Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 34

Diskutiere im Thema Immer dieser grausige Heißhunger.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Ist so eine Angewohntheit von mir keinen Unterschied zwischen Ritalin und Medikinet zu machen. Ich nenne das mal so mal so. Ich hatte Ritalin SR über 10 Jahre lang und seit einem halben Jahr das Medikinet adult weil ab 18 Jahren das Ritalin SR nicht mehr erstattet wird, das Medikinet jedoch schon.

    Die Wirkung von den beiden Medikamenten ist für mich jedoch exakt die selbe, habe keinen Unterschied feststellen können. Ist ja auch der gleiche Wirkstoff in der gleichen Konzentration, nur die Trägersubstanz unterscheidet sich (ja, auch etwas die Wirkstoff-kurve, aber das merke ich nicht)

    Hab dann wieder zugenommen, weil ich wieder "normal" gegessen habe. Ich wollte ja nicht abnehmen. Hatte vorher ja keine Kilos zu viel. Bin vom "normalgewicht" durch viel Medikinet praktisch unter mein Normalgewicht gekommen.

    Die Wirkung war echt enorm, mir haben Sachen die ansonsten zu meinem Lieblingsessen gehören nicht mehr wirklich geschmeckt. Ich hatte einfach keine Lust mehr drauf.

    Ich habe die 20mg Medikinet und an normalen Schul- (in Zukunft dann Unitagen) nehme ich 1-2 stück täglich. Morgens immer, Mittags meistens. Wenn ich in einer Vorbereitungsphase auch Abends lernen muss nehme ich zum Abendessen noch eine 3. Tablette.

    Die Wirkung ist gut, Probleme habe ich damit nicht.

  2. #12
    moonstone

    Gast

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Noodle schreibt:
    Ist so eine Angewohntheit von mir keinen Unterschied zwischen Ritalin und Medikinet zu machen. Ich nenne das mal so mal so. Ich hatte Ritalin SR über 10 Jahre lang und seit einem halben Jahr das Medikinet adult weil ab 18 Jahren das Ritalin SR nicht mehr erstattet wird, das Medikinet jedoch schon.

    Die Wirkung von den beiden Medikamenten ist für mich jedoch exakt die selbe, habe keinen Unterschied feststellen können. Ist ja auch der gleiche Wirkstoff in der gleichen Konzentration, nur die Trägersubstanz unterscheidet sich (ja, auch etwas die Wirkstoff-kurve, aber das merke ich nicht)

    Hab dann wieder zugenommen, weil ich wieder "normal" gegessen habe. Ich wollte ja nicht abnehmen. Hatte vorher ja keine Kilos zu viel. Bin vom "normalgewicht" durch viel Medikinet praktisch unter mein Normalgewicht gekommen.

    Die Wirkung war echt enorm, mir haben Sachen die ansonsten zu meinem Lieblingsessen gehören nicht mehr wirklich geschmeckt. Ich hatte einfach keine Lust mehr drauf.

    Ich habe die 20mg Medikinet und an normalen Schul- (in Zukunft dann Unitagen) nehme ich 1-2 stück täglich. Morgens immer, Mittags meistens. Wenn ich in einer Vorbereitungsphase auch Abends lernen muss nehme ich zum Abendessen noch eine 3. Tablette.

    Die Wirkung ist gut, Probleme habe ich damit nicht.
    Erlebst Du denn auch so etwas wie einen Rebound, wenn die Wirkung des Medikaments nachläßt und bekommst dann Hunger bzw. nimmst zu?

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 22
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    moonstone schreibt:
    Erlebst Du denn auch so etwas wie einen Rebound, wenn die Wirkung des Medikaments nachläßt und bekommst dann Hunger bzw. nimmst zu?
    Ehrlich gesagt habe ich auf sowas noch nie geachtet, kann dir daher leider nichts dazu sagen. Ich werde mal darauf achten in Zukunft.

  4. #14
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    @moonstone - die Heißhungerphasen fingen an, als ich mit fünf Jahren vorzeitig eingeschult wurde.
    Ich war ein hyperaktives Kind, aber so artig, mich im Unterricht ordentlich aufzuführen. Das musste ich
    mit Essen kompensieren. Ein paar Mal habe ich sehr viel abgenommen, u. a. mit 15 und mit 25,
    das war sicher durch die Schilddrüse bedingt.

    Mein Gewicht usw. möchte ich lieber nicht verraten, aber es ist noch nicht exorbitant, es stört vielmehr,
    dass ich sehr kurze Beine habe und leider seit der Geburt meines ersten Kindes vor 30 Jahren von
    10 cm Absatz auf Ballerinas abgestiegen bin.

    Ob es mir gelingt abzunehmen? Ich hoffe es, denn ich spiele eine Rolle, die sehr auffallend ist. Mein
    Kostüm ist extra angefertigt und eingefärbt worden und ich möchte der Kostümbildnerin nicht die Sorge auferlegen,
    dass sie was einsetzen muss und außerdem würde ich natürlich lieber 10 kg abnehmen, um noch etwas
    attraktiver auszusehen, als bei der Premiere im letzten Jahr.

    Das beste aber ist, dass meine Rolle beim Publikum sehr gut angekommen ist und sogar ein blinder Künstler mich
    ungedingt kennen lernen wollte. Ich will damit sagen, dass eben nicht nur gutes Aussehen ausschlaggeben ist.

    Für dich: Kopf hoch und die alte Bitterkeit ablegen!

    Also, bitte Daumen drücken!
    Ab sofort werden keine ungesunden Lebensmittel mehr die Schwelle passieren.

    LG Gretchen

  5. #15
    moonstone

    Gast

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Gretchen schreibt:
    @moonstone - die Heißhungerphasen fingen an, als ich mit fünf Jahren vorzeitig eingeschult wurde.
    Ich war ein hyperaktives Kind, aber so artig, mich im Unterricht ordentlich aufzuführen. Das musste ich
    mit Essen kompensieren. Ein paar Mal habe ich sehr viel abgenommen, u. a. mit 15 und mit 25,
    das war sicher durch die Schilddrüse bedingt.

    Mein Gewicht usw. möchte ich lieber nicht verraten, aber es ist noch nicht exorbitant, es stört vielmehr,
    dass ich sehr kurze Beine habe und leider seit der Geburt meines ersten Kindes vor 30 Jahren von
    10 cm Absatz auf Ballerinas abgestiegen bin.

    Ob es mir gelingt abzunehmen? Ich hoffe es, denn ich spiele eine Rolle, die sehr auffallend ist. Mein
    Kostüm ist extra angefertigt und eingefärbt worden und ich möchte der Kostümbildnerin nicht die Sorge auferlegen,
    dass sie was einsetzen muss und außerdem würde ich natürlich lieber 10 kg abnehmen, um noch etwas
    attraktiver auszusehen, als bei der Premiere im letzten Jahr.

    Das beste aber ist, dass meine Rolle beim Publikum sehr gut angekommen ist und sogar ein blinder Künstler mich
    ungedingt kennen lernen wollte. Ich will damit sagen, dass eben nicht nur gutes Aussehen ausschlaggeben ist.

    Für dich: Kopf hoch und die alte Bitterkeit ablegen

    Also, bitte Daumen drücken!
    Ab sofort werden keine ungesunden Lebensmittel mehr die Schwelle passieren.

    LG Gretchen
    Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Glück und Durchhaltevermögen! Und ich bin mir sicher, dass Du, genau so wie Du bist, schön aussiehst und auch an dem Tag der Aufführung aussehen wirst! Und wenn Du sowieso nur 10 oder 20 kg von Deinem Normalgewicht entfernt bist, ist das doch schon eine super Sache! Ich liege 40 kg über meinem Normalgewicht und habe demzufolge noch einen langen Weg vor mir. Bitte wünsche auch mir Glück, dass ich es schaffe, denn mein Übergewicht schlägt mittlerweile auf meine Gesundheit (Bluthochdruck, Fettleber).

    So, und nun hab noch eine schöne Zeit!

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Hallo moonstone,

    gibt es eine Alternative als Belohnung für dich statt Essen?

    Ich kenne Heißhungerattacken noch aus meiner Essstörungszeit und bin sie mittlerweile los.
    U.a. deshalb weil ich mir Gewohnheiten zugelegt habe, die mir als stärkere Belohnung dienen als Essen, z.B.tanzen oder andere angenehme Dinge,und dadurch sind die Essanfälle über die Jahre von selbst verschwunden. Aber derGewohnheits-u.Belohnungsaspekt ist sehr stark,bei wirkt nur was, was das Alte sozusagen überlagert. Das war also ein längerer Prozess.

    Diäten haben für mich eine Bestrafungskomponente und dadruch würde ich erst recht Fressflashs kriegen.

    Ritalin unterdrückt zwar Heißhunger bei mir tagsüber,aber wenn die Wirkung nachlässt ist dieser Effekt weg,deswegen ist das keine dauerhafte Lösung. Nur das o.g.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 614

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    das ist ja toll, dass du das geschafft hast hypie!

    ich war früher auch mal wegen essstörungen in behandlung. und seit dem ist es auch wesentlich besser. esse geregelt und ausgewogen.
    allerdings kenne ich das problem, dass ich bei extremem frust noch einen fressflash kriegen kann. leider hab ich da immer noch keinen ersatz gefunden wie du das beschreibst.

    mph unterdrückt auch nicht unbedingt mein hungergefühl. das war nur die ersten tage so. hab damit aber auch gerade erst angefangen. evtl. ändert sich das ab morgen wieder mit höherer dosis.
    evtl. kann das aber für den anfang helfen, um andere verhaltensmuster zu entwickeln, bis sie sozusagen eine art routine geworden sind.

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Hi Anna,

    bei extremen Frust passiert mir das auch nochmal,ist aber sehr selten geworden.

    Ich hab mir angewöhnt mich dauernd zu belohnen, ich mache viele Pausen, wenn ich mich ärgere bei der Arbeit,was dauernd passiert, suche ich ein nettes Gespräch danach mit einer netten Person,lenke mich ab mit was positivem- ich versuche alles zu tun, dass sich negatives nicht mehr so aufstaut

    Nach der Arbeit lege ich mich kurz hin. Sport mache ich in allen Varianten aber nicht weil ich muss sondern weil ich will und auch nur das Training was ich will (viele Sportarten machen mir keinen Spaß,das wäre auch keine Belohnung).

    Klappt also ings.alles ganz gut, je mehr ich mich selbst akzeptiere mit all den Schwächen etc. desto besser klappt das auch mit der Ernährung habe ich im laufe der Zeit so festgestellt.

    Das gegen-mich-kämpfen war eine der Ursache der Essstörung.

  9. #19
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    Hi Moonstone,

    lies und informier dich mal über Low Carb bzw. LOGI Ernährung.

    Mit Low Carb also ohne bzw. sehr wenig Kohlenhydrate habe ich meine Heisshunger-Flashs gut hin bekommen. Ist nur am Anfang, also die ersten Wochen echt hart, denn auf Nudeln, Brot, Pizza, Süsses, Kartoffeln und Co zu verzichten ist heavy.

    Irgendwo hier im Forum hab ich schon einiges dazu geschrieben, auch was ich tagsüber so gegessen habe damals. Habe damit in 8 Monaten etwa 12 Kilo runter gehabt.
    Low Carb ist keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung und sobald man wieder anfängt Brot und Co in grossen Mengen zu essen, hat man ganz schnell wieder alles drauf, selbst wenn man weniger Kalorien und Fett ißt.

    Durch MPH ist mein Frusthunger enorm gesunken. Ich habe wieder eine Sättigungsgrenze, die ich nicht mehr kannte. Habe nun, seit ich unretadiertes MPH nehme in 10 Wochen etwa 4 Kilo weniger. Einfach weil ich weniger esse - sind aber immer noch an die 2000 Kalorien am Tag. Vorher waren es mind. 3000 Kalorien.

    Bin 1,72 m gross und wiege nun 75 Kilo. Nur so zur Info. Wäre schön, wenn ich mal irgendwann wieder auf 70 Kilo käme. Low Carb ist wieder geplant, muss ich nur noch umsetzen.

    lg Heike

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Immer dieser grausige Heißhunger....

    moonstone schreibt:
    Erlebst Du denn auch so etwas wie einen Rebound, wenn die Wirkung des Medikaments nachläßt und bekommst dann Hunger bzw. nimmst zu?
    Die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet, ich werfe aber trotzdem mal was dazu ein.

    Tagsüber ging seit Ritalin/Medikinet mein Hunger extrem zurück.
    Beim Rebound am Abend habe ich dafür extreme Fressattacken.

    Ich betreibe seit einiger Zeit Kraftsport/Bodybuilding und gerade da wäre es wichtig gleichmäßig über den Tag verteilt zu essen, was ich aber leider mit dem Medikament nicht schaffe.
    In der Nacht fordert dann das Training schlussendlich doch seinen Tribut, obwohl das eigentlich der völlig falsche Zeitpunkt zum Essen ist.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Bin Zwiegespalten mit dieser Diagnose!?
    Von Gismo im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.06.2013, 00:09
  2. Was haltet ihr von dieser Sichtweise?
    Von Sayuri im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 19:21
  3. Dieser blöde Tellerrand!
    Von ChaosBine im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 17:43

Stichworte

Thema: Immer dieser grausige Heißhunger.... im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Allgemeine Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADHS bei Erwachsenen und ADS bei Erwachsenen
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum