Seite 6 von 17 Erste ... 234567891011 ... Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 162

Diskutiere im Thema Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #51
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Hallo

    Ich habe für mich diesen Satzt.... (bitte fragt nicht nach aus welchem Buch/Bericht.... das weiss ich nicht mehr... *räusper*...)
    abgespeichert:

    Kreativität ist in der Regel die Folge von divergentem Denken. Aber nur wenn das
    Schweifen der Gedanken konstruktiv umgesetzt werden kann, kommt ein schöpferisches
    Ergebnis zustande. Dieses Umsetzen muss man lernen, andernfalls droht Versagen.


    So wie ich es verstanden habe - zwingt uns das Adhs dazu - divergent Denken zu müssen - doch
    das ständige Abgelenkt sein - macht uns das umsetzen schwer. (Was wiederrum Adhs ist)


  2. #52
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...


  3. #53
    Lysander

    Gast

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Eben das ist das Phänomen, das Winkler beschrieb: Die Synästhesie und das häufig vorkommende Denken in Bildern. Das kann mit der herkömmliche Methode nicht erfasst werden.Ich habe mich immer für irgendwie anders gehalten: ich habe mich früher leidenschaftlich mit Astrophysik beschäftigt, aber eben nur in Bildern. Mit meinen Bildern habe ich auch komplizierte Theorien "verstanden". Die Sprache der Mathematik ist mir fremd. Ich sehe aber Zahlen als Farben. Bis ich eines Tages kapiert habe, dass sich dies Synästhesie nennt. Nur habe ich das niemals an die große Glocke gehängt. Mich hielten ja eh viele schon für einen Chaoten und einen eingebildeten Kranken. Ich hatte Physik im Abi, leider aber konnte ich Aufgaben kaum auf mathematischem Wege lösen.

    Deshalb glaube ich, dass die Studien die Wirklichkeit nicht komplett einfangen und fehlerhaft beschreiben, es aber sehr wohl könnten, wenn sie sich mit obigem beschäftigten..
    Geändert von Lysander (16.07.2013 um 19:57 Uhr)

  4. #54
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Lysander schreibt:
    Deshalb glaube ich, dass die Studien die Wirklichkeit nicht komplett einfangen und fehlerhaft beschreiben, es aber sehr wohl könnten, wenn sie sich mit obigem beschäftigten..
    Wissen wir denn, dass sie es nicht tun?


    Ich finde das irgendwie faszinierend ....
    Da wird nach Studien gefragt, die sich mit ADHS und Kreativität beschäftigen (vielleicht in der Hoffnung, das nix kommt?) und wenn die dann angegeben sind, werden die Studien als solche, bzw. deren Methoden in Frage gestellt ....
    Was ist es, dass es viele so verbissen danach suchen lässt, das irgendwie doch miteinander in Verbindung zu bringen?
    Ich verstehe das nicht...

    Warum muss man das so in Zweifel ziehen?
    MUSS die Wissenschaft Unrecht haben, nur weil es die Wissenschaft ist?

    MUSS ADHS einen Einfluss auf Kreativität haben?

    Zumal die Studien ja klar ergeben, dass es keine großen Unterschiede gibt ...
    Das ist doch gut oder?

    Dann ist man eben ein kreativer Mensch, weil man ein kreativer Mensch ist und nicht, weil man ADHS hat.
    Ich verstehe wirklich das Problem nicht, dass viele von uns damit haben...

    Kann man das nicht einfach so stehen lassen?
    Was ist falsch daran?

    Es wundert mich ein wenig, dass noch keiner mit dem Spinat gekommen ist oder der Hummel ...

  5. #55
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    fliegerlein, ich denke das liegt daran, dass die ergebnisse dieser studie nicht zum eigenen erleben passen. und da ist es naheliegend, zu schauen, ob eine studie schwachstellen hat, wenn die ergebnisse nicht dem entsprechen, was man erwartet hat. das machen wissenschaftler nicht anders. bringt eine studie ergebnisse die nicht zum modell passen, schaut man, ob es mit den genutzten methoden überhaupt möglich war das zu untersuchen, welche faktoren da noch mit reinspielen und kontrolliert werden müssen usw.

    das ist wie... schau dir mal das hier an.
    Schnelltest für Depressionen | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung
    mag sein, dass statistische analysen dies und das ergeben. mag sein, dass jemand der da alle fragen des baums mit ja beantwortet, mit hoher wahrscheinlichkeit auch eine depression hat. das würde man so auch vermuten. weinen als erstes item aber wirst du sicherlich auch nicht akzeptieren. oder? heißt, du würdest jemanden der nicht vermehrt weint, vermutlich nicht als nicht depressiv einstufen, nur deshalb.

    lg
    mel

  6. #56
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 3.798

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Ja mel, ... wenn wir da von einer Studie sprechen ... keine Frage ... aber die sechs, die ich hier gepostet habe, stehen stellvertretend für mehrere Hundert ...

    Da frage ich mich dann schon, ob die nicht doch ein wenig valide sind.

    Auch wenn ich mir natürlich sehr wohl darüber im Klaren bin, dass das nicht ausschließt, dass es dennoch auch in allen Studien Fehler geben, so es gemeinsamer Basisfehler ist.
    So geschehen in der Zeit, als man dachte, dass ADHS sich auswächst, was letztlich dadurch zu stande kam, dass man ab der Volljährigkeit nicht mehr die Angehörigen, sondern nur noch den Patienten befragte, was ja auch durchaus auch Usus in der Psychiatrie ist.
    Was man dabei nicht bedachte war die nicht so wirklich objektive Wahrnehmung des Selbst der Betroffenen, die zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgereift genug war, um valide Antworten zu liefern.

    Mir ist also durchaus klar, dass so etwas passieren kann und gehöre ganz gewiss nicht zu denen, die blind glauben.

    Aber hier liegt das doch ein klein wenig anders und wenn selbst ein Russell Barkley mir schreibt, dass es diese Zusammenhänge nicht gibt, der Barkley, welcher genau diesen o.g. Fehler gefunden hat ...

    Natürlich kann man dann immer noch Zweifel äußern, aber es wäre dann auch nicht falsch, das genauer zu hinterfragen.

    Ich verstehe einfach nicht, was bei diesen Theman da passiert ... und das passiert immer und immer wieder ...
    Ich begreife das nicht.

  7. #57
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Es gehört zum selbstgezimmerten Selbstbild vieler ADHS-Betroffenen sich als kreativ zu erleben. Kann man hier wunderbar sehen. Man ist zwar verpeilt aber erlebt sich eben kreativ und das bekommt man ja auch oft von der Umwelt so gesagt - "den kannst nicht alleine über die Strasse lassen aber der hat Ideen!". Aber 10.000 Gedanken und keiner ausgeführt ist eben nicht kreativ sondern nur verpeilt. Einzusehen dass es eben nicht so ist tut weh.

    Ich wunder mich tatsächlich dass es keinen Zusammenhang zwischen ADHS und Kreativität gibt. Ich hätte nämlich bei ADHS messbar weniger Kreativität vermutet.

  8. #58
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    recht haste, fliegerlein. da kann ich gar nix mehr hinzufügen.

    einziger argumentationspunkt den ich da noch finden könnte wäre, die definition von kreativität, die basis einer untersuchung ist, zu kritisieren. oder eben einen methodischen fehler, der allen gemein ist, zu finden.

    ist nicht mein anliegen. ich kann aber verstehen, dass jemand, der von etwas anderem überzeugt ist, das macht.

  9. #59
    Lysander

    Gast

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Ich habe nicht behauptet, dass ADHSler zwingend kreativer sind. Ich habe Argumente abgewogen und es wieder einmal nicht gekennzeichnet. Da ich aber ganz oft schon posaunt habe, dass ich nicht ein Verfechter der ADS-Vorteilsthese bin, dachte ich, das sei klar.
    Es stimmt, im eng gesteckten Rahmen der Wissenschaftler werden die Ergebnisse valide sein. Den Rahmen jedoch habe ich mir erlaubt zu hinterfragen. Was aber immer noch nicht heißen muss, ADSler wären kreativer.

  10. #60
    Lysander

    Gast

    AW: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ...

    Wildfang schreibt:
    Es gehört zum selbstgezimmerten Selbstbild vieler ADHS-Betroffenen sich als kreativ zu erleben. Kann man hier wunderbar sehen. Man ist zwar verpeilt aber erlebt sich eben kreativ und das bekommt man ja auch oft von der Umwelt so gesagt - "den kannst nicht alleine über die Strasse lassen aber der hat Ideen!". Aber 10.000 Gedanken und keiner ausgeführt ist eben nicht kreativ sondern nur verpeilt. Einzusehen dass es eben nicht so ist tut weh.

    Ich wunder mich tatsächlich dass es keinen Zusammenhang zwischen ADHS und Kreativität gibt. Ich hätte nämlich bei ADHS messbar weniger Kreativität vermutet.
    ich bin jetzt mal dreist: ich BIN kreativ. Ob das an ADS liegt oder nicht, weiß ich nicht. Ist mir auch wurscht. Ich kenne einige ADSler, die in kreativen Berufen sind, vom Steinmetz bis zum Fotografen bishin zu Filmemachern. Das ist doch keine selbst zusammen gezimmerte Realität. Das kann daran liegen, dass ich mich ganz oft mit solchen Menschen umgebe, immer im gleichen Dunstkreis verkehre. Mir ist bewusst, dass meine Wahrnehmung nicht repräsentativ ist.

Seite 6 von 17 Erste ... 234567891011 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Poing, 14.05.2011: ADHS heute - Praxis und Wissenschaft
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 20:30
  2. Kreativität
    Von Snagila im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 22:45
  3. Disziplin und Struktur vs. Freiheit / Kreativität bei ADHS
    Von 1411erika im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 7.08.2009, 18:12
Thema: Kreativität und ADHS Was uns die Wissenschaft sagt ... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum