichter, finde ich.

  6. #6
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    Hallo vakuum,

    danke für den Zuspruch, selbigen schicke ich selbstredend sofort zurück, aber frankiert natürlich!

    Krampf trifft es gut. Es wäre so schön, einfach mal eine Pflichtaufgabe (von denen ja das Leben des gemeinen Studenten determiniert wird) gerne und locker-leicht ausführen zu können. So tralala, ups, schon fertig? Schade, ging ja viel zu schnell.

    Ein schüchterner Traum.

    Holdi

  7. #7
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    Hallo salamander,

    dieses "in Angriff nehmen" konnte ich am Ende selbst nicht mehr hören, weil es zu 90% beim verbalen Angriff blieb. Da verlieren selbst solche Kampfansagen jegliche Glaubwürdigkeit - ich kann meine Frau in diesem Punkt voll verstehen.

    Ja, wenn ich mal angefangen habe, geht es meistens, sofern meine Gedanken keine allzu schrägen Sprünge machen. Das Problem ist nur, dass ich oft so spät beginne, dass die Arbeit von einer überschaubaren und leicht zu bewältigenden Sache zur Monster-Mörder-Killer-Sache wird. Andererseits gerate ich nur auf diese Weise in den Panik-Flow (nenne es mal so), der mich zum Arbeitstier werden lässt. Das wiederum ist aber dermaßen anstrengend und hässlich, dass ich es in letzter Zeit immer seltener geschafft habe, diesen Panik-Flow zu nutzen. Immer mehr Verpflichtungen habe ich einfach nicht mehr erledigt.

    Aber seis drum, das MPH scheint die fiesesten Gedanken zu dämpfen, so dass ich mich halbwegs wie ein Normalsterblicher auf die Tätigkeit konzentrieren kann. So entsteht zumindest eine Ahnung davon, wie leicht es andern Menschen fällt. Natürlich müssen auch die sich überwinden, aber der Gedankenkampf, der dann besonders zu stören beginnt, wenn ich mit etwas beginne, das mich nicht von Kopf bis Fuß fesselt, entfällt weitestgehend. - Im normalen Alltag kann es bisweilen sehr unterhaltend sein, den eigenen Wirrsinns-Gedanken beim wilden Wildwuchs zuzuschauen.

    Viele Grüße,

    Holdi

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)?

    vakuum schreibt:
    .... wenn ihr Dinge zu erledigen habt, die ihr am liebsten sofort in Angriff nehmen wollt, die sofort aber nicht zu erledigen sind und ihr dadurch ganz durcheinander kommt und euch auf die aktuelle Tätigkeit nicht mehr konzentrieren könnt? Wenn dann der Zeitpunkt kommt und ihr die Sache in Angriff nehmt und sie erledigt habt, danach trotzdem immer noch ganz wirr im Kopf seid?
    Ständig. Gern leider auch auf der Arbeit. Im Privaten hbe ich heut Mittag ein tolles Beispiel gehabt. Habe gestern eine Servierplatte erstanden um darauf aus Seiden- und Origamipapier einen See mit Origami-Lotusblüten zu basteln. Auf die Blätter sollten dann Origami-Frösche aus 5EUR Scheinen - ein kleines Geldgeschenk zur Hochzeit für die Nachbarn...
    Ich war gestern total happy sofort bei betreten der Haushaltswarenabteilung diese Platte gesehen und "geschossen" (sorry, Kampfhandlung) zu haben, da ich für sowas normalerweise ewig brauche... nunja, heut Mittag also alles Bastelmaterial dazu geholt, Preisschild entfernt.... und dem *#'°?'°**'*!! Preisschild war eine kleine schwarze Einschließung im Glas. Mist! Konnte also nicht mit dem Basteln anfangen.
    Also: Zurück ins Geschäft, Platte zurückgegeben. Die beiden anderen Platten auf Lager hatten toller Weise ähnliche Probleme also alles andere abgecheckt. Zu groß, zu klein, falsche Farbe, zu teuer, zu plastik, zu rauh, usw. usf.

    Ich bin dann den ganzen Nachmittag wie Falschgeld erst durchs ganze dumme Einkaufszentrum und dann nochmal in einen Baumarkt gewetzt. Und immer diese Gedanken: Das Geschenk muss bis morgen Abend fertig sein - immerhin hast du rechtzeitig angefangen, stell Dir vor, Du hättest wieder wei üblich bis kurz vor Ende gewartet - und es muss gut sein, perfekt muss es sein, es ist zwar "nur" für die Nachbarn, aber die sollen sich freuen und dazu muss es super sein. Die haben schon seit vielen Jahren einen gemeinsamen Haushalt, daher keine zusätzlichen Salatschüsseln oder so, Backformen passen auch nicht, runde Schneidbretter, nääääää, was schenkt man dann? Die ursprüngliche Platte war einfach perfekt: Schön, halbwegs neutral, recht günstig, passend zum Sujet (gewellt und bläulich) und wäre für alles mögliche nutzbar gewesen. So ein sch****. Renne rum wie Falschgeld und bin total gestresst, weil es gut werden muss... ARGH! Ich will endlich Basteln.

    Es wurde ein lavendel farbenes Shabby-Style-Serviertablet für den Garten - notfalls kann man das als schönen Kerzenteller nehmen, oder als Vogelbad, oder wiederverschenken. Das hat mit den Lebensmitteleinkäufen dann mal eben 3 1/2 Stunden gekostet. :wall: Und dann habe ich alles dekoriert. Es ist toll geworden, sagt mein Mann. Ich kann mich nicht freuen. Denke immer noch, dass die andere Platte besser gewesen wäre und mir schwirren noch all die anderen Dinge im Kopf die ich gesehen habe, immer noch totale Achterbahn da oben... Nunja. Aber so geht es oft. Vor allem, wenn ich Formulare machen muss, für die ich erst andere Papiere zusammensammeln muss, die ich von anderen Leuten erst einfordern muss. Die Formulare grinsen immer so doof, bis sie dann endlich "in Angriff" genommen werden können... wäh!

    @holdibaldi: Panik-Flow ist eine sehr gut passende Umschreibung für das, was ich für die wirklich unliebsamen Tätigkeiten brauche. Leider ist das System kürzlich aufgrund eines Ansturms zuvieler extremst unliebsamer Sachen zum Zusammenbruch gekommen. Da habe ich es dann ein, zweimal nicht mehr geschafft und nun stehe ich vor dem Haufen, der eigentlich von oben bis unten "over due" ist und weiß gar nicht mehr wo anfangen...

    Jetzt versuche ich mal das Wirrwarr gegen ein paar - hoffentlich - angenehme Träume zu tauschen. Töchterchen muss morgen früh hoch, großer Ausflug.
    Geändert von snowhopper (25.07.2013 um 23:55 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. welches Medikament? mein Neurologe kennt sich nicht aus
    Von dicona im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 02:04
  2. sich nicht integrieren können
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.07.2012, 20:18
  3. Kein Lob annehmen können - kennt ihr das auch?
    Von Chrüsi im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 18:42
  4. Beziehungprobleme - sich nicht für einen Partner entscheiden können?
    Von Pusteblümche im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 13:21
Thema: Kennt ihr das.... (sich nicht mehr entspannen können)? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum