Seite 18 von 21 Erste ... 131415161718192021 Letzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 209

Diskutiere im Thema ADHS und Religion/Spiritualität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #171
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 20

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    OK, Moment...

    - - - Aktualisiert - - -

    Besser?…..

  2. #172
    salamander

    Gast

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    ja, danke!

    - - - Aktualisiert - - -

    Space schreibt:
    Es ist für mich eine Überlebensfrage geworden, ein Ding der Notwendigkeit, und ich glaube auch, dass es Menschen gibt, die "das" schlicht und ergreifend nicht brauchen, also umso besser für sie.

    das gefällt mir, weil es die freiheit zu allem in sich trägt, jedes konzept. kann es jeder nehmen wie er will.

  3. #173
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    auf phoenix ist morgen thementag glaube.
    vielleicht interessiert sich ja jemand für den ein oder anderen programmpunkt....

  4. #174
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 99

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Ich wurde mehr oder weniger katholisch erzogen, habe den Kram aber nie wirklich geglaubt - Kirchenbesuche waren für mich die reinste Folter.
    So ab 11-12 habe ich mich dermaßen gewehrt, dass ich nicht mehr hin musste xD Mir persönlich bring das einfach nichts, ich empfinde religösen Glauben als überflüssig.
    Ich bin allgemein in vielen punkten Kirchenkritisch, was aber nicht gegen gläubige Menschen gerichtet ist, mir geht es um die Institution die ich kritisiere, ihre Rolle usw.

    Ich bin ja prinzipiell für solche Sachen unzugänglich, auch das ganze Esotherikgedöns trifft bei mir auf taube Ohren, wohl auch wegen meines naturwissenschaftlichen Hintergrunds.

  5. #175
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Ich habe den Zauber geglaubt bis ich 13 war, bin sogar konfirmiert...des Geldes wegen...

    Mir verbietet meine wissenschaftliche Grundeinstellung bei der Wahl zwischen Evolutionstheorie und Kreativismus an das Unwahrscheinlichere zu glauben.

    Und...gibt es einen Gott oder mehrere ? dann wäre das evident für die Existenz des Teufels.

    Augenblick es klopft gerade an der Tür. (ich hoffe man darf sich dieser Thematik humorvoll widmen )

    Ganz davon ab, finde ich die Kirche als soziale Einrichtung gut...sie gibt vielen Leuten Halt, das Festhalten an den Glauben an eine "höhere Macht" sollte jedoch überdacht werden.

    lg
    banjo

  6. #176
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Eine kleine Typologie des Atheisten | Gardinenpredigerin

    Welcher Typus des Atheisten bist du

  7. #177
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 24

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    hallo meine lieben, ich dachte ich sollte auch meinen senf dazu geben
    Also geboren bin ich als muslima(erzogen von meiner mutter)jahre lang war es dann auch kein problem(Ich besuchte auch den konfirmationsunterricht, weil das interesse einfach da war),Das ging gut, Bis ich 16 geworden bin! ab dann war mein weg eher der wissenschaftliche. Scheinbar konnte man, soviele fragen mit purer mathematik lösen, ohne eine gottheit dazwischen zu bringen( Zusätzlich lebte ich mehr oder weniger auf der straße und mein leben lief alles andere als optimal. (der erste gedanke beim wach werden, war: wenn es IHN gibt und er doch so allmächtig ist, warum leide ich?Mit 19 1/2 habe ich dann einen herzinfarkt bekommen. Danach fühlte ich nur pure dankbarkeit, für alles. Für die tage die ich erleben durfte, frei von schmerzen, inmitten von menschen, die ich liebte. und sieh da, plötzlich war da wieder was in mir, etwas, das mir nicht erklärt wollte WIE, Sondern Wieso! Mir hat es nicht gereicht zu sagen, es gab eine zeit null, aminosäuren, raum und zeit hat sich gebildet. und das bei einer wahrscheinlichkeit bei 10hoch 500. Ich wollte wissen was es ist, was mich zum weinen bringt wenn ich jemanden seh der weint. Ich wollte wissen warum ICH mich verliebt fühle wenn ich ein paar sehe. ICh wollte wissen wieso ich hier bin, nicht wie, sondern warum! und letztendlich habe ich meine antwort gefunden. Es Ist wie in der physik, es gibt, nicht die EINE richtige antwort. Viel mehr sehr ich die antworten im ganzen, alle religionen haben sie in sich. Es geht um etwas, dass existenziell ist, etwas wovon ich nie genug bekomme. LIEBE!!!!!!
    Fast jede religion sagt, wir hätten alle die macht in uns. Ein kleiner aber feiner göttliche funke jesus sagte es: was ich kann, kannst du auch. Der koran sagt, es gibt keinen unterschied zwischen den menschen. Im buddihsmus, weiß man, dass man die göttliche kraft hat. Es gibt 10000000 worte für gott und glauben, aber wörter sind es nicht die ihn ausmachen, sondern die gefühle dazu. Wir müssen aufhören soviel zu denken und mehr fühlen.!! Es ist egal, ob allah, gott oder buddah...viele worte und immer die selbe bedeutung. Ich habe mir vor ein paar jahren vorgenommen, alles bedingungslos zu lieben, so änlich wie mutterliebe. Es ist schwer, aber nicht unmöglich, mein zwischen resümee nach 2 jahren: Die menschen die man am wenigsten lieben kann, sind meistens die, die es am meisten brauchen.

  8. #178
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 16

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Hi Sugus
    Ich kann dich so verstehen ich selber glaube an Gott und habe daher schon einige Einblicke in verschiedene Gemeinden bekommen! Da ich sehr extrem bin war ich eine zeitlang absolut in einer konservativen Gemeinde und habe eine Zeitlang auch auf Sex verzichtet ganz nach dem Motto kein Sex vor der Ehe! Ich war sogar so extrem dass ich eine Kopfbedeckung beim beten trug! Das lebte ich ganze 4 Jahre bis ich schließlich merkte dass hat nichts mit Gott zu tun schließlich war alles nur gesetzlich! Danach gings dann völlig in die andere Richtung Party Party Party zick Rückflälle meiner alten Süchte ein zimmlich ausschweifendes Leben! Ging aber weiterhin in eine freie Gemeinde suchte aber zu anderen Christen nicht wirklich verbindlichen Kontakt! Habe Freunde die auch Christen sind mit denen kann ich auch mal beten aber dieses enge mag ich einfach nicht! Ich finde es auch schwierig die Grenzen einzuhalten lebe nun auch it meinem Freund zusammen, schlage ständig wieder über die Strenge aber ich brauche einen Glauben als Halt sonst gehe ich unter sonst verliere ich ich! Ich merke ich brauche Gott und langsam auch wieder eine verbindlichkeit zu einer kleinen Gruppe von Christen sonst geh ich unter das merke ich ! Du komst aus Zürich hab ich gelesen ich aus KN und dort gehe ich hin und wieder in die Hillsong church die is cool und die Leute sind alle auch unterschiedlich! Kannst ja mal reinschauen!
    LG Caro

    - - - Aktualisiert - - -

    Hi Sugus sorry habe mich verschaut du kommst ja aus Hamburg da is Konstanz doch etwas weiter weg haha!!!

  9. #179
    Comicus Divinius

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.200

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Dante schreibt:
    , aber wenn ich mir das alles so ansehe, gibt es nur eine friedliche Religion auf der Welt und das ist Buddhismus, da könnten sich einige Leute ne Scheibe davon abschneiden!
    Ich glaube das sehen die Muslmishen Rohingya in Birma anders derzeit und auch die Christen im Japan des 16 Jhd wurden grausam verfolgt(siehe Schwert der Stille bsp, der Roman)

  10. #180
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 2.680

    AW: ADHS und Religion/Spiritualität

    Bodaway schreibt:
    Gebete gibts im Shamanichen sowieso nicht wirklich, eigentlich ist es bei ihnen eher ganz einfach nur Zwiesprache bzw. ein Gespräch mit den Ahnen, Wakan Tanka (Gott),ebend der geistigen Welt.

    Was verstehst Du unter "Gebet" anderes als das was Du da beschreibst?

Stichworte

Thema: ADHS und Religion/Spiritualität im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum