Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 299

    Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    Hallo an alle!
    Vielleicht gibt es schon was zu diesem Thema, ich finde allerdings nichts.

    Was habt ihr zum Thema "URLAUB" zu berichten?!

    Ich fahre nicht gern weg, bleibe am liebsten zuhause, aber da verrinnt der Urlaub ohne so wirklich was unternommen zu haben und auch ohne Entspannung.
    Bedeutungslos.
    Planlos. Hier ein bisschen, da ein bisschen...

    Urlaub planen und durchziehen ist für mich irgendwie ein großer unüberwindbarer Berg.
    Ich müsste mich ja auch festlegen.
    Habt ihr damit auch solche Probleme?
    Vor zwei Jahren waren wir 10 Tage weg, war auch schön, aber das erneut in Angriff zu nehmen ist für mich so schwer. Von dem Geld, was dafür draufgeht mal ganz abgesehen...

    Ich möchte gern, aber auch nicht.
    Ich bin gespannt auf eure Antworten!

    LG

  2. #2
    salamander

    Gast

    AW: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    Hallo Blitzhexe,

    bei mir läuft das ganz simple. endziel aussuchen, sachen packen, ins auto setzen, losfahren,
    dort bleiben wo es mir gefällt, also tingeln von ort zu ort, die reise ist das ziel, und mich so
    zu meinem ziel "vorarbeiten".

    mir gefällt das ganz gut, weil ich mich nicht festlegen muß, und bleiben kann wo ich will und
    es mir gefällt. meistens bin ich so drei bis vier tage an einem ort, mache was mir gefällt,
    in solchen fällen heißt das bei mir, ich wache mit dem sonnenaufgang auf, gemütiches
    strecken und räckeln im bett, schlurf, schlurf, in bequeme klamotten, nach draußen und mir
    den sonnenaufgang ansehen. in den himmel schauen, auf die geräusche um mich herum
    hören, mich treiben lassen. danach zurück, erst einen starken espresso mit viel milch, an-
    schließend in die dusche, badzeug einpacken, foto, ab ins auto, und los geht's in die nächste
    bucht, in den nächsten ort, schauen was da passiert, mich ins geschehen begeben, treiben
    lassen, dort sein, wo ich mich wohlfühle. das kann am meer, in den bergen, in einem kleinen
    ort am hafen oder einer stadt sein. manchmal ist es auch nur ein fauler tag am strand, wo ich
    ein buch lese, mich braten lasse, ins wasser springe, den "lieben gott einen guten mann sein
    lasse" und mich nur um das kümmer, wonach mir grad der sinn steht.

    für solche touren nehme ich meistens drei wochen zeit.

    lg
    salamander

    und hier gibt's schon was https://adhs-chaoten.net/smalltalk-q...ng-single.html
    Geändert von salamander (14.07.2013 um 13:27 Uhr)

  3. #3
    cocolores

    Gast

    AW: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    Liebe Blitzhexe, das Problem kenne ich

    Ich hab' wie die meisten 30 Tage Urlaub im Jahr und auch mir ist mit der Zeit klargeworden, dass ich mich zwar zu Hause auch sehr wohlfühle (habe mir meine Wohnung zu einem für mich wunderbaren schönen Nest gemacht, in dem es mir gutgeht), aber genau wie du es beschreibst, rinnt die Zeit weg, man verdaddelt sich am Rechner oder geht mal in die Stadt - und man oder besser gesagt ich "nutzt" die schöne Urlaubszeit dazu, etwas anzugehen, was auf den "wenn mal Zeit ist" to do-Listen steht. Klar, man ist hinterher zufriedener und hat etwas Greifbares geschafft, aber erholt habe ich mich dabei kein Stück. Dazwischen kocht man Essen, putzt die Wohnung, geht in den Supermarkt und wenn dann eine Woche voll ist, kommt man sich vor, als haben man normal gearbeitet, nur woanders.

    Ich hab' das nach dem zweiten Jahr, in dem es mir dauernd so ging und in dem ich mir lediglich Kurzurlaube gegönnt hatte, die eher teuer waren, gezielt zu ändern versucht. Urlaubstage sind so kostbar. In diesem Jahr habe ich die üblichen Kurzreisen weggelassen und Geld weggelegt für 2 Wanderhotels in Österreich, die Singlewandergruppen zusammenstellen. Das habe ich gebucht und freue mich wie ein kleines Kind darauf. Die Woche danach bleibe ich schön zu Hause. Davor habe ich ein Wochenende gesetzt, an dem ich ein paar Sachen der besagten Liste abarbeite. Nur 2-3 Sachen, nicht mehr. Und dann wird weggefahren, ohne schlechtes Gewissen.

    Wenn bei dir das Problem ist, dass es nicht nur das Geld ist, was einen davon abhält, für 4 Wochen nach Neuseeland wandern zu gehen, sondern auch die Entschlussfähigkeit, dann habt ihr vielleicht noch nicht rausgefunden, was genau der richtige Urlaub sein könnte. Ihr liegt gern am Strand und wollt im Urlaub nicht kochen? Das geht auch mal in Bulgarien. Selber planen ist mühsam - geht in das gute alte Reisebüro, legt dort fest, was ihr mögt und wo die Höchstgrenze an Kosten ist und lasst euch paar Vorschläge zusammensuchen. Dann unbedingt in den Hollydaychecks danach suchen und lesen, was die anderen sagen. Spart enorm Arbeit und meistens ist das nicht mal teuer, als wenn man selber die halbe Nacht am PC saß dafür.
    Manche Leute vermieten Ferienhäuser, Wohnwagen oder sogar fest installierte Zelte an andere recht billig. Mal an einem See irgendwo 2 Wochen im Wohnwagen, abends draussen grillen ... kann sehr schön sein.


    @Salamander
    den Link muss ich mir mal anschauen, danke.
    Aber anders als du macht es mir eher etwas aus, wenn ich im Vorfeld nicht weiss, wo ich 4 Tage später bin, ich hab' das ungern so offen und ungeplant. Aber die Leute sind verschieden .. sich treiben lassen, verursacht in mir innere Unruhe, ich brauche Pläne und Sicherheiten. DANN kann ich die Düfte geniessen und die neuen Eindrücke
    Geändert von cocolores (14.07.2013 um 14:07 Uhr) Grund: gekürzt; ich schreib' immer sooo viel..

  4. #4
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    Hallo zusammen,

    ja es gibt mind. einen Urlaubs-Thread.

    Ich verreise am liebsten mit dem Zelt und lerne gerne Leute im Ausland kennen.

    Mein Mann möchte am liebsten nur nach England, weil er gerne die Sprache sprechen möchte,
    im letzten Jahr waren wir allerdings in der Normandie, weil das Wetter in England zu bescheiden war.
    Einen Pauschalurlaub werde ich wohl mit meinem Mann zusammen nicht erleben.

    Ich erhole mich sehr gut beim Zelten. Man ist direkt mit der Erde verbunden und nach zwei bis drei
    Wochen bin ich so glücklich, wenn ich in meine komfortable Wohnung zurück komme.

    Bin mal gespannt, wo wir in diesem Jahr landen, im Juli ist noch sehr viel zu tun.

    LG Gretchen

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    Hallo Blitzhexe,

    wenn ich meine alltäglichen Verpflichtungen so gut planen und durchziehen könnte wie meinen Urlaub, wäre ich um zahlreiche Probleme ärmer... . Ganz ehrlich: Ich reise für mein Leben gerne und liebe es zu organisieren, sonst wäre ich sicher nicht Sekretärin geworden. Die Planung von Dienstreisen für meine Vorgesetzten und Kollegen hat sich bei der Organisation meines Urlaubs schon mehrmals als vorteilhaft erwiesen.

    Letztes Jahr hatte ich meinen Jahresurlaub in den letzten beiden Oktoberwochen. Ein Freund gab mir den Tipp, das Baltikum zu bereisen. Ich informierte mich ausführlich im Internet, las diverse Bücher und Reiseführer und hielt nach günstigen Flügen Ausschau. Mit ryanair kommt man sehr günstig in sämtliche baltische Staaten. Deshalb stand meine Entscheidung auch schnell fest. Ich reiste mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (ich fahre nicht Auto) von Tallinn nach Kaunas und verbrachte jeweils 4 Tage in Estland, Lettland und Litauen. Das war eine ganze tolle Erfahrung, die ich zu keiner Sekunde bereut habe. Ich buchte meine Übernachtungen bis auf die letzten beiden Nächte im Vorfeld und erkundigte mich ganz genau hinsichtlich der Bus- und Bahnverbindungen in den Ländern.

    Allerdings habe ich nicht jeden einzelnen Tag von morgens bis abends durchgeplant, ein wenig Spontanität möchte ich im Urlaub schon genießen . Außerdem waren manche Aktivitäten vom Wetter abhängig. In Estland hat es die ganzen 4 Tage durchgehend geregnet, da waren stundenlange Wanderungen in der freien Natur nicht realisierbar. Das öffentliche Verkehrsnetz ist im Vergleich zu den anderen Staaten auch nicht wirklich gut ausgebaut. Dafür habe ich in Lettland (wunderschönes Land, kann ich nur weiterempfehlen) alle vorhandenen Möglichkeiten genutzt und 4 sehr abwechslungsreiche, intensive Tage dort verbracht. Hauptstadt, Nationalpark und Küste liegen relativ nah beieinander, da muss man zwischen den Sehenswürdigkeiten gar nicht so weit fahren. Litauen war auch toll, aber ich hab´ mich auf die Großstädte Vilnius und Kaunas beschränkt. Trakai musste ich wegen Schneesturm kurzfristig absagen, und ein Trip zur Kurischen Nehrung war wegen der Entfernung nicht drin (ist aber eh was für den Sommer).

    In diesem Jahr werde ich wieder eine Individualreise machen, wenn auch nicht durch mehrere Länder bzw. nur eine Insel. Im September fliege ich nach Kreta und werde 14 Tage lang in unterschiedlichen Regionen unterwegs sein. Die Flüge sind schon gebucht. Nach Busverbindungen habe ich schon geschaut. Die Reservierung der Zimmer mache ich u. a. vom Preis und von der Entfernung zur nächsten Bushaltestelle abhängig. Ich lese die ganzen Hotelbewertungen im Internet und überlege mir, was mir wichtig ist und worauf ich verzichten kann.

    In jüngeren Jahren habe ich immer nur Pauschalurlaub gemacht... also die ganze Zeit im gleichen Hotel gewohnt, Ausflüge immer beim Reiseveranstalter gebucht und an den freien Tagen 8-10 Stunden am Stück am Strand gewesen (natürlich in der prallen Sonne, aber mit Mitte 30 fühl´ ich mich dafür zu alt *g*... und gesund ist es auch nicht). Städtekurztrips finde ich auch ganz toll.

    Ich freu´ mich jetzt schon riesig auf meinen Urlaub, der Anfang September startet und werde mich die nächsten Tage/Wochen verstärkt in die Vorbereitungen stürzen. Es würde mich freuen, wenn ich dich mit meiner Begeisterung zumindest ein wenig anstecken konnte .

    LG
    WeißeRose

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?!

    hallo blitz hexe =)
    joa ich fahr immer mit freunden meinem und deren hunden mit dem rucksack weg ohne hotel ohne planung einfach mal gucken wenn ich da bin wird meistens richtig schön... chaos uraub halt =)

    - - - Aktualisiert - - -

    wenn ich das alles planen müsste könnte ich meinen urlaub ja garnicht geniessen

Ähnliche Themen

  1. Wer von euch ADHS- / ADS-lern kann gut planen und hat eine gute Impulskontrolle?
    Von Peterpan23 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 2.09.2012, 13:05
  2. Genießen. Das Leben genießen lernen.
    Von hirnbeiß im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 17:58
  3. mehr als nur planen?
    Von fachaela im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 14:07
Thema: Urlaub planen, durchziehen und genießen! Wie funktioniert das bei euch?! im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum