Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 61

Diskutiere im Thema Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.110

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Hi Greta,
    Ja wie ist es Dir ergangen? Konntet Ihr in Ruhe reden? Mein Mund ist manchmal auch schneller, wie mein Hirn. Wenn dann noch heftige Gefühle im Spiel sind.... Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass dies mit zunehmendem Alter tatsächlich weniger wird. Als Kind konnte ich meine Klappe kaum halten, hatte das Herz auf der Zunge. Durch viele schmerzhafte Erfahrungen lernte ich zu schweigen. Was nicht nur positiv ist, da ich nun in Situationen schweige, in denen man durchaus höflich seinen Unmut äussern darf. Aus Angst eben den Ton nicht zu treffen oder die falschen Worte wähle schweige ich.
    Ich hoffe Du kannst deinem Freund verständlich erklären, dass du nie absichtlich solche Ausraster hast, dass es einfach mit dir passiert. Aber ich denke Du musst ihm auch beweisen, dass Du wirklich an Dir arbeitest! Vielleicht empfindet er die Verbesserungen, die Du erwähnst nich so. Wir ADHS'ler haben da eben auch eine verzehrte Wahrnehmung.
    Wünsche Dir viel Kraft

  2. #52
    Lysander

    Gast

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Was tu' ich gegen meine Klappe? Ich halte sie. Nach unendlich vielen Botschaften á la "Halte Deinen Mund", was jedesmal verletzend war, habe ich es gelernt, mein Mundwerk im Zaum zu halten, zumal ich Negativvorbilder hatte,
    die mich oder andere mit ihrem üblen Mundwerk verletzten, so dass ich schon in frühester Jugend den Kampf antrat, ja nicht so zu werden wie diese Menschen - übrigens meine ich damit meine Familie.

  3. #53
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Als kind hat es mehr geheissen "sag es doch" "Wehr dich", weil ich manchmal nichts gesagt hatte, wenn es gut wäre... Zu hause musste ich schwiegen und gehorchen. War alles verwirrend.
    Also, ich war dann echt unkontrolliert, weil man mich gesagt hatte, ich sollte es doch sagen aber doch hatte ich auch sehr vieles verschwiegen...

    Mit der zeit lerne ich doch im richtige moment das richtige zu sagen... Ich ecke weniger an, ich lerne mehr nachzudenken, bevor ich der mund öffne. Es kommt nach viele schmerzhafte erfahrungen und fehlschlägen und sehr sehr viel übung

    Es gibt auch situationen, ich muss mich auch noch überwinden etwas zu sagen und da ich dabei angespannt, gereizt bin, kommt eben auch nicht immer gut an.

    Ohne dabei gleichzeitig an meine emotionale altlast zu arbeiten, hätte ich auch nicht so weit geschafft... Auch wenn ich oft genau weiss, was und wie etwas zu sagen ist, schaffe ich nicht, wenn dabei zu viel emotionen im spiel sind. Sind wenig emotionen im spiel, fällt mich sehr einfach das richtige zu sagen!

    lg

  4. #54
    moonstone

    Gast

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Liebe GretaMarlene!

    Seit einigen Tagen haben wir nichts mehr von Dir gelesen, was mich vermuten läßt, dass es Dir derzeit nicht so gut geht. Hoffentlich hattet Dein Freund und Du inzwischen die Möglichkeit, euch auszusprechen. Ich weiß es nicht, aber wie immer er sich entscheidet: Es ist gut, dass Du Deine Schwachpunke erkennst und sogar darüber nachdenkst, eine Therapie zu machen. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, dass Du die Hilfe bekommst, die Du brauchst. Natürlich ist es nicht einfach, sich von einem Tag auf den anderen total zu ändern, aber wenn Du es wirklich willst, dann wirst Du es schaffen, Deine Gefühle mit der Zeit immer besser unter Kontrolle zu bekommen.

    Vielleicht wäre es ganz gut, wenn Du Deinem Freund, sofern ihr euch noch nicht aussprechen konntet, einen Brief schreibst und ihm alles nochmal haarklein aus Deiner Sicht heraus verständlich machst. Wenn er sagen oder schreiben sollte, dass er nun Abstand zu Dir braucht, dann musst Du das, so schwer es auch ist, akzeptieren. Wenn er kein AD(H)Sler ist, wird er bestimmt seine Schwierigkeiten damit haben, Dich wirklich zu verstehen und mit Deinen Gefühlsausbrüchen umzugehen.

    Mache ihm nicht nur klar, dass es Dir leid tut, was geschehen ist, sondern dass Dir ernsthaft daran gelegen ist, Dein Verhalten zu ändern, denn wenn es sich immer und immer wiederholt, wird er Dich irgendwann nicht mehr ernst nehmen und das Vertrauen in Dich verlieren. Verfalle bitte nicht in Selbstmitleid, falls er Dich erstmal nicht sehen möchte, sondern konzentriere Dich eher darauf, was Du an Dir bzw. Deiner Situation Positives ändern kannst!

    Ich neige leider auch immer noch viel zu häufig dazu, all das, was ich denke und fühle, offen auszusprechen. Nicht selten ernte ich dadurch irritierte Blicke und sogar Misstrauen, obwohl ich die Wahrheit sage. Das ist mein Problem. Wer zuviel redet, der wirkt - so meine Erfahrung - unsicher auf andere Menschen, wobei ich da jetzt nur von mir sprechen kann. Auch ich weiß, dass ich noch sehr viel an mir arbeiten muss. Vor allen Dingen muss ich ruhiger werden und lernen, mir nicht immer alle Blicke und Worte von anderen zu Herzen zu nehmen. Sonst gehe ich auf die Dauer kaputt. Mein Vorsatz für die Zukunft ist - und ich hoffe, dass ich das schaffe - künftig nicht mehr so viel zu reden und mich an den Spruch "Reden ist Silber. Schweigen ist Gold" zu halten. Einfach wird das sicher nicht, besonders dann, wenn provokante Fragen oder Bemerkungen von anderen Leuten kommen.

    Ich hoffe sehr für Dich, dass Du Dich nun nicht ganz in Dein Schneckenhaus verkriechst, Deine Probleme aktiv angehst und wir alle Dir hier ein wenig Hilfestellung geben konnten bzw. können.

    Viel Mut, Durchhaltevermögen und Kraft sendet Dir Moonstone

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    moinmoin
    also ich habe auch ziemlich oft,nein eigentlich immer eine große Fresse und bin schon ein paar mal,nein sehr sehr oft damit angeeckt!
    Es ist ja nicht so, daß ich, wenn ich jemanen bekriege,nachher stolz darauf bin,allerdings werde ich dann ,subjektiv gesehen, angegriffen oder es gibt eine antiphatie, dagegen kann ich nichts tun...
    es muß dann sofort raus,erstens mit einer ziemlichen wucht und zweitens mit einer hohen taktung
    in solchen augenblicken werde ich von meiner wut gelenkt, da ist der chip einfach ausgeknipst für kurze zeit,dann sieht man einfach rot
    hab mir überlegt, einfach ein ständiges blutdruckmessgerät zu kaufen,dann kann ich evtl schon vorher reagieren, bevor die wut mich lenkt...
    was meint ihr??

  6. #56
    moonstone

    Gast

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    beerlagecity schreibt:
    moinmoin
    also ich habe auch ziemlich oft,nein eigentlich immer eine große Fresse und bin schon ein paar mal,nein sehr sehr oft damit angeeckt!
    Es ist ja nicht so, daß ich, wenn ich jemanen bekriege,nachher stolz darauf bin,allerdings werde ich dann ,subjektiv gesehen, angegriffen oder es gibt eine antiphatie, dagegen kann ich nichts tun...
    es muß dann sofort raus,erstens mit einer ziemlichen wucht und zweitens mit einer hohen taktung
    in solchen augenblicken werde ich von meiner wut gelenkt, da ist der chip einfach ausgeknipst für kurze zeit,dann sieht man einfach rot
    hab mir überlegt, einfach ein ständiges blutdruckmessgerät zu kaufen,dann kann ich evtl schon vorher reagieren, bevor die wut mich lenkt...
    was meint ihr??
    Naja, so ein Blutdruckgerät ständig mit sich herum zu tragen, ist ja auch nicht gerade prickelnd. Vielleicht sollten wir versuchen, uns, bevor wir zu schnell etwas im Übereifer sagen, erstmal zu fragen, warum der Andere sich gegenüber uns so verhält, wie er es tut und ob sich seine Worte/seine Laune tatsächlich gegen uns richten. Manchmal ist es besser, den Anderen erstmal ausreden zu lassen oder zu hinterfragen, wie er das, was er zu uns sagt, überhaupt gemeint hat.

  7. #57
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.110

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Ich denke auch, dass der springende Punkt bei der falschen Interpretation des Gesagten oder der Mimik liegt. Ist bei mir ist es jedenfalls so. Das Gegenüber meint es gut und will freundlich sein. Es wird aber als Angriff beteachtet. Logisch, dass das Gegenüber die folgende heftige Reaktion nicht nachvollziehen kann. Ist glaube ich leider ADS-typisch.

  8. #58
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    ich glaube, das ist zum teil eine sache der erfahrung,aber sich selber zu bremsen ist so gut wie fast unmöglich
    und erstmal abwarten liegt nicht in der natur von uns, glaub ich
    sich selber ein verhaltenskorsett anzulegen ist auch nicht möglich
    den gegenüber nicht zu fixieren geht auch nicht
    das sind ja meiner erfahrung nach impulshandlungen, die zu steuern ist ja das ding...

    - - - Aktualisiert - - -

    ich glaube, das ist zum teil eine sache der erfahrung,aber sich selber zu bremsen ist so gut wie fast unmöglich
    und erstmal abwarten liegt nicht in der natur von uns, glaub ich
    sich selber ein verhaltenskorsett anzulegen ist auch nicht möglich
    den gegenüber nicht zu fixieren geht auch nicht
    das sind ja meiner erfahrung nach impulshandlungen, die zu steuern ist ja das ding...

  9. #59
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    Narya schreibt:
    Ich denke auch, dass der springende Punkt bei der falschen Interpretation des Gesagten oder der Mimik liegt. Ist bei mir ist es jedenfalls so. Das Gegenüber meint es gut und will freundlich sein. Es wird aber als Angriff beteachtet. Logisch, dass das Gegenüber die folgende heftige Reaktion nicht nachvollziehen kann. Ist glaube ich leider ADS-typisch.
    da erkenne ich mich auch

    deswegen gibt esimmer wieder ärger ist zum

    warum kann das nicht anders sein?

  10. #60
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte.

    beerlagecity schreibt:
    moinmoin
    also ich habe auch ziemlich oft,nein eigentlich immer eine große Fresse und bin schon ein paar mal,nein sehr sehr oft damit angeeckt!
    Es ist ja nicht so, daß ich, wenn ich jemanen bekriege,nachher stolz darauf bin,allerdings werde ich dann ,subjektiv gesehen, angegriffen oder es gibt eine antiphatie, dagegen kann ich nichts tun...
    es muß dann sofort raus,erstens mit einer ziemlichen wucht und zweitens mit einer hohen taktung
    in solchen augenblicken werde ich von meiner wut gelenkt, da ist der chip einfach ausgeknipst für kurze zeit,dann sieht man einfach rot
    hab mir überlegt, einfach ein ständiges blutdruckmessgerät zu kaufen,dann kann ich evtl schon vorher reagieren, bevor die wut mich lenkt...
    was meint ihr??
    Was bei mich auch hilft und ich lese diese tips immer wieder: sich kennenlernen, im schlimmste fall, danach analysieren was passiert ist, welche verhalten, wörter, situation was in sich ausgelöst hat. Mit der zeit, weiss man mehr auf was wie man reagiert, merkt man auch früher wenn es kniffig ist und kann sich besser abbremsen bevor es zu spät ist. Ist doch zu spät, ist besser rasch aus der raum gehen. Da kann manchmal der umfeld helfen, wenn es abgemacht ist. Zum beispiel, wird mit der partner abgemacht dass so bald die stimmung hitzing ist, dass es eine timeout von mindenstens 30 minuten gibt.

    Es gibt auch situationen, es kann sehr rasch kommen! Aber es hilft sie zu kennen, so weit wie möglich auch vorbeugen.

    Der andere nachfragen was er meint ist auch eine gute sache... Ich mache es oft, wenn ich merke dass mich etwas reizt... Aber es geht auch besser, wenn ich auch rasch merke dass etwas im mich los ist, mich kenne und einige früh warnsignal erkenne.

    In der buch von Lynn Weiss "ADS im Job" ist ein satz die ich sehr mag: "Impulsiv ist reden ohne zu denken, aber nicht ohne zu fühlen, daher lohnt es sich zu schauen was man gerade fühlt". Fèr mich ist es die schlüssel.

    Aber es geht alles nicht ohne viel viel übung...

    lg

Seite 6 von 7 Erste ... 234567 Letzte

Stichworte

Thema: Habt ihr Tipps? Was tut ihr, gegen eure "Klappe"? Bitte dringend. Bitte. im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum