Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Unzufriedenheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    Unzufriedenheit

    Mein schlimmster Begleiter ist meine Unzufriedenheit. Egal was ist, es ist einfach nicht richtig - nicht gut bzw. nicht gut genug.
    Ich habe eine absolut niedrige Frustationsgrenze und gehe hoch wie das HB -Männchen.

    ALLES DOOF

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Unzufriedenheit

    Hmmm.... da würde es sich lohnen mal ein bißchen genauer zu schauen, woran das liegt?

    Hattest Du in deiner Kindheit das Gefühl, vieles nicht gut genug (für die Eltern) zu machen? Das muss nicht mal böse Absicht gewesen sein. Mitunter ist es schon ein unbedachtes "Eine 3.. Toll! ABER beim nächsten Mal...", das solche Gefühle auslösen kann.

    Auch übersteigertes Anspruchsdenken kann dazu führen, dass man nie zufrieden ist. Was genau müsste passieren, damit Du mit dir selbst zufrieden sein kannst? Welche Bedürfnisse müssten erfüllt sein?

    Wenn man das mal ein bißchen hinterfragt, kommen oft ganz überraschende Antworten ans Licht. Und wenn man die Fallstricke kennt, die einen immer wieder in dieses Verhalten "reinlaufen lassen"... kann man ihnen nach und nach immer besser ausweichen, bzw. bewusst anders reagieren.

    Das ist ein Lernprozess und braucht Zeit.

    Ich habe das auch durch... Es ist eigentlich nichts anderes als achtsamer und auch mal nachsichtiger mit sich selbst umzugehen. Es gelingt mir nicht immer, aber doch wesentlich besser als früher...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Unzufriedenheit

    loekoe schreibt:
    Hmmm.... da würde es sich lohnen mal ein bißchen genauer zu schauen, woran das liegt?

    Hattest Du in deiner Kindheit das Gefühl, vieles nicht gut genug (für die Eltern) zu machen? Das muss nicht mal böse Absicht gewesen sein. Mitunter ist es schon ein unbedachtes "Eine 3.. Toll! ABER beim nächsten Mal...", das solche Gefühle auslösen kann.

    Auch übersteigertes Anspruchsdenken kann dazu führen, dass man nie zufrieden ist. Was genau müsste passieren, damit Du mit dir selbst zufrieden sein kannst? Welche Bedürfnisse müssten erfüllt sein?

    Wenn man das mal ein bißchen hinterfragt, kommen oft ganz überraschende Antworten ans Licht. Und wenn man die Fallstricke kennt, die einen immer wieder in dieses Verhalten "reinlaufen lassen"... kann man ihnen nach und nach immer besser ausweichen, bzw. bewusst anders reagieren.

    Das ist ein Lernprozess und braucht Zeit.

    Ich habe das auch durch... Es ist eigentlich nichts anderes als achtsamer und auch mal nachsichtiger mit sich selbst umzugehen. Es gelingt mir nicht immer, aber doch wesentlich besser als früher...
    Ups - kennst du meine Eltern???

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Unzufriedenheit

    Nicht das ich wüsste.... Ich kenn das aber von meinen Eltern und ich hab mich selbst auch schon dabei erwischt, dass ich es zu meinem Kind gesagt habe.

    Wie gesagt, man kann das nicht von heute auf morgen abstellen. Aber es befreit ungemein, wenn man sich selbst von den überzogenen Anspruchsdenken löst und sich (ohne schlechtes Gewissen) auch mal selbst auf die Schulter klopft... Gerade auch bei Kleinigkeiten, die einem im Alltag schwerfallen.

  5. #5
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Unzufriedenheit

    Hey Jutta,

    wie ist das denn mit deinen Hunden und deiner Zucht? Bist du da auch unzufrieden und ist es dir nicht gut genug?

    lg Heike

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Unzufriedenheit

    Nachrichten nerven mich: Idealistische Menschen werden systematisch zerquetscht? Kann das schwer ertragen. Irgendwas passt mit diese Gesellschaftentwichlung ganz und gar nicht.
    1. EU entwirft das Zwei-Klassen-Internet

    2. Die Gründung des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED), 09:05: WDR 5

    Würd mich gern irgendwo einbringen, statt so eine historische Auftragsarbeit zu schreiben, währendessen schiebt die Herzlosigkeit ihre Fronten weiter vor und ich würde gern was machen...
    Lg
    Geändert von Loyola (17.07.2013 um 20:31 Uhr)

  7. #7
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Unzufriedenheit

    Hi Jutta,

    Jutta schreibt:
    Mein schlimmster Begleiter ist meine Unzufriedenheit. Egal was ist, es ist einfach nicht richtig - nicht gut bzw. nicht gut genug.
    Ich habe eine absolut niedrige Frustationsgrenze und gehe hoch wie das HB -Männchen.
    ALLES DOOF
    Ich mache von dem, was ich im Geiste machen möchte (und in x-Variationen durchspiele) wenig bis nix, weil ich dann, wenn ich anfange, einen Perfektionismus an den Tag lege, der mir jegliche Motivation raubt, diese Tätigkeit noch ein weiteres Mal durchzuführen.

    Banales Beispiel: Toilette putzen. Wenn ich sie denn mal putze, dann aber gleich mit der Zahnbürste in die Ritzen der Kacheln, da wird jedem mikroskopisch kleinen Krümel hinterher gespürt und nicht eher geruht, bis eine klinische Sauberkeit erzeugt ist. Völlig nutzlos, gerade vor dem Hintergrund, dass ich doch wissen müsste, was daraufhin folgt. Soll ich es sagen? Peinlich. Ich putze wochenlang die Toilette nicht, bis ich es irgendwann vor lauter Dreck nicht mehr aushalte und dann...geht der Kreisel von vorn los.

    Der Perfektionismus erzeugt bei mir sehr häufig eine große Unzufriedenheit. Ich kann auch im Urlaub nur sehr schlecht entspannen, weil ich immer in Gedanken bin und überlege, ob alles stimmt, ob alle Dinge dort sind, wo sie sein müssten (permanente Angst, etwas zu verlieren, zu vergessen oder eine Eventualität nicht vorher bedacht zu haben) und ich vor jeglicher Überraschung gefeit bin.

    Wenn ich eine Arbeit für die Uni tatsächlich mal beende, drucke ich häufig komplett neu aus, sollte ich nur eine Leerstelle entdecken, die zu viel gesetzt wurde. Nicht nur die betroffene Seite drucke ich, weil es ja sein könnte, dass durch die Wegnahme der zu viel gesetzten Leerstelle die anderen Seiten verrutschen...

    Ich versuche krampfhaft lockerer zu werden, mich nicht unter solch enormen Druck zu setzen, aber dabei mache ich eben genau das, was ich ja vermeiden will: Ich möchte ein perfektes Resultat erzielen, möglichst schnell und tadellos.

    Wie kann man von diesem Perfektions-Wahn herunter kommen, denn genau der ist doch daran schuld, dass man im Endeffekt die Imperfektion in Person ist.

    Beste Grüße,

    Holdi

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Unzufriedenheit

    Heike schreibt:
    Hey Jutta,

    wie ist das denn mit deinen Hunden und deiner Zucht? Bist du da auch unzufrieden und ist es dir nicht gut genug?

    lg Heike
    Ne meine Hunde sind die Einzigen, die mich immer wieder rausholen - die sind meine allerbeste Medizin.
    Aber alles können die auch nicht wegschmusen

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Unzufriedenheit

    Holdi ich verstehe dich sooooooooo gut - nur das ich noch nicht mal die Zahnbürste nehme..........ich bin noch etwas fauler.
    Komischerweise sehe ich bei anderen SOFORT wo es hapert - da sehe ich die Staubwedel in den Ecken, die schmutzigen Fenster usw.
    Bei mir sehe ich konsequent drüber hinweg.

    Ich will so gerne und stehe mir selber im Weg - alles ist quer und anstatt mir einer einzigen Sache anzufangen, sitze ich vor dem Müllberg und bin unzufrieden.
    Habe ich mal was geschafft, bin ich unzufrieden weil noch soviel übrig geblieben ist.

    Zufrieden bin ich eigentlich nur, wenn ich mal über die Maßen gekeult habe - geschuftet, gewütet, geschafft - dann ist es für einen kurzen Augenblick gut

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Unzufriedenheit

    Jutta schreibt:
    Mein schlimmster Begleiter ist meine Unzufriedenheit. Egal was ist, es ist einfach nicht richtig - nicht gut bzw. nicht gut genug.
    Ich habe eine absolut niedrige Frustationsgrenze und gehe hoch wie das HB -Männchen.

    ALLES DOOF
    jutta mir kommt das bekannt vor

    dachte immer was iat lös mir dir?

    kann das mit adhs zu tun haben

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 6.11.2013, 20:41
  2. Was kann ich tun gegen diese starke Unzufriedenheit :0(
    Von +Emanuel* im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 4.08.2012, 20:47
  3. ständig Wutanfälle, Unzufriedenheit- das nervt
    Von crazyy1 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 8.06.2012, 04:30
  4. Was tun gegen unzufriedenheit???
    Von adrenalie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 17:15
Thema: Unzufriedenheit im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum