Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema ADHS --> Schlafstörung --> Essstörung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    ADHS --> Schlafstörung --> Essstörung

    Ihr Lieben
    Wenn sich damit einer auskennt dann ihr

    Ich war ja 9 Wochen in der Psychsomatik wegen meiner Essstörung (NightEatingSyndrom)
    Davon wurde 5 Wochen behauptet ich würde schlafen,
    weil die Nachtschwester immer einmal Nachts gucken kam und mich reglos im Bett liegen sah.
    ( Kopfhörer auf = Taub wenn einer rein kam )

    Bis meine Bettnachbarin Terror bei den Ärzten gemacht hat, sie könne durch mich nicht schlafen,
    wegen ewigem Tüten rascheln und Licht an, Licht aus, aufstehen und wieder hinlegen.
    Von da an nahmen sie meine Schlafstörungen endlich ernst.

    Nun war ich im Schlaflabor um zu sehen woran es liegt.
    RestLessLegs sind schon mal ziemlich sicher,
    auf den Rest der Auswertung warte ich noch.

    Und jetzt kommt die eigentliche Frage zum Thema

    Zwinge ich mich einen normalen Tag/Nachtrythmus einzuhalten,
    ist meine Nacht eine einzige Katastrophe.
    Es vergeht keine Stunde in der ich nicht aufwache und esse.

    Schlafe ich aber am Tag 2-3 Stunden (tiefer und fester als Nachts),
    ist meine Nacht wesentlich besser.

    Meine Symptome der RestLessLegs sind dann ebenfalls Abends nicht vorhanden.

    Sollte ich konsequent ein Übermüdung verhindern ?

    Aber wie soll das dann funktionieren wenn ich wieder Arbeite ?

    Ist vielleicht noch jemand der Anwesenden hier davon betroffen ?

    Lieben Gruß von mir an euch

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 227

    AW: ADHS --> Schlafstörung --> Essstörung

    @draculine

    ich kenne das Problem auch nicht.

    Nur so wie du das Problem schilderst, hast du dir quasi selber schon die Antwort gegeben.

    Zwinge ich mich einen normalen Tag/Nachtrythmus einzuhalten,
    ist meine Nacht eine einzige Katastrophe.
    Es vergeht keine Stunde in der ich nicht aufwache und esse.

    Schlafe ich aber am Tag 2-3 Stunden (tiefer und fester als Nachts),
    ist meine Nacht wesentlich besser.

    Meine Symptome der RestLessLegs sind dann ebenfalls Abends nicht vorhanden.
    Wenn das so ist, musst du dich entsprechend verhalten, sonst riskierst du ernsthafte gesundheitliche Schäden.

    Ich würde die Untersuchungen abwarten, die Ärzte werden mit dir einen Behandlungsplan aufstellen und schließlich wirst du dein Leben darauf einrichten müssen. Denke da gibt es keine andere Lösung.

    Und bezüglich deiner Sorgen wegen Arbeit kann ich noch sagen, dass es auch flexible Arbeitszeitmodelle gibt, dann fängst du halt morgens an, schläfst tagsüber 2-3 Stunden und arbeitest danach wieder, vielleicht geht das dann bei einer dreiviertel Stelle besser einzurichten.

    Ich hab gut reden, denke aber, Gesundheit geht vor, also kläre das Problem gut ab und danach wird sich eine Lösung finden.

    Viel Glück!

Ähnliche Themen

  1. ADHS und Essstörung
    Von Nicci im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 12:59
  2. Von 0 auf 100 extremste Schlafstörung
    Von MoC im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 23:06
  3. ADHS und Essstörung
    Von träum im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 21:14
  4. MPH retardiert - Essstörung, Krankenkasse
    Von Chaosbird im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 8.11.2010, 15:08

Stichworte

Thema: ADHS --> Schlafstörung --> Essstörung im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum