Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 117

    Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Hallo Ihr Lieben,
    Tja was mach ich nun? Wir hatten jetzt 2 Tage Hundeseminar mit vormittags Theorie und ab Mittag teils Theorie und Praxis. Meine Konzentration war ganz ok vormittags aber immer wenn ich mal was beschreiben sollte oder wiedergeben sagte der Trainer: komm mal auf den Punkt....was genau....mir fällt es einfach total schwer es zu erklären kurz und knapp. Immer bin ich im Kopf gedanklich woanders bzw. Weiter.....dann auf dem Platz mit dem Hund und der ist total hibbelig und er sagte das ich ruhig sein soll...ich bin total hektisch...soll das unnötige labern mit dem Hund sein lassen und einfach ruhig werden...es zeigt mir das ich einfach das genannte Problem nicht reduziert bekomme....bin eine tickende Zeitbombe wenn mich was nervt oder meine Kinder mich auf die Palme bringen dann Brüll ich rum, werde ungerecht etc. Habt ihr da eine Idee? Es nervt mich gewaltig, es nervt mich so einiges das ich nicht schaffe abzulegen.....na ja bald ist 3 Wochen Urlaub angesagt.

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 170

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Hi Silke, ich kenne das momentan auch... unter Stress (extrem Stress) werde ich wohl eine höhere Dosierung benötigen auch laut meiner Ärztin..., wo bei mir sonst schon 10 mg helfen... Manchmal könnt ich einfach in die Luft gehen vor Wut, weil mich etwas nervt von anderen, oder sogar an mir selber... dann muss ich manchmal einfach kurz die Augen schliessen und tief durchathmen, manchmal bis 20 zählen und denke dann alles ist halb so wild, das ist nur das ADHS alles ist halb so wild komm einfach wieder runter, Du hast alles selbst in den Händen... Manchmal hilft das bei mir und manchmal muss ich den Ärger auch einfach runter schlucken...

    Wenn alles klappt, dann versuche ich mich in Achtsamkeit zu üben und bedachter durch die Welt zu gehen und mit den Augen der anderen zu sehen. Da gehört aber auch viel Disziplin und Courage dazu. Ich denke es gibt kein Patentrezept, aber die Situation an sich dürften die meisten hier ebenso kennen wie wir zwei. Wir müssen einfach lernen erstmal mit uns selbst zurecht zu kommen, bevor wir andere verstehen denke ich. Wir haben die Kraft, alles genauso zu schaffen, wie "Normalos", das Problem ist nur, wir müssen unsere Energie erst in die richtige Richtung lenken weil unser eigenes System das nicht ohne unser Zutun so kann, wie es sollte. Bei uns kann man es vergleichen wie mit einem PC, bei dem zwei Prozessoren auch CPU genannt nicht synchron laufen... wir müssen uns selbst synchronisieren. Auf der einen seite müssen wir uns ausbremsen und auf der anderen schneller werden, damit alles endlich klappt. Auf der einen Seite, bruachen wir etwas, was uns antreib, Spass macht unseren Elan und Ehrgeiz packt und auf der anderen Seite müssen wir etwas finden, dass uns beruhigt. Ich zeichne z.B. gerne und gehe in der digitalen Fotografie auch ziemlich auf... das beruhigt ungemein... und bei technischen Sachen wie PC´s oder Konsolen, da wird dann wiederum mein Ehrgeiz geweckt. machmal sogar beim Spazieren gehen, dann, wenn ich auch mal nicht das passende Schuwerk anhabe, lege ich trotz allem gern mal einen kurzsprint hin, um mich abzukämpfen, einfach meiner Energie mal Luft zu machen.... dann ist mir auch egal, wie affig das aussehen mag, hauptsache ich werde den Druck im inneren los und fühle mich hinterher besser


    Oje jetzt hab ich aber viel getextet.... ich hoffe es hilft etwas...

    LG Dante

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Hallo Silke
    ich fange nach Jahren (seit dem Wehrdienst 1998 ) das Laufen/Joggen wieder an! Erfahrungen sagen: Läufer/Jogger sind entspannter, ausgeglichener, ruhiger!
    Bin Gestern das erste Mal wieder 20 Minuten gelaufen. War natürlich etwas Anstrengend - klar! Aber ich zieh das jetzt regelmäßig, möglichst alle zwei Tage durch.
    Man schaltet ab, macht sich frei und verbraucht überschüssige Energien.

    Von der geistige Energie, die ich nun vermehrt spüre, werde ich der Mutter meiner Kinder abgeben, damit Sie wieder Kraft für uns Alle hat.

    Ich nehme 40-40-40 und soll eventuell auf 4x steigern

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Bernhard schreibt:
    Ich nehme 40-40-40 und soll eventuell auf 4x steigern

    Lieber Bernhard,

    das ist jetzt wohl eher ein Scherz oder?

    Wir sprechen hier von dem Medikinet adult ja? Und davon nimmst du jetzt schon 3 x 40 mg am Tag.
    Und sollst auf 4 x 40 mg am Tag hoch gehen - evtl.

    @all: bitte helft mir, wenn ich sage, dass ich von einer solchen Dosierung noch nie im Leben gehört habe und mir kaum vorstellen kann, dass ein verantwortungsvoller Arzt das so verschreibt.

    Hiiiilfeeee

    Dass du wieder mit dem Laufen anfängst, finde ich gut Bernhard

    Ähem wie gehts dir mit dieser o.g. Dosierung eigentlich?

    lg Heike

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Hallo zusammen,
    bin wieder vom Doc zurück (ging heute mal recht schnell...30min war ich mit 2 BTM Rezepten raus! Und Kopie und Bericht für Hollandurlaub :-) zwecks Einreise
    Hab ja 10-10-0 genommen und die vorgestern mal mit 20-10-0. Tja wie gesagt die Kinder bringen mich ja morgens schon auf 180 mit Trödelei etc...da muss ich noch einen weg finden....dann schnautze ich den Hund völlig an wo ich mich bückte und meine Brille wegen ihm von der Nase flog...dann telefoniere ich und Kind quatscht dazwischen und das wurde dann nach dem Tel. auch erstmal zusammengestaucht und DAS hasse ich so an mir!

    Hab dem Doc das erzählt und ihm gesagt das ich hier im Forum viel erfahren hab etc., fand er gut!

    Ich soll jetzt morgens 20 nehmen, 4h später 10 und nochmal 4h später 10. Teste mich da durch ansonsten teste ich mal 20-20-0.
    Wichtig für mich ist ab September wenn die Zwillingsjungs in die Schule kommen das ich voll bei der Sache bin mit Hausaufgabenbetreuung. Tochter ist dann 4te Klasse und brauch auch mehr Unterstützung. leider war dies bisher für mich ein rotes Tuch...ich fahre schnell aus der Haut dabei etc. Also verständnisvoll bleiben, ruhig, gelassen...das fehlt mir irgendwie.
    Der eine hat ja viele Züge einer Dyspraxie wobei das motorische nicht so auffällig ist...hat zwar Körperwahrnehmungsstörung aber nicht so wie hier beschrieben aber dafür das andere und der jüngere Zwilling hat halt auch sensorische Integrationsstörung, Sigmatismus etc.: Dyspraxie ist eine lebenslange Koordinations- und Entwicklungsstörung, die häufiger bei männlichen als bei weiblichen Personen vorkommt und schätzungsweise 8-10% aller Kinder betrifft (Dyspraxia Trust, 1991). Ripley, Daines und Barrett sagen, dass es bei "entwickelter Dyspraxie schwierig ist, seinen eigenen Körper das tun zu lassen, was wir wollen, wenn wir wollen, dass er es tut", und dass diese Schwierigkeiten als signifikant angesehen werden können, wenn sie in dem Bereich normaler Aktivitäten, die von Kindern eines gewissen Alters erwartet werden, stören.
    Es fällt dem Betroffenen schwer, seine Gliedmaßen so zu bewegen, wie er es will. Die Störung betrifft sowohl die Fähigkeit der Handlungsplanung als auch das Erlernen von Handlung, also die Speicherfunktion im Gehirn für Handeln. Es gibt zwei Arten dyspraktischer Störung: Sie kann das direkte Handeln betreffen oder die theoretische Reflexion.


    Ursachen

    Die Ursache der entwicklungsbedingten Dyspraxie ist möglicherweise eine Folge unreifer Neuronenentwicklung. Häufig ist Dyspraxie Teil eines Kontinuums verwandter Koordinations- und Entwicklungsstörungen. Die Dyspraxie ist oft mit anderen Störungen verbunden, beispielsweise mit dem Asperger-Syndrom, Autismus, der Dyslexie und der Dyskalkulie, sowie bei AD(H)S.

    Folgen und Komplikationen

    Durch die Bewegungsstörungen wird der Alltag (z. B. das Essen, Trinken, Waschen, Anziehen und die Arbeit) stark beeinträchtigt. Dadurch sind die Kinder, später die Jugendlichen, Erwachsenen in allen Handlungen des Alltags signifikant verlangsamt und in den Handlungsergebnissen deutlich unter dem Durchschnitt. Schwierigkeiten zeigen sich auch bei der Reflexion eigener Leistung. Alles scheint in Ordnung, Kritik wird dann meist als Angriff auf die eigene Person gewertet. Manche der Handlungen fallen aus, werden durch Gedankenspiele, Fantasiegeschichten ersetzt. In der Fantasiebildung liegt häufig eine gute Ressource.

    Die motorische Entwicklung ist allgemein verzögert: Da Handlungen nur erschwert geplant und erlernt werden, sind alle motorischen Entwicklungsschritte verzögert, damit die sensorische Entwicklung. Die Koordination ist erschwert. Folgen davon sind in der weiteren hirnorganischen Entwicklung zu bemerken, da der Reifungsprozess zwingend von sensorischen Impulsen abhängig ist. Folgen dabei sind auch zusätzliche Schwierigkeiten in Seriation, Raumlage... was sich auf Rechtschreibung, Rechnen, also auf die Kulturtechniken allgemein auswirkt. Motorische Defizite wirken sich im gesamten Leben aus: Es kommt leicht zu Stürzen und Unfällen, z. B. im Bad.

    Kinder haben Schwierigkeiten beim Spielen: Sie setzten Spielimpulse erschwert in Handlungen um, der Spielprozess ist verzerrt oder bleibt aus. Dadurch kommt es zur Verzögerung, Verzerrung in der Spielentwicklung mit allen Folgen auf die gesamte Entwicklung.

    Die schulische Entwicklung: Die geringe Fähigkeit in der Handlungsplanung bewirkt, dass die Voraussetzungen für alle Lernleistungen nur erschwert gegeben sind und dass zusätzlich viel intellektuelle Energie in den kleinen Dingen, die nicht direkt zur Aufgabenbewältigung dienen, gebunden ist. (Buch aufschlagen, Heft aufschlagen, Stift aussuchen, bereitlegen, Lineal anlegen...) Zudem sind die Kinder in der Schule permanent der Hänselei ausgesetzt.

    Folgen für die psychische Entwicklung: Defizite der Störung sind schwer zu erkennen und werden meist mit Faulheit, Träumerei, Provokation verwechselt. Dadurch sind die Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen der permanenten Kritik anderer ausgesetzt. Sie selbst können meist ihre Schwierigkeiten nicht erklären und die anderen deuten sie in moralischer Weise. Das führt zu Selbstzweifel, großen Defiziten im Selbstbild, in der Selbstwerterfahrung. Häufig werden diese eklatanten Minderwertigkeitserfahrungen mit der Flucht nach vorne ausgeglichen. Betroffene stellen sich in ein bewundernswertes Licht, verdrängen ihre Misserfolge, rühmen Leistungen, die offensichtlich nicht vorhanden sind.

    Eltern dyspraktisch auffälliger Kinder: Sie verstehen die eigenen Kinder nicht, können deren Ressourcen und Schwierigkeiten nicht einordnen. Dennoch erkennen die meisten, dass ihre Kinder nicht so dumm sind, wie sie von anderen dargestellt werden. Sie verfallen häufig darin, ihre Kinder in Allem zu verteidigen. Spricht man eingehend mit ihnen über die Störung und deren Auswirkungen, erfährt man eine große Erleichterung bei den Eltern, die zuvor noch alle Anfragen abgewerhrt haben. Das ist häufig der Einstieg in eine positive Entwicklung.

    Berufliche Orientierung und Förderung: Da die Jugendlichen und jungen Erwachsenen immer wieder in der Schule versagen und unerklärliche Defizite zeigen, werden sie oft in vermeintlich einfache Ausbildungen gesteckt. Oft ist damit eine Fehlentscheidung verbunden. Bei der beruflichen Orientierung ist zu bedenken und zu erproben, wo die Ressourcen theoretischer Erarbeitung liegen. So kann es z.B. vorkommen, dass zwar ein Jugendlicher sich in großen Häusern nicht orientieren kann, jedoch die Telefonanlage durchschaut, Nummern nach Orten im Haus sortiert, und logisch sinnvoll bedient.

    == Behandlung ==: Förderung und Begegnung Die Ursachen von Dyspraxie kann man noch nicht behandeln. Man kann jedoch versuchen, die grob- und feinmotorische Koordination zu verbessern, z. B. durch Ergotherapie und Krankengymnastik, oder auch Motopädie. Die Probleme, die beim Essen und Trinken entstehen, können durch Logopädie behandelt werden. Es ist hierbei vor allem auf einen ganzheitlichen, die Entwicklung fördernden Ansatz zu achten. Aufgabe des pädagogisch-therapeutischen Gegenüber ist dabei, die Planung für das Handeln des Kindes zu übernehmen, geeignete Methoden für Planung und Erlernen des Geplanten bereit zu stellen. Dabei hat sich "Handeln nach Plan" bewährt. Das bedeutet, dass die einzelnen Schritte einer Alltagshandlung oder des Spiels in Listen oder einfachen Bilderbüchern aufgeführt werden. Das Kind kann nach diesen Vorlagen meist mehr als doppelt schnell handeln und lernen. Bei Listen muss eine Möglichkeit zum Abhaken einzelner Schritte gegeben sein, Bücher, Leporellos werden jeweils von Schritt zu Schritt umgeblättert.
    ( Infos von Bedeutung für Dyspraxie - Was ist Dyspraxie - Definition für Dyspraxie. fremdwort.de das Wissensportal von reese®. Nachschlagewerk, Wörterbuch, Glossar, Dictionary)

  6. #6
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.210

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Liebe Silke,

    ist ganz klar, du brauchst Urlaub.

    Ich hoffe ihr habt's gut in Holland (ist meine zweite Heimat) und du kannst dich erholen!

    Und zwischendrin immer schön tief durchatmen!

    LG Gretchen

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    ja werde mir mal meine Entspannungs/Autogenes Training/Achtsamkeitstraining/Yoga mal wieder zuführen müssen....und überhaupt was körperliche sportliche Betätigung.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 103

    AW: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv

    Hallo Heike
    Nö, kein Scherz!
    Ich fühle mit Stark und Selbstbewußt seit Gestern Vormittag - wie gesagt, soein Gefühl von Sinneswandel.
    Blutdruckkontrolle ergab gute Werte (135 zu 85).
    Wenn ich mit - ich sags, wie ich es fühle - meiner Freundin telefoniere und Sie mal etwas lauter mit den Kindern wird, bitte ICH Sie zur Ruhe und sage, daß Wir das auch anders hinkriegen! Vorher war´s andersrum.

    Hab Sie nun gebeten, auf mich Acht zu geben - im Sinne von Beobachten. Das ich Sie nun behandle, wie es sich für die Frau, die man von Herzen liebt, gehört (Liebe- und Respektvoll, war leider nicht immer so).

    Das Laufen mache ich halt für Mich. Werd mich langsam steigern, bis ich so etwa 45 bis 60 min Laufen kann. Hat Sie auch was von - nen ruhigeren und entspannteren Mann!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  2. impulsiv, aggressiv, dysphorisch...
    Von pocoloco im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 23:52
  3. Medikinet adult 60mg: Aggressiv und Depressiv
    Von Snow-white89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 13:11
  4. Keinen ADHS-Arzt, dennoch Bewilligung für Medikinet von Krankenkasse?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 21:25
  5. ADHS: Ritalin und trotzdem aggressiv und impulsiv
    Von Kerstine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 20:15

Stichworte

Thema: Medikinet adult 10-10-0 und dennoch nervlich gepuscht, impulsiv, aggressiv im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum