Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 37

Diskutiere im Thema Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    @WeißeRose

    Nee, ich nehme keine Medis. Bei mir ist's über die Jahre durch Selbstbeobachtung und "Verhandeln" mit mir selbst weitaus besser geworden. Schon lang ncihts mehr von größerem finanziellen Wert zuerstört und meine Arme sahen auch schon schlimmer aus ;p
    Es ist besser und das auch beständig, aber nicht weg. Würd mir jemand Medis dagegen geben, ich würd sie nehmen und hätte sie auch früher schon genommen.

  2. #22
    moonstone

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    WeißeRose schreibt:
    @alle, die schnell in die Luft gehen und deren Wut sich irgendwann in Jähzorn verwandelt: Nehmt Ihr eigentlich Medis? Das würde mich echt mal interessieren. Früher war ich nämlich ein sehr jähzorniger Mensch. Dafür war ich schon als Kind bekannt. Zwar war ich selten in Schlägereien verwickelt (zu groß war meine Angst vor stärkeren Gegenreaktionen), aber ich hab´ öfters irgendwelche Gegenstände (aus meinem persönlichen Besitz) kaputt gemacht, bin schnell laut geworden, etc. Ich dachte jahrelang, dass sich das niemals ändern und ich deswegen immer wieder Ärger kriegen würde. Seit ich regelmäßig meine Medis nehme, bin ich wie ausgewechselt und verliere nur noch sehr, sehr selten die Beherrschung.
    Welche Medis nimmst Du denn?

    - - - Aktualisiert - - -

    GretaMarlene schreibt:
    öhm... ja....die kleinste sache bringt mich leider zum explodieren....sei es das meine mum "einen witzigen spruch" über mich reisst (und sie weiss, dass sie mich somit extrem provozieren kann) ooooooder auch einen falschen blick von personen, eine negative tonwahl usw. ganz schlimm, jähzorn pur seit geburt, leider.

    Letztens z.b. wollte mein partner auf dem balkon essen und den esstisch rausstellen (den esstisch)...(ich wollt aber nicht alles umstellen, da alles an seinem platz stehn MUSS und spontante veränderung geht garnicht) und so fing die dikussion an...bis er in die küche ging, die tür zuschmiss und ich aus lauter zorn den tisch sammt stuhl umgeschmissen hab....(gott sei dank kennt er meine wutanfälle) aber dennnoch hasse ich es an mir...wobei letztens aber, wurde ich wirklich unbgeründet beschimpft. Ich bin autogefahren (dieses mal ganz normal und anständig, sogar mein freund wunderte sich, dass ich so "ruhig" fahre) und aufeinmal kam mir ein älterer herr entgegen (gegenverkehr mit seinem fahrrad) und beschimpfte mich einfach SO als ********* und wetterte mit seinem arm rum...wirklich, einfach so...mein freund kennt mich leider und sagte nur " nein schatz, scheiss auf den, lass es" ich zog die handbremse, vollbremsung in allen eisen, fuhr ca 200 meter in vollgas im rückwärtsgang zurück, stellte mich quer vor den alten und fing an ihn runterzumachen, der arme mann erlitt fast nen schock, aber so sachen...ne, da verlier ich das denken dabei.Klingt krass, aber es hat sich stark gebessert mein jähzorn. Und ich kann auch wirklich lieb, zuckersüss und absolut emphatisch sein

    Hallo GretaMarlene!

    Ich kann Dich super gut verstehen! Finde es aber auch schade, dass Dein Freund so wütend geworden ist, nur weil Du den Tisch nicht auf den Balkon stellen wolltest. Ich hätte das auch nicht getan. Draußen kann man eh nicht in Ruhe essen, wenn einem immerzu irgendwelche Insekten um die Ohren schwirren...... Über den alten Mann hätte ich mich aber auch geärgert. Ich meine: Was fällt ihm ein, Dich einfach zu beleidigen, obwohl Du Dich ordnungsgemäß verhalten hast? Wahrscheinlich springt der mit allen Leuten im Alltag so um. Da war es sicher gut, dass Du ihm mal gehörig die Meinung gesagt hast.

  3. #23
    moonstone

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    GretaMarlene schreibt:
    haha, ich hätt gesagt "siehste, lady, ich kanns vertragen." Ich finds lustig :-))))
    Bei mir kam es deshalb negativ an, weil ich Gewichtsprobleme habe und auch keine Lust hatte, mich mit der Dame zu unterhalten. Gerade dann, wenn ich meine Ruhe haben möchte, kommen Kommentare wie der von ihr gar nicht gut. Vielleicht sollte ich in Zukunft aber trotzdem mal versuchen, solche Aussagen mit Humor zu nehmen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Viking schreibt:
    Hi, das nächste mal sagste "Sie können ja anziehen was sie wollen, ihnen steht nix!"
    oder fragst sie"Wo wohnt der?" wenn sie fragt wer sagste "Der sie nach dem Ernährungstip gefragt hat!"
    Lasst dich nicht ärgern!!!!
    Das ist gut! Das muss ich mir merken!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    baxtertobi schreibt:
    boa die leute draussen wenn die auf irgendwas warten und auch keine 30 sekunden warten können obwohl das so unnötige sachen sind da werd ich öfter mal echt wütend und mach die leute dann runter ka regt mnich echt auf sowas

    - - - Aktualisiert - - -

    so wie heute an der kasse in real express kasse ich hatte einen artikel zu viel ... und die leute hinter mir fangen voll die diskusion an woduch das alles 5 mal so lange dauert wie wenn die einfach garnix gesagt hätten .....
    Ich frag mich auch, warum die Leute zu allem ihren Senf dazu geben müssen. Gibt es nix Anderes in deren Leben? Scheinbar nicht.....

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 318

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    moonstone schreibt:
    Bei mir kam es deshalb negativ an, weil ich Gewichtsprobleme habe und auch keine Lust hatte, mich mit der Dame zu unterhalten. Gerade dann, wenn ich meine Ruhe haben möchte, kommen Kommentare wie der von ihr gar nicht gut. Vielleicht sollte ich in Zukunft aber trotzdem mal versuchen, solche Aussagen mit Humor zu nehmen.
    Danke moonstone, dass Du das aufgeklärt hast. Ich verstehe Deine Reaktion. Die hat dann aber nur sekundär mit ADHS zu tun. Ich rege mich immer noch sehr schnell auf, über alles, vor allem wenn ich im Auto warten muss. In der Zwischenzeit raste ich aber nicht mehr aus. Ich sehe mein Verhalten nicht (mehr) als das Problem der anderen, obwohl es mir dadurch gefühlsmässig besser ginge, würde e ja langfristig nichts ändern und ist halt auch nur bequem und sonst nicht hilfreich.

    Ich hatte massive Beziehungsprobleme wegen meiner raschen Erregbarkeit und Explosivität, allerdings bin ich erst explodiert, wenn sie wollte, dass ich mich nicht aufrege, ärgere und das dann selbst mit Wut durchsetzen wollte. ansonsten war ich einfach sofort ärgerlich, hatte keine Geduld und gab meinerseits zu allem meinen Senf ab, und sie musste das ertragen. Ich glaube sowieso, dass wir uns zwar einerseits sehr schnell darüber aufregen, wenn andere unser Verhalten oder aussehen kommentieren, wir das aber selbst auch sehr schnell machen. Ich glaube auch, dass wir das wegen unserer Empfindlichkeit und Reizoffenheit nicht vertragen und wir wegen unserer Impulsivität sofort reagieren. Meine Beziehung hat's gekostet, habe zwar nie geschlagen oder gedroht, war aber total nervig, sie hat mein Verhalten nie vertragen und ehrlich gesagt verstehe ich das. Ich vertrage es selbst nämlich auch schlecht.

    Ich bin froh, dass ich a) endlich eine Erklärung dafür habe (ADHS) und b) dank Medi und Therapie das verhalten nun tatsächlich besser im Griff habe. Mir hilft es weder, wenn man mir recht gibt, wenn ich in die Luft gehe, noch wenn man es mir verbietet, ich brauche dann einfach etwas Verständnis und Geduld, Ablenkung oder ein Witz, Humor hilft sehr. Meist ersticke ich die Ärgerreaktion im Keime, das ist am Besten.

    LG
    Dompteur

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach so, ich nehme Concerta und bin momentan zufrieden damit, 36mg
    Geändert von Dompteur (20.07.2013 um 19:38 Uhr)

  5. #25
    Holdibaldi

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Hallo moonstone,

    ich möchte es mir selbst gegenüber kaum zugeben, aber wenn ich genauer nachdenke, fallen mir etliche (auch brandaktuelle) Beispiele ein, wo ich von jetzt auf gleich impulsiv reagiert habe, so dass ich es hinterher bereute.

    Vorgestern zuletzt. Ich war joggen und komme an einem Mercedes vorbei. Daraus erschallt das typisch-idiotische "hop, hop, hop", woraufhin ich im Affekt meinen Stinkefinger entgegen streckte. Völlig unnötig, solchen Leuten eine derartige Aufmerksamkeit (auch noch auf deren Wellenlänge) zu schenken, ich habe mich auch wenige Sekunden später bereits über mich selbst geärgert.

    Meinen ständigen Drang, alles mögliche zu kommentieren und in diversen Situationen zu intervenieren, habe ich in der Regel halbwegs im Griff. Doch wenn mir jemand schlicht blöd kommt oder etwas schreiend ungerecht ist, kann ich mich nicht bremsen. Da kenne ich mich selbst nicht mehr.

    Auch in deinem Fall hätte ich mich hinterher geärgert, denn solche Leute leiden ja offensichtlich nicht minder an einer gestörten Impulskontrolle. Die Dame hätte einen mitleidigen Blick verdient, mehr aber auch nicht.

    Wie so oft ist das Selbstbewusstsein vermutlich entscheidend. Je mehr ich in mir ruhe, desto weniger schnell lasse ich mich aus der Fassung bringen.

    Es grüßt Dich,

    Holdi

  6. #26
    moonstone

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Dompteur schreibt:
    Danke moonstone, dass Du das aufgeklärt hast. Ich verstehe Deine Reaktion. Die hat dann aber nur sekundär mit ADHS zu tun. Ich rege mich immer noch sehr schnell auf, über alles, vor allem wenn ich im Auto warten muss. In der Zwischenzeit raste ich aber nicht mehr aus. Ich sehe mein Verhalten nicht (mehr) als das Problem der anderen, obwohl es mir dadurch gefühlsmässig besser ginge, würde e ja langfristig nichts ändern und ist halt auch nur bequem und sonst nicht hilfreich.

    Ich hatte massive Beziehungsprobleme wegen meiner raschen Erregbarkeit und Explosivität, allerdings bin ich erst explodiert, wenn sie wollte, dass ich mich nicht aufrege, ärgere und das dann selbst mit Wut durchsetzen wollte. ansonsten war ich einfach sofort ärgerlich, hatte keine Geduld und gab meinerseits zu allem meinen Senf ab, und sie musste das ertragen. Ich glaube sowieso, dass wir uns zwar einerseits sehr schnell darüber aufregen, wenn andere unser Verhalten oder aussehen kommentieren, wir das aber selbst auch sehr schnell machen. Ich glaube auch, dass wir das wegen unserer Empfindlichkeit und Reizoffenheit nicht vertragen und wir wegen unserer Impulsivität sofort reagieren. Meine Beziehung hat's gekostet, habe zwar nie geschlagen oder gedroht, war aber total nervig, sie hat mein Verhalten nie vertragen und ehrlich gesagt verstehe ich das. Ich vertrage es selbst nämlich auch schlecht.

    Ich bin froh, dass ich a) endlich eine Erklärung dafür habe (ADHS) und b) dank Medi und Therapie das verhalten nun tatsächlich besser im Griff habe. Mir hilft es weder, wenn man mir recht gibt, wenn ich in die Luft gehe, noch wenn man es mir verbietet, ich brauche dann einfach etwas Verständnis und Geduld, Ablenkung oder ein Witz, Humor hilft sehr. Meist ersticke ich die Ärgerreaktion im Keime, das ist am Besten.

    LG
    Dompteur

    - - - Aktualisiert - - -

    Ach so, ich nehme Concerta und bin momentan zufrieden damit, 36mg
    Es gibt auch viele andere Dinge in meinem Alltag, die mich schnell aufregen. Da ist die Frau, die hinter mir an dem Eiswagen stand, nur ein Beispiel. Schlimm finde ich auch, wie sehr man hier von den Nachbarn im Haus beobachtet wird. Auch die große Ungerechtigkeit in der Welt geht mir arg gegen den Strich. Im Fernsehen werden immer mehr Werte wie Schönheit und Materialismus verherrlicht. Auch kann ich es nicht haben, wie die Herren der Schöpfung ständig den dünnen, attraktiven Frauen wie verrückt hinterher starren. Sagen Leute wie ich zu irgendeinem Thema etwas, werden sie entweder nicht beachtet oder allerhöchstens belächelt. Die Friseuse, bei der ich mir vor zwei Wochen habe die Haare schneiden lassen, meinte z.B. ganz entsetzt, was für eine schuppige Kopfhaut ich hätte und war regelrecht angewidert. Ich bin erstaunt darüber, dass ich zu ihren herablassenden Kommentaren nichts gesagt habe. Im Nachhinein hat mich ihr abwertendes Verhalten aber doch ziemlich aufgeregt, muss ich gestehen. Sie kritisierte mich auch darin, dass ich mir gelegentlich selbst den Pony schneide, aber: Kann ich nicht selbst entscheiden, was ich mit meinen Haaren mache? Als ich sie fragte, ob sie mir von der Frisur, die sie mir schneiden wollte, ein Bild zeigen kann, verdrehte sie die Augen. Irgendwie hat sie scheinbar ziemlich schnell heraus gefunden, dass ich extrem verletzbar bin. Durch meine oftmals unsichere, kindliche Art übervorteilen mich die Leute meist schon nach kurzer Zeit, was auch in meinem Arbeitsleben immer wieder zu massiven Problemen geführt hat. Ich weiß echt nicht, wie ich das ändern kann, und da ich, bedingt durch meine Erkrankung, nicht gut mit Veränderungen klar komme, kannst Du bzw. könnt ihr euch sicher vorstellen, welch große Angst ich davor habe, nun wieder zu einem anderen Friseur gehen zu müssen. Hoffentlich verschneidet der mir meine Haare nicht komplett....

    Ach, warum leben wir bloß in einer Welt von Leuten, die zu alles und jedem ihren Kommentar abgeben müssen und ständig meinen, sensible und nicht so selbstbewusste Menschen wie mich an ihren wunden Punkten treffen zu müssen???


  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Das ist mitlerweile die Facebook-Twitter-socialnetwork Gesellschaft!
    In der jeder meint er muss ein Gefällt mir, gefällt mir nicht oder nen Kommentar posten muss.
    Hier verschmelzt dir virtuelle mit der realen Welt!
    Manche Leute denken sie müssen im realen Leben auch zu jeder Situation ihren Senf dazu geben!
    Ich bin nur hier, sonst alle sozialen Netzwerke gelöscht, was mir auf gefallen ist, ist die Tatsache das ich viel mehr Zeit
    für mich, meine Ehe, Familie und realen Freunde habe als vorher mit 200 Cyberfreunden.
    Mir gehts besser so!!

  8. #28
    EmmaAtwork

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Ach Moonstone, das ist doch nicht wirklich deine Baustelle, wenn die Frau diese Mengen nicht verdrücken kann. Das sie auf dich unsensibel reagierte, in dem sie ihre Meinung ungefragt kundtat (tue ich leider auch viel zu häufig), zeigt, dass sie kein Verkaufsprofi ist. Ihre Aufgabe war einzig, dir ein vernünftiges Eis zu servieren und den dafür vereinbarten Preis abzunehmen. Punktum. Ihre Reaktion zeigt, dass sie sich und ihre Meinung zu wichtig nimmt und -last but not least- ihre Sprechimpulse nicht steuern kann... dämmert´s ???

    Ich kenne diese Geschichten, dass man alles, was jemand anderer von sich gibt, auf sich selbst bezieht. Habe lange darunter gelitten, aber mittlerweile Abstand zu solchen Äußerungen gewonnen. Kernproblem ist, dass man sich selbst zu wichtig nimmt und unbewusst dem Irrglauben anheim fällt, der Nabel der Welt zu sein. Jedenfalls war es bei mir so! Habe jetzt erkannt, dass ich kein Nabel bin, sondern bestenfalls einen habe, und dass ein Nabel nicht die Welt ist und die Welt kein Nabel.

    Daher:
    a) Eine Meinung ist wie ein A...loch! Jeder hat eins!

    b) Nicht jede Äußerung eines anderen bezieht sich auf mich, nur weil ich mich angesprochen fühle. Dummer Zufall, dass es gerade passt! Die Verkäuferin konnte ja nicht wissen, dass die Verzehrmengen ein heikles Thema für dich sind! Ergo, war es nicht ihre Absicht, dich damit zu treffen.

    c) Bloß nicht von den Meinungen anderer zu stark beeinflussen lassen und sich auf Deibel komm raus verbiegen, nur um es anderen Recht zu machen. Gelingt eh nicht!!!!!

    d) Solange einem selbst kein Schaden droht und solange ,man mit seinem Verhalten niemanden ernsthaft schädigt, ist es doch okay, man selbst zu sein. Eine Schädigung Dritter bezieht sich m.E. nicht darauf, dass jemand kommunikative Inhalte in den falschen Hals bekommt und sich selbst als Nabel der Welt empfindet.

    e) Das Leben ist zu kurz, um sich mit solchen dusseligen Bemerkungen zu lange zu beschäftigen...oder?


    Emma...und lass dir bloß nicht deine Mega-Portion-lägga-Eis vermiesen, sondern genieße es, bis der Arzt kommt...wegen Bauchweh oder so Meinen Segen hast du jedenfalls!!
    Geändert von EmmaAtwork (22.07.2013 um 14:02 Uhr) Grund: Inhaltlich

  9. #29
    EmmaAtwork

    Gast

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Ach Moonstone und auch viele andere, ich kann das alles so gut nachvollziehen und fühle mich wie Zuhause...Jähzorn, wegen Kleinigkeiten (Ungeduld, Ungeschicktheit - meine eigene, Dummheit, Frechheit, Hochmut etc) wütend werde. Medis helfen und halfen, cooler damit umzugehen. Wenn ich zuviel Stress habe, bin ich aber immer noch reizbar und fahre schnell aus der Haut. In Konflikten vergesse oft eine realitätsnahe Einschätzung meiner Kraft gegenüber meinem Gegner.... nicht ganz ungefährlich!

    Emma

  10. #30
    LAX


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?

    Oh JA (!)

    das kenne ich - wobei es je nach Stimmung ist ob ich reagiere (wurde jahrelang in der Schule gemobbt und habe deshalb - inzwischen - doch ein bischen ein "Fell" an dem bissal was ab-prallt...zumindest denke ich so, viele meinen immer noch das ich zu schnell hochgehe...vor allem wenn ich Ungerechtigkeiten sehe (habe einen hohen Sinn für Gerechtigkeit und Hasse fieße Menschen!)) oder eben auch nicht

    Wobei es auch auf das Gesagte ankommt (habe Themen da springe ich einen auch an, wenn ich gerade echt ruhig drauf bin bzw. gelassen bin (dieses "Ich habe keine Sorgen Gefühl" eben), weil diese Themen Emotionen wieder ausgraben (alte - emotionale - Wunden halt) oder aber belastend für mich sind und ich daran nicht erinnert bzw. drauf hingewiesen werden möchte)

    Nervig ist:

    Meine Eltern kennen einen Haufen dieser Themen und doch sprechen sie die sehr sehr sehr häufig an (und wundern sich dann - bzw. sind wütend (!) - wenn ich ihnen mal ein paar Tage aus dem Weg gehe bzw. dann runter gehe wenn die nicht da sind und sonst in meinem Raum bleibe...oder aber wenn ich dann hoch gehe..."lustig" ist auch: Von mir verlangen sie, das ich doch auf ihre Stimmung etc. Rücksicht nehmen soll, nur sehe ich diese nicht, wenn es um mich geht (gut: vielleicht eine Frage der Perspektive...trotzdem regt es mich auf)...ich meine ich komme rein mit nem Blick wie 7-Tage-Dauer-Regen und darf mir dann gleich ein "Trigger"-Thema anhören?...Und sich dann beschweren wenn ich Laut werde bzw. aufstehe und wieder gehe (oder das zumindest an-drohe))

    *kopfschüttel*

    That's ****in' Life...It sucks and then you die - und ja: das ist zynisch...Na und? - Mir war gerade danach

    mfg LAX

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es Menschen die euch verrückt machen?
    Von Sgrhn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 1.09.2013, 22:28
  2. Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?
    Von Noel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 03:49
  3. seid ihr auch manchmal aufbrausend?
    Von jassy1802 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 8.07.2012, 23:58
  4. Sind Freundschaften Euch manchmal zu anstrengend?
    Von Schnubbel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.05.2011, 19:39
  5. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend? im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum